Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content
PilotBalu

X-EUROPE OSM Verbesserungen

Recommended Posts

Ergänzung:

Es handelt sich um die Tankstelle Brackweder Strasse 184 33659 Bielefeld.

Vielleicht schaust Du mal bitte nach

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden , Pitt153 sagte:

Es handelt sich um die Tankstelle Brackweder Strasse 184 33659 Bielefeld.

Vielleicht schaust Du mal bitte nach

Hallo Peter,

 

keine Ursache. Frag ruhig.

Mhm, seltsam. Bei mir im OSM schauen die Tankstellen Backweder Straße 183 und 184 zwar so aus:

 

Screenshot-2018-4-1 OpenStreetMap.jpg

Ich meine aber dazu, dass du bedenkenlos die Spezifizierung sowohl als auch vornehmen kannst; es entsteht doch damit keinerlei Schaden.

Grundsätzlich kannst du getrost etwas mutiger mit OSM vorgehen. Hin und wieder trifft man nämlich auch auf Einträge, die offensichtlich etwas zu schnell und zu oberflächlich vorgenommen wurden aber es steht jedem ja auch dazu frei, solche Einträge zu verbessern.

 

Viele Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jürgen,

vielen Dank.

Dann mach ich mutig weiter im Schein des Osterfeuers

 

Viele Grüsse

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bei meinem Screenshot-Flug über Erfurt für die kommende Jena VFR Objects Scenery ist mir folgendes augefallen:

 

Einmal dort wo ein Badesee ist, Pos. 50.9984 11.0500, ist der See wohl zu einem Eisberg gefroren. So kalt war der Winter nun aber auch nicht ;).

Ist wohl eher ein Mesh-Fehler.

Bell429_32.thumb.jpg.16dc8f9867f8f1512ff3737a6709332c.jpg

 

 

Außerdem an Pos. 50.9789  11.0187 wo am Petersberg eine alte Zitadelle steht sieht es von den OSM Daten nicht besonders schön umgesetzt aus.

Bell429_37.thumb.jpg.fbeca590c35a5f2475525d451ce10668.jpgZitadelle.thumb.jpg.ad99a9b476b887a330bc2abef71079f6.jpg

 

Vielleicht kann jemand von euch der Lust und das Fachwissen hat die Sache ausbügeln.

 

Großer Dank im voraus,

Günther

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten, Günther Kremp sagte:

Ist wohl eher ein Mesh-Fehler.

und hat daher nix mit X-Europe zu tun, da würde ich mich beim Ersteller der Fototapete oder der Höhendateien beschweren! ;) dürfte bei einem 90 DEM nur ein Punkt sein, der falsch ist.

 

vor 39 Minuten, Günther Kremp sagte:

am Petersberg eine alte Zitadelle steht

Kannst du da nicht ein schönes Objekt hinsetzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden , PilotBalu sagte:

und hat daher nix mit X-Europe zu tun, da würde ich mich beim Ersteller der Fototapete oder der Höhendateien beschweren! ;) dürfte bei einem 90 DEM nur ein Punkt sein, der falsch ist.

 

Kannst du da nicht ein schönes Objekt hinsetzen?

 

zu 1) ja, werde ich machen, der kriegt was um die Ohren :D.

zu 2) ich werde es in der Scenerie dann excludieren und selbst was hin basteln, ob schön wird sich dann zeigen. :(

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden , Günther Kremp sagte:

ja, werde ich machen

mir sind solche "Fehlhöhen" schon aufgefallen, selten, doch es gibt noch ein paar in Europa und sie sind gut von weitem zu sehen, glaube im Osten Berlins ist noch so ein Eisberg.

