Support overload. We are currently seeing 65% more demand for support then we normally see. We can only assume this is because more people are at home due to the corona crises. Our complete support staff is online and they are working flat out, but it will take some days before we can scale up resources. Please be patient.

Jump to content

klnowak

members
  • Content Count

    266
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by klnowak

  1. Tja wer lesen kann, ist klar im Vorteil .... und der, der es nicht kann, fängt mit Matthias an und hört mit Kummer auf . Diese Begrifflichkeiten kann man zu Hauf in allen gängigen Foren lesen (wenn man es kann, nicht wahr Herr Kummer ? ). Sogar hier an vielen Stellen und wahrlich nicht nur von mir. Grüße Klaus
  2. Hallo, die Frage stellt sich mir zwar überhaupt nicht, da ich den XPlane sicherlich nicht einem Nachfolger des FSX (Prepar3D) vorzeihen würde, aber wenn ich einen Umstieg auf irgendeinen anderen Simulator in Erwägung ziehen würde, würde es für mich zuerst (neben Hardwarevoraussetzungen) zu beurteilen gelten, wie viel Geld ich bisher in den bestehenden Flusi investiert habe. Kann ich diese Addons im anderen verwenden, würde mir der Umstieg wesentlich leichter fallen (in Prepar3D geht es !) Anders ausgedrükt .... was würde ich (erneut) investieren müssen, um den jetzt bereits vorhandenen Stand wieder zu erreichen. In meinem Fall wären das mitlerweile mehrere tausend Euro. Also...... tut mir leid liebe Firmen, die neues bringen und wieder Geld saugen wollen..... ich bin da kein Klientel. Einmal Prepar3D anschaffen, Bestehendes weiter nutzen und sich an den rasanten Neuentwicklungssprüngen des Prepar3D erfreuen Gruß Klaus
  3. Bag your parden Mathijs ..... but you now could see what i mean when i`ve said "as every time" Thats exactly what i mean. Dates given will normaly not be hold by Aerosoft. Very very often you come out with correction every week and tell it will be "possible" the next week. And then there will be the next correction. Clearly its no real problem, but its you who said that I`ve a big problem "with the way we feel we should talk to our customers". In my mind it is not the best way to talk to the customer by announcing dates and wake hope and then there is another disapointment. There are many other of your statements in the same way (look at Airbus X, Helsinki, CRJ or Erfurt for example) But your right .... its only my point of sight. Ok.... i`m looking forword to the realase of Toulouse. A place to go i`m waiting for a long time to use in FSX. (please excuse my bad grammer.... hopeful you will understand it.) Greetings Klaus
  4. Hallo Heinz, die Verwendung juristischer Begriffe in Bezug auf Äußerungen eines Kunden implizieren aus meiner Sicht schnell die Absicht dann auch passend juristische Schritte folgen zu lassen. Der Versuch einer unterschwelligen Verwendung allein wirkt da oft nicht glaubwürdig. Das Wort böswillig aus Deiner Sicht stellt sich aus der Sicht des zu Recht und nicht nur durch ein einmaliges Ereignis höchst verärgerten Kunden von der anderen Seite des Tresens schnell ganz anders dar. Versprochene vertraglich zugesicherte Eigenschaften (Kaufvertrag, Artikelbeschreibung) werden nicht eingehalten (nachträglich dann von Euch im Werbetext gelöscht) und Abstellung der Mängel gar nicht (z.B.:Airbus X 400 Fuß Bug), oder sehr zeitverzögert und erst nach massiver (verbaler) Intervention erbracht (z.B.: Frankfurt Hahn). Sich dabei auch noch bei zumindest zweifelhaften (warheitsverfälschenden) Aussagen nachweislich erwischen zun lassen, trägt sicherlich nicht zum Beschwichtigen des Kunden bei. Angesichts dieser Tatsache werde ich dann hier mal kurz drauf eingehen, um diesen Punkt ins rechte Licht zu rücken. ForenMods wie Du, sind selten Juristen und wissen meist nicht wirklich, welchen Schaden sie mit solchen Bemerkungen für Ihr Unternehmen verursachen. Den Punkt "der üblen Nachrede" findest Du im StGB § 186 Üble Nachrede mit folgenden Inhalt : Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Ohne nun auf den Verfahrensweg detailliert eingehen zu wollen (Strafanzeige, strafbewehrte Unterlassungserklärung, einstweilige Verfügung, Schmerzensgeld/Schadenersatz) möchte ich an dieser Stelle mal kurz auf den im Paragrahpen fett unterstrichenen Teil hinweisen. Löschen