Jump to content
Sign in to follow this  
ebitennis1

Onlinefliegen

Recommended Posts

Hallo,

habe mir mal vorgenommen bei VATSIM einzusteigen. Hier sind doch sicher viele, die Erfahrung damit haben. Habe mich schon registriert und mal reingesehen.

Wie sind Eure Erfahrungen damit?

 

Gruß

 

Eberhard

Share this post


Link to post

Ich möchte das schon lange,

aber ich traue mich noch nicht, denn es gibt da eine Forderung:

Das Programm (X-Plane) darf nicht mehrere Sekunden mit einer extrem niedrigen Framerate rumruckeln, da sonst für andere Teilnehmer der Flieger mitten in der Luft eine Notbremsung macht, und das bringt die Controller manchmal in Bedrängnis.

 

Mit den Einstellungen und Scenerien, die ich nicht missen möchte (Mesh3/4, Ortho4XP), ist das aber beim Nachladen von Kacheln der Fall.

Mal sehen, wie ich das in den Griff bekomme. Aber dann bin ich mit dabei :-)

 

 

 

Share this post


Link to post

Wenn du so realistisch wie möglich fliegen willst, ist online über VATSIM zu fliegen ein enormer Zugewinn. Das Vectoring macht unheimlichen Spaß und

die Lotsen sind fast ausnahmslos sehr kompetent. Vorraussetzungen um erfolgreich mit zufliegen sind das Beherrschen deines Flugzeugs und der Phraseologie.

Wenn das noch nicht 100% sitzt, solltest du weiter offline fliegen. Erspart dir auch den Frust :)

Share this post


Link to post

die Phrasen sind ja doch immer die selben und kann man ja auch notfalls üben. Aber ich schon reingehört und manche Leute säuseln so  unverständlich, dass man kaum was versteht. Was mir noch aufgefallen ist, die Flugzeuge der anderen Vatsimer schweben immer etwas über den Boden während des Taxi´s und das macht das ganze doch sehr unrealistisch.

Share this post


Link to post

Die Phrasen haben es schon in sich.

Manches ist "wörtlich" wieder zu geben (Flughöhen etc.), andere Anweisungen sind nur als verstanden zu bestätigen (wilco) und und und.

Und es sind ja nicht nur irgendwelche Zahlen zurück zu geben, sondern genau die Genannten (climb to heading contact x on zzz.zz),

und das während du gerade dabei bist den Flieger zu fliegen (nicht der Computer).

 

Unterschätze nicht den Übungsaufwand, bis das sicher klappt.

Und warum ist das so penibel geregelt?

Klar, dass es keine Missverständnisse gibt, die könnten schnell in's Auge gehen.

 

Beispiel: Ready for departure und cleared for takeoff.

 

Ready for takeoff ist nogo!!

Das Wort takeoff wird erst ausgesprochen, wenn wirklich die Starterlaubnis vorliegt, damit ist jede Verwechselung ausgeschlossn.

 

Viel Vergnügen beim Pauken :-)

 

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Ich fliege seit Jahren mit X-Plane 10 und 11 auf VATSIM und kann Dir nur raten, es einfach auszuprobieren. - Es ist klasse! Wie schon gesagt wurde, sind die allermeisten Controller sehr hilfsbereit und es muss wirklich nicht immer alles 100%ig passen. Wichtig ist vielmehr, dass man nicht den Eindruck erweckt, "wilde Sau" zu "spielen". Wenn erkennbar ist, dass jemand nach bestem Wissen und Gewissen versucht ernsthaft und unter gegenseitiger Rücksichtnahme zu simulieren, werden einem mit ziemlicher Sicherheit die allermeisten Fehler nicht nur verziehen, sondern man bekommt viele hilfreiche Hinweise, wie es beim nächsten mal besser klappt. 

 

Es gibt aber ein paar No-Go´s, die man besser nicht „ausprobieren“ sollte:

 

Zum Beispiel MUSS man sich UNBEDINGT immer auf einer Parkposition einloggen --> NIEMALS auf die Piste stellen und dann nach VATSIM verbinden! Man stelle sich vor, wie das für eine Maschine im Landeanflug und den Tower-Controller ist, wenn urplötzlich eine Maschine in der Landezone aufpoppt... . Geht man hingegen online und "steht" plötzlich am Gate "in" einer bereits vorhandenen Maschine, macht das nichts, dann bleibt man einfach online, schaut wo eine andere Parkposition frei ist und wechselt rasch über das XP-Menü dorthin.

