Jump to content

FlyAgi

members
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

About FlyAgi

  • Rank
    Flight Student - Groundwork

Contact Methods

  • Website URL
    https://flyagi.de

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich schätze das ist das Problem: Du hast die Lizenzen auf den neuen Rechner übertragen und dann versucht auf dem alten diese wieder zu aktivieren - da wird dann erkannt, dass du nun auf verschiedenen Computern zu aktivieren versucht hast und das dann möglicherweise als 'unerlaubte Weitergabe' durch das System gewertet und deine Lizenz gesperrt. Theoretisch sollte das System wohl bis zu drei Computer zulassen, warum es das in deinem Fall nicht getan hat kann ich aber auch nicht sagen. Ich denke, wenn du denen das dort so genau erklärst wie du es hier getan hast verstehen die, was los ist und sollten dir weiterhelfen können. Dein Ablauf klingt für mich sehr plausibel und macht auf mich nicht den Eindruck, du hättest deine Daten an Freunde weitergegeben.
  2. Ich würde es mal bei denen im Forum versuchen, vielleicht dort den Cameron direkt ansprechen: http://forums.x-pilot.com/forums/forum/115-help/ Schlechte Karten hast du aber, falls du deine Account-Daten an andere weiter gegeben haben solltest, was dann auch zu deiner Fehlermeldung führen kann. Ich gehe mal davon aus, dass du niemandem deine Daten gegeben hast und denke, wenn du dem dein konkretes Problem schilderst (neu angeschaffter PC) kann er dir sicher weiterhelfen.
  3. Das funktioniert eigentlich grundsätzlich problemlos und normal auch nicht nur bis zum nächsten Release. Die allermeisten privaten DataRefs sind schon ewig in X-Plane genauso vorhanden wie sie es jetzt sind und da wird auch nicht bei jedem Release alles umgekrempelt - Laminar übernimmt nur da keinerlei Garantie für, dass da alles bleibt wie es ist. Davon abgesehen, wenn da etwas nicht mehr funktionieren sollte muss ich das eben beheben, wie jeder andere Entwickler ja auch seine Szenerien, Flugzeuge und Plugins an neue XP-Versionen anpassen muss. Grundsätzlich gilt aber: Wenn man wirklich ordentliche Leistung in XP haben will kommt man um private DataRefs nicht herum.
  4. Für wirklich ordentliche FPS-leistung kommt man in X-Plane um etwas Bastelei nicht drumherum (das Optionsmenü gibt einfach nicht das nötige her). Ich schaffe dann 60 FPS bei Autogen auf Anschlag mit einem leistungsschonenden Flugzeug über New York - auf meinem betagten i7 2600k 4200 MHz, 16 GB RAM, GTX 1060 6GB. Auf einer wirklich schnellen (Intel-)CPU sollte das auch mit etwas fordernderen Flugzeugen eigentlich passen. Settings: Das Tweak Utility gibt es hier: FlyAgi Tweak Utility - FlyAgi.de Ein Tutorial, wie ich meine Leistung optimiert habe, habe ich auch noch: Tutorial Leistungsoptimierung - FlyAgi.de
  5. Ist jetzt wahrscheinlich ne blöde Frage, aber: Ist das AutoGate-Plugin installiert? Den Fehler hatte ich letztens gemacht, es nicht zu installieren udn mich zu wundern, warum die Marshaller sich nicht bewegen. Ja, das stimmt - zu deren Funktionalität steht tatsächlich nichts im Handbuch.
  6. Dass das Objekt farblich nun nicht passt (nicht das wirkliche Dortmunder Modell ist) dürfte daran liegen, dass noch irgendeine andere library es wohl überschreibt. Meinen Infos nach funktioniert bei den NavAids in XP11 die regionale Begrenzung der Libs nicht mehr, weshalb ich mir vorstellen kann, dass das gerade aktive globale Modell durch irgendeine andere Szenerie erzwungen wird. Es ist natürlich trotzdem möglich das Original-Objekt zu verwenden, aber der Umbau ist etwas komplizierter und erfordert ein paar einfach Eingriffe per WED. Habe ich mir fast gedacht. Es gibt eine recht einfache Lösung, das zu beheben, mit dem Nachteil, dass dabei global alle VOR-Objekte abgeschaltet werden, die nicht fest in Szenerien platziert wurden. Das ganze ist aber meinem Kenntnisstand nach ein Problem von XP11, welches im Zusammenhang mit NavAids die Region-Befehle der library.txt ignoriert. Quelle meiner Infomation - X-plane.org Forum
