Support overload. We are currently seeing 65% more demand for support then we normally see. We can only assume this is because more people are at home due to the corona crises. Our complete support staff is online and they are working flat out, but it will take some days before we can scale up resources. Please be patient.

Jump to content
PilotBalu

X-EUROPE OSM Verbesserungen

Recommended Posts

vor 7 Minuten, tongaluga sagte:

so zu bearbeiten dass sie später im X-Plane gleich aussehen?

Ja, wenn du dir eine Szenerie erstellst, die diese Daten nutzt... ;) Für X-Europe nutze ich das nicht, keine Dach- und Wandfarbe, keine Dachform, ich entferne es sogar in der Vorverarbeitung, lasse nur die Umrisse und Höhe/Etagen drin (wie oben beschrieben). doch wenn du dir eine Szenerie selbst baust, kannst du all diese Daten auch mit auswerten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 minute, scorpio2001de sagte:

Völlig wurscht,

Danke Rüdiger, hat sich eben überschnitten. Ich merke du liest mit :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden , PilotBalu sagte:

Ja, wenn du dir eine Szenerie erstellst, die diese Daten nutzt... ;) Für X-Europe nutze ich das nicht, keine Dach- und Wandfarbe, keine Dachform, ich entferne es sogar in der Vorverarbeitung, lasse nur die Umrisse und Höhe/Etagen drin (wie oben beschrieben). doch wenn du dir eine Szenerie selbst baust, kannst du all diese Daten auch mit auswerten.

 

Das wäre natürlich G...L!

 

Ich vermute aber, dass X-Europe dies aus Performance-Gründen nicht berücksichtigt, oder?

 

(na, dann vielleicht in ein, zwei Jahren, wenn die Speicher und Prozessoren die erf. Geschwindigkeit haben!!!)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden , bavella sagte:

Ich vermute aber, dass X-Europe dies aus Performance-Gründen nicht berücksichtigt, oder?

Richtig!

Nehmen wir als Beispiel dass ich die Fassadenfarbe, Dachform, Dachfarbe und Dachneigung berücksichtige, und bei jedem hätten wir 4 Varianten, dann ergeben sich 4 hoch 4 = 1024 Möglichkeiten. Sprich, die Anzahl der Häuser (= Objekte) würde von ca. 150 (müsste ich nachgucken) auf 153.600 Objekte ansteigen. Abgesehen davon, dass jemand diese Objekte erstellen muss, erwarte ich eine Performanceverschlechterung! ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist nachvollziehbar! - Und wie gesagt, bei realistischen Sichtbedingungen (z.B. Dunst in der Atmosphäre) ist es eh eine Preisfrage, ab welcher Entfernung&Höhe ein Objekt noch in seinen farblichen Strukturen unterscheidbar ist!

Passt scho´- Du machst das mit viel Sachverstand und super Händchen bzgl. dessen was optimal heraus zu holen ist!

:cheers_s:

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 2/20/2018 at 12:32 AM, PilotBalu said:

Richtig!

Nehmen wir als Beispiel dass ich die Fassadenfarbe, Dachform, Dachfarbe und Dachneigung berücksichtige, und bei jedem hätten wir 4 Varianten, dann ergeben sich 4 hoch 4 = 1024 Möglichkeiten. Sprich, die Anzahl der Häuser (= Objekte) würde von ca. 150 (müsste ich nachgucken) auf 153.600 Objekte ansteigen. Abgesehen davon, dass jemand diese Objekte erstellen muss, erwarte ich eine Performanceverschlechterung! ;) 

Hoppla.  4 hoch 4 ist 256.  4 hoch 5 ist 1024.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo @ wildkatz,

anbei Ergänzungsvorschläge für die Kachel +49+008 (Gebiet  Rhein-Neckar-Main)

 

1)          N49.2511 E8.6777  nähe Malsch:    Letzenberg-Kapelle fehlt;   kleine Kapelle, aber wichtiger Orietierungspunkt in der Landschaft

 

2)          N49.4749  E8.6692  Schriesheim:     Strahlenburg fehlt;   Ruine mit rundem Bergfried,  wichtiges Landschaftsmerkmal im Anflug auf EDFM

 

3)           N49.5494 E8.6853  Weinheim:        Wachenburg fehlt;   weithin sichtbarer Orietierungspunkt;  neogotische Burg mit ca. 50m hohem Turm (keine Ruine)

 

4)           N49.7226 E8.7712  Neunkircher Höhe/Odenwald:  großes Primärradar der DFS  (Anflugradar für EDDF?)