von Beiträgen hier reicht nicht aus, Behauptungen zu verschleiern. Ich für meinen Teil sichere mitlerweile jede einzelne Seite hier per Screenshot, wie Dir sicherlich auch durch das Mitlesen in anderen Foren bekannt ist und bin somit jederzeit in der Lage meine Aussagen inhaltlich zu untermauern. Wenn Du der Meinung bist, das das Nachweisen der in meinen Beiträgen hier durch mich aufgestellten "Behauptungen" mir nicht möglich ist, solltet Ihr den oben beschriebenen Weg schnell beschreiten. Die positive Werbewirkung des Unternehmens in der Öffentlichkeit dadurch wird sicherlich sehr Immageförderlich sein. Die von mir hier genannten angeprangerten Mißstände, und besonders auch noch das öffentlichen Nennen derselben mögen zwar aus Sicht eures Hauses nicht gewünscht sein, deswegen sind sie aber nicht desto Trotz sehr gut nachweisbar und somit sollte die Anwendung des StGB § 186 gut überlegt werden. Die ersthafte offene Kritik, für die ihr so offen seid, ist genau das, was ich euch da vorgehalten habe (und nachgewiesen). Offensichtlich ist das aber aus Deiner Sicht nun keine Kritik sondern bösillige "üble Nachrede". Bezeichnend ! Ich für meinen Teil werde jedenfalls die "offene ehrlich Kritik" aus Kundensicht auch weiterhin, wenn auch unbequem für Euch, weder hier noch anderswo, unterdrücken. Quallität steigern und guter Service wäre der Weg eines seriösen Unternehmens, um die Kundenunzufriedenheit zu beseitigen So.... und nun schaue ich mal gespannt und freudig auf den Weg, den ihr gehen wollt. Grüße Klaus
  5. Nette Spielerei.... also niemals was "Böses" sagen über das Haus.... auch wenn es wahr ist, sonst gibts Punkte Das interessante daran ist dann ja, das man Verwarnungen kassiert (gegen die man angeblich Einspruch erheben kann), die sich unter Umständen dann auf Beiträge beziehen, die von den Herren des Verwarnsystems und Hauses dann gelöscht werden. Also für mich kein Bezug mehr herstellbar zur Verwarnung. Ganz nebenbei würde mich mal die Konsequenz interessieren. Bei wievielen Punkten passiert was ? Verfallen diese Punkte irgendwann ? Sammelgrenze ? Flensburg lässt grüßen. Gibts auch positive Punkte zum Gegenrechnen ? Dann wird das hier wohl mein nächster Grüße Klaus
  6. Its not released for FSX, only FS2400 ! Airport Erfurt is missing and some Planes (BAe, CRJ etc...) Greetings Klaus
  7. Seems to be a very big manual ..... nothing till now.... next week has passed.... as every time Greetings Klaus
  8. In diesem Zuge wäre es schön, wenn man den Entwicklern auch gleich mal eine Korrektur der Runway 04 mit in die Auftragsbücher schreibt. Runway 04 hat zwischen Taxiway B3 und B2 keinen "Taxiway Type Runway" eingetragen. Das führt unter Verwendung von FSPassanger bei jedem Start und jeder Landung zu "gefährlichen Starts" und somit zu Punktabzug und Beschädigungen am Flugzeug, da FSPassanger aufgrund des Fehlenden "Taxiway" von einer Landung "Im Acker" ausgeht, obwohl man sauber und sanft auf der Piste aufsetzt. Ich habs mir jetzt im AFCAD selbst korrigiert, aber für die Allgemeinheit wäre es sicherlich hilfreich, wenn man das mal erledigen könnte. (Ein Punkt, der eigentlich in den Betatests auffallen müßte) (Alternativ sende ich das korrigierte AFCAD natürlich auch gerne ans Haus zwecks Weitergabe falls gewünscht.) Grüße Klaus
  9. No it doesn`t complete it.... still Dresden, Nürnberg, Düsseldorf and Saarbrücken, and for the future Berlin, are still missing.... Greetings Klaus
  10. Das geht nur mit AES. Sind extra deaktiviert, damit Du auch die Credits erwirbst .... dafür gibts dann auch besonders schöne Brücken immer wenn Du in der Produktbeschreibung folgendes findest : Features: Kompatibel mit Airport Enhancement Services (AES) ...... heißt das es funktioniert nur, wenn Du weiteres Geld ausgibst. Grüße Klaus
  11. Hallo ans Entwicklerteam, bei einem Update gehe ich ja mal davon aus, das man auch updatet was da so an Fehlern beschrieben wurde in der Vergangenheit Es fehlt immer noch die Textur an einer Hangarwand (siehe Bild). Das wurde sogar im Rewiew auf Flusinews.de beschrieben. Bild nach dem "Update" Und hier .... bisher nicht beschrieben.... noch eine fehlende Textur Nun.... dann mal ran ans Werk zum nächsten Update Grüße Klaus
  12. .................................. und immer weiter warten.............. wie immer...........
