Jump to content

Diskussion X-Plane 11 gegenüber MFS (2020)


Homerun1978
 Share

Recommended Posts

Vor 1 Stunde, Flightrookie sagte:

Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft.

 

Na ja, in diesem Fall eher nicht, da die Konkurrenz finanziell nicht auf Augenhöhe stattfindet. Bei ungleichen Kräfteverhältnissen entsteht keine Konkurrenz und der Große frisst den Kleinen, denn selbst wenn XP weiter bestehen bleibt (wovon ich ausgehe) ist der Sim kaum zu gebrauchen wenn die AddOn-Entwickler aussteigen.

 

 

vor 17 Minuten, Heinz Flichtbeil sagte:

Wäre schade, wenn es hier dadurch doch unsachlich wird.

 

Das wird er so oder so, es wurden ja schon einige eindeutige Falschbehauptungen aufgestellt, was ich nicht als 'sachlich' bezeichne und eine eindeutige Falschbehauptung ist auch keine Meinungsäußerung.

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten, FlyAgi sagte:

ist der Sim kaum zu gebrauchen wenn die AddOn-Entwickler aussteigen

 

Das Beispiel der ZIBO-Mod 737 zeigt, dass das nicht unbedingt zwingend ist. Dieses hervorrangende Add-On ist sogar kostenlos und schlägt seine "Konkurrenz" um Längen.

Link to comment
Share on other sites

Das brint mir aber als GA- oder Helicopterflieger überhaupt nichts und betrifft dann auch keine AddOns-Szenerien. Jetzt stellt euch mal vor Laminar macht bei XP12 (oder wie auch immer eine zukünftige version heißen mag) eine große technische Veränderung im Szenerie-System des Simulators, welches dazu führt dass alte AddOn-Szenerien angepasst werden müssen und die Entwickler haben da aus wirtschaftlichen Gründen kein Interesse dran und lassen es sein, dann bleiben Gateway- und Freeware-Flughäfen, wobei die allermeisten der letztgenannten von durchschnittlicher Payware meilenweit entfernt sind.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden , uwespeed sagte:

du kannst dich freuen 🙂, gerade heute habe ich Lanzarote und Fuerteventura in OSM fertig gestellt (beider vorher zu ca. 90% leer, die anderen Inseln waren da schon wesentlich kompletter), d.h. "in Kürze" gibt's da in X-Africa noch mehr zu sehen.

 

@uwespeed

 

Naja, auf Fuerteventura, Teneriffa und Gran Canaria hatte ich (als alter Kanarenliebhaber) schon im letzten Jahr einiges in OSM eingepflegt und da war auch schon einiges vorhanden. An Lanzarote allerdings hatte ich mich noch nicht vergriffen.

Na prima! Danke! Dann scheinst du ja auch Kanarenliebhaber zu sein.

 

Wenn ich im Januar wieder mal "unsimuliert!" nach Teneriffa fliege, schau ich mir mal im Vorbeiflug an, was Du da unten auf Lanzarote und Fuerte so alles gezaubert hast.  😉  🙂

Alles Gute!

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden , Heinz Flichtbeil sagte:

Genau,

sachlich und fair bleiben und bitte nicht persönlich werden (hier im Forum). Dafür haben wir die PM.

Und wie hier schon mehrfach geschrieben wurde:

Hört mit dem Downvoten auf. Bitte. Das bringt gar nichts.

Bis jetzt war fast jeder Post, der hier mit einem Downvote belegt wurde, doch sachlich.

Warum dann downvoten? Nur weil jemand eine andere Meinung hat. Dafür sind die Buttons nicht gedacht.

Wäre schade, wenn es hier dadurch doch unsachlich wird.....

Viele Grüße

Heinz

 

PS: Ich habe in diesem Sinne den Titel dieses Threads etwas angepasst. Ich hoffe, das ist ok (Remo).

Ja, das passt 😉

Link to comment
Share on other sites

  • Deputy Sheriffs

Braucht noch jemand Senf? Hier ist meiner, den ich gerne dazu geben will: ;) 

Das Autogen ist noch sehr verbesserungsfähig oder sollte ich lieber schreiben, lässt Raum für kostenpflichtige Erweiterungen?

