We got a new video from World of Aircraft: Glider Simulator and are asking for some alpha/beta testers! Check this post.

 

Jump to content

Dirk.M

members
  • Content Count

    73
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

-4 Poor

About Dirk.M

  • Rank
    Flight Student - Airwork

Recent Profile Visitors

1173 profile views
  1. Hallo Walty, habe mich inzwischen mit dem Autopiloten der Bell 429 näher beschäftigt. Beim Testen des ILS Anflugs bis zum übergang in den Hover hat soweit alles geklappt. Wenn die 429 dann über der Landebahn im Hover ist kann man mit beep-trim und unter zuhilfenahme von YAW (also Pedale, falls keine vorhanden Z-Achse des Joysticks mit YAW belegen) zum Helicopterlandeplatz hovern. Jetzt kommt das Problem des absetztens und das ist mit dem realen Heli nicht vergleichbar. Da der Collective durch den Autopiloten gesteuert wird (man sieht ja, wie dieser vom Autopiloten bewegt wird) hält der reale Pilot den Collective in der Hand, in der Position, wie der Autopilot es in diesem Moment vorgibt. Dann schaltet der Reale Pilot den Auopiloten ab und steuert ab den Zeitpunkt Collectiv, Pitch und Yaw und setzt den Hubschrauber auf. Im Xplane ist es aber so, dass dein Collectiv in irgeneiner Stellung steht. Wenn du jetzt den Autopiloten abschaltest, dann nimmt xplane die Stellung deines Collectives an und die weicht damit von der Autopiloteinstellung unter umständen extrem ab. Das merkst du daren, dass entweder der Heli zu Boden plumpst oder zusteigen beginnt, zudem setzt dann krass das Drehmoment ein, welches du eigentlich sofort mit Yaw ausgleichen musst um die Fluglage einigermaßen stabil zu halten. Lösungssansatz. Du schaust dir mal an, wo deine PWR Anzeige im mittleren Instrument beim Auto-hover steht. Dann schaust du, wie dein Collective ohne Autopilot stehen muss um den gleichen PWR-Wert zu erreichen und markierst dir die Einstellung. Bevor du jetzt mit auto-hover schwebst und absetzten willst, dann stellst du dein Collective auf die Markierung und deaktivierst dann den Autopiloten. Unter umständen bleibt der Heli dann kontrollierbar. Mein Weg wäre, wenn ich die Desissionhight (DS=Entscheidungshöhe) erreicht habe, in den manuellen Endanflug mit anschließende Hovern überzugehen. Zwar hat man dann auch das Problem des ausbrechens, aber die Höhe ist so, dass man nocht gut abfangen kann. Ich hoffe, es war verständlich, da ich noch nicht in der Lage bin so etwas mit einem Filmchen zu erklären. Werde mich damit noch weiter befassen, also hovern und filmen. Gruß Dirk
  2. Es sollte eigentlich bekannt sein, dass 11.50 in der Betaphase steckt und Laminar erst einmal Teile der möglichen Manipulation gesperrt hat, um erst einmal ein stabiles System hin zu bekommen. Danach werden die sich um so Dinge wie Schatten, Abgase und vieles mehr kümmern. Wer das nicht möchte, muss bei 11.41 bleiben und warten bis ein RC raus kommt. Gruß Dirk
  3. Hallo, ich fliege unter anderem auch die Bell 429, aber meistens manuell, d.h. Start, Endanflug und Landung. Bei längeren Strecken für den Reiseflug verwende ich schon mal den AP. Deshalb kann ich dir nicht sagen, wie man vom Autopilot hovern in die Manuelle Landung übergeht. Werde mich mal die nächste Zeit damit beschäftigen und schauen, ob ich dich unterstütze kann. Gruß Dirk
  4. Hallo, zur Einstellung habe ich schon geschrieben. Die Landung ist das Meisterstück beim Helifliegen. Plane deinen Anflug rechtzeitig und verringer die Geschwindigkeit nach und nach auf 60kn, indem du den Cycle zu dir ziehst und gleichzeitig den Collectiv zurücknimmst um die Höhe zu halten. Beim Übergang zum Endanflug solltest du den Variometer immer mit im Auge zu behalten. Beim Endanflug sollte die Sinkgeschwindigkeit bei ca 300 ft/min liegen, merkst du, das du durchsackst, mit dem Collecktiv abfangen, dabei mit den Pedalen die Änderung auffangen. dabei die Geschwindigkeit verringern. Beim Anflug auch immer auf die Windrichtung achten und gegen den Wind anfliegen. Bei mir war es so, dass die ersten wirklich guten Landungen mit Wind gelangen und nicht bei Windstille. Und jetzt heist es Üben Üben Üben. Hier noch ein guter Platz dafür https://forums.x-plane.org/index.php?/files/file/11814-helicopter-training-area/
