Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content
PilotBalu

X-EUROPE OSM Verbesserungen

Recommended Posts

@pmb Hallo Michael,

 

naja, ganz so schlimm wird's mit dir wohl nicht sein. Aber ich verstehe schon wie du das meinst.

Du kennst Naumburg in der Realität ja bestimmt besser, aber an den beiden Vergleichsbildern, die ich mal unten eingefügt habe, sieht man ja schon wo der Unterschied liegt:

 

Im oberen Bild   der GoogleMaps ist die tatsächliche Besiedelung per Satellitenfoto abgebildet und

im unteren Bild  die noch relativ dünne Besiedelung der OpenStreetMap.

 

Folglich kann die Besiedelung im X-Europe/XP keinesfalls dichter sein als die in der unteren Karte.

 

Es gibt zwar schon mehrere Millionen Menschen, die sich an OSM beteiligen, aber die meisten haben natürlich ein Interesse daran,

primär die eigene Region zu aktualisieren. Ich schließe mich da nicht aus. Aber mir ist auch bekannt, dass in verschiedenen Ämtern und auch in der

kommunalen Verwaltung (z. B. Hoch- und Tiefbau, Gartenbau, z. T. sogar Polizei) bereits Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter eingeteilt sind, den Bereich ihrer Zuständigkeit für OSM aufzubereiten,

einzugeben und zu aktualisieren. Nachdem das Ganze aber doch noch etwas mehr eine Kür als eine Pflicht zu sein scheint, wird logischerweise immer noch viel vernachlässigt, wenn man den Kopf mit wichtigeren Dingen voll hat.

Iss leider noch so, wird aber vermutlich mit den Jahren besser!

 

Wenn mal jemand ganz viel Zeit hätte, könnte er doch die paar fehlenden Häuschen, Parks und Flächen in die OSM hineinbasteln? :D

Es wäre natürlich noch gut, wenn er sie sich erst noch mal in 3D oder im Original anschaut, damit er auch gleich die z. B. Stockwerke und andere Besonderheiten bei den Eigenschaften hinzufügen könnte. ;)

Freiwillige vor!! :hahaha_s:

 

image.thumb.png.5134505a78b95c0528552d5633108a84.png

image.thumb.png.1bc1c2119cf0de078039d2080f2928c2.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, das ist ein schöner Vergleich. Nein X-Europe kann dafür gar nichts, und jeder andere Szeneriebauer, der etwa über ScenProc auf OSM zurückgreift, wird dasselbe Dilemma haben.

 

Mit fehlen wie gesagt Erfahrung und Zeit, und wenn ich einmal etwas Zeit finde, bastle ich bei AeroflyFS mit. Ich bin auch schon sehr lange aus Naumburg weg und kenne da eigentlich niemanden mehr, etwa aus den Ämtern, den ich ansprechen könnte. Vielleicht greife ich Deine Anregung aber einmal auf und schreibe mal eine Mail an die Stadtverwaltung, weil Naumburg ziemlich singulär schlecht ist.

 

Viele Grüße, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 hour , tongaluga sagte:

im unteren Bild  die noch relativ dünne Besiedelung der OpenStreetMap

Ich habe mir das mal genauer angeguckt.

Was mir auffällt auf dem folgenden Bild ist, oben rechts die gelb eingezeichneten Gebäude sind relativ genau getroffen, dagegen stimmt es unten links nicht mehr.

Das setzt sich dann weiter fort, egal wie man den Hintergrundversatz verändert.

Irgendwie scheint die Karte irgendwann einmal nicht richtig ausgerichtet worden zu sein - ist mir hier und da schon aufgefallen und wusste dann nicht, was ich machen soll.

Meine Frage ist jetzt: was macht man denn nun bzw. woran sollte man sich orientieren...? Wie handhabt Ihr das?

Ganz nebenbei hat  GoogleEarth hier leider noch keine 3D Bilder.

