Jump to content

golfuniform

members
  • Content Count

    28
  • Joined

  • Last visited

About golfuniform

  • Rank
    Flight Student - Groundwork
  1. Ja, FS9 GAP 2012. Das Problem ist wie oben gesagt, dass das Problem nicht bei allen Usern auftaucht. Das war auch schon in der alten Version der Fall, siehe thread dort. Das Ganze ist also nicht neu. Bei der alten Version hatte ich dann in bestimmten Konstellationen Autogen, z.B. im Herbst, aber nur wenn ich drei Kreuze schlug ... Jetzt ist immer Ebbe. Abflug oder Anflug egal. Ich wüsste nicht, worin ein Installationsproblem bestehen könnte, denn alles andere und auch die anderen Plätze von GAP laufen einwandfrei.
  2. Und weiterhin kein Autogen um den Platz. Die Anfrage wird noch nichtmal aufgenommen. Von mir aus kein Danke.
  3. Für meinen FS9 gilt wie auch bei der vorherigen Version: um Lübeck ist kein Autogen im weiteren Umkreis. Thema ist vor Jahren angesprochen worden, wurde versprochen, zu beheben, nix passiert. Schade. Antworten auf Nachfragen hat es irgendwann auch nicht gegeben. Und sagt bitte nicht: bei mir gibts das Problem nicht. Denn, auch nichts neues: Einige Leute haben das Problem, andere nicht. Hängt also wohl von der PC-Konfiguration ab. Nicht aber von Addons. Jedenfalls kann die Ursache nur in einer Szenerie-bgl selber behoben werden. Einziger Platz ever, wo ich dieses Problem habe. Im FSX ist es OK. Die einzigen, die das lösen können, sind die Designer. Die wollen anscheinend nicht. So ist Lübeck für mich nicht zu gebrauchen.
  4. Habe das gleiche Problem wie Nicolas, bei mir XP und FS9. Werde also den Tipp mit dem Fenstermodus und der Pause-taste beherzigen, vielleicht klappts dann mit der dauerhaften Speicherung der Änderungen. Für den allgemeinen Gebrauch scheint es aber zu umständlich, es sollte eigentlich ganz normal klappen können mit dem sound, wie bisher auch. Wenn das nicht gehen sollte: Im Idealfall sollte man zumindest die Änderungen in der Configuration ohne weitere Tricks speichern können, das würde Supportanfragen unnötig machen. Punkt für die kommenden Fixes. Ansonsten tolle Sache, viele Verbesserungen, die gefallen. Dank an Oliver und weiter so! Eins, was mir aufgefallen ist: Das T-Shirt scheint im Winter etwas deplatziert, entweder wäre das von der Jahreszeit abhängig oder doch besser langärmelig. Der Blick auf die Uhr ist gut, kommt aber zu oft. Kleinigkeiten. Die Beweglichkeit gefällt mir, angesichts der Grenzen im FS, recht gut.
  5. Kann Remark und Cirnoc nur zustimmen. Wenn es wirklich nur die Festplatte angeht, ok. Wenn auch nicht gerade toll und kundenfreundlich. Aber alles andere wird schon sehr haarig. Und es ist eben nicht so, wie oben einer sinngemäß schrieb, dass man alle drei Jahre "mal anrufen" müsste. Es sei denn, wir hätten alle nur noch ein Aerosoft-Produkt auf der Platte. Also bei mir sind es, ohne sie jetzt gezählt zu haben, aktuell in FS9 und FSX zusammen ca. 50 Aerosoft-Addons (oder mehr), die installiert sind. Da kommt also bei Veränderungen jede Menge Spaß auf mich zu, gesetzt den Fall, ich bleibe weiter treuer Kunde! Selbst wenn es sich ausschließlich nur um einen Festplattenwechsel handeln würde. Ich bitte das mal ernsthaft zu bedenken. (Und ich erinnere mich bleibend an den Ärger, als es nur einmal mit so einer Nachaktivierung nicht geklappt hat, ist jetzt Jahre her.) Gerade weil Aerosoft-Kunden in der Regel - ich schließe von mir auf andere - ein sehr weites Spektrum von Addons nutzen, stellt sich das als Problem. Da ist es anders als bei vielen anderen FS-Herstellern, von denen man mal irgendwann ein zwei Flieger oder ein zwei Szenerien kauft. Ich möchte damit keineswegs das Bemühen des Aerosoft-Supports infrage stellen. Aber noch besser als funktionierender Support ist für beide Seiten, wenn es ohne Support reibungslos klappt. Grüße, Gunnar
