Recently we have seen a lot of codes used to unlock our products being offered for discounted prices. Almost all of them are bought using stolen credit cards. These codes will all be blocked by our systems and you will have to try to get your money back from the seller, we are unable to assist in these matters. Do be very careful when you see a deal that is almost too good to be true, it probably is too good to be true.

Jump to content

Recommended Posts

vor 9 Stunden , Blackpoint sagte:

Habe mich auch mal in Ortho4Xp eingelesen, scheitere im Moment an Step 2.5 und zwar läuft irgendetwas mit Gimp schief. Bin da echt langsam am verzwifeln, habe die SCM Datei in den Script Ordner rein und der Pfad lautet:

#gimp_cmd="C:\\GIMP 2\\bin\\gimp-console-2.8.exe"  der stimmt auch so, da bin ich mir sicher.

Dennoch meldet er immer:

 

Step 2.5 : Building Masks for Tile +48-006 :
----------

 Gaussian blur and level adjustment applied to the binary mask with Gimp...

Gimp is either not present on your system, or didn't configure its
access command correctly, or it has no access to the blurX script-fu.
Check in the manual for testing instructions.

Failure.

 

Nur kurz am Rande: Habe die Version von Xplane.org probiert, dort klappte alles mit Gimp, allerdings hatte er mir keine Fotodateien in den Ordner gelegt(weder jpeg noch dds)

Habe dann hier den Thread durchgeackert und gesehen, dass es eine neue Version gibt.

Und da bin ich nun am verzweifeln.

 

Edit: Habs hinbekommen, Gimp funktioniert jetzt.

Allerdings hat sich das Problem der vorigen Version weiter nicht gelöst bei mir.

Ich führe Step 3 aus, er downloaded die Bilder und es erscheint auch completed.

Allerdings sind keinerlei Bilder in meinem Orthophotos Ordner. Ich kann mir nicht erklären warum...

 

 

Probier ma GImp unter C:Programme zu installieren. hatte so nen fehler auch in der Konsole

Share this post


Link to post
1 hour ago, maydayc said:

Ortho4XP verwendet Höhendaten von OSM wenn welche vorhanden sind.  Schau mal hier: 

 

Das entscheidende hier ist das EDDF mit dem OSM Tag aeroway = aerodrom versehen ist (siehe Post oben). Dadurch ist die Bahn ganz gerade (in wirklichkeit ist die Bahn aber gebogen. Im Osten und Westen ist sie etwa 3-4 Meter niedriger wie in der Mitte). Das ist in Egelsbach (EDFE) nicht so. Dort sind keine OSM Tags definiert. Deshalb verwendet Ortho4xp bei der EDFE Generierung die Höhendaten die entweder aus Overlaydaten (HDV3-Mesh) oder aus den Daten aus dem Verzeichnis (Evaluation_Data) kommen.

 

Wie man einen Platz "begradigt", "schräg"  oder "wellig" macht kann jeder selbst einstellen wenn er für die Ortho4XP Generierung eine "<Platz>.patch.osm" Datei erstellt und diese im Patches Verzeichnis ablegt.

Die Datei kann man mit JOSM sehr einfach erzeugen. Wie das geht zeigt Oscar Pilote in nachfolgendem Video:. Das kann dann jeder auch für sich selbst bei EDDF, EDFE oder jedem anderen Platz machen. Ich habe das schon mehrfach verwendet und muss sagen es funktioniert sehr gut.

 

 

 

Vielen Dank für die Infos, Maydayc!

 

Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, ob man ortho4xp vorgeben kann welche Höhendaten es nehmen soll. Ich war mit dem Runwayverlauf in Frankfurt eigentlich immer recht zufrieden und hätte gerne die Höhendaten aus dem HDV3-Mesh bzw. aus den DEM elevation_data. Da aber, wie du ja geschrieben hast, der Flughafen Frankfurt als aeroway=aerodrom gekennzeichnet ist, müsste ich wohl diesen OSM-Tag online löschen. Das ist ja aber auch Quatsch. Gibt es da vielleicht einen EIntrag in einer cfg von ortho4xp, damit der OSM-Tag ignoriert wird?

