Jump to content

X Plane 11 Startet nicht mehr


Quentinffw
 Share

Recommended Posts

vor 3 Stunden , FlyAgi sagte:

Windows neu...

...könnte helfen, wenn irgendwo ein Byte sich "verhakt" hat, sei es unbewusst falscher Treiber oder sonst eine User-Falle.

Der Haken: Der Fehler -sofern behoben- bleibt für alle Zeiten unentdeckt und kann sich an anderer Stelle wiederholen, was dann Schreikrämpfe auslöst...

Noch übler wird es, wenn nach Neuinstallations-Marathon alles unverändert rumzickt. Fälle dieser Art gibt's hier massenhaft.

Vorschlag: Soweit ich weiß, kann man den MSFS2020 für lau testen (sofern das noch akut ist). Ein besseres Testprogramm für Grafik fällt mir da jetzt nicht ein. Was mich "stört", ist die individuelle Einmaligkeit, mit der das Problem hartnäckig daherkommt.

Link to comment
Share on other sites

Das Dingen ist: Eine Windows-Installation dauert in etwa eine Stunde (*bei gescheiter Herangehensweise) und da ist dann normalerweise anschließend alles in Ordnung und das Thema vom Tisch falls kein Hardware-Defekt vorliegt - da hier allein die Fehlersuche diese Stunde Arbeitsaufwand bei weitem übersteigt neige ich dazu, die Neuinstallation vorzuziehen (selbst wenn sie, wie von manchen berichtet, Stunden bis Tage dauern sollte wäre das noch weniger als die zeit der bisherigen Fehlersuche).

 

Wenn nach einer gescheiten Neuinstallation weiterhin hardwarebezogene Probleme auftreten ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Hardware defekt oder falsch eingestellt (per BIOS), hier ist es unter Umständen ratsam einmal die Defaults des Mainboards zu laden und zu testen und vor allem eine eventuelle Übertaktung auch mal testweise abzuschalten (letzteres könnte man ja schon vor der Windowsinstallation mal probieren).

 

Den MFS bekommt man nirgends 'für lau', bestenfalls noch im Gamepass, der aber 'nen 10er im Monat oder so kostet - was aber auch nicht weiterhilft, wenn man ein Problem mit dem X-Plane hat, weil selbst wenn der MFS anschließend problemlos laufen sollte bedeutet das in Bezug auf X-Plane rein gar nichts.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten, FlyAgi sagte:

Das Dingen ist: Eine Windows-Installation dauert in etwa eine Stunde (*bei gescheiter Herangehensweise) und da ist dann normalerweise anschließend alles in Ordnung und das Thema vom Tisch falls kein Hardware-Defekt vorliegt - da hier allein die Fehlersuche diese Stunde Arbeitsaufwand bei weitem übersteigt neige ich dazu, die Neuinstallation vorzuziehen (selbst wenn sie, wie von manchen berichtet, Stunden bis Tage dauern sollte wäre das noch weniger als die zeit der bisherigen Fehlersuche).

Ich tendiere inzwischen auch zu einer Neuinstallation. Im BIOS ist alles i.O., ich habe auch nichts "übertaktet" und alles sehr konservativ belassen. Ich arbeite mit zwei Rechnern, den einen für Textverarbeitung, Internet, E-Mail u.s.w. und den anderen vorzugsweise für X-Plane. beide hängen zusammen in einem kleinen Netz.

Hardwarefehler habe ich nicht entdecken können, insbesondere der windowseigene Grafik-Test (Tasten [Window] und [R] drücken, "dxdiag" eingeben und schon geht es los), zeigt keinerlei Probleme. Andere Hardware-Tests habe ich ebenfalls durchgeführt. Ich habe auch keine "esoterische" Software installiert bis auf den WISE REGISTRY CLEANER, den ich aber nur dazu benutzt habe, die Defragmentierung der SSDs abzuschalten.

Ich werde mir das fürs Wochenende vornehmen. Jetzt gucke ich erst einmal "Rosins Restaurant" im Internet, da weiß ich jedenfalls was am Ende herauskommt und bin vor Überraschungen sicher, mein Hirn kann sich dabei auch ausruhen. 🙂

Ich werde dann hier berichten.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden , PilotWS sagte:

die Defragmentierung der SSDs abzuschalten

 

Das ist bei Windows 10 nicht nötig, SSDs werden als solche erkannt und bei der 'Optimierung' wird anstelle einer Defragmentierung die Trimmung der SSD ausgeführt. Falls das, aus irgendeinem Grund, nicht richtig hinhaut, nimmst du einfach per Boardmittel die betroffenen SSDs aus der Optimierung raus, ein Zusatztool ist dafür nicht nötig.

Link to comment
Share on other sites

Das war es nun wohl. X-Plane stürzt nach der Window 10 Neuinstallation eher noch schneller ab. Ich habe gestern vorsorglich Kontakt zu MSI aufgenommen und die Grafikkarte reklamiert. Das Ding habe ich am 06.01.2020 gekauft. Ich weiß gar nicht, wie lange die gesetzliche Garatiezeit dauert.

