Recently we have seen a lot of codes used to unlock our products being offered for discounted prices. Almost all of them are bought using stolen credit cards. These codes will all be blocked by our systems and you will have to try to get your money back from the seller, we are unable to assist in these matters. Do be very careful when you see a deal that is almost too good to be true, it probably is too good to be true.

Jump to content

Michael1955

members
  • Content Count

    72
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About Michael1955

  • Rank
    Flight Student - Airwork

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Frithjof, verzeih bitte, ich wollte "FlyAgi" antworten und habe dich angeschrieben. Aber danke für deine Antwort.
  2. Hallo Frithjof, vielen dank für deine Unterstützung. Ich habe lange gebraucht, um das was du schreibst zu verstehen und umzusetzen. Ich habe es versucht und das Fly with Lua Plugin runtergelassen. Die Verständnisschwierigkeit lag und liegt nun darin, in welches Skript dein Tweak installiert werden soll. Ich habe im Plugin Verzeichnis des XPLANE dies hier Und in der Verzeichnisstruktur das Letztendlich weiß ich aber auch nicht, was ich hiermit anfangen kann. Alles was ich über FWL lese, geht in Ebenen der Programmierung ein. Ich bin damit überfordert, weil ich Anwender bin und erwarte von den Systemlieferanten die benötigte Performance den in der Systembeschreibung erwähnten Mindestvorraussetzungen anzupassen und dann auch sicherzustellen. Und das muß dann auch für die Entwickler gelten, die Flugzeuge und Szenarien etc im Verkauf betreiben. Zuletzt muß die Summe an max Performance den min. Vorraussetzungen entsprechen. Und wenn die min Voraussetzung zum Betreiben eines X-Plane 11 eventuell 25FPS sein sollen, dann erwarte ich die auch, wenn eine z.B. Payware von EDDT und FFA320 habe. Und das vom Start weg bis zur Landung eines weiteren Payware Flughafens. Und damit sind Szenarien, Objekte Wetter etc mit gemeint. In den Mindestanforderungen eines Systems muß erwähnt werden, was mich erwartet, wenn ich nur diesem System entspreche. Gut, ich habe keine Highend Maschine, sondern nur einen IMAC Pro, der aber gute Performance liefert Aber letzendes bekomme ich mit Payware EDDT am Boden mit FFA320 satte 55 FPS und wenn es dann vom Gate auf die Runway geht und ich kurz vor 08L stehe, bekomme ich nur noch 15- 20FPS. Da hat der Pilot noch nicht mal aus dem Fenster geguckt um zu sehen , welcher Himmel heute ist. Du zitierst mich mit : Hier sind die Standard-Wolken das Problem, immer bei Cirrus zu fliegen kann aber keine Lösung sein Da hast du mich falsch verstanden, ich wechsele die Wolkenansicht dann, wenn die FPS abrauscht und gehe dann wieder zurück in irgendeine Wolkenansicht, die nicht Zirrus entspricht. Das kann Broken; Overcast; Scattered oder sonst was sein. Jedenfalls bleiben dann die FPS bis zur Landung konstant gut. Und das ist dann der Fall, wenn ich z.B. in EDDT kurz vor 08L die Einbuße an FPS habe. Allerdings hat das Geschrieben hier nicht nur was mit EDDT zu tun sondern gilt auch, wenn ich vom XPlane eigenen Airport LSZH oder ähnlich starten möchte Vielen Dank für das Lesen und für die Unterstützung freundliche Grüße Micha
  3. Guten Abend zusammen, da mich das Thema auch extrem beschäftigt und ich unter 25fps keine Lust habe zu fliegen, habe ich folgendes für mich festgestellt. Egal auf welchem Flughafen ich am Gate stehe, ich starte stets mit größer 35FPs. In den Aussenansichten teilweise größer 50fps. Nun wird das Flugzeug aus C&D startklar gemacht ( ist eigentlich egal welche meiner Favoriten ) und aus dem Nichts geht die Performance direkt in den Keller. Die CPU und GPU Zeiten sind dann annähernd gleich, um die Frames aufbauen zu wollen. Ein Zufall, der bislang bei mir hilft ist, die Wolkenansicht zu ändern. Wenn ich z.B. die Wetteransicht auf Broken habe und die Frames abrauschen, wechsele ich die Ansicht in Zirrus und habe dann bis Flugende eine top hohe Performance. Vielleicht ist dies eine Idee zum Ausprobieren schönen Abend und freundliche Grüße Micha
  4. Hallo Othello, da ich die gleichen Probleme ( wie meine Vorredner ) mit der schwankenden FPS habe, möchte ich nicht das Gleiche schreiben, was zur Genüge geschrieben und ausreichend beantwortet wurde, sondern eine Frage zu " Vulkan / Metal " stellen. Beides sind Grafikschnittstellen für Win/MAC. Du schreibst, ein Warten auf Vulkan ist die Lösung. Wann erfolgt die Anpassung des XPlane auf die beiden Schnittstellen? Ich habe mich um die Antwort im Forum bemüht, aber leider nichts gefunden. Verzeih bitte meine fachunkundige Ausdrucksweise. Vielen Dank für die Info. Freundliche Grüße Micha