  13. If that is the normal approach, i would not like to live in that houses i see in front :help_s: Greetings Klaus
  14. War da auch gesagt welches Wochenende ? Nein.... Scherz beiseite... wenn ich so die Vergangenheit hier verfolge, würde ich auf solche "Freigaben" am Wochenende nicht unbedingt hoffen. Dann wohl eher zu Beginn der nächsten Woche. Auch die Mitarbeiter aus Paderborn genießen mal ein Wochenende. Wenn`s bis Freitag Nachmittag nicht geschehen ist, würde ich jeweils eher auf den Verlauf der folgende Woche setzen. Grüße Klaus
  15. Ein Schelm wer Böses dabei denkt ..... Gesagt war, das das PaintKit in "den nächsten Tagen" folgen soll (war keine Rede von diesem Wochenende). Derzeit ist keine Anleitung vorhanden... jedenfalls finde ich keine in der Installation von AES 2.22 (außer die alte). Noch ist also nix bekannt, wie es funktioniert und auch noch nichts darüber gesagt, wie es dann konfiguriert wird, damit die richtigen (gewünschten) Texturen auch passend geladen werden. Grüße Klaus
  16. Was lange währt wird endlich gut.... die neuen Update für die German Airports 3 Hamburg, Bremen und Tegel sind da und zum runterladen bereit. Dank an die Entwickler an dieser Stelle. Grüße Klaus
  17. Nicht hetzen .... Aerosoft ist so beschäftigt mit den Ankündigungen ( ) all der neuen Dinge (Airbus, CRJ, Robin 400, Twin Otter, BRJ, Düsseldorf, Helsinki, Salzburg, Yekaterinburg, Van Nuys, Heraklion.... etc.) das sie einfach nicht mal dazu kommen auch nur eines davon fertigzustellen und rauszubringen ..... da kannst Du doch nicht erwarten, das sie auch noch auf die German Airports Updates eingehen und einen Termin nennen Im englischen Forum haben sie die passende Antwort auf alles gefunden...... das Wort heißt : "SOON" ..... Lachende Grüße Klaus
  18. ..... still waiting ................ it is the same every time they say something will come "soon" ....... Grüße Klaus
  19. Friedi .... so zart bin ich nicht beschlagen, das ich das schon in die Haare kriegen nenne .... bisher haben wir nix anderes getan als unterschiedliche Standpunkte und Auffassungen auszutauschen. Also .... never mind.... Auch Dir schöne Ostertage Und nun werde ich meinen Anflug auf LEAL beenden... und zwar noch vor Einbruch der Dunkelheit Grüße Klaus
  20. @ Friedi, gut einigen wir uns auf die Autos, damit es für jeden verständlich bleibt. In dem von Dir geschilderten Fall kippe ich Abstreumittel drunter und nehm einen Schraubendreher zur Hand, oder bringe den VW zum Schrauber an der Ecke.... mir geht es aber darum, das ich neue Reifen für den BMW kaufe, in deren Prospekt drin steht geeignet und entwickelt für BMW. Nach dem der Reifenhändler sie montiert hat und ich ihm mein Geld in die Hand gedrückt habe (wohlgemerkt ich verlasse mich darauf, das der Händler mir nun auch die richtigen passenden Reifen verkauft hat ), verlasse ich seinen Laden im Gefühl schöne neue, quallitativ hochwertige, passende und sichere Reifen auf meinem BMW zu haben. Kaum auf der Autobahn platzt mir der Reifen vorne rechts...... knapp davongekommen und sauer gehe ich zum Händler und der sagt mir nun..... ja guter Mann .... die Reifen sind klasse, aber wie soll ich wissen, das sie die in Deutschland fahren wollten ? Für die hiesigen Autobahnen mit dem hier gebräuchlichen Straßenbelag sind die nicht gemacht ! Ich wohne in Deutschland, mein Auto ist in Deutschland