  5. Hallo, ich muss gestehen, dass ich diese Einstellung bisher noch nicht kannte, deshalb steht hier alles auf der Ursprungseinstellung 50%. Gruß Dirk
  6. Hallo, ich fliege mit dem Thrustmaster Cougar Hotas zusammen mit CH Pro Pedals. Ich verwende zur Einstellung nicht die von Thrustmaster mitgelieferte Software, sondern stelle alles in Xplane selbst ein. Auf die Achse des Schubhebels stelle ich je nach HeliTyp (siehe Dokumentation) entweder Collective oder WingSweep ein. Damit es etwas realistischer ist, da man im Heli den Collektiv-Hebel nach oben zieht, um Hubschrauber steigen oder beschleunigen zu lassen, stelle ich die Achse auf reverse. Nach einigen Testen habe ich für mich entschieden, die Kennkurve auf linear einzustellen Pitch fliege ich auch immer linear. Für Roll habe ich für die Helis, die keinen Autotrimmung wie die Bell 429 haben, wie z.B die Hugh 500 oder die SA315B Lama eine Cubic Kurve eingestellt. Allerdings muss das jeder für sich rausfinden. Wenn der Joystick um die Nullstellung etwas "zittert" muss man die Nullstellung etwas vergrößern. Gruß Dirk
  7. Wie schnell rollst du denn. Gruß Dirk
  8. Hallo, auf meinem System bringt das Beta einen FPS-Zuwachs Zum testen habe ich 11.50b1 und 11.41 beide Vanilla. Mein System Intel Core i7-4790 3,6 -4,0 GHz Asrock Fatal1ty B85 Killer (im Bios eingestellt das Prozessor ständig im Turboboost 4GHz) Corsair CMV8GX3M1A1600C11 Value Select 8GB (1x8GB) DDR3 1600 Mhz CL11 4er Kit Gainward Geforce GTX 1070 8GB GDDR5 mit MSI Afterburner übertaktet Treiber 445.75.0 Vulkan-Treiber 1.1.126 SSD's Monitorauflösung 1440x900 Einstellungen Grafikmenu Visuelle Effekte: Hoch HDR Qualität der Texturen: Hoch Kantenglättung: 2SSAA+FXAA Anzahl der in der Welt dargestellten Objekte: Hoch Detailgrad der Reflexionen: Minimal Schattenwurf auf Szenterien deaktiviert Parkende Flugzeuge deaktiviert Plane 172SP Flugplatz EDGY 11.41 : 55 FPS 11.50 : 78 FPS Plane 172SP Flugplatz EDDF 11.41 : 42 FPS 11.50 : 65 FPS Anzeige der Systemauslastung CPU 0,0129 GPU 0,0033 (interessanterweise bei beiden Versionen von Xplane) RAM Belegung bei etwa 10 GB, VRAM bei 5 GB bei 11.50, bei 11.41 ist der RAM Verbrauch identisch, VRAM wir aber nur mit ca 2-3 GB belegt. Zwar ist der Prozessor immer noch der Flaschenhals, aber die Grafikkarte wird besser ausgenutzt. Bei der Anzeige der Nutzung der einzelnen Prozessor-Kerne kann ich keine Veränderung gegenüber 11.41 feststellen, die laufen im Schnitt zwischen 35 - 40%. Allerdings geht der Takt der Grafikkarte von ca 800 (11.41) auf 1300-1500 (11.50) rauf. Für mich sieht es danach aus, das Vulkan die Grafikkarte effektiver nutzt. Gruß Dirk
  9. Hallo, zudem ist es sinnvoll bei komplexen Fluggeräten ein passendes Steuergerät, sprich Joystick zu nutzen. Wenn's richtig gut werden soll dann noch Throttle und Pedale. Gruß Dirk
  10. Fehlen noch irgendwelche Informationen, um einen Tipp zu bekommen.
  11. Hallo, nach vielen Stunden der Übung klappt es inzwischen super mit der Rotsim EC 135, auch die Landungen auf kleine Plattformen. Alleringes kippt der Heli oft nach hinten nach dem Aufsetzen, auch wenn das Gelände waagerecht ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich die Trimmung vor dem Landeanflug zurücksetzte, ich am besten in den Schwebeflug und zum aufsetzen komme. Bewege ich den Collektiv ganz nach vorne Richtung Idle und lasse den Cyclic los und er zentriert sich(da mein Joystick sich dann zentriert). kippt der Heli nach hinten. Wie kann ich dass vermeiden? Gruß Dirk
  12. Prüfe mal, ob alle benötigten MS C++ runtime Bibliotheken installiert sind. Habe im Anhang mal die wichtigsten Bibliotheken zusammengestellt. Das könnte die Ursache sein Gruß Dirk VCRedist2005-2015_Ger.zip
  13. Hallo, hatte gestern auch das Problem beim Flug von LOWW auf EDDN. Mir ist aufgefallen, dass die automatisch eingetragenen ILS-Frequenzen im FMC nicht mit den realen ILS-Frequenzen übereinstimmen. Wenn man händisch die Frequenzen ändern will, bekommt man die Fehlermeldung "not in database" Ich habe den Airac 1903 installiert. Der A320 zeigt auch diesen Airac im FMS an. Zur Zeit suche in noch nach einer Lösung. Gruß Dirk
×
×
  • Create New...