  7. Bei mir ist das Objekt auch zu sehen. Da es aber über library.txt und die globalen Navdaten platziert wird (hab das grad überprüft) sollte es unabhängig von irgendwelchen Exklusionen laufen und es ist möglich, dass es fehlt, weil eine andere library.txt aus irgendeiner anderen Szenerie es eventuell entfernt. Wahrscheinlicher ist aber, dass es durch die Verwendung von bestimmten Nav-Daten gar nicht erst platziert wird. Ein ähnliches Problem gab es beim (Freeware) EDDK, in Kombination mit bestimmten Drittanbieter-Navigationsdaten (ich kann leider nicht mehr sagen, welche das waren, bin da nicht so bewandert). Für den wahrscheinlichsten Fall, dass die Navdaten das Objekt entfernen, habe ich einen Fix erstellt, der das Objekt nachträglich platziert (Das Objekt selbst ist nicht enthalten und wird über den Pfad der Library platziert). Der Einfachheit halber ist das über eine eigene Szenerie-Ebene gelöst, die nur dieses Objekt platziert - diese muss nach Custom Scenery kopiert werden und im Zweifel über dem EDLW in der Scenery-Packs.ini eingetragen werden (passiert nach dem Kopieren automatisch beim Sim-Start). Die Datei ist im Anhang zu finden, schau mal bitte, ob das funktioniert. Aerosoft - EDLW Dortmund - VOR Fix.zip
  8. Wenn du die Gebäude hinter dem Haupteingang Richtung Straße bei der Tankstelle meinst: Soweit ich das überblicke ist das so normal und bei mir auch so. Hätte ich nicht gedacht, aber gut zu wissen, danke dir. :-)
  9. Wenn du wegen der Reihenfolge auf Nummer sicher gehen willst trage alle Einträge für Dortmund wie oben beschrieben ganz oben in der Scenery-Packs.ini ein (das sollte keinen Einfluss auf andere Szenerien haben, die nicht innerhalb des Dortmunder Stadtgebietes liegen). Danach ist zumindest die Reihenfolge als Fehlerquelle ausgeschlossen. Zu xVision kann ich grad nichts sagen, habe das nur mal grob angetestet und nicht in Betrieb. Das teste ich aber mal selbst und melde mich später zum Ergebnis.
  10. Bei mir sind die PAPIs auch vorhanden, hab grad das Download-Paket das erste mal verwendet. Der Vollständigkeit halber noch kurz: Sämtliche Angaben meinerseits zur Konfiguration können eins zu eins so umgesetzt werden, die Ordnerstruktur des Download-Pakets stimmt exakt damit überein.
  11. Bitte schön und viel Spaß. :-)
  12. Japp... ist dasselbe Konzept hinter, nur mit anderen Optionen. Die Idee ist letztlich, eine zum umfangreichen XP-Freeware-Ökosystem möglichst kompatible Szenerie zu bekommen, die in allen nur erdenklichen Konfigurationen den Nutzer zufrieden stellt.
  13. Ich habe ja, wie gesagt, die finale Version nicht und kenne daher auch die Dokumentation nicht, weshalb ich mal vorsichtshalber das Grundprinzip kurz erklären wollte. Extras-Ordner weglassen: Wenn du die Konfigurationsoptionen nicht nutzen möchtest und alles passt, kannst du den Ordner aus Custom Scenery entfernen. Der ist inaktiv und stellt nichts dar, hält nur die Konfigurationsdaten bereit, so dass man schnell drauf zugreifen kannst. Seatraffic Routes: Um Seatraffic zu sehen, muss Marginals SeaTraffic Plugin installiert sein. Dann kannst du die Routes aus der Dortmunder Routes.txt in die Original Routes.txt des Plugins ganz unten rein kopieren, damit dann die Dortmunder Schiffe neben allen anderen Schiffen, die das Plugin darstellt gelegentlich angezeigt werden (abhängig auch von der Objekt-Dichte-Einstellung des X-Plane). Wenn du in jedem Fall die Dortmunder Schiffe auf dem Kanal sehen möchtest, ersetzt du die original Routes.txt des Plugins durch die mit Dortmund mitgelieferte. So siehst du dann NUR die Dortmunder Schiffe und sonst gar keine anderen. Falls sich die zusätzlichen Schiffe manchmal