 

Beste Grüße

Willi 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten, WilKur sagte:

Meine Frage ist jetzt: was macht man denn nun bzw. woran sollte man sich orientieren...? Wie handhabt Ihr das?

 

@WilKur Hallo Willi,

also ich orientiere mich da immer an der Karte, also an dem Fotogrund, und habe auch schon hin und wieder mal ein Objekt einfach wieder deckungsgleich verschoben. Das kann natürlich einen Rattenschwanz nach sich ziehen, weil man dann vielleicht einen daneben verlaufenden Zaun, oder eine Fläche auch wieder verschieben müsste und diese dann auch wieder in ein anderes Objekt gerät usw.

Doch ich halte den Fotogrund für maßgebend, denn wenn man ein neues Objekt einfügen oder erfassen möchte, das überhaupt noch nicht verzeichnet war aber auf dem Fotogrund existiert, kann man sich ja auch nur am Fotogrund orientieren.

Ich könnte mir eher vorstellen, dass Verschiebungen da herrühren, dass von Grundstückszeichnungen, Architekturplänen o. ä. eingefügt wurde, die nicht exakt im Maßstab an den Fotogrund angepasst waren; es könnte natürlich auch an fehlerhaftem Fotogrund liegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich selbst fange da wie gesagt nicht an. Falls aber jemand daran arbeiten möchte, helfe ich bei Unklarheiten (Art der Bebauung in irgendwelchen Stadtvierteln usw.) gern. Bei Fragen einfach eine PM über das Forum senden.

 

Was auf alle Fälle raus müsste, sind die beiden Hochhausklötzer. Das eine ist wie gesagt die Stadtkirche (kann man das in "Kirche" umwandeln, sodass Armin dann später eine generische Kirche dorthin setzen würde?) Der andere (weiter westlich) soll wohl entweder  der Naumburger Dom oder das Oberlandesgericht sein, die sind beide nahe beieinander.

 

Hier gibt es einige Luftbilder:

 

http://www.oberpfalz-luftbild.de/brd/naumburg.htm

 

https://www.nuernbergluftbild.de/luftbilder/1191-altstadt-von-naumburg-saale

(geht bei mir in Chrome nicht, aber in anderen Browsern)

 

Ich bin noch öfters in Naumburg (meist leider nur noch auf dem Friedhof :() und kann ggf. auch etwas nachsehen.

 

Viele Grüße, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin auch daran das eine oder andere in OSM zu ergänzen.

Schaut aber schon jetzt mit X-Europe 2.0 sehr gut aus. Ich kann nur staunen! Hier über dem Thunersee mit Blick Richtung Alpen.

Nochmals vielen Dank!

 

Das einzige was nicht so passt sind die Golfplätze. Sie sehen z.t. aus wie Wasser. Hier in Thun steht noch ein verlorenes Clubhouse auf dem Rasen. Wenn man die LOD ausschaltet so das nur noch die Orthophotos zu sehen sind verschwinden diese Golfplätze auch nicht.

Aber eventuell kann man die ja abschalten oder eventuell anders gestalten. In OSM selber kann man da wahrscheinlich nichts machen oder?

 

 

Gruss Reto

 

X-Europe2.0_Thunersee.jpg

X-Europe2.0_Golfplatz.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Reto,

 

ich hab's mir da einfach gemacht ;-)

Habe mit Gimp einfach die golf.dds transparent gemacht - ist wohl nicht die feine Art, aber funktioniert (die golf.dds liegt in: simHeaven_X-Europe-2-scenery\objects\default\ground)

Armin; lies mal eben hier drüber wech...

 

Beste Grüße

Willi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 hour , tongaluga sagte:

ich orientiere mich da immer an der Karte

Hallo tongaluga,

das heißt, so wie der Fotogrund hinterlegt wird, lässt Du den auch liegen, ohne irgendwas zu verschieben...? Macht ja eigentlich Sinn, sonst passt irgendwann nirgendwo mehr was.