zugelassen..... ich habe dem Händler gesagt, das ich Reifen für meinen BMW brauche..... also erwarte ich auch das die Reifen hier nutzbar sind. Übertragen und nochmals .... ich bin Käufer.... ich erwarte nicht von irgend jemandem "die Kastanien aus dem Feuer" zu holen, sondern ich erwarte einfach das meine gekaufte Ware fehlerfrei funktioniert. Und ich sehe die Verpflichtung beim Händler, dem ich mein Geld gebe, dafür Sorge zu tragen, das dem so ist. Bei dem Reifen wende ich mich auch nicht ans Straßenbauamt und verlange, das die die Straßen an meine Reifen anpassen ! Ich kaufe beim Händler.... funktioniert die Ware aus irgend welchen Gründen nicht, ist er mein Ansprechpartner. Er wendet sich an den Hersteller. Das ist mein Verständnis des Handels. Grüße Klaus
  21. Ja Oliver, das ist aus Sicht des Entwicklers durchaus ein (sogar für mich) nachvollziehbares Argument.... aber versetz Dich bitte auch in die Lage des Käufers (für den Du (respektive alle Entwickler)) ja produzieren. Ich als User zahle (einwandfreies, fehlerfreies) Geld für eine Ware, die eben nicht immer meinen Anforderungen genügt. Vielleicht ist da meine Erwartungshaltung zu hoch, aber im Umkehrschluß .... wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du von jedem Käufer 15 Euro bekommst.... sie Dir ansiehst.... und dann feststellst, das auf dem Schein plötzlich nur 7,50 Euro drauf steht ? Meine Sicht als Käufer ist naturgemäß eine andere, als die des Entwicklers. Und es ist beileibe nicht meine Aufgabe für die fehlerfreie Funktion aller möglichen Details zu sorgen.... ich erwarte sie einfach, so wie "die Entwickler" eine einwandfreie (gerechtfertigte) Entlohnung für ihre Arbeit erwarten ! Und nochmal.... ich wettere hier nicht gegen AES .... ich sagte schon ich nutze beide und werde das auch zukünftig tun.... nach Kauf von GSX habe ich bereits schon wieder 3 Packs der Credits erworben.... das würde ich nicht tun, wenn ich der Meinung wäre, das es das nicht wert ist ! Aber die Probleme, die Entwickler immer nennen, sind grundsätzlich die Gleichen. Wir können leider nicht alle Rechner testen, nicht alles voraussehen.... und dadurch entstehen Fehler. Ernsthaft ..... das ist mir als Käufer als Argument wirklich zu wenig. Der Kaufpreis schließt für mich die einwandfreie Funktion auf allen möglichen Systemen und unter allen Bedingungen ein... so einfach sehe ich das (wobei mir absolut klar ist, das das für den Entwickler eben genau das Problem ist und beileibe nicht einfach zu lösen). Nur das ist nicht mein Problem. Ich arbeite auch für das Geld, welches ich hier für das Hobby ausgebe.... und mein Brötchengeber verlangt für die Bezahlung auch einwandfreie Ware. Da kann ich mich nicht damit rausreden, das ich sage.... ok lieber Geschäftsführer, da habe ich mich vertan und etwas nicht beachtet.... tut mir leid das Du dafür haftest und nun in den Bau gehst. (... ist in meinem Geschäft so). Spätestens sein Nachfolger wird mich rauswerfen, weil meine Arbeit nicht vollumfänglich ok war ! Grüße Klaus