MMn fehlen gerade die hohen Dinge wie Schlote, Türme, Kirchen, Fernmeldetürme, auch viele Windräder, die für VFR-Flieger wichtig sind. Ebenso die Hochspannungsleitungen, Liftseile... Hab das bei jeder Alpha-Version bemängelt, doch ich wurde nicht erhört, Autogen ist so wie in der ersten Alpha, ist denen anscheinend zu kompliziert, dies aus OSM in eine Szenerie zu bringen. :D

 

Mal sehen, evtl gibt es ja ein Update des Autogen. Ich werde ab und zu mit dem neuen Sim fliegen, doch sicher nichts dafür kaufen (danke an Aerosoft für Paderborn), mein Fokus bleibt auf XP11.

  • Like 1
  • Thanks 2
  • Upvote 1
  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Mag schon sein, dass die Grafik Maßstäbe setzt, nur was hat das mit Flugsimulation zu tun. Wenn ich mit einem Heli fliege, habe ich kaum Zeit mir das anzuschauen, denn ich bin mit fliegen beschäftigt. 

Fliege ich einen Jet, den ich eher manage, also mehr Zeit hätte,  dann bin ich zu hoch für solche Eyecandys. 

Am Ende belastet so was nur meine Midrange Hardware unnötig und geht zu Lasten der Performence. 

 

Gruss

 

Dirk

 

  • Upvote 2
  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Auch wenn die Release Version des FS2020 aktuell noch unfertig ist und viele Macken hat, auf lange Sicht mit entsprechenden Updates und mit entsprechender Payware (z.B. PMDG) halte ich den Simulator für die logischere Wahl.

Ich bin der Meinung die Grafik hat sehr viel mit einer Flugsimulation zu tun, warum sonst versucht fast jeder sein X-plane mit Orthos etc. aufzuhübschen oder kauft Payware Produkte um realistischere Wolken/ Wetterdarstellung etc. zu bekommen.

Der FS2020 bringt das von Haus aus mit, was er allerdings (noch) nicht hat sind die entsprechenden Flugzeuge, würde man hier fair vergleichen wollen müsste man aber auch die Release Version von X-plane nehmen, ohne jegliche Addons und Payware / Freeware Flieger, da wirds dann schon sehr eng für X-Plane, so ehrlich muss man sein.

 

Im Moment stört mich am FS2020 hauptsächlich die Kameraeinstellung, damit komme ich noch nicht ganz klar.

Dazu hab ich immer wieder Mikroruckler trotz flüssiger 30-40 fps mit mittleren Einstellungen.

Und auch die Mausbedienung im Cockpit wirkt so "verwaschen" und nicht "direkt".

Einiges davon ist aber evtl. meinem vergleichsweise langsamen PC geschuldet.

Die anderen Dinge die noch nicht richtig funktionieren (z.B. der Echtzeit Flugverkehr etc.) wird Microsoft sicher noch beheben.

 

Die Ladezeiten des FS2020 werden ja ab und zu kritisiert, also bei mir läd der FS wesentlich schneller als X-plane, kann es sein das es an der Internetverbindung liegt und man wirklich etwa 50 Mbit haben sollte um die Objekte schnellstmöglich zu laden?

Anders kann ich mir nicht erklären warum es bei mir genau umgekehrt ist, zumal mein PC schon in die Jahre gekommen ist.

 

Also bei mir wird der FS2020 zu entsprechender Zeit X-plane ablösen, aber aktuell noch nicht, obwohl z.B. der gestrige Flug von Santa Monica über Los Angeles bis nach Newport das gewaltigste war was ich je in einer Flugsimulation oder generell am PC gesehen hatte, einfach nur traumhaft schön wie detailliert diese riesigen Städte/Gebiete dargestellt werden.

Das schnelle wechseln der Tageszeit mit Sonnenauf / untergang und Nachtflug war dann das i-Tüpfelchen, absolut gewaltig was Microsoft da geschafft hat, wenn ich dagegen das Autogen aus X-plane anschaue wird einem fast ein wenig schlecht, das gilt insbesondere für kleinere Dörfer z.B. aus meiner Nähe.

 

Ich werde mir extra wegen FS2020 sogar einen neuen PC anschaffen mit dem ich die Landschaft dann hoffentlich auf "Ultra" Settings erkunden kann, den das was ich da probeweise (mit einem Bild alle 3 Sekunden mit diesen Einstellungen) gesehen habe ist einfach das genialste überhaupt.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden , FlyAgi sagte:

 

Na ja, in diesem Fall eher nicht, da die Konkurrenz finanziell nicht auf Augenhöhe stattfindet. Bei ungleichen Kräfteverhältnissen entsteht keine Konkurrenz und der Große frisst den Kleinen, denn selbst wenn XP weiter bestehen bleibt (wovon ich ausgehe) ist der Sim kaum zu gebrauchen wenn die AddOn-Entwickler aussteigen.