Werde mich mal daran halten und mich beim Einzeichnen an der Karte orientieren.

Besten Dank.

 

Hallo Michael,

bitte nicht falsch verstehen, ich hatte jetzt nicht vor, Naumburg zu bearbeiten.

Das war nur eben ein schönes Beispiel mit den 'verschobenen' Eintragungen.

 

Beste Grüße

Willi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 minutes ago, WilKur said:

Hallo Michael,

bitte nicht falsch verstehen, ich hatte jetzt nicht vor, Naumburg zu bearbeiten.

Das war nur eben ein schönes Beispiel mit den 'verschobenen' Eintragungen.

 

Beste Grüße

Willi

 

Nein, so hab ich es auch nicht verstanden. Aber FALLS mal jemand auf den Gedanken kommt... Vielleicht nehme ich es mir auch einmal selbst vor, aber der Aufwand zum Einarbeiten wäre für mich - da zahnlos - schon recht hoch. Eigentlich mache ich lieber etwas, wovon ich auch etwas verstehe.

 

Viele Grüße, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die letzten Beiträge zu simHeaven X-Europe 2.0 verschoben, da sie nicht so viel mit OSM Verbesserungen zu tun haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, jetzt muss ich doch noch einmal auf "Naumburg" zurückkommen. Die beiden Riesenbürohäuser sind der berühmte  Naumburger Dom und die Stadtkirche St. Wenzel. Ich habe mir das eben doch einmal in OSM angeschaut. Die sind beide als Kirchen getaggt (und sogar mit den richtigen Namen versehen). Man sieht das auch schon in dem Screenshot von Tongaluga oben. Dann verstehe ich allerdings nicht ganz, weshalb die zu Bürotürmen mutiert sind.

 

Viele Grüße, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, ich habe mir eben mal Naumburg in JOSM angesehen. Zwar sind die Gebäude als Kirchen getagged, aber z.B. der Naumburger Dom ganzheitlich als 70 Meter hohes Gebäude definiert. Dabei wurde der Grundriss aller Gebäudeteile (Kirche, Seitengebäude, etc.) in ein einziges, schön unregelmäßiges  Polygon gepackt. Gleiches gilt für die Stadtkirche St. Wenzel, die stolze 76 Meter in die Höhe ragt. Da müssen Ortskundige erst einmal für Feinschliff sorgen.

 

Gruß - Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also der Kirchturm der Wenzelskirche ist schon 76 m hoch, das haben wir in der Schule gelernt :D. Das Problem ist demnach, dass der ganze Kirchenkörper auf die Höhe gesetzt ist, was natürlich nicht zutrifft. Der Dom ist natürlich tatsächlich mit vier Türmen ziemlich strukturiert.

 

Trotzdem wundert es mich etwas, dass ein als Kirche getaggtes Gebäude als Büroturm erscheint. Vielleicht schreibe ich aber wirklich einmal die Stadtväter (oder -mütter) an, dass sich mal jemand darum kümmert. 

 

Danke für Deine Recherche, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 14.2.2018 at 00:16, arcatus sagte:

Hallo an alle,

habe die Entstehung von X-Europe aufmerksam hier im Forum mitverfolgt. Nun habe ich meine ersten Flüge damit absolviert und das Ergebnis ist einfach fantastisch. Zweifellos eine absolute Bereicherung für den X-Plane.

 

Dennoch habe ich ein paar Fragen bzw. sind mir ein paar Dinge aufgefallen.

In meiner Heimatstadt Jena, ist mir der Referenzpunkt schlechthin abhanden gekommen und zwar der Jentower. Übrigens das höchste Bürogebäude in den neuen Bundesländern.

Hat mir hier bisher das Standard-Autogen von X-Plane zumindest noch ein hübsches Hochhaus hingesetzt, bekomme ich jetzt nur noch ein Parkhaus zu sehen.