 

Viele Grüße

Micha

 

Share this post


Link to post
vor 1 hour , xXGrumpy sagte:

 

 

Probier ma GImp unter C:Programme zu installieren. hatte so nen fehler auch in der Konsole

 

Mit Gimp klappt jetzt alles soweit, allerdings lädt er bei mir im letzten Schritt keine Bilder in den Orthophotos Ordner. Es wird im weißen Fels download usw angezeigt, auch die Größe der Dateien, dann kommt completed, aber mein Orthophoto Ordner ist komplett leer. Ich weiß nicht, wo er die Daten hinlädt.

Share this post


Link to post
Vor 1 Stunde, Haui1430 sagte:

 

Vielen Dank für die Infos, Maydayc!

 

Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, ob man ortho4xp vorgeben kann welche Höhendaten es nehmen soll. Ich war mit dem Runwayverlauf in Frankfurt eigentlich immer recht zufrieden und hätte gerne die Höhendaten aus dem HDV3-Mesh bzw. aus den DEM elevation_data. Da aber, wie du ja geschrieben hast, der Flughafen Frankfurt als aeroway=aerodrom gekennzeichnet ist, müsste ich wohl diesen OSM-Tag online löschen. Das ist ja aber auch Quatsch. Gibt es da vielleicht einen EIntrag in einer cfg von ortho4xp, damit der OSM-Tag ignoriert wird?

 

Viele Grüße

Micha

 

so weit ich das sehe kann man das nicht über eine cfg steuern. Ortho4xp geht anscheinend nach folgender Reihenfolge für Höhendaten vor:

  1. Ist im Ordner "Patches" eine entsprechende Datei (z.B. EDFE.patch.osm) dann werden für diesen Airport die Höhendaten (tags altitude, profile etc.)  verwendet
  2. Die Höhendaten werden aus der Overlaydatei versucht zu extrahieren (z.B HDV3-Mesh  )
  3. Wenn keine Overlaydatei angegeben wurde dann wird nachgesehen ob Höhendaten (+.hgt) im Verzeichnis Evaluation_Data stehen
  4. Wenn nichts angegeben wurde kommt die Fehlermeldung das keine Höhendaten vorhanden sind. 

Als Beispiel für eine patch.osm Datei kann man sich mal die Datei LSGL.patch.osm (Lausanne, Schweiz) im JOSM laden und ansehen. Die Datei steht im Verzeichnis (Patches\+46+006).

Die Datei ist auch mit einem Texteditor lesbar. Sie zeigt wie Neigungen (profile=parabolic) erzeugt werden. 

Share this post


Link to post

Daten zur lokalen Modifikation des Höhenprofils werden entweder aus Patch-Dateien oder direkt  (online) aus OSM übernommen, sofern die entsprechenden Tags vorhanden sind. Overlay DSFs sind dafür aus meiner Sicht irrelevant.

 

Daten aus OSM dienen dabei einzig dem simplen Einebnen eines Polygons (aeroway=aerodrome|heliport).

 

Ist in OSM keine explizite Höhe getagged (altitude= ...), so wird die mittlere Höhe aller Eckpunkte gemäss dem angegebenen DEM genommen.

Share this post


Link to post

Nachdem es auf meinem Win 8 Laptop funktionierte, habe ich auf meinem Win7 Desktop nochmal die ganze Prozedur neu installiert und jetzt funktioniert es. Man muss höllisch aufpassen, dass sich kein Fehler irgendwo einschleicht.

Share this post


Link to post

Hallo Zusammen,

hat jemand eine Ahnung wie und wo man die Entfernung einstellen kann, ab der die Texturen scharf dargestellt werden. Bei den SimHeaven Texturen konnte man irgend wie weiter schauen. Ich meine nicht in X-Plane die hab ich schon auf max eingestellt. Das muss wohl mit der Scenery zu tun haben. Für Eure Hilfe währe ich sehr dankbar. 