 

vor 2 Stunden , Günther Kremp sagte:

selbst was hin basteln

ich denke dass ist die bessere Lösung, das erzeugte unterscheidet sich schon stark von der Realität

Share this post


Link to post
Share on other sites

@PilotBalu

 

Ich beschäftigte mich in OSM gerade mit den bayerischen Erdfunkstellen Fuchsstadt (östlich Hammelburg) und Raisting (südlich Raisting), wo eine Menge Orientierungspunkte in Form von riesigen Parabolantennen mit bis zu 25 m Durchmesser die Landschaft verschan...., äh, "verschönern" natürlich. (Wer sich über die Sat-Schüssel am Haus seines Nachbarn aufregt, sollte sich das doch gerne mal anschauen.)

Raisting.jpg

 

Fuchsstadt.jpg

 

Nun aber meine Fragen dazu:

Du hast doch auf Seite 7 angegeben (und ich hab das hoffentlich nicht falsch bestätigt), dass man bei Gebäuden die Eigenschaft "building=yes" löschen sollte, um sie in X-Plane/-Europe angezeigt zu bekommen.

Nun habe ich aber festgestellt, dass das offensichtlich nicht immer zutreffend ist, denn es werden sehr wohl auch Gebäude abgebildet, die lediglich die Eigenschaft building=yes haben.

Wie aus den Fotos ersichtlich, wurden bei Raisting die Antennen zwar recht spärlich und lediglich als runde Gebäude gemappt aber es erscheinen trotzdem runde Gebäude im X-Plane. Wie ist das möglich?

 

Screenshot-2018-4-10 OpenStreetMap(1).pngBell429_18.png

 

Zusätzlich besteht zwar noch ein Punktmapping als Antenne, das aber nicht dafür verantwortlich sein kann:

 

Screenshot-2018-4-10 OpenStreetMap.png

 

Weiterhin ist meine Frage, ob X-Plane/-europe nach derzeitigem Stand solche Parabolantennen überhaupt abbilden kann und falls ja, wie das Mapping im OSM dann aussehen müsste.

Ich selbst bin beim Mapping der Anlage Fuchsstadt einfach mal genau nach OSM-Anleitung vorgegangen, bezweifle aber trotzdem, dass X-Plane/-Europe das umsetzen kann. Liege ich da richtig?

Screenshot-2018-4-10 OpenStreetMap(1).jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10.4.2018 at 21:04, tongaluga sagte:

dass man bei Gebäuden die Eigenschaft "building=yes" löschen sollte, um sie in X-Plane/-Europe angezeigt zu bekommen

NEIN, wenn dies so rüberkam dann war dies ein Missverständnis, dies galt für Maste, Schlote, Windräder, also alles was normal mit "man_made" getagged wird.

 

On 10.4.2018 at 21:04, tongaluga sagte:

Weiterhin ist meine Frage, ob X-Plane/-europe nach derzeitigem Stand solche Parabolantennen überhaupt abbilden kann

Man könnte dies wenn man passende Objekte hätte, doch dann muss man auch wirklich ganz genau nach den Tags gehen, nicht dass anderes als Riesenparabolantenne erzeugt wird. ;) So oft findet man die nicht, daher sehe ich diese Objekte besser in Günthers VFR Szenerien aufgehoben, dann kann man sie auch so schön wie auf den Bildern oben erstellen.

(Und bitte beachten, dass dann auch die richtige und tagesaktuelle Ausrichtung realisiert wird, sonst hagelt es Mails... Späßle... ;):D)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Günther Kremp

 

On 5.4.2018 at 20:00, Günther Kremp sagte:

Hallo,

bei meinem Screenshot-Flug über Erfurt für die kommende Jena VFR Objects Scenery ist mir folgendes augefallen:

Einmal dort wo ein Badesee ist, Pos. 50.9984 11.0500, ist der See wohl zu einem Eisberg gefroren. So kalt war der Winter nun aber auch nicht ;).

Ist wohl eher ein Mesh-Fehler.