 

5)           N49.6074 E8.54086  Lampertheim/Neuschloss:  Militärische (?) Sendeanlage Wildbahn > 15 Sendemasten ca.50m

 

6)            N49.51   E8.4191  Werksgelände BASF Ludwigshafen:   Im Gelände verstreut befinden sich 3-4 ca. 150m hohe Schornsteine

 

7)          ca.  N49.47  E8.53  Einflugschneise 27 EDFM ist im Flusi ein großes Windrad das nicht hierher gehört. Bitte löschen

 

Soviel auf die Schnelle.  Wenn ich groß bin und gut gelernt habe, werde ich bald weitere Verbesserungen selbst machen können.

Gruß, Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden , wokue sagte:

7)          ca.  N49.47  E8.53  Einflugschneise 27 EDFM ist im Flusi ein großes Windrad das nicht hierher gehört. Bitte löschen

 

Meinst du das hier?

https://www.google.de/maps/place/City+Airport+Mannheim/@49.4727661,8.5354776,198m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x0:0xd0cb9ae2397a74d2!8m2!3d49.4764269!4d8.5207427

 

Da ist auf dem Satellitenbild allerdings ein Mast zu sehen. Mag sein, dass das nicht so hoch ist, aber da ist eins. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

guten abend scorpio2001de,

ich habe mir deinen link bei goggle angesehen und dort diesen Masten (Windrad) auch entdeckt.

Ich denke mir entscheidend wird hier die Höhe, bzw. die Größe der Rotorblätter sein.

Schau dir das Ganze mal im Flusi an, ich denke aus Flugsicherheitsgründen kann die dort generierte Größe der Anlage keinen Bestand haben.

Danke für deine Rückantwort und gute Nacht,

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aaaaalso,

das Ding ist eine 9,8 kW Windkraftanlage der DHBW Mannheim, Typ Aircon 10 S, Rotordurchmesser 7,1 m. Der Turm hat eine Nabenhöhe von 30 Meter.

Hab die Höhe mal in OSM nachgetragen.

 

Infos:

https://www.dhbw-mannheim.de/aktuelles/details/artikel/angehende-ingenieure-starten-mit-der-dhbw-mannheim-in-die-energiezukunft.html

https://www.wind-turbine-models.com/turbines/157-aircon-10-s

Share this post


Link to post
Share on other sites

@scorpio2001de, danke für den ausführlichen Hinweis, das hätte ich selbst so nicht gefunden.

Wenn ich darf, habe ich noch einige Nachträge bezüglich meines posts zur Kachel +49+008:

 

1   N49.4105; E8.7157;  Heidelberger Schloss;  ist sehr schlecht dargestellt und verschandelt das Stadtbild. Günther Kremp hat offensichtlich kein geeignetes Pendant im warehouse gefunden,

     denn das Schloss fehlt in der entsprechenden vfr-file.

 

2   N49.3912;  E8.8002;  Neckargemünd, Ruine Reichenstein ist im Flusi als große Ruine dargestellt, tatsächlich nur noch einige kaum sichtbare Grundmauern. (ich wohne in der Gegend)  > löschen!

 

3   Vierburgenstadt Neckarsteinach:

      N49.4068; E8.8245;  Ruine Schadeck (Schwalbennest), schlecht getaggt, sollte im Flusi als Ruine mit rundem Bergfried erscheinen.

      N49.4095; E8.8274;  Ruine Hinterburg, schlecht getaggt, sollte im Flusi als Ruine mit quadratischem Bergfried erscheinen.