  22. Danke Oliver für die Aufklärung, aber mir als User sind in erster Linie nicht die Dinge wichtig, die da im Hintergrund ablaufen (Art der Programmierung), sondern die Funktion der Scenerie. Und hier fällt mir eben auf, das das Problem eben nur bei Hahn auftritt ( vielleicht ändert sich das in dem Moment, in dem die andere Technik eben bei mehr Flughäfen Einzug hält.... das will ich nicht bestreiten !). Ich denke aber, das man da nicht allein einem Entwickler, der sich eben nicht auf "das andere (neue) Verfahren" eingestellt hat die Schuld geben darf. Auch der, der das Verfahren anwendet, sollte (jedenfalls aus meiner Sicht) die möglichen Konsequenzen für den User, der eben auch andere Produkte einsetzt als das Hauseigene, bedenken. Trotzdem bleibe ich bei der Ausage (und das ist kein Bauchpinseln für Dich ) das auch AES natürlich ein klasse Tool ist. Es wäre schön, wenn auch in deinem Tool die Entwicklung fortschreitet und manche Dinge eben noch integriert werden. Wie oben geschrieben, gehöre ich ja auch zu einem der fleißigen Nutzer Deines Tools. Für mich als Nutzer steht aber die Funktionalität aller Airports unter Ausschöpfung aller Tools in voller Funktionalität im Vordergrund. Ist halt einfach die "sicherlich überzogene" Sicht des Users und natürlich Käufers.... eben das ewige Meckern desjenigen, der für sein Geld vom Entwickler immer das fast unmöglich Machbare fordert Grüße Klaus
  23. Fredi.... auch wenn man zu den "Aerossoft-Jüngern" gehört, sollte man mit solchen Aussagen sicherlich vorsichtig sein. Das Problem tritt in Zusammenwirken mit GSX bei Hahn auf, nirgendwo sonst (jedenfalls habe ich es noch nirgendwo sonst beobachtet. Selbst dann nicht wenn ich AES freigeschaltete Flughäfen trotzdem mit GSX nutze. ) Oliver hat mit seinem AES etwas ganz Hervorragendes geschaffen, was ich bisher auch auf allen Scenerien, die ich mit AES ausgestattet habe, gerne nutze. Es ist schon klasse das Tool. Nur allein damit ist es nicht getan.... GSX hat nun einen anderen Weg beschritten und dabei ganz entschieden vorgelegt ! GSX ist überall nutzbar, kostet nur einmal Geld, bringt jede Menge Updates vor allem im Bereich der Airportfahrzeuge in verschiedenen angepassten Outfits, die dazu auch noch selbst änderbar sind. Es hat ein funktionierendes Betankungstool und seit Neuestem kann ich nicht nur (animiert) Koffer verladen lassen..... nein es läd auch Frachtkontainer ! Hier gibt es also für Oliver mit AES jede Menge Nachholbedarf, wenn er auf dem Stand der Zeit bleiben will. Einzig mit den animierten Jetways liegt er ganz klar in Front.... aber hier liegt ja auch die ursprüngliche Auslegung von AES auf den unterstützten Airports. (Wobei es auch den klaren Nachteil gibt, das diese Airports eben nur mit AES dann noch ordentlich nutzbar sind.... und somit wiederum mehr kosten als der reine Kaufpreis des Airports vorgaukelt !). Wenn GSX auch hier noch nachlegen sollte und einen eigenen "Ersatz" für die Jetways kreieren sollte.... nun ... dann dürfte es sehr eng werden für AES. Die Kombination von beiden Tools bringt hier einfach große Vorteile. Ganz nebenbei habe ich bereits mehrere 100 Euro in AES investiert und werde es schon deshalb weiter nutzen. Aber GSX deswegen zu verdammen, weil es "hinderliche", vorgegebene (auch durch AES) Objekte im "Arbeitsumfeld" entfernt, halte ich für sehr überzogen. Wie gesagt.... zumindest bei mir tritt das Problem nur bei Hahn auf. Insoweit empfinde ich es nicht als "Unter die Arme greifen" von Aerosoft gegenüber FS-Dreamteam, sondern als Abstellen eines Mangels, der einzig bei dem Flughafen Hahn existiert. Trotzdem ist es gut das sich da überhaupt was tut. Insoweit Dank an Aerosoft bereits im Vorfeld. Grüße Klaus
×
×
  • Create New...