Bell429_32.thumb.jpg.16dc8f9867f8f1512ff3737a6709332c.jpg

 

Hallo Günther,

jetzt weiß ich, wo "dein Berg" vom letzten Jahr hingehört. :lookatthat_s:

Den haben sie wohl hier ausgegraben :D:

image.thumb.png.5d0cdbb2d9bf830dfc410fe20fe769e0.png

(Die Mosel unter der neuen Autobahnbrücke bei Koblenz-Winningen EDRK hat vermutlich auch nen Mesh-Fehler 😃 - bei mir jedenfalls)

Steck deinen Eisblock da rein und alles is wieder gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 11 Stunden , tongaluga sagte:

@Günther Kremp

 

 

Hallo Günther,

jetzt weiß ich, wo "dein Berg" vom letzten Jahr hingehört. :lookatthat_s:

Den haben sie wohl hier ausgegraben :D:

 

(Die Mosel unter der neuen Autobahnbrücke bei Koblenz-Winningen EDRK hat vermutlich auch nen Mesh-Fehler 😃 - bei mir jedenfalls)

Steck deinen Eisblock da rein und alles is wieder gut.

 

Dann kann ich mir jetzt auch vorstellen wie der Eiswein entsteht. :crylaugh_s:

Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden , Günther Kremp sagte:

Dann kann ich mir jetzt auch vorstellen wie der Eiswein entsteht. :crylaugh_s:

 Genau, genau! Mensch Günther, du bist ja ein richtiger Schnelldenker! 🤭 👍

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wernberg-Köblitz hat jetzt wieder Gebäude. Zu 95% sind die jetzt in OSM eingepflegt mit dem Tag: building=yes.

Die Landschaftspflege ist jetzt erst einmal abgeschlossen in diesem  Ort. 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

gerade zu meiner Freude die neue Version der X-Europe entdeckt, heruntergeladen und installiert und sehr gefreut über neue Entdeckungen und performantes Verhalten.

Vielen Dank an all die Macher und Helfer im Lande, sowie ganz Europa!

Darf ich noch ein paar kleine Unstimmigkeiten melden?

 

- Neben dem Tower in Stuttgart (Aerosoft Payware) stehen zwei riesige Hochhäuser die an dieser exponierten Stelle einfach weg müssen.

- In der Kachel +49+008 gibt es einige Windparks auf den Odenwald-Höhen die in der alten Version in richtiger Höhe (ca. 200m Nabenhöhe) dargestellt waren, nunmehr aber kaum über die Baumwipfel hinausragen.

49.633/8.961  Geiersberg

49.460/8.825  Kahlberg

49.643/8.860 Stillfüssel

49.544/8.859 Greiner Eck

Ich danke allen für die weiteren Bemühungen um Verbessdungen und wünsche noch ein

Gut's Nächtle,

Wolfgang

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Pitt153 Danke, Peter, Lob-Lob :clap_s:!

Das mag sein, aber woher bekommen wir eine neu erzeugte Kachel mit den aktuellen OSM-Daten in X-Europe?

Ist die Kachel (ich meine es könnte die +49+011 sein) denn auf Armins Downloadseite ebenfalls neu erzeugt worden und ist es nur die oder sind es alle?

Ich habe in +50+010 auch Veränderungen eingepflegt, aber vorerst nützen die uns nichts bis Armin uns die Kachel(n) neu erzeugt zur Verfügung stellt.

Oder sehe ich das falsch?

 

Und noch was, denn ich hab gesehen, dass du im OSM am HUK-Gebäude in Coburg auch mal ein bisschen probiert hast, z. B. mit Dachform und -farbe usw.:

Nach meinen Feststellungen gibt es nämlich erhebliche Unterschiede beim OSM-Abgriff von X-Europe. Denn auf Veränderungen von bestimmten Dachformen und Farben oder auf auf Veränderungen von Etagen von 4 auf 3 oder 3 auf 2 reagiert X-Europe recht träge oder gar nicht und ich denke Farben interessieren überhaupt noch nicht. Bei Kirchen interessieren auch keine Gebäudeumrisse und auch nicht, ob du einen Spitzturm, einen Zwiebelturm usw. erfasst oder überhaupt auf welche Seite du den Turm hinstellst. M. E. checkt X-Europe nur Kirche groß oder kleiner und dann setzt er eine hin. Da kann dann schon mal eine winzige Kapelle dort stehen, wo eine Kirche hin gehört oder aber auch gleich eine Kathedrale entstehen, wenn das Gotteshaus etwas größer ist. Die Ausrichtung interessiert ja ohnehin auch nicht, wie wir gelesen haben. Es sei denn, man pflegt das außerhalb X-Europe separat als VFR-Objekt ein.