.Jena01.thumb.jpg.85565c6a6c0d75376e79c9925a0358e0.jpg

 

Zwar befindet sich in Wirklichkeit dort auch ein Parkhaus, aber eben auch das Hochhaus.

Natürlich habe ich im Bearbeitungsmodus bei OpenStreetMap nachgehen und da scheinen alle Daten korrekt eingetragen zu sein.

Auch die Überprüfung bei demo f4map zeigt mir Das Hochhaus korrekt an.

Nun die Frage, erwarte ich da einfach zu viel oder kann man da noch was machen?

 

kleine Vorschau,

hier isser :D

Bell429_01.thumb.jpg.6afbb8e7194e1732d9b9e2c02655f426.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haha, der passt. Danke schön

 

und viele Grüße, Michael, ebenfalls aus Jena

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden , pmb sagte:

Also der Kirchturm der Wenzelskirche ist schon 76 m hoch, das haben wir in der Schule gelernt :D. Das Problem ist demnach, dass der ganze Kirchenkörper auf die Höhe gesetzt ist, was natürlich nicht zutrifft. Der Dom ist natürlich tatsächlich mit vier Türmen ziemlich strukturiert.

 

Trotzdem wundert es mich etwas, dass ein als Kirche getaggtes Gebäude als Büroturm erscheint. Vielleicht schreibe ich aber wirklich einmal die Stadtväter (oder -mütter) an, dass sich mal jemand darum kümmert. 

 

Danke für Deine Recherche, Michael

 

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass wir als Flugsimulanten schon besondere Ansprüche stellen. Wir wollen die reale Welt möglichst zu 100% in X-Plane abgebildet sehen. Das wird sich aber kaum mit der Masse der OSM-Nutzer, wohl auch nicht der Stadtväter in Naumburg, decken. Demjenigen, der sein Navi mit OSM-Daten füttert, ist es völlig egal, ob der Naumburger Dom in all seinen Details hinterlegt ist, oder nicht. Es reicht, wenn das Gebäude mit korrekter Hausnummer als Kirche getagged ist. Armin hat aus OSM-Daten X-Europe gezaubert. Dazu müssen die Information, die von tausenden Amateuren (auch von mir) meist weniger korrekt hinterlegt werden, extrahiert und als X-Plane-Scenery aufgearbeitet werden. Es müssen dabei Standard-Regeln gefunden und angewendet werden, wie die in OSM hinterlegten Attribute für Gebäude, Flächen, Wälder, Gewässer, Straßen, etc. zu interpretieren sind. Guckt man z.B. in Braunschweig, sind die Kirchen aufgrund der Top-OSM-Daten auch erstklassig in X-Europe abgebildet.

X-Europe ist aus meiner Sicht das mit weitem Abstand Beste, was wir jemals als Flächenszenerie nutzen durften. Es liegt im Wesentlichen auch an uns, die vorhanden weißen Flecke in OSM "mit Farbe" zu füllen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
42 minutes ago, hmkaiser said:

 

Guckt man z.B. in Braunschweig, sind die Kirchen aufgrund der Top-OSM-Daten auch erstklassig in X-Europe abgebildet.

X-Europe ist aus meiner Sicht das mit weitem Abstand Beste, was wir jemals als Flächenszenerie nutzen durften. 

 

Ich bin als OSM-Laie nun etwas unschlüssig. Oben schreibst Du, dass die Kirchen deshalb nicht als Kirchen in der X-Europe dargestellt werden, weil sie zwar als Kirchen getaggt sind, aber als kompakte Gebäude angegeben sind. Das müssten Ortskundige erst einmal in Ordnung bringen.

 

Jetzt schreibst Du, dass die in Braunschweig getaggten Kirchen (und, soweit ich gesehen habe, auch viele andere Kirchen) in X-Europe auch richtig dargestellt sind. Es reicht, wenn das Gebäude mit korrekter Hausnummer als Kirche getagged ist.