  6. Das mit dem "Hardware key" erinnert mich unangenehm an den addonmanager anderer Hersteller. Der produzierte nervige Fehlermeldungen ohne Ende, und wenn man Systemänderungen hatte oder auch nur Bios anders eingestellt, war die Software leider nicht mehr zu benutzen/Code nicht mehr aktuell usw. Das Beste war, dass dann auch neu generierte Codes nicht mehr zu 100% funzten, auch nach Emailerei. Sowas will ich mir nicht mehr antun. Von denen habe ich nie mehr was gekauft. "3 mal" kann da sehr schnell vorbeigehen, das ist eigentlich gar nichts für jemanden, der nicht nur passiv vor dem Mediamarkt-PC sitzt! Ich werde in jedem Fall das mal abwarten und mir vor dem nächsten Kauf erst die Erfahrungen Anderer anschauen. Hoffen wir das Beste. Obwohl, zu hoffen ist da eigentlich wenig, wenn ich darüber nachdenke, merke ich, dass eigentlich alle Addons, die länger als ein Jahr bei mir drauf sind, schon drei (mind.) Änderungen im System hinter sich haben. Und was ist erst mit denen, die länger als zwei Jahre drauf sind...? Die alle nachzuinstallieren? Als Freizeitvergnügen stell ich mir was anderes vor ...
  7. Ich bin langjähriger Aerosoft-User, von 2000 an. Bei mir stapeln sich Aerosoft-CDs und ich bin froh drum. Zum FSx nicht mehr so viele, aber das ist ein anderes Thema. Dass nervige Anmeldeprozeduren bei Aerosoft-Boxen unterblieben, war für mich immer ein Riesenplus. Ich dachte: Da kaufst du und wirst auch als Kunde behandelt. Auch wenn mal die eine oder andere Software nicht ganz so toll war wie erhofft. Und da habe ich früher mal Produkte von Cloud9 gekauft. Die waren toll, z.B. die F-104. Aber nach einigen Anläufen lief sie dann endlich, nach irgendwelchen BIOs-Veränderungen war aber irgendwann bald wieder Endstation. Der neue Kundenservice, der das von Cloud9 übernommen hat, meldet sich nicht mehr. Aber ich habe auch keine Zeit, lange hinter den Leuten herzumailen. Entweder das Produkt funktioniert oder nicht. Fazit: Diverse "addonmanager"-Produkte habe ich gekauft und kann sie jetzt in die Tonne tun. Eine Riesenunverschämtheit. Deshalb habe ich auch nie wieder was von Firmen gekauft, die das nutzen, z.B. die mit den tollen Airportszenerien. Möglicherweise ist der Launcher viel besser und absolut nötig für die Firma. Eines weiß ich: Wenn es bei Aktivierung Probleme gibt, nach PC-Veränderungen, Bios-Updates etc ich endlos hinter den Ursachen für die Nichtbenutzbarkeit meiner durch teures Geld bezahlten Produkte herlaufen muss, war es das für mich. Muss dazu sagen, dass ich auch in der Regel mit Offline-PC fliege. Also, ich werde das beobachten, und mein erstes neues Produkt kaufen, wenn das Ganze wasserdicht ist. Ansonsten wird mich Aerosoft als Kunden leider nie mehr wiedersehen. Einige tausend Euros habe ich gelassen. Vielleicht reicht das ja. Schade wärs trotzdem. Ich bin jedenfalls erstmal sehr skeptisch. Wenn man nach Aktivierung dann einen Code hätte, den man wieder benutzen könnte, ohne zusätzliche Emails bei PC-Veränderungen, und ohne Fehlermeldungen, wäre das aus meiner Sicht eine gute Sache.
  8. So kompliziert, wie es da gemacht wird, ist es gar nicht. Geht auch so: Geh zur Webseite von "Jobia", lade Dir dort die Konvertierungsdatei für EDDF runter, entzipp das auf Deine Platte, kopier da in den Programmordner die Fotoground-Texturen von EDDK rein (am Namen leicht zu erkennen, vorher sichern), befolge die Anweisungen und kopier die veränderten bmps zurück. Das Ganze dauert ungefähr 5 Minuten und ist idiotensicher. Ich kanns nur empfehlen, habe alle neueren GAPs in der Art "behandelt" und das Flimmern ist weg. Bei mir war es die neue Grafikkarte, die es nicht mehr so flimmerfrei darstellen konnte. Nun geht es auch mit der.
  9. Schön, dass Du keine Probs hast. Aber ich habe sie. Das Problem taucht eben, wie so manchmal, nicht bei allen Systemen auf, sondern nur bei einigen. Der letzte Patch, der es beseitigen sollte, ist anscheinend nicht erschienen, Du redest von dem ersten, älteren. Mit dem Autogen-Problemen mancher, meist älterer Szenerien hat das in dem Fall wohl nichts zu tun. Ich behelfe mir im Moment, indem ich Herbst anwähle, und dann wechsle. Dann klappt es meist. Merkwürdig.