Ich hatte auch den Fall beobachtet, das ich zwei nebeneinanderstehende gleiche Gebäude mit benachbarten Hausnummern eingesetzt hatte, indem ich das erste erstellt und dann an die Stelle des zweiten kopiert habe und trotzdem stehen dort jetzt zwei völlig unterschiedlich große Gebäude mit unterschiedlichen Fassaden und Farben, während sie im f4map.com identisch aussehen. Auch nach Veränderung der Geschosshöhe des größeren hat sich nichts verändert.

Auch andere Ergänzungen kann X-Europe offensichtlich noch nicht umsetzen. Welche Erfahrungen hast du in dem Bereich?

 

Gruß

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

@wokue

 

Hallo Wolfgang,

 

die insgesamt 20 Windräder,

jeweils 5                        am Geisberg - an der hohen Straße   (ohne bisherige Höhenangabe),

                                      am Kahlberg  FTG01-05                      (bisherige Höhe 134 m),

                                      am Stillfüssel WEA1-5                         (ohne bisherige Höhenangabe),

und                                am Greiner Eck WEA1-5                     (ohne bisherige Höhenangabe),

sind jetzt mit jeweils 200 m eingetragen.

 

(Wann die Änderungen in X-Europe umgesetzt und dann im X-Plane zu sehen sind, müssen wir halt mal abwarten bis Armin die Kachel(n) mal wieder neu erzeugt hat.)

 

Musst halt dort dann wieder etwas höher fliegen, damit du nicht in einen der Ventilatoren gerätst 😉.

Die Höchhäuser schaue ich mir später mal an.

 

happy landings

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden , wokue sagte:

- Neben dem Tower in Stuttgart (Aerosoft Payware) stehen zwei riesige Hochhäuser die an dieser exponierten Stelle einfach weg müssen.

 

Wenn du diese beiden hier unten meinst, hast du Recht! Da hatte doch tatsächlich jemand ein Mehrfamilienhaus in der Ruiter Straße 32 mit 24 Etagen

und eine Doppelhaushälfte Ecke Katzenbach-/Schurwaldstraße (Nr. 38) mit 21 Etagen eingetragen, während die zweite Hälfte nur 2 Etagen hat 😂.

Cessna_172SP_31.thumb.png.4b2386b5e6207b5bb1f691d4e6e269cf.png

image.thumb.png.b3628a8142c6d19f0ad04efd00554b01.png

Sind jetzt wieder gekürzt und angeglichen. Guten Flug drüber!

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jürgen,

ja, ich kann die Erfahrungen, die Du gemacht hast, teilen. Auch ich habe genauso wie Du in OSM  2 gleiche Gebäude plaziert, habe dann den Umrieß in OSM kopiert und an Stelle des zweiten gesetzt. Ergebnis: Bei einem Objekt hat es geklappt; bei dem anderen nicht. Das liegt, wie Armin schon sagte, am Interpretationsspielraum von w2xp; obwohl der digitale Fußabdruck gleich ist. 

Hochhäuser werden  gut abgebildet, was ich schade finde, ist, daß Hochhäuser mit eingetragenen Geschoßhöhen nicht korrekt übernommen werden; ich denke aber, daß Armin das in den Griff bekommt.  Gerade Hochhäuser sind ein guter Blickfangpunkt  hinsichtlich VFR. Aber das ist Jammern auf sehr hohem Level. 

