!! Windows 7 no longer supported !!

As Microsoft will stop supporting Windows 7 on Jan 20th we will be unable to test any of our
products on that platform. It may work, or it may not, but no guarantees from our side. 

Jump to content

ZeeMan90

members
  • Content Count

    287
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

19 Good

About ZeeMan90

  • Rank
    Gliderpilot

Recent Profile Visitors

1114 profile views
  1. Jedoch enthält auch diese Anleitung inhaltliche Fehler, deswegen sind an diversen Stellen die Erklärungen oder die verwendete Terminologie mit Vorsicht zu genießen. Für den Feierabendflieger dem aus darum geht, die Maschine von A nach B zu bekommen sicher irrelevant. Für all die anderen, die so nah wie möglich an der Realität sein möchten, ein Problem. Gruß
  2. Für diesen Fall wäre ein externes CD/DVD Laufwerk die günstigste Lösung. Schließt man bei Bedarf per USB an und entfernt es nach Gebrauch wieder. Preislich zwischen 17,99 und aufwärts gibt es da reichlich Auswahl Gruß
  3. Die Toliss hat es ähnlich zufriedenstellend gelöst wie FlightFactor es bei der A320 getan hat. Beide speichern den gegenwärtig vorliegenden Flugzeugzustand in Intervallen a 5 Min. ab. Es ist mir schon einige Male vorgekommen, dass X-Plane 11 abgestürzt ist und ich anhand ACARS meine letzte Position bestimmen konnte. Daraufhin starte ich X-Plane 11 neu und starte die Maschine mit laufenden Triebwerken, sei es die A319 oder A320, auf einem Flughafen in der Nähe des Programmabsturzes und lade den Autosave und bin daraufhin dort wo die Maschine zuletzt abgespeichert wurde. Für alle anderen Flugzeuge wie die Zibo oder die 757 und co. muss man sich bisher entweder Routen vornehmen die man an einem Stück schafft, oder den Tag zwischen Start und Ziel so einplanen, dass man vor Top of Descent wieder vorm Rechner sitzt. Gruß
  4. Automatisch abgebremst wird nur wenn >>AUTO BRAKE<< auf die Stufen 1 2 3 oder MAX gestellt wird. >>ANTI SKID<< ist standardmäßig aktiv und nur bei einer Fehlfunktion leuchtet >>ANTI SKID INOP<< auf. Gruß
  5. Ich nutze ebenfalls 11.41. und im Manual Seite 12 bezieht sich auf den Text unter der Abbildung. Dieser gibt das wieder, was ich dir als Empfehlungen für die Sensitivität angab. Immerhin funktioniert es jetzt Hier nochmal wie das Ganze im X-Plane 11 aussieht, wenn man an der Sensitivität Einstellungen vornimmt. Gruß
  6. Hallo Rainer, ich muss das mit der Glückssache leider widerlegen, sucht man in der Joystick oder Tastaturbefehlauswahl nach Airbus und Toliss (sei es nun Toliss Airbus, Airbus Toliss, toliss_airbus etc.), wären die nativen Befehle bei den Zuordnungen erschienen. Der Toliss muss dafür auch nicht geladen sein. Das Benutzerprofil finde ich unumgänglich und sehr bequem, da man eventuell noch Boeing fliegen will und dafür andere Zuordnungen braucht. Vor allem, wenn man das Toliss Handbuch befolgt und die Sensitivität (Pitch und Roll Fully Linear, also auf 0) und Stabilität (alle Regler auf 0) für den Airbus korrekt einstellen will. (ToLiss_AirbusA319_V1.3.3_SimulationManual, S. 12) Gruß
  7. Hallo Helmut, zwar ist das hier der falsche Forenbereich für eine deutsche Anfrage, weswegen sie vermutlich demnächst in den richtigen Bereich geschoben wird, aber ich gehe stark davon aus, dass du zu hohe Grafikeinstellungen anpeilst. X-Plane 11 ist CPU-lastiger und zieht gar keinen bis geringen Nutzen aus SLI. Daher wäre dir damit geholfen die Settings zu verringern oder die CPU auszutauschen womit bei dem i7-7600 auch ein neues Motherboard angeschafft werden muss. Folglich würde ich dir eher empfehlen, die Anzahl der dargestellten Objekte auf High oder Medium zu stellen und den Detailgrad der Reflexionen extrem zu verringern, da diese Option performancelastig ist, aber der Mehrwert zu vernachlässigen ist. Anpeilen solltest du beim Feintuning zwischen 25 - 30 Frames. Die unterste Grenze, die du nicht unterschreiten solltest, sind 20 Frames. Gruß
  8. Hallo Raimund, in der Version 1.3.3 sowie den Vorgängern waren die Vertikalen Pfeile sowie die Grünen Bögen nicht implementiert. Ebenso fehlen auf der PERF Seite Angaben zur CLIMB Perf, sprich es ist nicht ersichtlich, welche Entfernung bis zur festgelegten Climb Sektion zurückzulegen ist. Ab der Version 1.4. die demnächst kommen soll, könnte sich das womöglich ändern. Gruß
  9. Hallo Marko, das ist kein Problem der FF A320, sondern eins von PANC Anchorage. Probier es mit der 737-800 aus und du wirst sehen, dass auch die nicht korrekt eingeparkt sein wird. Gruß
  10. Lade den Flieger am Startflughafen an einem Gate deiner Wahl, fahre ihn soweit aus dem Cold and Dark hoch, sodass du eine Route ins MCDU einprogrammieren kannst. Such dir eine Route samt Departure und Arrival aus und gib alles manuell ein. SID und STAR gibts du auch manuell Punkt für Punkt ein. Dafür musst du die Charts vor dir haben. Das kann sehr lange dauern, wenn sowohl Departure als auch der Approach aus jeweils über 6 Wegpunkten bestehen. Auch wird die Route nach einem AIRAC Update nutzlos. Gruß
  11. Das geht beim beim A350 gar nicht. In der Zibo 737-800 und der Toliss A319 geht das, wenn du die Route zuvor mit SID und STAR ausgefüllt und abgespeichert hast. Beim FFA320 kann man einen SID sowie STAR in die Corte einfügen. Ist aber nichts was in der Realität zu finden ist, da Departures und Arrivals von der Clearance vergeben werden und sich noch im Laufe der Zeit ändern können. Meine Empfehlung ist an dieser Stelle nicht an den paar Klicks zu sparen. Gruß und ein Frohes Neues.
  12. Hallo Urknallex, einmal wie Versprochen ein Screenshot aus dem Toliss Cockpit. Ich stehe in Malaga LEMG und habe für RWY 13 die BLN3C Departure ins MCDU einprogrammiert. Ich wünsche dir ebenfalls einen guten Rutsch ins neue Jahr Gruß
  13. Gerne doch. Aus welcher Perspektive möchtest du sie sehen? Gruß
  14. Der Toliss A319 kann das auch. ZIBO und 757/767 in abgeschwächter Form. Gruß
×
×
  • Create New...