 

 

Das gönnen wir Austin mal lieber nicht. Aber aufgrund der u.a. von mir angesprochenen Fehler wird er die ein oder andere Kröte zu schlucken haben, und eventuell auch gezwungen sein, zu reagieren - was das Ganze ja nicht schlechter macht.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden , Sven S. sagte:

Ich habe den FS2020 getestet und bin überrascht, wie realistisch alles aussieht, klar, es fehlen viele Airports und wichtige VFR Objekte wie Schornsteine, Stromleitungen, Kirchen etc. aber die Grafik setzt einfach Maßstäbe.

 

 

Ist das ein See oder das Meer?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Mich82

Ich bin ganz bei dir

Auch ich werde einen neuen PC anschaffen

Die erste  Flüge mit dem "Neuen" haben mich geflasht, wenn auch nicht alle Landscapes die versprochene Qualität aufweisen.

Wenn jetzt noch Paywareflieger dazukommen wirds richtig interessant. Mit den Standard Airlinern kann man ja nicht fliegen, zu viele Bugs.

Mit dem A320 kann man keinen vernünftigen Streckenflug machen. Er überzieht trotz Autopilot ständig die Geschwindigkeit, und auch die Einleitung eines Sinkfluges gestaltet sich ohne ausschalten des AP schwierig. Kann das jemand bestätigen?

5 Punkte gefallen mir aber gar nicht.

1.Die umständliche Bedienung des Kamerasystems. Warum dieses so schwierig gestaltet wurde ist mir schleierhaft. Da blickt doch keiner richtig durch.

2.Die zu trübe Sichtweite. Man kann keine Wettersituation einstellen bei der man eine gute Fernsicht hat. Die Landschaft in der Ferne ist ständig mit einem Blaugrauen       Schleier überzogen.

3. Keine Kontrollturmsicht und kein Wiederholungsmodus.

4. Die Handgebauten Airports die dabei sind, und für die man ja schließlich bezahlt hat , haben keinen Paywarestatus. Bei vielen dieser Airports sehen Gebäude anders          aus als in Wirklichkeit........bessere Freeware vielleicht.

5. Fehlende Dokumentation über bestimmte Funktionen. Weiss z.B jemand wie man im Grafikmenü HDR10 aktiviert. Oder was genau die Smartcam macht?

Werden diese Sachen mal behoben , dann macht der Sim richtig Spaß. Mal sehen was die nächsten Wochen bringen.

Wird der FS2020 weiter verbessert, wird XP11 nach hinten durchgereicht, da bin ich mir sicher 

 

On 8/30/2020 at 10:30 AM, Dirk.M said:

Mag schon sein, dass die Grafik Maßstäbe setzt, nur was hat das mit Flugsimulation zu tun. Wenn ich mit einem Heli fliege, habe ich kaum Zeit mir das anzuschauen, denn ich bin mit fliegen beschäftigt. 

Fliege ich einen Jet, den ich eher manage, also mehr Zeit hätte,  dann bin ich zu hoch für solche Eyecandys. 

Am Ende belastet so was nur meine Midrange Hardware unnötig und geht zu Lasten der Performence. 

 

Gruss

 

Dirk

 

Ich finde aber, ausser den Flugeigenschaften natürlich, mit das wichtigste am Fliegen ist die Darstellung der Außenwelt. Ist doch die Würze in der Suppe.

Ich verstehe die Leute nicht die sowas nicht schätzen, und nur auf die Instrumente schauen.

Auch echte Piloten schwärmen immer wieder von der Sicht aus dem Cockpit.

 

LG

Didi

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle,

 

Bin mit dem x-plane äußerst zufrieden und nach allem was ich mitbekomme ist die Installation

des MSFS zumindest nicht unproblematisch.

Wichtigster und einziger Grund zu wechseln wäre für mich das multimonitor handling.

Leider bietet der x-plane (noch) nicht die Möglichkeit verschiedene Fenster zu generieren.

Beispiel: das obere Panel auf einen über dem Hauptbildschirm angebrachten Monitor zu legen.

Bitte verbessert mich wenn ich was übersehen hab.

Da war selbst der FSX schon viel weiter.

Wenn Laminar das umsetzt gäbe es erst recht keinen Grund zu wechseln (habe zur Zeit auch noch keinen gefunden).

Habe nun, um das zu realisieren, eine 2. x-plane Version gekauft und auf einem 2. Rechner installiert.