 

Weiterhin sollte man den Transponder niemals auf 7700 (Notfall, merke: "Seven Seven - almost in heaven"), oder 7500 (Flugzeugentführung: "Seven Five - has a knife") stellen. Squawk 7600 ist nicht so schlimm, sollte aber auch nicht gerastet werden (Funkgeräteausfall: "Seven Six - höre nix"). Auch das kurzzeitige Rasten von 7700 oder 7500 erzeugt bei den Controllern unmittelbar eine störende Warnmeldung auf deren ATC-Bildschirmen. Daher also immer darauf achten, dass man nicht beim Einstellen des Squawk „über“ einen verbotenen Transpondercode rastet. Beispiel: Der Transonder steht auf 2600 und man möchte VFR fliegen, also Squawk 7000 – dann dreht man zuerst die dritte Stelle, also die „6“ auf „0“. Dabei durchläuft man 2600 – 2500 – 2400 - … - 2000. Nun Rastet man die „2“ hoch bis zur „7“ und alles ist gut gelaufen. Würde man zuerst die erste Sqawk-Stelle rasten, stünde kurzzeitig „7600“ an und man bekommt Ärger 😉.

 

Auf VATSIM werden original die "echten" ICAO-Lufträume aus dem Reallife simuliert und kontrolliert. Daher sollte man sich ein wenig mit den hauptsächlichen Verfahren VFR (Sichtflug/-navigation - "Visual Flight Rules") und IFR (Instrumentenflug/-navigation - "Instument Flight Rules") auseinandersetzen, je nachdem, was man gerne fliegen möchte. Grob gesagt VFR für die kleinen Propellermaschinen, IFR für Dickblech wie Airbus 320 usw. . Man kann sicherlich auch mit einer „kleinen“ Cessna IFR und mit einer großen Hercules VFR fliegen, letzteres ist auf VATSIM aber vermutlich wesentlich seltener der Fall.

 

Man sollte sich auch ruhig auf dem VATSIM-Teamspeak einloggen. In den Kanälen der „Flight Ecke“ findet man häufig gleichgesinnte, die einem immer gerne weiterhelfen. Die Controller sind ebenfalls auf dem TS, wenn sie aktiv sind. Sollte mal was schiefgehen, kann man in der Regel einfach vorbeischauen und sich entschuldigen. Dabei bin ich noch nie schief angemacht worden, sondern bekam meistens ein paar Tipps und Erklärungen, was schiefgelaufen ist bzw. wie ich es hätte besser machen können. Vielleicht beim Eintreten in den Controller-channel kurz warten und vorsichtig nachfragen, ob sie gerade Funkverkehr haben, das merkt man schnell und dann besser nicht dazwischen quatschen.

 

Das mit den fehlerhaften Flugzeughöhen am Boden stimmt und ist schade, es scheint aber einfach nicht besser zu klappen. Wenn man bedenkt, dass sich hier verschiedene Flusis (X-Plane 10/11, FS9, FSX, Pepar3D, alle mit leicht unterschiedlichen Terraindaten!) miteinander verbinden, ist es vielleicht ein wenig verständlicher... . Die allermeisten Flieger (geschätzt 80%) rollen aber mit mir zusammen auf der korrekte Höhe. Das mit dem Ruckeln ist ebenfalls nicht so dolle. Wenn man es aber auf wenige Augenblicke begrenzen kann, geht es in Ordnung. Ich meine in Erinnerung zu haben, dass sich das VATSIM-Netzwerk alle 5 Sekunden ein Update vom jeweiligen Teilnehmer einholt und dazwischen die Bewegung hochrechnet. Was nicht passieren sollte, ist dass X-Plane länger, oder gar dauerhaft unter 19,9 fps fällt. Ich würde sagen max. 5...10 Sekunden alle paar Minuten (zwei, vielleicht dreimal in der Stunde, wenn Kacheln nachgeladen werden) sind kein Problem. Passiert es zu oft, ist es wohl so, dass VATSIM zu wenige Positionsupdates bekommt und den Flieger im Prinzip weniger schnell berechnet - was dazu führt, dass Controller und Mitflieger einen an der falschen Position sehen (man ist dann auf VATSIM beispielsweise viel weiter hinten im Endanflug, als man sich selber im Simulator sieht). Aber ich meine, wenn der Flusi unter 25 fps sinkt, macht es sowieso keinen Spaß, oder?

 

"Ready for departure und cleared for takeoff." ist ein gutes Beispiel! - Die unscharfen Vorgänger dieser Phrasen führten 1977 auf Teneriffa zu einer der größten Flugzeugkatastrophen, bei der zwei Airliner im Nebel auf der Runway kollidierten. Hunderte Menschen starben... . - Es macht also schon Sinn, eine bestimmte Phraseologie einzustudieren!

 