  10. Hallo Martin, das ist, vermute ich, bei Dir ein grundsätzliches Problem wie z.B. auch bei den meisten neueren GAP-Plätzen und auch einigen anderen vergleichbaren (UK2000) mit Fotountergründen im Zusammenspiel mit dem FS, was aber nur bei bestimmten Grafikkarten akut wird. Mit meiner neuen tauchte es auch auf. Plötzlich flimmerten viele Plätze. Simwings und die neue Vienna flimmern bei mir dagegen auch nicht. Es kommt jeweils auf die Art der Fototexturen an. Falls Du auch die neueren GAPs hast, müssten die bei Dir eigentlich auch flimmern. Wenn nicht, handelt sich dann wohl eher um ein spezielleres Problem bei Lissabon. Aber da gibt es, wenn es nicht nur Lissabon speziell angeht, glücklicherweise eine Lösung. Jobia hat auf seiner Homepage (http://jobia0.homepage.t-online.de) unter 6) ein kleines Batch-Programm zum Download eingestellt, dass dieses Problem ursprünglich mal für EDDF beheben sollte. Du kannst es aber auch für andere Plätze benutzen. Einfach die jeweiligen Bodentexturen aus dem Texture-Ordner reinkopieren, wie dort beschrieben bearbeiten und dann wieder zurückschieben. Sache von 2 Minuten, einigen Klicks. Vorher Original-Texturen sichern kann nicht schaden. Hintergrund: Damit werden die Fotountergründe verändert/verkleinert, so dass sie sich besser in die Umgebung einpassen und nicht mehr flimmern. Genaueres in der readme. Bei den GAPs (ich habe da fast alle durchgeschoben) macht das optisch kaum einen Unterschied (außer dass das Flimmern weg ist), bei anderen manchmal schon, wenn die Auflösung des Bodens zu gering wird. Flimmern von Markierungen und Runways etc. wird dadurch auch behoben, aber dabei können sich Veränderungen in der Szenerie ergeben. Von daher habe ich die rausgelassen und nur die Untergründe bearbeitet. Die sind an den Dateinamen in der Regel gut erkennbar. Bei mir hat das alle neuen GAPs endlich wieder fliegbar gemacht! Ob man bei Lissabon auch Markierungen entsprechend bearbeiten kann ohne Szeneriefehler, müsstest Du einfach mal testen. Viel Erfolg!
  11. Ja, danke, den Patch habe ich, der ist alt und schon vor der Ankündigung, einen weiteren rauszubringen, erschienen. Er behebt das Blurry-Problem, aber nicht unbedingt das Autogen-Problem. Für letzteres war ein zweiter angekündigt, der aber anscheinend nie gekommen ist. Das ist schon ein halbes Jahr her. Es hieß - siehe Ende des Thread Totaler Blurry - er sei so weit fertig, nur gäbe es noch ein kleines Crash-Problem an einer Stelle, das man gleich mitbeheben wolle. Also, den Crash habe ich nicht, aber das Autogen-Problem!
  12. Jo, da auf den ursprünglichen Thread "Totaler blurry.." keiner mehr reagiert, mach ich einen neuen auf, kann ja nix schaden... Wann kommt der lange angekündigte Patch, der das Autogen-Problem für Lübeck GAP X bei einigen Systemen im FS9 behebt? Falls er schon erschienen sein sollte, wo, ich finde keinen. Zur Wiederholung das Problem: Im Umkreis von einigen Kilometern wird kein Autogen angezeigt, nur sporadisch beim Starten der Szenerie (merkwürdiges Problem, hatte ich in vielen Jahren FS noch nie, ist einmalig).
  13. Tja, jetzt sind wieder Monate ins Land gegangen und ich frage wieder mal nach. Liest das eigentlich irgendjemand mit?? Was ist daran zu viel verlangt, einen Platz für den FS9 so zu programmieren, dass im Umkreis von Kilometern das Autogen erhalten bleibt bzw. jedes Mal angezeigt wird und nicht nur jedes fünfte Mal? Seit dem FS2000 und vielen vielen hunderten von Szenerien ist mir das noch nicht begegnet. Sorry, wenn ich irgendwas übersehen haben sollte und der Patch längst irgendwo liegt!
  14. Nach einigen Monaten des Wartens und dem Lesen der Ankündigungen frage ich mich mal wieder: Kommt da noch was?
  15. Auch von mir Dank fürs Update! Und gleich noch ein Wunsch mit dran: Für ein Update 1.2 wäre eine Überholung der Bodentexturen im unmittelbaren Bereich des Platzes, also Boden und Wiese dort, wo man rollt, toll! Ist schon recht gropixelig in dem Bereich. Ist man nicht mehr gewöhnt bei den heutigen Szenerien. Ein paar Grasränder und Vegetation wären auch supi.
×
×
  • Create New...