Für diejenigen bei denen das mit der Vorschau nicht angezeigt wird. Bei mir lag es an den verschiedenen Versionen des Programms für die Umwandlung der DDS Bilddateien. Einfach eine andere Versin ausprobieren; bei mir lag es daran. Ein Super Programm. 

image.png

image.png

image.png

Share this post


Link to post

Hallo! Weil der eine oder andere hier das Problem hatte, dass beim Klick auf Preview (bei Custom Zoom Level) keine Karte geladen wurde: bei mir lag der Fehler darin, dass nicht alle Komponenten von ImageMagick installiert waren. Deinstallieren und Neuinstallation, wobei manuell alle Komponenten ausgewählt wurde, hat dann bei mir geholfen. An welcher Komponente es jetzt konkret gelegen hat, kann ich leider nicht mehr sagen...

Share this post


Link to post

Ahoi!

 

Oscar (merci! ) hat eine neue Version 1.15 in seiner Dropbox. Changelog und Anmerkungen von Oscar unter

 

http://forums.x-plane.org/index.php?/forums/topic/90469-ortho4xp/&page=49#comment-1041408

 

Dort ist auch der Link zum Download über sein Dropbox-Account. Er hat auch angekündigt, dass die neueste Version wieder über die Download-Seite von X-plane.org zu erhalten sein soll, aber bis jetzt ist dort noch immer die ganz alte Version 1.01 vom November 2015.

Allen viel Spaß mit diesem SUPERTOOL und liebe Grüße aus Wien

 

Christian

Share this post


Link to post

Moin Leute!

 

Sorry, wenn das schon irgendwo steht. Habe mich heute den ganzen Tag mit Ortho4XP und diesem thread beschäftigt und nun schwirrt mir der Kopf... ^_^

Daher erst einmal vielen Dank für die vielen und guten Informationen - ich habe Ortho4XP soweit am Laufen, incl. Batchverarbeitung. :)

 

Nur bei einem bin ich mir noch unsicher bzw. ich kann glaube ich bereits absehen, dass es noch nicht richtig eingestellt ist:

Die Batchverarbeitung läuft, aber ich sehe, dass kein Ordner "yOrtho4XP_Overlays" erzeugt wird. Die erforderlichen *.hgt-Dateien habe ich in den Ordner "C:\Ortho4XP\Elevation_data" eingefügt. Allerdings habe ich auch keine Zeile in der "Ortho4XP.cfg" gefunden, wo auf die Custom-DEM-files verwiesen wird. Ich habe lediglich "default_sniff_dir   = 'X:\X-Plane 10\Custom Scenery\zzz_hd_global_scenery3'" eingetragen. (natürlich immer ohne die " ")

 

Was muss ich machen, damit auch bei der Batchverarbeitung Overlays angelegt werden?

 

Besten Dank schon mal im Voraus!

Jörg

Share this post


Link to post

Ich antworte mir mal selbst - würde mich aber dennoch über eine kurze Bestätigung freuen!

--> Oscar schrieb im März im .org-Forum, dass man die Overlays am besten in einem Rutsch per GUI erzeugt. Meine Batchdatei läuft noch bis ca. 19:00 Uhr, dann habe ich einen großen Teil Norddeutschlands erzeugt. Mal sehen, wie es dann weiter geht (wird schon!).

 

Ich könnte noch einen Tipp zur Einstellung von Curv_tol im Bereich der Alpen gebrauchen! Gefunden habe ich Angaben von 1...3. Scheint ja auf einen Kompromiss zwischen Darstellung und FPS heraus zu laufen. Ich würde schon gerne eine vergleichbare Optik wie beim UHD-Mesh bekommen... - Armin, maydayc, Willi: könnt Ihr mir was empfehlen?

 

Besten Dank und viele Grüße!

Jörg

Share this post


Link to post

curv_tol stelle ich bei mir in gebirgigen Regionen immer so ein, dass ich am Ende zwischen 3-4 Mio Triangles bekomme. Ist für mein Setup ein guter Kompromiss zwischen FPS und Realismus. Dabei lasse ich den Schritt 2 einfach mehrmals laufen und passe curv_tol wenn nötig entsprechend an. Üblicherweise liegt der Wert so zwischen 2-3.