 

Die Dachfrormen und z.T. Gebäudebeschaffenheit (Material) etc. trage ich in meiner Heimatregion trotzdem inb OSM ein, 

Mein Ziel ist, bestimmte VFR Objekte in meiner Region in die bestehende von Günther Kremp einzubauen bzw. diese ihm dann auch zur Verfügung zu stellen für ein späteres Update. Es gibt in Blender ein Programm -

Blender OSM (Premium) und ist in der Lage, Gebäude mit Beschaffenheit dirket aus OSM zu importieren, sie mit Texturen zu versehen und im der nächsten Version auch zu exportieren. Ist noch experimentell. Siehe

https://blenderartists.org/t/blender-osm-openstreetmap-and-terrain-for-blender/608089

1252000664_BlenderOSMTexture.thumb.png.b1a716a86bd1826e01c1ceec51291d7e.png

 

Die Kirche ist so übernommen worden, wie ich sie in OSM eingetragen haben. (Viele Building-parts).

Es werden Dachformen, Farbe, Material, Geschosshöhen etc übernommen und  umgesetzt. 

Für lokale kleine Szenerien sicherlich ein interessanter Ansatz. 

(Das mal als kurze Exkursion.)

 

Gruß

 

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

@tongaluga

Guten Abend werter Flusianer,

ich bedanke mich für die prompte Reaktion auf meine Hinweise.

Ich wünsche uns allen weiterhin viel Spaß mit dem Flusi und bin froh, dass meine B738 zibo-mod nicht gegroundet ist.

Gut's Nächtle,

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Pitt153

 

Danke für deine schnelle Antwort. Es freut mich, Peter, dass du es genau so siehst.

Das mit den Hochhäusern empfinde ich allerdings nicht ganz so störend. Ich hatte auch einen orientierungsmäßig relevanten Stadtteil mit ca 7 Hochhäusern in zwei verschiedenen Geschosshöhen eingepflegt, die allerdings sehr gut übernommen wurden.

Wichtig ist mir da insbesondere, dass man das Gebäude auch als Hochhaus wahrnehmen kann, egal ob es nun 17 oder 19 anstatt der realen 18 Stockwerke hat, und dass vollzieht m. E. w2xp recht gut.

Ich gehe auch ähnlich vor wie du in bestimmten, mir persönlich wichtigen Gebieten, indem ich ebenfalls Dachform, -material und -farbe, Geschosshöhen und manchmal sogar eine bekannte Gebäudehöhe in Metern mit anführe.

Danke auch für den Hinweis auf Blender (ist bekannt).

Alles Gute

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

@wokue  Hi Wolfgang, ich bin's nochmal.

 

Leider muss ich meine etwas leichtgläubigen Änderungen an "deinen" Windrädern doch revidieren.

Auf den Internetseiten der entsprechenden Windparkbetreiber gibt es nämlich genaue Angaben über Nabenhöhen und Rotordurchmesser, an die ich mich auch gerne halten möchte, denn wir wollen ja nicht OSM für unsere Zwecke missbrauchen:

NH=Nabenhöhe, RD=Rotordurchmesser

Greiner Eck: NH 135 m (RD 115m), Kahlberg: NH 134 m (RD 131 m), Geisberg: NH 120 m (RD 117 m), Stillfüssel: NH 149 m (RD ?)

Vielleicht mögen dir die Höhen tatsächlich so vorkommen, als ob die Naben der Räder in ca. 200 m Höhe montiert sind, dem ist aber nicht so.

Ich habe die Windräder zur Kontrolle mal im XPlane überflogen und festgestellt, dass die Windräder auch aus größerer Entfernung erkannt werden können weil die dargestellten Höhen eigentlich schlüssig sind und sie deshalb wieder auf die Betreiberangaben geändert. Es würde wahrscheinlich auch nicht so gut aussehen, wenn da plötzlich ein paar riesige Ungetüme aus den Wäldern ragen würden.

Sorry Wolfgang, is leider so.