Ist nur sehr mühselig da die Versionen immer gleich gepflegt sein müssen.

Bin gespannt wie sich das weiter entwickelt.

 

 

Allseits guten Flug

Michael

Link to comment
Share on other sites

Ich bleibe jetzt länger bei X-Plane 11.41.

Meine Gründe:
Windows 10 werde ich nicht installieren. Somit fällt schon mal der MSFS2020 und X-Plane mit Vulkan Unterstützung flach. X-Plane 11.41 ist bei mir(!) performanter als X-Plane 11.5x unter OpenGL, denn ohne Win10 gibt es ja kein Vulkan für X-Plane unter Windows.

Was mich aber am meisten stört ist dass bei jedem Update von X-Plane irgendwas nicht mehr richtig funktioniert und ich jedesmal für irgendwelche Flugzeuge, Szenerien oder Libraries bestenfalls nach Updates, oder wenn es keine gibt, Zeitaufwändig nach sonstigen Lösungen für Fehlern suchen muss.

Ich will dabei doch einfach nur fliegen.

Momentan habe ich X-Plane 11.41 soweit, dass es Absturzfrei mit einer guten Ausstattung an Add-ons prima läuft. Dank Ortho4XP und simHeaven X-Europe auch recht ansehlich.
Ich habe für mich deshalb beschlossen: Ab jetzt benutze ich X-Plane als Flugsimulator und nicht mehr als Flugsimulator-Editor.:-)

Gruss Thomas

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

On 29.8.2020 at 15:24, ron55 sagte:

 

Hach ja... so ein herrlicher Kurvenslip hat schon was...

Hab mir mal die DR400 gegriffen (von der ich aus der Praxis weiss, dass sie das kann) und mal nach Herzenslust auf die 25L in EDDF "geslippt" So ganz schlecht macht die das nicht. Bei runway heading hab ich

  • das linke Orgelpedal mit Vollausschlag belegt und mit dem Querruder , wie sich's gehört, die Richtung gehalten.
  • volle Klappen

Na ja, der Abschluss ist etwas in's Höschen gegangen 😉 Entscheide selbst, Uwe:

 

 

 

Na ... dann scheint der neue FS ja (zumindest teilweise?) ein brauchbarer Flugsimulator zu sein 🙂 .

 

Auch wenn's ja jetzt nur indirekt mit dem FS2020 zu tun hat, ggf. können wir dann im X-Africa-Unterforum weiter diskutieren.

 

On 29.8.2020 at 20:02, tongaluga sagte:

 

@uwespeed

 

Naja, auf Fuerteventura, Teneriffa und Gran Canaria hatte ich (als alter Kanarenliebhaber) schon im letzten Jahr einiges in OSM eingepflegt und da war auch schon einiges vorhanden. An Lanzarote allerdings hatte ich mich noch nicht vergriffen.

Na prima! Danke! Dann scheinst du ja auch Kanarenliebhaber zu sein.

 

Wenn ich im Januar wieder mal "unsimuliert!" nach Teneriffa fliege, schau ich mir mal im Vorbeiflug an, was Du da unten auf Lanzarote und Fuerte so alles gezaubert hast.  😉  🙂

Alles Gute!

 

Ich habe jetzt natürlich keine Gebäudezählung vorher/nachher gemacht, vielleicht waren es auch "nur" 80% (oder 78,549%) leer 🙂 . Du hast natürlich insofern Recht, die Touri-Orte waren schon recht gut gefüllt (ich spreche jetzt nur von Fuerte und Lanzarote), aber die jeweiligen Hauptstädte waren tatsächlich zu ca. 95% leer und das Landesinnere ebenso. Ich habe schon gestern die neue Version erhalten und bin schon fleißig am checken. Ich würde mir für die nächste Version noch mehr weiße/helle Dachflächen für die Gebäude aus facades wünschen, aber das werde ich mit Armin noch im Detail absprechen. Ansonsten sieht's jedenfalls schon toll aus. Macht viel mehr Spaß als über flache Fototapeten zu fliegen.

Link to comment
Share on other sites

Oh, habe ich gegen die Netiquette verstoßen, jemanden beleidigt, mich rassistisch oder sexistisch geäußert.

Nein, ich habe nur meine Meinung gesagt und diese denke ich auch begründet.

 

Oh Gott, ich war mit meiner Meinung nicht MSFS 2020 konform.

Macht weiter so, ich werde meine Meinung pro xplane nicht ändern und ey wir sind hier im Forumsbereich XPLANE.