      N49.4094; E8.8323; Ruine Mittelburg, felht, sollte im Flusi als Burgruine ohne Bergfried (Turm) erscheinen.

      Die Vorderburg ist im Flusi ausreichend gut dargestellt.

 

4   Hirschhorn/Neckar, Perle des Neckartals, so genannt wegen seiner Burg hoch über der Altstadt.

     N49.4493; E8.8985; die Burg ist schlecht getaggt und ruiniert so das Stadtbild.  (besser: Ruine mit eckigem Bergfried)

 

5   N49.4708; E9.0415; Katzenbuckel bei Eberbach (höchste Erhebung des Odenwaldes),  kleiner Aussichtsturm (15m?) fehlt.

 

6  N49.5609; E9.1776;  Sendeanlage Donebach,  3 Sendemasten  (ca. 250m +) weithin sichtbar;  habe ich gerade nicht im Flusi recherchiert. falls vorhanden = alles ok, wichtig ist jedoch die  Höhe,

    müsste aus einem Verzeichnis für Luftfahrthindernisse ersichtlich sein.

 

That's it,

Gruß Wolfgang

                                    

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 23.2.2018 at 13:04, wokue sagte:

habe ich noch einige Nachträge bezüglich meines posts zur Kachel +49+008

 

Wolfgang, das mit den Ruinen (1. bis 4.)... das wird so bleiben, wenn es dich stört dann musst du das in den DSF ändern oder eine eigene Szenerie erstellen. Auch wenn es das/dein Stadtbild ruiniert. (ruin... ;) )

 

Ich habe je ein Objekt und eine Fassade für Ruinen, wenn die Fläche klein genug ist, nehme ich das Objekt, wenn die Fläche größer ist, dann arbeite ich mit Fassaden. Doch ich werde keine verschiedenen Ruinen-Objekte machen, eins mit runden Turm, eins mit eckigem Turm, eins mit Mauer außenrum, eins mit nur Mauern, eins mit kleinen Mauern...

Und deswegen soll auch nicht OSM angepasst werden (darum geht es ja hier!)

 

5. + 6. könnte jemand nachgucken, Vorsicht, denn in der ICAO-Karte ist die absolute Höhe in FUSS drin (denn NUR die ist für uns VFR-Piloten wichtig), es ist aber nicht die Höhe des Objekts selbst (also über GND/Boden) ersichtlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht nochmals der Sinn dieses Themas: es geht hier darum, offensichtliche Fehler in OSM zu korrigieren.

 

Für alle die mit den automatisch erzeugten Objekten unzufrieden sind, für die gibt es die Möglichkeit, dass sie sich das Objekt mit SketchUp/Blender/AC3D selbst erstellen, in ein X-Plane Objekt konvertieren und dann in einer eigenen Szenerie oberhalb von X-Europe einbauen. Dabei die Exclusions großzügig um das Objekt herum nicht vergessen (für facades UND für objects). Also genau so machen, wie das @Günther Kremp seit Jahren mit seinen VFR Germany Szenerien macht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen hatte die letzten Tage nur wenig Zeit neue Daten einzupflegen, aber zumindest der Steinbruch in Adelebsen sieht in der zu kommen denen v1.1 jetzt ganz hervorragend aus.

@wokue Ich kümmere mich um die Liste sobald ich wieder etwas Luft habe, versprochen!

A_37_slick_1.png

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 23.2.2018 at 13:04, wokue sagte:

6  N49.5609; E9.1776;  Sendeanlage Donebach,  3 Sendemasten  (ca. 250m +) weithin sichtbar;  habe ich gerade nicht im Flusi recherchiert. falls vorhanden = alles ok, wichtig ist jedoch die  Höhe,

    müsste aus einem Verzeichnis für Luftfahrthindernisse ersichtlich sein.

 

Liebe Mitstreiter,

heute morgen lese ich in der Rhein-Neckar-Zeitung, daß die beiden 363m hohen Masten die das Langwellenprogramm des Deutschlandfunks ausstrahlten, gestern gesprengt wurden.

