Jump to content

SimPilot767

Members
  • Content Count

    678
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    7

SimPilot767 last won the day on July 30 2010

SimPilot767 had the most liked content!

Community Reputation

157 Excellent

About SimPilot767

  • Rank
    Aerosoft Beta Tester

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ...ach übrigens - nur so am Rande: Das beste A380-Addon, was die Systemtiefe, die Umsetzung des FMC und die Flugeigenschaften angeht, ist (für mich) momentan Peter Hager´s A380 für X-Plane 9. (www.petersaircraft.com) Leider kann das Aussenmodell nicht mit dem FSX mithalten. Ein VC ist in Arbeit. Timo
  2. Hallo Jörg, ...ja, zumindest was das virtuelle Cockpit angeht.... Ich nutze seit 2004 ein paar Mal im Jahr die Gelegenheit, über die Agentur Proflight die Full Flight Simulatoren der Lufthansa zu "chartern". Im Februar 2010 - als der A380-Sim gerade fertig war, aber noch keine Typeratings stattgefunden haben - kam ich als einer der ersten in den Genuss, einige patterns in Hong Kong mit der Wuchtbrumme zu fliegen, auch mit Seitenwind etc., da die Auslastung des Simulators noch gering war. Ich weiß nicht, wie lange man momentan auf einen Termin warten muß. Nicht billig -
  3. Hallo zusammen, @ BoeingNGX Erstens kommunizieren wir hier im Forum gerne mit Menschen und nicht mit Fantasienamen, also verstecke Dich bitte nicht namenlos hinter Deinem Avatar. Denn dann würdest Du wahrscheinlich auch automatisch einen angemesseneren Ton anschlagen. Behandle andere Foren-Mitglieder immer so, als würden sie Dir gegenüberstehen: mit Freundlichkeit und Respekt. @ MomoBair Ich hatte vor einigen Monaten eine Unterhaltung mit Mathijs über das Thema "virtual copilot". Auf den statischen Bildern sieht so etwas immer ganz nett aus, aber in Bewegung, d.h. wenn Du Dein
  4. please read the requirements: System requirements: Microsoft Flight Simulator X (SP2, Acceleration or Gold Edition) Windows XP / Vista (32Bit or 64Bit) / Windows 7 with the latest Service Packs Microsoft Visual C 2005 SP1 Redistributable Package Microsoft Visual C 2008 SP1 Redistributable Package Intel Core 2 Duo CPU (2x 2666Mhz) or equivalent (Core 2 Quad CPU recommended) 2 GB RAM DX9 Graphic Card with at least 256 MB (512 MB highly recommended) Mouse with mouse wheel Joystick with throttle Size: 240 MB Installations-Size: 500 MB ...so no chance without hardware throttles...
  5. Hallo Gerd, Die MAN START Schalter im OHP haben nur Backup-Funktion. Man darf hier nicht "Boeing-lastig" denken. Weiterhin wird wegen Besonderheiten in den Hydraulik-Kreisläufen meist Triebwerk 2 zuerst gestartet. Timo
  6. Nicht ganz korrekt! Sowohl im Original als auch im AirbusX regelt die approach-phase die speed in Abhängigkeit der gesetzten Flaps, wenn managed speed aktiviert ist und die lever im CLB-detent stehen. Das bedeutet, dass Du nach der Landung die throttle lever erst wieder anfassen darfst, um in den Leerlauf zu gehen und die reverser zu aktivieren. Sehr praktisch! Timo
  7. Hallo Serhat, da Du - wie in Post #30 erwähnt - den Airbus zurückgeschickt hast und weiterhin nicht den respektvollen Ton findest, der als Gast in diesem Forum angemessen wäre, erübrigt sich wohl jeder weitere support. Statt Mitarbeiter von aerosoft zu beschimpfen, solltest Du immer zuerst an einen Anwender-Fehler denken! Liebe Grüße Timo
  8. ...ich habe den AirbusX schon erfolgreich mit den Flugeigenschaften des Bell Jet Ranger gemergt und kann jetzt auf jeder Wiese landen! Um jedoch die Reichweite auf die Werte der A330 zu erhöhen, solltest Du die Luftbetankungsoption Strg-Alt-F3 nutzen. Man kann den AirbusX bei Interesse auch mit verschiedenen Krabbenkuttern aus dem ship simulator mergen, um beim Nachspielen der Hudson-Landung länger auf dem Wasser zu treiben! Viel Spaß!
  9. Your fault was to try to land with retracted flaps. Try the same with flaps 4 and take care of your maximum landing weight. Timo
  10. Es wurde schon mehrfach erwähnt und steht auch in den manuals, dass sich der Schub NUR mit einem Joystick-Schubhebel bedienen läßt! Timo
  11. Das Localizer-Signal sollte eingefangen werden, bevor der Gleitpfad "einläuft"! (und mit 30 Grad oder weniger) Eine Autolandung muss nicht butterweich sein. Bei null Sicht willst du spüren, dass du unten bist. Aber: Autolandungen kommen in der Realität so gut wie nie vor! Ein befreundeter A340-Cpt. hat in 12 Jahren gerade mal drei (!) autolands absolviert. Timo
  12. Beim original IFR fliegen wirst du von ATC in einem sanften 30° Winkel an den Localizer herangeführt und zwar nicht erst im 5 NM final. Oder wenn Du nach einer approach-chart SAUBER anfliegst, endest Du perfekt und in Landerichtung auf dem Localizer. Wenn Du die beiden Varianten auch mit dem AirbusX versuchst, wird er den glidepath butterweich einfangen. Timo
  13. First push "APPR" and then "AP2". Timo
  14. Die Eingaben in der APPR-page sind nicht notwendig für eine saubere Landung. Meines Wissens haben QNH und Windwerte keinerlei Einfluß auf die Berechnung der approach-speed. Das einzige, was hierfür eingegeben werden sollte, sind die weights auf der INIT B-page (werden bei Tastendruck automatisch ausgefüllt) und bei Bedarf die Localizer-Frequenz. Die MCDU kann man also (fast ganz) außer Acht lassen, wenn man will... Timo
  15. Das ist normal. Auch im Original dient das "Trimmrad" nur als backup. (Die A380 hat gar keins mehr!) Der Airbus fliegt quasi mit ständiger "Autotrimmung" mittels FBW. Timo
×
×
  • Create New...