 

Unser Problem dabei ist aber vermutlich, dass w2xp nur ein paar verschieden hohe Windräder zur Verfügung hat und deshalb diejenigen auswählt, die den Höhenangaben aus OSM am nächsten kommen.

Und so kann es dann vorkommen, dass hier und da mal ein paar zu kleine oder auch zu große Windräder platziert werden, die zudem im Aussehen auch nicht ganz genau den tatsächlichen entsprechen können.

 

Nix für ungut

Jürgen

 

 

@PilotBalu

Oder, Armin, was meinst du dazu?

Aus wieviel verschiedenen Typen und Höhen kannst du auswählen lassen?

Ich frage deshalb, weil es vielleicht dann genügen würde, nur einfach ein paar Meter auf die Betreiberangaben "draufzulügen", um einen passenderen Typen "einpflanzen" zu können, aber 50 Meter und mehr sind mir da einfach zu viel.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 12.3.2019 at 11:59, Pitt153 sagte:

Auch ich habe genauso wie Du in OSM  2 gleiche Gebäude plaziert, habe dann den Umrieß in OSM kopiert und an Stelle des zweiten gesetzt. Ergebnis: Bei einem Objekt hat es geklappt; bei dem anderen nicht. Das liegt, wie Armin schon sagte, am Interpretationsspielraum von w2xp

Da muss ich was richtig stellen, das liegt nicht an w2xp, es wird vermutlich für beide dasselbe Objekt gesetzt, das macht w2xp richtig. Doch, diesem erzeugten virtuellen Objekt weise ich in der library.txt unterschiedliche reale Objekte zu (falls vorhanden, manchmal habe ich auch nur eins) und da X-Plane das schön gleichmäßig verteilt, werden da zwei unterschiedliche Objekte nebeneinander angezeigt. Mein Vorgehen hat den Sinn, alles etwas unterschiedlicher aussehen zu lassen.

Wer Lust hat, kann ja für dieses virtuelles Objekt nur ein reales lassen und die restlichen auskommentieren. Ich bin mir sicher dass dann zwei gleiche Häuser nebeneinander stehen. ;)

 

Um das virtuelle Objekt einfacher zu finden, mach ich ein Beispiel: house_12x09x2.obj

Das ist ein Wohnhaus mit 12 m Länge, 9 m Breite und 2 Stockwerken (ohne Dach)

 

Die ganze library ist so aufgebaut und bei den selben Objekttypen nach Länge geordnet, dann nach Breite und dann nach Stockwerken.

 

vor 15 Stunden , tongaluga sagte:

Aus wieviel verschiedenen Typen und Höhen kannst du auswählen lassen?

Ich unterscheide zwischen 4 verschiedenen Höhen, siehe library: wind-turbine_15m.obj, wind-turbine_30m.obj, wind-turbine_60m.obj, wind-turbine_100m.obj

 

vor 15 Stunden , tongaluga sagte:

weil es vielleicht dann genügen würde, nur einfach ein paar Meter auf die Betreiberangaben "draufzulügen", um einen passenderen Typen "einpflanzen" zu können

Nein, bitte nicht! Wenn die realen Höhen (Boden bis nur Nabe) bekannt sind, dann bitte diese in OSM eintragen. OSM ist ja nicht nur für uns. ;)

 

On 11.3.2019 at 23:12, tongaluga sagte:

Ist die Kachel (ich meine es könnte die +49+011 sein)

Die ist beim Update auf 2.1.1 aktualisiert worden, die +50+010 hatte ich schon in der 2.1 aktuell mit HUK in schön drin. Ich möchte auch nicht jeden Tag Kacheln aktualisieren, doch wenn diese Kacheln vollständig in D liegen kann ich das schon mal bis zum nächsten großen Update zwischendurch machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin gerade dabei, die Autobahnen von natural=scrub und *grass zu bereinigigen und anzupassen. Die scrubs wirken da schon sehr störend. (bei VFR). Armin, ich bin mir nicht sicher, wie ich jetzt mit dem Multipolygon (Forrest) umgehen soll. Ich meine  Dich so verstanden zu haben, daß Du diese ausklammerst bei der Erzeugung. Wenn das so ist, brauche ich da nix machen. Ist das richtig so?