Ja, und bei Rosin gab es beim Testessen 45 Punkte! 🙂

😞 😞 😞

Vielen Dank für die Unterstützung, die ihr mir gewährt habt, wenn auch erfolglos.

Link to comment
Share on other sites

Ist dein Netzteil stark genug? Ich würde in jedem Fall versuchen, das Problem so genau wie möglich einzukreisen da du sonst auch bei der Reklamation der Grfaikkarte eventuell schlechte Karten haben könntest (Garantie ist ein halbes Jahr, das ist um, anschließend gilt Gewährleistung und da bist du in der Nachweispflicht oder auf Kulanz des Händlers angewiesen). Falls du die alte Grafikkarte noch herumliegen haben solltest würde ich mal damit rumprobieren ob du einen stabilen Flug ans Laufen bekommst.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Vor 1 Stunde, FlyAgi sagte:

Ist dein Netzteil stark genug?

Ach Gott! Mein Computer besteht aus einem

 

Netzteil Dark Power Pro 11 650W,

einer Grafikkarte MSI GeForce RTX 2080 Ti VENTUS GP,

einer Hauptplatine MSI X470 Gaming pro,

einem Prozessor AMD Ryzen 7 2700X,

zwei RAM, je 16GB Trident DDR4-3200 DIMM CL16,

einer 500GB ED Black SSD M.2 2280 PCIe 3.0 (Laufwerk C:)

einer 1000GB WD Black SSD M.2 2280 PCIe 3.0 (Laufwerk D: für X-Plane)

einem Dark Rock Pro 4 Tower Kühler für den Prozessor,

3 Stck. Lüfter Pur4e Wings 140 x 140 x 25mm 1000U/min für das Gehäuse und

einem Silent Base 601 Midi Tower

sowie Kleinkram wie Funkmaus, Tastatur, Fingerprint.

 

In meinem Rechner ist es kühl und es gibt genügend Power in jeder Hinsicht. Das alles läuft ja auch schon seit zwei Jahren fehlerfrei (bis auf die Grafikkarte, die ist erst ein Jahr alt.)

Die alte Grafikkarte habe ich leider nicht mehr.

Ich warte jetzt erst einmal ab, was MSI zu meiner Fehlermeldung sagt. Vielleicht gibt es ja den entscheidenden Tipp.

Oder X-Plane gibt nächstes Jahr eine neue Version heraus und alles funktioniert wieder. :-) 

Link to comment
Share on other sites

Bei mir läuft nun vieles wieder. Von MSI habe ich den mehr oder weniger offiziellen Tipp bekommen, den NVIDIA-Treiber mit dem Display Driver Uninstaller zu deinstallieren.

Das habe ich gemacht und anschließend den ältesten verfügbaren NVIDIA-Treiber (direkt von NVIDIA) für die GeForce RTX 2080 Ti wieder installiert. Anschließend habe ich über den Gerätemanager den Treiber aktualisiert und damit auf den neuesten Window10-Stand gebracht. Es ist offensichtlich nicht empfehlenswert, den neuesten NVIDIA-Treiber direkt von NVIDIA zu beziehen, sondern den zu benutzen, den Windows selbst vorschlägt (das ist nicht der neueste).

Die Karte ist also nicht defekt, es war ein reines Software-Problem. Jedoch halte ich es für seltsam, dass solche Probleme überhaupt auftauchen.

 

Allerdings funktioniert (im OpenGL- sowie im Vulkan-Modus) bis jetzt erst einmal "nur" meine Zweitinstallation von X-Plane (die ja bisher ebenfalls ihren Dienst verweigerte). Die Erstinstallation zickt noch herum, ich muss wohl den preferences-Ordner leeren? Natürlich vorher irgendwo sichern. Der control profiles-Ordner kann wohl sowieso erhalten bleiben.

Gestern bin ich mit unvollständig eingerichteten Steuer-Eingabe-Geräten ohne Bremse und ohne Umkehrschub von Hamburg nach Berlin geflogen 🙂 und prompt über das Ende der langen Berliner Landebahn hinausgeschossen - aber immerhin. Das lag ja nur an fehlenden Einstellungen.

 

Ich bedanke mich für die Hilfe und wünsche frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden , PilotWS sagte:

Bei mir läuft nun vieles wieder.

 

Danke, dass Du auch die Lösung Deines Problems hier bekanntgegeben hast und Glückwunsch, dass nun alles wieder läuft!

Es gibt eben immer wieder neue Erkenntnisse, die die Einkreisung von den beschriebenen Problemen möglich machen. Das dazu nun auch ggf. die "Wahl" eines von Windows im Update eingespielten Grafiktreibers gehört, hat mir in der Hinsicht neue Lösungsmöglichkeiten eröffnet.