 

 

 

  • Like 1
  • Upvote 2
  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 minute, Dirk.M sagte:

Oh, habe ich gegen die Netiquette verstoßen, jemanden beleidigt, mich rassistisch oder sexistisch geäußert.

Nein, ich habe nur meine Meinung gesagt und diese denke ich auch begründet.

 

Oh Gott, ich war mit meiner Meinung nicht MSFS 2020 konform.

 

Wenn man dafür gedownvotet wird, dann weis ich nicht mehr was ich in diesem Forum soll.

 

Dirk, mache dir nichts daraus, hier haben schon die meisten ihr Fett wegbekommen, weil sie nicht zu tiefst FS2020 verliebt sind.

Was solls, du bist schon im richtigen Forum. 😀

 

  • Thanks 1
  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden , Dirk.M sagte:

Mag schon sein, dass die Grafik Maßstäbe setzt, nur was hat das mit Flugsimulation zu tun. Wenn ich mit einem Heli fliege, habe ich kaum Zeit mir das anzuschauen, denn ich bin mit fliegen beschäftigt.

Gerade im Heli will ich doch die Landschaft geniessen z.B. über Küstengebiete oder verschneite Berge in den Alpen, ich schaue doch nicht nur stumpf auf die Instrumente, gibt ja nicht nur IFR Flieger 😉

 

vor 16 Stunden , Othello sagte:

 

Ist das ein See oder das Meer?

Das ist der Schliersee hier bei mir, war etwas zu stürmich 😉 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • Administrator

Moin,

ok, lasst uns bitte hier nun vernünftig weiter machen.

Es geht doch nur um eine Flugsimulation.

In diesem Falle um X-Plane 11 und den neuen MFS.

Und wie ich hier schon schrieb, die Votes sind unnötig.

Wenn jemandem ein Post nicht richtig erscheint, dann ist es immer besser mit klaren und nachvollziehbaren, sachlichen Argumenten diesen zu widerlegen (wenns denn sein muss).

Ein Downvote hilt da wenig. Insbesondere auch den hier sicher vielen "nur Mitlesern" nicht.

Danke an alle, die sachlich und fair geblieben sind. Bleibt so.

Gruß, Euer heinz

  • Like 4
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

  • Root Admin

Allow me  a comment as well... I see a lot of comments that compare XP11 with add-ons against a two week old sim default. That does not seem fair.  It is my personal opinion that:

  • default P3D V4 loses to XP11 (P3D V5 is not brilliant)
  • default FSX loses to XP11 very badly
  • a fully tuned and expanded XP11 is about equal to a fully tuned P3D V4
  • default XP11 loses to default MFS badly (but it better does, seeing the price difference)

In 18 months time we can start to compare a fully tuned and expanded MFS to a fully tuned and expanded P3D V5 (6?) or XP11 (12?). But keep in mind that MFS shows that a simulator in this day and age consists of databases and a back end. We can be sure that XP12 will not be 2Tb in download. You need world wide high-def imagery and very very serious AI work to make a world from that. You also need deep pockets to get up to date world wide AI traffic and the weather sources MFS has. You need even deeper pockets to sell a product that has all that WITHOUT a monthly fee and WITHOUT any timeout on that.  And when I say  deep pockets I mean Microsoft deep pockets.

 

The databases are the key. And only Microsoft and Google have them. Apple has part of them but might be able to buy the rest. If you do not have these databases you need to be clever. You got to make a world with AI and weather without these sources. XP11 did, but the bar is raised.  \

 

We love XP11, we love P3D V4, but we love three main sims competing even more!

 

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten, Mathijs Kok sagte:

You need world wide high-def imagery

 

I peronally don't need high-def imagery which is tinted in green and has poor quality like in MFS when flying in Europe, I really prefer good lanclass scenery which is looking right in color, without patchwork and all the other downsides we can see in MFS base scenery. The way MFS looks now for me personally is much worse compared to XP11 out of the box (yes, seriously).

Link to comment
Share on other sites

  • Root Admin

First of all, do not let hijack the language. I read German fine, I just need many beers to speak it.

 

  • Let me challenge you... post an image of default XP11 of a location in Europe and I will post how it looks in default MFS, we will let the readers decide what looks better. What you show is up to you. A Norwegian fjord, Amsterdam airport, Madrid, the Alps.
  • Let me challenge you.... show me the Ai traffic of default XP11 on any major airport. real time.
  • let me challenge you.... show me a complex weather pattern of default XP11. That front of thunder that is nearing my house right now. That one will need some coordination as we need to make the images at the same moment, but you tell me when and where and we'll match it.