Insgesamt habe ich persönlich meine VATSIM-Zeit so gestaltet, wie man es vermutlich in der Realität auch "durchleben" würde: Ich bin mit der Standard-Cessna 172 (später die Carenado Bonanza F33A) und VFR angefangen, viel später bin ich dann zu den Airlinern gekommen. Das ist aber kein Muss, man kann problemlos auch mit den Dickschiffen anfangen, wenn das Interesse eher dort liegt. Zuerst habe ich mir die VATSIM-Schulungsunterlagen heruntergeladen und ganz entspannt ein paar Tage in diesen gestöbert. Dann habe ich mich einfach irgendwo abseits auf einen Platz gestellt, wo Controller anwesend waren und natürlich Verkehr. Das war schon megaspannend, dem Treiben zuzuschauen und den Funk mitzuhören. So bekam ich einen ersten Eindruck, was wohl auf mich zukommen würde. Das tool Qutescoop hilft dabei herauszufinden, wo man sich gerade am besten hinstellt. Dann habe ich ein paar kleine Gehversuche auf einem Platz gemacht, wo wenig Verkehr und ein Towercontroller anwesend war. Schnell hatte man mich auf die Friesenflieger aufmerksam gemacht, die sich Neulingen super annehmen und wo man sehr viel Hilfestellung beim Lernen bekommt. Nach der Friesenflieger-Flugschule habe ich dann die VATSIM-Kurse PTD2, PTD3 und PTD4 belegt, was alles nicht vorgeschrieben ist (jeder kann ohne Rating alles fliegen, was man möchte), aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht! So bin ich dann allmählich vom VFR- zum IFR-Fliegen übergegangen. VATSIM-Deutschland kümmert sich selber mit Mentoren um Neulinge, die nach Unterstützung nachfragen und verleiht dabei das P1-Rating. Einfach mal im VATSIM-Forum melden! Allerdings sind die Mentoren ziemlich überlastet und man muss etwas Wartezeit mitbringen.

 

Also:

Keine Angst und einfach mal mit ein wenig Courage hereinschnuppern – es macht einen Riesenspaß, man lernt neue Leute kennen und erweitert seine Flusi-Kenntnisse enorm!

 

Viele Grüße!

Jörg

Share this post


Link to post

Hallo Jörg,

 

besten Dank für Deinen sehr umfangsreichen und ausführlichen Erfahrungsbericht. Das macht mir etwas mehr Mut bei VATSIM einzusteigen. Mir ist zwar einiges bekannt von der Fliegerei, da ich früher bei den Segelfliegern aktiv mitgewirkt habe, aber da ist der Funkverkehr ja in deutsch. Was mich ein wenig abschreckt ist natürlich das Englische beim IFR-Fliegen und das liebe ich besonders. Werde wohl erstmal mit VFR bei VATSIM einsteigen und später IFR-Fliegerei machen, so wie Du es auch gemacht hast.

Nochmals Danke

 

Viele Grüße

 

Eberhard

Share this post


Link to post

Hallo Eberhard!

 

Sehr gerne, vielleicht macht es ja dem einen oder anderen hier auch noch Lust auf VATSIM!

VFR-Funkt ist natürlich (in  D-A-CH) ebenfalls auf Deutsch! 

 

Viel Spaß!

Jörg

Share this post


Link to post

Hallo zusammen

 

ich bin auch schon etliche Male online geflogen. Das Schwierigste für mich ist aber immer noch die Verständlichkeit der Fluglotsen. Aber es fällt mir jeweils auch kein Zacken zur Krone raus, wenn ich ihm sage, dass ich ihn nicht verstehe (dann erfolgt die Kommunikation halt jeweils mittels Chat). Viele andere "Mitflieger" haben auch Verständnis für Neulinge - waren sie es ja auch irgendwann einmal früher. Und jene, die schon den Kleinsten Fehler nicht tolerieren, sind halt nun mal Freaks (auch die muss es geben). Im Grossen ganzen kann ich aber sagen: versuch es, es lohnt sich! Learning by doing ist die Devise, anders geht's nicht.

Als kleines Beispiel: ich wollte mal auf einem Airport starten mit einer Fluggesellschaft, die dort nicht hinfliegt. Der Fluglotse hat mir klipp und klar kommuniziert, dass er mich deshalb nicht würde starten lassen. Ein Freak eben und ein intoleranter Mensch vermutlich dazu. Lass dich von solchen Vorkommnissen nicht entmutigen. Jeder macht Fehler, was ich selber auch als logisch ansehe.

 

Gruzz Remo

Share this post


Link to post

Hallo Remo!

 

Das mit dem Lotsen geht ja mal gar nicht - 100%ig sicher: Das darf er nicht.

 

Am besten im TS ansprechen und ich bin mir sicher, man findet eine Lösung. Schon aus dem Grund, dass die Lotsen eines Platzes meistens zusammen dort anzutreffen sind und er dann bestimmt sofort Feedback von den anderen bekommt. Im Zweifelsfall kann man auch jemand übergeordnetes ansprechen.

 

Für den Augenblick hast Du meiner Meinung nach alles richtig gemacht: Kein Streit und keine eigenmächtigen Dinge durchziehen! Selbst wenn Du gar nichts nachgefragt/weitergemeldet hast - würde ich unter Umständen auch selbst so gemacht haben. Einmal ist keinmal und Fehler passieren, wie Du schon sagst (in dem Fall aber bestimmt nicht Dein Fehler!). Aber merken würde ich mir den Controller schon und wenn etwas ähnliches wieder vorkommt, würde ich aktiv werden.

 

Mir ist sowas noch nie passiert. Und ich fliege z.B. immer unter dem Callsign "Dolomiti", während Dolomiti-Airlines gar keine Boeing in der Flotte hat und auch nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen anfliegt.

 

Viele Grüße,

Jörg

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...