Link to comment
Share on other sites

On 22.12.2020 at 09:46, PilotWS sagte:

Das habe ich gemacht und anschließend den ältesten verfügbaren NVIDIA-Treiber (direkt von NVIDIA) für die GeForce RTX 2080 Ti wieder installiert. Anschließend habe ich über den Gerätemanager den Treiber aktualisiert und damit auf den neuesten Window10-Stand gebracht. Es ist offensichtlich nicht empfehlenswert, den neuesten NVIDIA-Treiber direkt von NVIDIA zu beziehen, sondern den zu benutzen, den Windows selbst vorschlägt (das ist nicht der neueste).

Ich gebe auf, denn nun verstehe ich gar nichts mehr! Ich habe, wie ich soeben im Gerätemanager feststellte, den NVIDIA-Treiber 460.89 vom 11.12.2020 istalliert. Mir ist ja eigentlich egal, warum etwas funktioniert, wenn es nur funktioniert.

Das wollte ich nur ergänzend mitteilen.

Wie heißt es so schön: "Never change a running system." Oder: "Computer sind auch nur Menschen."

Fröhliche Weihnachten.

Link to comment
Share on other sites

Es wird immer schlimmer. Jetzt habe ich wieder das gleiche Problem, wie vor den Software-Aktionen. Ich habe jetzt zum zweiten Mal Windows 10 neu installiert und X-Plane schmiert nach 30 bis 60 sec. weiter ab.

Zwischenzeitlich habe ich ein MSI-Grafikkarten-Test-Programm laufen lassen, das ebenfalls abschmiert und nicht die vorgesehenen 30 min. läuft. Ich höre auch kein Lüftergeräusch mehr, das nach einiger Betriebszeit lauter wurde. Die GPU-Temperatur steigt sehr schnell an und bei 62 Grad verabschiedet sich das Testprogramm kommentarlos nach 30 bis 60 sec. Laufzeit.

Es scheint also doch ein Hardwarefehler zu sein (hoffentlich nur der Grafikkarten-Lüfter).

Ich schreibe das hier, um darauf hinzuweisen, dass alles was hier bisher vermutet und geschrieben wurde, nicht zutrifft und somit keinen Lösungsansatz bei ähnlichen Problemen bietet.

Frohes Fest.

Link to comment
Share on other sites

On 20.12.2020 at 13:20, PilotWS sagte:

Ich weiß gar nicht, wie lange die gesetzliche Garatiezeit dauert.

 

 

 

Hier gibt es immer wieder die schönsten Spekulationen die aber meist völlig falsch sind.

 

1. Eine gesetzliche Garantie gibt es nicht!

2. Garantie ist immer eine freiwillige Angelegenheit des Herstellers!

3. Was es gesetzlich gibt ist eine 2jährige Gewährleistungsfrist (Sachmangelhaftung) durch den Händler!

4. Unterschied von Garantie zur Gewährleistung: Der Schaden muss bei der Gewährleistung bereits beim Gefahrenübergang (Kauf) vorhanden gewesen sein.

Dabei gilt eine 6 monatige Beweislastumkehr. Dh: in den ersten 6 Monaten muss der Händler beweisen das der Fehler nicht beim Kauf vorhanden war. Da er das selten kann (Wer macht schon beim Kauf ein Übergabeprotokoll mit Prüfung aller Komponenten) wird der Anspruch stillschweigend anerkannt. Nach 6 Monaten kehrt sich die Beweislast um. Nun muss der Kunde den Beweis erbringen das der Schaden bereits beim Kauf vorhanden war. (Meist kaum möglich)

 

Fazit: Eine Garantie ist immer der Gewährleistung vorzuziehen da man hier in der Regel nichts beweisen muss. Allerdings gibt es meist Garantieklauseln die man kennen sollte.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden , Michael1955 sagte:

Das tur mir leid zu hören....

Wie alt ist der Rechner? Hat der schon mal ne Wartung gehabt... Reinigen der Lüfter... ect.

Siehe weiter oben, mein Rechner ist ziemlich genau zwei Jahre alt und die Grafikkarte (s.o.) ein Jahr alt. Alle sechs Monate reinige ich die Filter. Im meinem Rechner ist alles blitzblank (kann man durch ein seitliches Fenster sehen, die sind eigentlich für bunte Lichtchen da).

Übrigens ergibt die neue Version von X-Plane (11.51r1) mit dieser Grafikkarte genau das gleiche Bild.

Sch ..., aber ich muss die Karte nun ausbauen und einschicken. Und das jetzt zum Jahreswechsel.

Vielen Dank für deine Anteilnahme und schöne Weihnachten.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 hour , Frithjof sagte:

Hier gibt es immer wieder die schönsten Spekulationen die aber meist völlig falsch sind.

 

1. Eine gesetzliche Garantie gibt es nicht!

2. Garantie ist immer eine freiwillige Angelegenheit des Herstellers!

Oh ja, wie Recht du hast. Schön, dass du es hier mal richtig gestellt hast!

Schöne Festtage wünsche ich dir!

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Einfach mal etwas abwarten. Nach dem beenden des asynch. Ladens dauert es immer einen kleinen Augenblick. Dann kommt noch der Spruch: Preparing World oder so ähnlich und dann sollte der Flieger am Platz stehen. Deine Log.txt nützt aber nix da überhaupt keine Szenerie geladen wird. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...