  5. Hallo Othello, danke für die Antwort. Und du hast mir schon geholfen, denn ich habe den Schalter "verbergen und Anzeigen von Gegenanflug " ignoriert. Wenn ich den Schalter in die " verbergen " Position stelle, dann ist die Karte optisch zwar größer, weil unterhalb der Karte das Textfeld "kein Anflug ausgewählt" verschwindet, jedoch vom Inhalt gleich. Aber die Karte wirkt natürlich aufgelockerter. Nun kann ich das ganze natürlich noch über das Karten Menü zoomen. Ich denke, ich habe mir wieder mal ein Eigentor geschossen und bedanke mich für die Unterstützung. freundliche Grüße / Micha
  6. Guten Abend zusammen, im X-Plane11 habe ich diese MAP um zu sehen, wo der Flieger gerade ist. Die Darstellung hier ist schon das minimierte Fenster und das was ich eigentlich sehen möchte wird vom Text überfrachtet. Ich möchte den IFR Flug üben über größere Distanzen und benötige dafür eine bessere Kartenansicht in der Auflösung (Fenstergröße) Vor dem Umstieg auf X-Plane11 habe ich Im XPlane10 den xpflightplanner genutzt, da war aus meiner Erinnerung der Karteninhalt viel größer.Weil auch individuell einzurichten. Gibt es was Besseres als die hauseigene Karte von X-Plane 11, was ich für mein Training nutzen kann? danke für die Antworten und für die Unterstützung Freundliche Grüße Micha
  7. Monty0705 hat doch genau gesagt, dass er von JarDesign auf FF umgestiegen ist.......
  8. Bin eben den Flug von EDDT/EDXW mit der B767-300 (Version 1.2.13 ) noch einmal geflogen. Das Ganze ohne Probleme Mit exakter Eingabe der Frequenzen Mit Localizer Angaben im Anflug Wo ist das Problem bei der Version 1.2.20 zu suchen? Solange das Problem nicht gelöst ist, fliege ich die Version 1.2.13 aber möchte gerne wissen, wie ich das Fenster zur Info des Updates los werde Danke fürs Lesen und der eventuellen Hilfe freundliche Grüße Micha
  9. Guten Abend zusammen, ich fliege die B767 - 300 von FlightFaktor und habe mich über das Update auf die Version 1.2.20 gefreut, aber bin schon am Verzweifeln, weil der Flieger im Anflug auf einen Flughafen den Localizer nicht findet, das liegt daran, dass ich die Frequenz im NAV nicht richtig einstellen kann. Hier ein Beispiel für den Localizer der Runway ILS32des Airport EDXW ( Westerland ) Die Frequenz ist 111.50, .............. ...........aber die kann ich nicht einstellen Die nächst kleinere Frequenz ist diese hier Ich habe den neuen Flieger gelöscht und erneut geladen , aber das gibt keine Punkte. Ohne den Localizer gibt es auch keine Landung. Und das zieht sich halt durch wie ein roter Faden. Ich geh erst mal wieder auf die Version 1.2.13 zurück, denn die Funktioniert tadellos. Geht es mir nur alleine so, oder mach ich was falsch, was ich aufgrund der Erfahrung mit der B767 allerdings ausschliesse. Danke und freundliche Grüße Micha
  10. Hallo, ich bin auch ein Mac User und habe leider keine Lösung auf deine Frage, jedoch .... gesetzt den Fall du hast ein permanent backup, dann hol dir doch das funktionierende X-Plane aus der Time Maschine wieder. Dann sollte alles wieder gut sein. freundliche Grüße und viel Erfolg / Micha
  11. wow, genial erklärt und faszinierend , dank grüß Micha
  12. So die Antwort habe ich selbst gefunden. B737-800x / Cockpit_3d / generic / Tablet Gruß Micha
  13. Danke für die Information und Anmerkung. Ich nutze seit Beginn den MIC Knopf für das Aktivieren des N1. Die ZIBO ist ein ganz toller Flieger und das für Freeware. Momentan beschäftige ich mich mit Anflügen, die nicht mit ILS unterstützt werden und da verzweifele ich etwas, denn jetzt geht es in die Tiefe mit Karten und vielen Händen zum Verstellen der Knöpfe. Derzeit hänge ich im Anflug auf LOWI ....... ich bedanke mich recht herzlich dafür, dass ich hier " geholfen bekomme " und wenn es letztendlich zum selber Nachdenken führt, weil weiterführende Ideen einen auf's Pferd helfen. freundliche Grüße Micha
  14. Hallo Reiner, ich habe soeben deine Fehleranalyse umgesetzt. Im EFB habe ich den Wert korrigiert. Die Flaps manuell gefahren Und die Systeme repariert. Leider bekomme ich die Meldung nicht gelöscht. Aber ich habe mich nochmal mit der ZIBO eigenen Checkliste beschäftigt Und stolpere nun über den Punkt : Schubhebel ca 40% N1. Habe den Flieger mit diesen 40% N1 als Schub gestartet und dann den N1 Knopf dazu . Die Meldung ist weg !!! Ich habe schlicht und ergreifend zu viel Schub beim Start gegeben. Ich dachte immer, mich mit den Systemen lange genug beschäftigt zu haben , aber.......... Danke Euch für die Hilfe freundliche Grüße Micha
×
×
  • Create New...