Share this post


Link to post

Ok, danke!

Ich glaube das UHD hat ca. 3,5 Mio Triangles, nicht?

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden , bavella sagte:

--> Oscar schrieb im März im .org-Forum, dass man die Overlays am besten in einem Rutsch per GUI erzeugt. 

 

Ich könnte noch einen Tipp zur Einstellung von Curv_tol im Bereich der Alpen gebrauchen!

 

Ich habe Ortho4XP so abgeändert, dass u.a. diese zwei Sachen drin sind:

  1. Bei der Batchverarbeitung werden die Overlays mit erzeugt.
  2. Ich fange mit einem relativ geringen Wert für curv_tol an und mache in einer Schleife einen Durchlauf. Aus der Anzahl der mesh triangles errechne ich den neuen Wert und beim zweiten Durchlauf passt das dann in den allermeisten Fällen. Wenn nicht wird nochmals nachkorrigiert. So habe ich immer das "optimale" Ergebnis. :)

Beide Änderungen hat Didier, er hat sie nicht übernommen, warum auch immer. Ich möchte da keine Konkurrenz aufbauen indem ich eine Ortho4XP+ Version verteile. Aber Dank Python kann man das leicht selbst machen. ;)

Share this post


Link to post

Bzgl Python bin ich leider Diplom-Legastheniker :boingy_s:

 

Dass Du keine indirekte Konkurrenz aufbauen möchtest, noch dazu im "fremden" Projekt, ist vollkommen nachvollziehbar! - Passt!

 

Die Overlays von  meinen, seit gestern Abend erzeugten 13 Kacheln waren mit der GUI auch tats. in wenigen Minuten erstellt. Kein so großes Problem also. Ich wusste gestern Abend halt nicht mehr so recht, wo mir der Kopf stand. War tierisch froh, dass ich Ortho4XP recht schnell zum Laufen gebracht hatte, dann auch noch inkl. Batch! Dann lief die Batchverarbeitung an und plötzlich stellte ich fest, dass keine Overlays erzeugt wurden - da suchte ich natürlich erst mal den Fehler bei mir, respektive in einer vermeindlich nicht vorgenommenen Einstellung in der Config. Heute konnte ich es dann im .org-Forum finden. Allet schick also!

 

Bezüglich der Alpen hätte ich noch die Frage, ob folgendes Vorgehen so sinnvoll wäre:

Ich teste am absoluten Lieblingsplatz (sowohl real, als auch virtuell, wären das die "Drei Zinnen" in den Dolomiten) den passenden Curv_tol-Wert. Diesen übernehme ich dann "einfach" für die gesamten Alpen, also von den franz. Seealpen über die Schweiz bis Slowenien. Andernfalls kann man den PC ja nicht in Ruhe die N8cht über batchen lassen. - Macht das Sinn, oder sollte ich das lieber pro Kachel ausprobieren und dann jeweils optimieren?

Share this post


Link to post
25 minutes ago, PilotBalu said:
  1. Ich fange mit einem relativ geringen Wert für curv_tol an und mache in einer Schleife einen Durchlauf. Aus der Anzahl der mesh triangles errechne ich den neuen Wert und beim zweiten Durchlauf passt das dann in den allermeisten Fällen. Wenn nicht wird nochmals nachkorrigiert. So habe ich immer das "optimale" Ergebnis. :)

 

Sehr schlau, der Herr Balu :)

 

Unabhängig vom Code, würde es mich doch gleich interessieren, welchen Startwert du für curv_tol verwendest und wie du den neuen curv_tol Wert berechnest? Hast du hierzu eine einfache Formel gefunden?

Share this post


Link to post

Klar, ich starte bei 0.1 und benutze die Variable vertices, die ich prüfe um auf einen Zielwert von 20000000 zu kommen, das ist ein ganz guter Wert, der dann auf knapp 8 Mio rauskommt wenn build_mesh_file() ausgeführt wird.