Zwischenzeitlich habe ich diese Masten auch im Flusi entdeckt, aber mit einer sehr geringen Sichtweite ausgestattet.

Vielleicht kann ein "insider" dies in OSM ja noch aktualisieren, also dort löschen.

Bezüglich der Sichtweite von Objekten im Flusi habe ich generell mal die Frage, wie diese generiert wird und ob dies veränderbar ist?

Aber erstmal freue ich mich auf die nun kommende X-Europe v2 und wünsche uns ein spannendes Flusi-Wochenende.

Gruß

Wolfgang

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden , wokue sagte:

Vielleicht kann ein "insider" dies in OSM ja noch aktualisieren, also dort löschen.

 

@wokue

Hallo Wolfgang,

ich habe beide auch aus OSM :focus_s:herausgesprengt / gelöscht. :D (Ein Eintrag bezüglich der Sprengung war allerdings schon vorhanden.)

Gruß

Jürgen

P.S.

Du schreibst aber weiter oben von 3 Sendemasten - gibt's da noch einen? :o Ich habe jedenfalls nichts über einen dritten gefunden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend tongaluga,

das geht ja hier in OSM ab wie "Schmitt's Katze", also rasend schnell, bzw. so schnell wie x-euv2?!

Den dritten Masten hab ich wohl halluziniert, da ich im Gegensatz zu "real life" beim flusiren auch gerne mal ein Bierchen trinke.

Im Zeitungsartikel ist auch nur von 2 Masten die Rede.

Vom Königstuhl bei Heidelberg aus habe ich die Masten bei guter Sicht öfters gesichtet und hatte daher halt 3e in Erinnerung.

Vielen Dank für deine Bemühungen und bald werde ich solche Kinkerlitzchen auch selbst vornehmen können.

Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag

 

zuerst einmal ein grosses Dankeschön für die X-Europe 2.0 an Armin!!

 

An Jürgen (tongaluga): Du hast die OSM Daten in der Nähe des  Flughafens LFSB angepasst. Das sollte ein Supermarkt und nicht eine Kirche sein.

Supermarkt ist da, aber die Kirche auch immer noch. Da überlagern sich die beiden Objekte. Eine Idee wie man das lösen kann?

 

Hier der Link auf die 4map: http://demo.f4map.com/#lat=47.6066554&lon=7.5434948&zoom=17&camera.theta=70.783&camera.phi=-131.265

Da kann ich nichts von einer Kirche sehen.

 

In X-Plane aber schon:

 

Gruss Reto

 

LFSB.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die tolle Arbeit! Donation ist schon rausgegangen.

 

Macht es für X-Europe eigentlich einen Unterschied, ob Häuser in OSM als "Mehrfamilienhaus" (building=apartments), "Einfamilienhaus" (building=house), "Reihenhaus" (building=terrace) oder "Allgemeines Wohngebäude" (building=residential) getaggt sind?

Hintergrund meiner Frage ist, dass urbane Gegenden noch besser dargestellt werden könnten. Dies liegt offenbar daran, dass die meisten Gebäude bloß als "Buildings" ohne Etagenangabe getaggt sind. Für jedes Gebäude eine Etage einzutragen, ist aber eine Heidenarbeit und zT nur Mutmaßung, wenn man auf Satellitenbasis taggt. Ein Tag zu "Mehrfamilienhaus" ließe sich da schon leichter setzen - falls das einen Unterschied macht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden , rbaula sagte:

An Jürgen (tongaluga): Du hast die OSM Daten in der Nähe des  Flughafens LFSB angepasst. Das sollte ein Supermarkt und nicht eine Kirche sein.

Supermarkt ist da, aber die Kirche auch immer noch. Da überlagern sich die beiden Objekte. Eine Idee wie man das lösen kann?

 

@rbaula

 

Hallo Reto,

 

da bin ich derzeit auch überfragt, warum diese Kathedrale noch im x-europe steht, denn ich habe sie ja aus OSM gelöscht und es dort gerade noch einmal kontrolliert.