 

Then we'll compare how the world, the weather and the AI traffic looks.

 

------------------

 

Ich kann Deutsch gut lesen, ich benötige nur einiges an Bier um es zu sprechen.

 

  • Lasst mich euch herausfordern... Posten Sie ein Bild des Standard XP11 von einem Ort in Europa und ich poste ein Bild, wie es im Standard MFS aussieht - wir werden die User entscheiden lassen, was besser aussieht.
    Was ihr zeigen wollt liegt ganz bei euch. Einen norwegischen Fjord, den Flughafen Amsterdam, Madrid oder die Alpen. (Aber nicht Stuttgart lol)
  • Lasst mich euch herausfordern.... zeigt mir den AI-Verkehr der Standardeinstellung XP11 in Echtzeit auf jedem größeren Flughafen.
  • Lasst mich euch herausfordern.... zeigt mir ein komplexes Wettermuster der Standardversion XP11. Die Gewitter Front, die sich gerade meinem Haus nähert. Das wird eine gewisse Koordination erfordern, da wir die Bilder im selben Moment machen müssen, aber ich bin mir sicher, dass es interessant werden könnte.
     

Dann werden wir vergleichen, wie die Welt, das Wetter und der AI-Verkehr aussieht.

 

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wenn ich als sehr interessierter, aber "neutraler" Beobachter auch etwas dazu schreiben darf:

vor 53 Minuten, Mathijs Kok sagte:

Lassen Sie mich Sie herausfordern... posten Sie ein Bild des Standard XP11 von einem Ort in Europa und ich werde posten, wie es im Standard MFS aussieht, wir werden die Leser entscheiden lassen, was besser aussieht. Was Sie zeigen, liegt ganz bei Ihnen. Einen norwegischen Fjord, den Flughafen Amsterdam, Madrid, die Alpen.

Ich finde, das ist kein fairer Vergleich.

Man sollte in diesem Fall vergleichen, was man ohne besondere Zusatzkosten aus dem jeweiligen Sim machen kann.
(Genauso wie der Vergleich zwischen Standard-FSX und Standard XP11 ein unfairer Vergleich ist. Hier müsste man "voll ausgebaut" versus "voll ausgebaut" vergleichen.
Wenn man den Kostenaspekt hinzuziehen möchte, müsste man dann aber auch die Hardware-Kosten berücksichtigen.)

vor 53 Minuten, Mathijs Kok sagte:
  • Lassen Sie mich Sie herausfordern.... zeigen Sie mir den AI-Verkehr der Standardeinstellung XP11 auf jedem größeren Flughafen. in Echtzeit.

Ich finde, AI-Verkehr wird von vielen überbewertet, wenn sie das als Standard-Feature verlangen.
Der "Profi-Pilot", der den Flugsimulator als Verfahrenstrainer nutzt, braucht z.B. keinen AI-Verkehr. Das ist nur störend, wenn man möglichst schnell auf die Piste bzw. in die Übungsmanöver möchte.
Gleiches gilt für den Genussflieger, der sich an der Landschaft erfreut.
Wer AI-Verkehr braucht, kann ggf. ein Addon dafür kaufen.
Flugsimulatoren anhand spezieller Zusatzfunktionen zu vergleichen mag interessant sein, darf aber nicht zu einem absoluten Urteil für oder gegen den FluSi führen.
Das ist eine Sache persönlicher Vorlieben ohne Allgemeingültigkeitsanspruch.

 

vor 53 Minuten, Mathijs Kok sagte:
  • Lassen Sie mich Sie herausfordern.... zeigen Sie mir ein komplexes Wettermuster der Standardversion XP11. Die Gewitter Front, die sich gerade meinem Haus nähert. Das wird eine gewisse Koordination erfordern, da wir die Bilder im selben Moment machen müssen, aber Sie sagen mir, wann und wo, und wir werden es abgleichen.

Auch die "reale" Wetterdarstellung wird von vielen überbewertet.

Der "Profi-Pilot", der den Flugsimulator als Verfahrenstrainer nutzt, möchte sich das Wetter passend zum Übungszweck einstellen. Da ist das reale Wetter draußen relativ unerheblich.

Gleiches gilt für den Hobby-Piloten, der bei schlechtem Wetter statt ins reale Flugzeug dann eben in den virtuellen Flieger steigt.
Der braucht dementsprechend auch kein reales Wetter - im Gegenteil.

 

  • Thanks 2
  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...