 

Muss nun an den als Kirche getaggten Gebäuden etwas geändert werden oder nicht? 

 

Danke und viele Grüße, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Informationen, die in OSM aktuell den betreffenden Gebäuden in Naumburg zugeordnet wurden, sind schlicht nicht zu gebrauchen. Füttert man nur Mist, kann auch nur Mist heraus kommen.

 

In OSM kann jedes Gebäude durch eine Vielzahl unterschiedlicher Attribute definiert werden, z.B Gebäudehöhe, Dachhöhe, Dachform, Farben, Türme, Anzahl Stockwerke, Art des Mauerwerks, etc. Ist ein Gebäude mit einer Höhe von 70 Metern in OSM erfasst, aber fehlt z.B. die Information über die Anzahl der Stockwerke im Gebäude, gibt es allein deshalb schon "freie Auswahl".

 

Das OpenStreetMap-Datenwerk umfasst sicherlich mehrere Millionen manuell erfasster Gebäude, dazu Millionen anderer Polygone für Flächen, wie Felder, Wälder, Brachen, Flüsse, sonstige Gewässer, etc.  Also klare Antwort: Die Kirchen in Naumburg müssen in OSM - wenn diese in X-Plane realistisch zu Geltung kommen sollen - komplett neu erfasst werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, hmkaiser said:

Das OpenStreetMap-Datenwerk umfasst sicherlich mehrere Millionen manuell erfasster Gebäude, dazu Millionen anderer Polygone für Flächen, wie Felder, Wälder, Brachen, Flüsse, sonstige Gewässer, etc.  Also klare Antwort: Die Kirchen in Naumburg müssen in OSM - wenn diese in X-Plane realistisch zu Geltung kommen sollen - komplett neu erfasst werden.

Danke. Das ist eine klare Aussage.

 

Herzliche Grüße, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir müssen dabei uns immer bewusst machen, dass wir als Flugsimulanten ein Interesse an einer möglichst 100% korrekten Darstellung in 3D (!) haben. Die meisten anderen User interessiert wohl nur der 2D-Grundriss. Deshalb wird es aus meiner Sicht ziemlich aussichtslos sein, auf schnelle fremde Hilfe zu hoffen. Die Karten, die ich z.B. aus den Katasterämtern bekomme, zeigen die Gebäude als 2D-Grundriss. Und der Grundriss der Gebäudeansammlung des Naumburger Doms ist einigermaßen korrekt hinterlegt!

 

Armin erstellt X-Europe mit Hilfe von Interpretationsregeln maschinell aus den OSM-Datensätzen. Je genauer die OSM-Daten sind, umso weniger muss interpretiert werden, umso besser das Ergebnis in X-Europe. Und da stellt sich in Naumburg eben die Frage, wie mit einer 70 Meter hohen, unstrukturierten Kiste umzugehen ist. Da bleibt im Zweifelsfall nur die Auslegung als Büroklotz übrig, weil in den 100000 ähnlich gelagerten Fällen eben dieser Büroklotz gemeint ist. Pech für Naumburg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@pmb Hi Michael, ich hab mal in der OSM ein paar Kleinigkeiten am Dom und der Wenzelskirche verändert. Mal sehen, vielleicht wird ja was draus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
15 minutes ago, tongaluga said:

@pmb Hi Michael, ich hab mal in der OSM ein paar Kleinigkeiten am Dom und der Wenzelskirche verändert. Mal sehen, vielleicht wird ja was draus.

Hallo, danke. Also wenn ja, werde ich Dich für das Goldene Buch der Stadt vorschlagen.

 

Herzliche Grüße, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 20 Minuten, pmb sagte:

... werde ich Dich für das Goldene Buch der Stadt vorschlagen.

Mensch Michael, wenn das durchgeht, machen wir aber zusammen einen drauf! :cheers_s:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...