nicht bewegen liegen sie grad an Land, das kann dann schon mal 'nen Moment dauern. Das ist etwas umständlich, aber so funktioniert halt der Seatraffic mit diesem Plugin. Wofür sind die Extras: Im Ordner Extras befinden sich mehrere Unterordner: Config_Flatten: Wenn du die Szenerie mit dem HD Mesh v4 betreibst (wofür sie nebenbei bemerkt ebenfalls ausgelegt ist) kannst du damit das Flatten von Hengsen-Opherdicke abschalten, so dass die gesamte Umgebung deutlich natürlicher aussieht. Dazu öffnest du den Ordner 'Config_Flatten', dann 'Always_Flatten_Off' und kopierst den nun zu findenden Szenerieordner 'Bahrometrix_Dortmund_v100_04_Scenery' nach Custom Scenery und überschreibst bei Aufforderung die Dateien. Config_Forests: Funktioniert prinzipiell genauso wie beim Flatten, nur mit anderen Optionen. Diese Option ist dazu gedacht, einen Betrieb der Szenerie in Kombination mit Drittanbieter-Bäumen, zB MisterX HD Forests, zu verwenden. Dazu müsste dann der Ordner 'Config_Forests', dann 'Use_Default_Trees_No_Shrubs' (oder auch 'Use_Default_Trees_With_Shrubs', wenn die Gebüsche dargestellt werden sollen, sieht mit MisterX-Trees aber nicht so dolle aus) geöffnet und der nun zu findende Ordner 'Bahrometrix_Dortmund_v100_02_Forests' nach Custom Scenery kopiert und ebenfalls überschrieben werden. Damit werden die integrierten HD-Trees deaktiviert und durch XP-Lib-Bäume ersetzt, die dann wiederum durch die MisterX-Trees aufgehübscht werden können. Config_Misc: Enthält eine Option um das fehlende Stück Ruhr in X-Plane 10 zu ergänzen (Bahrometrix_Dortmund_06_RuhrExtension), sowie eine Option sämtliche Straßen über dem Luftbild zu entfernen (Bahrometrix_Dortmund_00_Remove_Streets, wurde von einem Betatester gewünscht) und zuletzt den ordner 'EDLW_Replacement_Trees', der eine alternative Baumtextur für den Flughafen EDLW liefert, die (meiner Ansicht nach) besser zu den Dortmunder HD Trees passen als die Bäume, die der Flughafen in dem mir bekannten Stand darstellte (ich weiß nicht, ob das noch geändert wurde für den release). Zuletzt ist dann noch Seatraffic, dazu siehe oben.
  14. Die Ordner aus dem entpackten Archiv können alle einfach nach Custom Scenery kopiert werden. Wenn dann X-Plane gestartet wird, werden die automatisch in der korrekten Reihenfolge oben in der Scenery-packs.ini eingetragen. Weiteres zutun ist normal nicht erforderlich. Ich habe die Download-Version auch nicht vorliegen und beziehe mich auf den angedachten Ablauf. Das Ergebnis sollte so in etwa aussehen: SCENERY_PACK Custom Scenery/Aerosoft - EDLW Dortmund/ SCENERY_PACK Custom Scenery/Bahrometrix_Dortmund_v100_01_Vegetation/ SCENERY_PACK Custom Scenery/Bahrometrix_Dortmund_v100_02_Forests/ SCENERY_PACK Custom Scenery/Bahrometrix_Dortmund_v100_03_Autogen_Fixes/ SCENERY_PACK Custom Scenery/Bahrometrix_Dortmund_v100_04_Scenery/ SCENERY_PACK Custom Scenery/Bahrometrix_Dortmund_v100_05_Ortho/ SCENERY_PACK Custom Scenery/Bahrometrix_Dortmund_v100_99_Extras/ Wichtig dabei ist aber nur die Nummerierung und dass der EDLW über Dortmund eingetragen ist. Solange die Dortmunder Einträge so von 1 -99 untereinander stehen verhalten sie sich wie eine einzelne Ebene. Die Aufschlüsselung hat einerseits technische Gründe und dient andererseits der Konfiguration. Wenn die Dortmund-Ordner für das Release-Package nicht umbenannt wurden passiert das alles vollautomatisch, andernfalls muss eventuell der EDLW manuell nach oben geschoben werden.
  15. Überall oder nur am Flughafen? Und wie ist das Sommerluftbild? Wo genau? Hast du dazu einen Screenshot? Sowas ist theoretisch leicht zu beheben und soweit ich weiß liegen da OSM-Daten zu Grunde. Wenn das weitläufig der Fall ist, stimmt irgendwas mit der Installation womöglich nicht. Was genau stimmt mit dem See nicht, bzw. was gefällt dir da nicht? Was meinst du mit 'zu plastisch'?
×
×
  • Create New...