Zugegeben, ich bin dahingehend auch (noch) kein Spezialist, weil ich mich erst seit wenigen Wochen mit der Materie OSM befasse, um auch in meiner Region Verschiedenes zu korrigieren.

Zunächst könnte man annehmen, dass vielleicht x-europe die OSM-Daten nach der Löschung nicht mehr abgefragt hat.

Es verwundert mich aber umsomehr, weil nämlich jene beiden ebenfalls gelöschten Sendemasten (siehe die 3 Beiträge vor deinem letzten, zwischen wokue und mir), die ich sogar erst nach "deiner" Kathedrale gelöscht hatte,

im X-Plane/XE2.0 nicht mehr zu finden sind (bin extra heute mal dort vorbei geflogen :)).

 

Auch ein paar andere Änderungen, die ich in OSM vorgenommen hatte, haben noch nicht ganz meine erhoffte Wirkung erzielt, wenngleich das meiste schon passt. Aber darüber hätte ich mich vielleicht gerne mal mit einem Spezialisten wie

Armin oder einem seiner Runde persönlich bzw. telefonisch unterhalten.

(Eure Anliegen mit den Masten und der Kathedrale hatte ich auch nur aufgegriffen, um eben Armin und seine Mannen etwas zu entlasten, denn die hatten vor einer Woche wahrscheinlich noch nicht so recht gewusst, wo ihnen der Kopf steht.

Und ich kenne doch zwischenzeitlich Armin ein klein wenig, um zu wissen dass er sich da nicht zurück halten kann, wenn er mitbekommt, dass andere mal etwas hilflos da stehen und unzufrieden sind.

Mal sehen, er liest bestimmt mal wieder mit und dann bekommen wir sicherlich eine fundierte Begründung von ihm. Ich möchte ihn deshalb auch jetzt hier nicht direkt anfunken, denn er hat nach der Leistung erstmal seine Ruhe verdient.)

 

Viele Grüße

Jürgen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank jedenfalls für das Du dir die Mühe gemacht hast und es angeschaut hast.

Ich selber würde auch gerne die OSM-Daten anpassen. Bin aber auch noch ein völliger Anfänger.

Ja lassen wir Armin seine verdiente Ruhe. Das pressiert ja auch nicht mit dieser Kirche.

 

Schönen Tag

 

Lg

Reto

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls jemand mit OSM gut zugange ist, könnte er sich einmal meine Geburtsstadt Naumburg (an der Saale) vornehmen. Ich bin jetzt mehrere Städte abgeflogen, die meisten sehen gut bis sehr gut aus, aber Naumburg ist ein Ausreißer nach unten:

 

naumburg_x-europe_scaled.jpg

 

Das Riesengebäude vorn könnte von der Lage her das Oberlandesgericht sein, das zwar etwas größer, aber deutlich bescheidener daherkommt. Dahinter steht der berühmte Naumburger Dom mit Weltkulturerbeambitionen, den wird Günther sicher einmal beisteuern. Der zweite fette Block in der Stadtmitte soll wohl die Wenzelskirche sein. Über kleinere Kirchen reden wird jetzt nicht, aber wie man am Ortho4XP-Untergrund sieht, fehlen dort große Teile der Bebauung ganz, das ist mir bei noch keiner Stadt so sehr aufgefallen.

 

Der Grund dafür ist lapidar: Naumburg ist ein sterbende Stadt: Kaum noch Industrie, die jungen Leute, die OSM handeln  könnten, ziehen weg. Zurück bleiben zahnlose Alte (ich darf das sagen, ich bin auch einer), die OSM als O Sole Mio deuten.

 

Das war schon in den alten W2XP-Szenerien so und wird wohl auch so bleiben (vermutlich übrigens auch in den ebenfalls OSM-basierten AerofyFS-Szenerien, ich habe das aber noch nicht probiert).

 

Mir selbst fehlt leider die Zeit und auch die Erfahrung mit OSM (s.o., da selbst zahnloser Alter).

 

Danke und viele Grüße, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...