Wird natural=grass auch von w2xp erzeugt? Wenn nicht, brauche ich mich da nicht darum kümmern.

Zur Zeit tobe ich mich auf der A7 aus. (Von der dänischen Grenze runter bis Hildesheim müsste sie bis auf Forrest frei sein.)

 

2. Bei riesigen natural=scrubs, (und da gibt es einige), wo die Bereinigung in OSM sehr aufwendig ist: Macht es Sinn, diese in einer Liste zu dokumentieren, die Du dann bei der Vorverarbeitung der OSM Daten einfach löscht; bevor die Szenerie erzeugt wird? Und wenn ja, welche genauen Daten brauchst Du?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden , PilotBalu sagte:

Ich unterscheide zwischen 4 verschiedenen Höhen, siehe library: wind-turbine_15m.obj, wind-turbine_30m.obj, wind-turbine_60m.obj, wind-turbine_100m.obj

 

@PilotBalu

 

Hallo Armin,

ich habe mal in die genannte library (Auszug siehe unten) gesehen. Leider bin ich ja nun in dieser Programmiersprache nicht sonderlich bewandert und lediglich User,

aber ich nehme an, dass das Nummernzeichen am Anfang einer Zeile deren Ausführung deaktiviert. Wenn dem wirklich so ist, frage ich mich nämlich

 

1) wie kann X-Europe mit den Einträgen überhaupt eine Auswahl treffen? Oder hattest du versehentlich alle 4 Zeilen deaktiviert?

2) welche Objektauswahl soll getroffen werden, wenn in OSM überhaupt keine Höhenangaben zur Windturbine verzeichnet sind?

3) welche Objektauswahl soll getroffen werden, wenn in OSM beispielsweise 80 Meter verzeichnet sind?

3) nachdem die durchschnittliche Nabenhöhe der Windkraftanlagen seit 1990 von 31 Meter auf 122 Meter im Jahr 2015 angewachsen ist und die neusten Baureihen der letzten Jahre sogar bei 140-150 Meter liegen, würde ich vorschlagen,

folgende beiden Zeilen zu ergänzen (die Objekte aus der opensceneryx habe ich mir mal mit dem OverlayEditor angeschaut):

 

EXPORT_BACKUP simheaven/landmarks/wind-turbine_120m.obj     opensceneryx/objects/buildings/industrial/wind_turbines/53/object.obj

EXPORT_BACKUP simheaven/landmarks/wind-turbine_150m.obj     opensceneryx/objects/buildings/industrial/wind_turbines/55/object.obj

 

(Die 55er ist eine mit roten Flügelstreifen, die in der letzten Zeit hauptsächlich errichtet werden.)

 

Auszug aus deiner library:

# wind turbines
# EXPORT_BACKUP simheaven/landmarks/wind-turbine_15m.obj     opensceneryx/objects/buildings/industrial/wind_turbines/4/object.obj
# EXPORT_BACKUP simheaven/landmarks/wind-turbine_30m.obj     opensceneryx/objects/buildings/industrial/wind_turbines/7/object.obj
# EXPORT_BACKUP simheaven/landmarks/wind-turbine_60m.obj     opensceneryx/objects/buildings/industrial/wind_turbines/10/object.obj
# EXPORT_BACKUP simheaven/landmarks/wind-turbine_100m.obj   opensceneryx/objects/buildings/industrial/wind_turbines/13/object.obj
EXPORT_BACKUP simheaven/landmarks/light-house_20m.obj      objects/default/landmarks/Pz_Lighthouse_20m.obj
EXPORT_BACKUP simheaven/landmarks/light-house_40m.obj      objects/default/landmarks/Pz_Lighthouse_40m.obj

 

Beste Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...