Jump to content

RainerBerlin

Members
  • Content Count

    93
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

16 Good

About RainerBerlin

  • Rank
    Flight Student - Airwork

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo hmkaiser, das habe ich auch so verstanden.... Toll, dass es noch eine so wohltuende Kommunikation innerhalb eines Forums gibt. Viel Spaß weiterhin mit unserem (gemeinsamen) Hobby.
  2. Das ist aber etwas aus dem Zusammenhang zitiert. Ich meine ja die stimmige Integration in das Stadtbild, die Arbeiten von Günther und Armin sind insgesamt Spitzenklasse! 🙂 Dem ist nur zuzustimmen, das wäre natürlich der Weg in die perfekte Darstellung der Welt ansich, die wohl Keiner leisten kann. Es kann demnach nur die regional bezogene Gesamtansicht versucht werden zu entwickeln. Das ist dann durch die Arbeiten von SimHeaven, SFD-Global und VFR-Zusätzen von Günther Kremp in der gesamten Breite und in einem hohen Maß schon sehr stimmig umgesetzt worden.
  3. So, nun habe ich die Situation einmal mit der VFR-GK_+51+007_Ruhrgebiet-Ost_3.1 geladen. Und tatsächlich ist der St.-Paulus-Dom deutlich homogener in die Stadt eingebettet. Es liegt also wohl doch an dem etwas sehr groß geratenen 3D-Modell(en) der Kathedrale/n. Leider fehlen mir die Kenntnisse dazu das zu ändern. Was ich aber ausprobiert hatte war, dass ich diesen Dom einfach mal entsprechend der Datei-Bezeichnung von SimHeaven (XPlane11\Custom Scenery\simHeaven_X-Europe-4-scenery\objects\churches > cathedral_70x134x139) umbenannt und dort eingepfle
  4. Hallo hmkaiser, danke für den Tipp. Die tollen VFR-Sceneryen von Günther Kremp nutze ich für VFR-Flüge auch. 🙂 Ich werde das morgen einmal ausprobieren.
  5. Vielen Dank für den Hinweis. Ich verstehe das so, dass es an der statischen Größe des Modells liegt, das mit den Texturen versehen wird. Es kann somit von mir nichts verändert werden, was die Darstellung anbetrifft. Ich lerne immer dank Deiner hilfreichen Erläuterungen immer mehr dazu. 🙂
  6. Hallo Horst, Ich hatte geschrieben, dass der Blick die Stadt Münster (NRW, Richtung Norden) betrifft. Mehr habe ich nicht erfasst (also es fehlen die Koordinaten). Die Größe eines Doms wird aber z.B. auch in den USA (simHeaven_X-America) so "gigantisch" dargestellt. Völlig unabhängig davon, in welcher Stadt der steht. Ich denke, das liegt an der Größe der *.dds-Dateien, auf die zugegriffen wird: 50x102x99_Dom 24x43x55_church_stone
  7. Hallo, erst einmal ein riesiges Dankeschön für die stetige Verbesserung von X-Europe. Es ist wirklich großartig, wie der XP11 in seiner Darstellung damit angehoben wird. Ich habe dazu folgende Frage. Ist es nur bei mir so, dass die ansich klasse Darstellung der Kirchen (tolle Ergänzung) einen "Rausreißer" für mich bereithält. Ich meine die Darstellung eines Doms. Das sind schon sehr große Bauten, aber dennoch erscheinen bei mir diese zu groß geraten zu sein. Ich habe einmal Münster als Beispiel, weil dort auch div. weitere Kirchen eingebettet sind, die sich sehr schö
  8. Hallo, ich melde mich auch einmal dazu. Mir ging es ja vor geraumer Zeit genauso und FlyAgi hatte die zündene Idee, dass es ggf. auch an der (noch relativ neuen) SSD liegen könnte, wenn ggf. Sektoren beschädigt sein bzw. nicht gelesen werden könnten. Der Tipp mit der Ereignisanzeige war tatsächlich die Lösung, denn dort war die "Störung" im Hardwarebereich ausgewiesen. Also, wenn es wider erwarten doch eien CTD geben sollte, wäre diese Recherche in Erwägung zu ziehen. Happy Landings.............
  9. Auch wenn es einmal nicht ganz genau dem entspricht, was vor Ort tatsächlich vorhanden sein sollte, so ist doch XEurope mit Ortho4XP optisch ein Genuss! Ich ziehe jedenfalls diese Optik der des MSFS 2020 um Längen vor. Ein großes Dankeschön für die wiederum großartige Bereicherung des XP11. 🙂
  10. Stelle den Flieger doch einmal in einen Bereich, wo er nicht von außen mit Licht beschienen wird, dann wird der Effekt der Innenbeleuchtung stärker (HDR ist aber "Pflicht"), so ist es jedenfalls bei mir. Auch das Cockpit bleibt nicht dunkel.
  11. Ich will noch einmal kurz einen Aspekt einbringen. Kann es auch am Airport liegen? Ich habe z.B. in LGAV (FlyTampa) im Frachtbereich bzw. auf LGIR (FlyTampa) auf dem Apron das Problem, dass der Pushbacktruck den angedockten Flieger in Kreisen oder wirren Touren versucht herumzufahren. Wenn ich den Vorgang beende, muss ich fast vollen Schub geben um den Flieger zu bewegen. Das wirkt wie ein Meshproblem, ohne dass es optisch sichtbar ist. Nach einer kuzen Strecke ist dann wieder alles OK und es kann fast im Leerlauf weitergehen.
  12. Asche auf mein Haupt! Ich hatte die Scenery-Reihenfolge nicht beachtet und dem Organizer das überlassen...... Richtig sortiert ist nun die Airportumgebung mit Brücken und Verkehr vorhanden. 🙂 Die Scenery ist nun in ihrer Gesamtwirkung so, wie ich es erhofft hatte.
  13. Natürlich ist das Update ansich erst einmal sehr zu begrüßen, da ja nun auch der alte Tower wieder gecancelt wurde. Aber der "Kreisverkehr" aller möglichen Vorfeldfahrzeuge rund um den neuen BER ist eine lieblose "Bereicherung". So queren alle Fahrzeuge auch die Taxiways zur 25R in völlig sinnloser Form. Das wirkt wie ein riesiges Jahrmarktskarussel. 🙂 Auch die Umgebung ist so nüchtern geblieben, wie sie war. So gibt es im gesamten Umfeld um den Airport weiterhin keinen Auto- oder Bahnverkehr. Auch fehlen dort alle Brücken und die reichlich. Schade!
  14. So...., kurzer Flug EDDM-EDDN und alles war OK. Ja, danke. Ich hatte auch nur den Menü-Punkt im Verdacht. Das Abschalten der GPU im Cockpit vergesse ich erst nach dem 10. Bier....... :-))
  15. Hallo Horst, danke für den Hinweis. Ich habe, um Konflikte zu vermeiden, grundsätzlich keine Doppelbelegungen auf den Pedalen, dem Throttle oder dem Joystick (gerade auch, wenn ich den Honeycomb Alpha Flight Yoke benutze z.B. für die FF B 767). Meine sonstigen Airbusse oder alle weiteren Flieger, die eine Art Joystick haben und mit der gleichen Konfiguration geflogen werden, weisen keinerlei Probleme auf. Auch der Toliss A321 hatte bisher keine Schwierigkeiten gemacht (also seit 02/2020). Was auch eigentümlich ist, ist die Tatsache, dass nach dem Pushback ja die Bodensteuer
×
×
  • Create New...