 

Ich hab noch weitere Änderungen drin wie die Umwandlung von seltsamen Zeichen bei Flughafennamen (z.B. kyrillisch), die sonst im Batch-Modus (Windows-Ausgabe) zum Absturz führt, dann räume ich am Schluss alles auf, hab ne log-Datei, in der ich fehlerhafte Relationen für Wasser, d.h. nicht geschlossene Outer oder Inner polygons ausgebe, damit ich die gleich in OSM korrigieren kann. Waren einige Fehler speziell beim Rhein, sind nun alle korrigiert und dürften bei euch nicht mehr auftreten. Waren vielleicht 40 in ganz Europa, bei der Vielzahl von Flüssen und Seen finde ich das wenig.

Share this post


Link to post

Ist schon ein Geduldspiel... - bei mir dauert das Erstellen einer Kachel ZL17 ca. 2 Stunden. Naja, man muss ja nicht vor dem PC hocken und aufpassen!

 

Allerdings habe ich gerade gesehen, dass er bei einer "Sauerlandkachel" 54°/009° ca. 6,1 Mio Triangles erzeugte. War im Prinzip Zufall, dass ich das bemerkt hatte, weil es während der Batchverarbeitung ja nur kurz im schwarzen DOS-Fenster zu sehen ist und ich den PC ansonsten unbeobachtet rödeln lasse. Der letzte Schritt, also das Konvertieren, scheint mir am längsten zu brauchen.

 

Könnte es sein, dass ich mit dem Erzeugen der Kacheln wesentlich schneller wäre, wenn ich mich an die Empfehlung 3...4 Mio Triangles halte, anstatt den Plan "in Deutschland Curv_tol 0,2 und in den Alpen 1..2" zu verfolgen???

 

Rechner:

- i76700 (ohne "K", leider)

- 32 GB RAM

- ATI R9  390

- Internet unitymedia 150.000

 

 

Wie lange dauert eine ZL17-Kachel denn bei Euch?

 

 

Gruß,

Jörg

Share this post


Link to post

Die Anzahl Triangles hat aus meiner Sicht sehr wenig Einfluss auf die gesamte Durchlaufzeit. Die mit Abstand meiste Zeit nehmen Download und Konvertierung von JPG nach DDS in Anspruch.

Share this post


Link to post

Jup, bei mir ist es die Konvertierung...

wie lange benötigst Du denn im Schnitt für eine Kachel/ZLxx?

Share this post


Link to post

Ist schon länger her, seit ich ein komplette Kachel in ZL17 erstellt habe (ich habe fast alle DDS Dateien von meinen alten G2XPL-Szenerien übernommen), aber unter 2-3 Stunden dürfte es wohl auch bei mir nicht gegangen sein...

 

Neulich hab ich mir ein paar ZL16 Kacheln für Norwegen erstellt (mit Provider norgeibilder.no), da hatte ich alles im Bereich von 1-2 Stunden... wohl eher durch den Download-Speed limitiert...

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Ok, danke für die Rückmeldung, dann ist das bei mir ok!

 

Ich bin Lehrer und es sind gerade Sommerferien. Irgendwie juckt es mir ja in den Fingern, zwei IT-Räume in Beschlag zu nehmen und dann auf insgesamt ca. 40 Rechnern per Batch jeweils 3 Kacheln erstellen zu lassen... . - Dan wäre ich in einem Vormittag durch. Erforderlich wäre allerdings, dass mich der admin unterstützt und es zulässt, dass ich an einem PC Ortho4XP installiere und dieser PC dann per Image auf alle anderen gespiegelt würde. Ich glaube, der pfeift mir ein Liedchen...

(Hach, das wäre ja sooo schön...!)

Share this post


Link to post

Bei mir dauerte  eine ganze Kachel (also alles Land) ca. 30 min, hab ne 100 Mbit Leitung und die dds werden mit nvcompress konvertiert. Annähernd ganz Europa (östlich Polen habe ich nicht alles, weil ich da eh nie fliege) sind ca 1.100 Kacheln, dauerte knapp 3 Wochen.

Share this post


Link to post

Ich habe ja eine ATI-Grafikkarte (R9 390) und somit kein Cuda... - Glaubst Du nvcompress würde den Konvertierungsprozess bei mir beschleunigen?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...