Recently we have seen a lot of codes used to unlock our products being offered for discounted prices. Almost all of them are bought using stolen credit cards. These codes will all be blocked by our systems and you will have to try to get your money back from the seller, we are unable to assist in these matters. Do be very careful when you see a deal that is almost too good to be true, it probably is too good to be true.

Jump to content
Joggesch

Mangelnde FPS Rate

Recommended Posts

Ich ehrlich gesagt auch nicht. ūüôā

Share this post


Link to post

Hey,

 

so ich hab mein Problem gefunden. Gestern LPPR-EDLW mit der Zibo ohne ruckeln usw. Heute den FF A320 installiert und sowohl mit dem als auch mit der Zibo waren die Ruckler wieder da. Ich hab den FF A320 gelöscht und nun läuft es wieder ohne!

 

Gr√ľ√üe

 

 

Share this post


Link to post

Der FF A320 sorgt daf√ľr, dass die Zibo ruckelt? W√§re nicht verkehrt, das dem Entwickler zu melden...¬†

Share this post


Link to post

Mal eine Frage. Habe X-Plane 11 nach l√§ngerer Zeit mal wieder etwas intensiver am laufen. Hatte vor ca. 1Jahr auf eine Pallit GTX1080TI mit ordentlich viel VRAM gewechselt. Die Performance wurde im Gegensatz zu meiner alten GTX980 mit zu wenig VRAM nat√ľrlich besser. Aber √ľberzeugen tut mich das leider alles noch nicht.

 

Die Pallit l√§sst sich ja mit dem hausinternen ThunderMaster Tool auch √ľbertakten . Im Standardfall, Ruhezustand l√§uft sie mit 1518MHz Basistakt f√ľr die GPU. Die Boostrate habe ich mal in Stufen auf 1600 und mal auf 1700MHz probiert.

 

Was ich jetzt ganz kurios finde, sie zeigt in X-Plane 11 keinerlei Bestreben mal in den vorgewählten Boosttakt zu wechseln.

 

Nehme ich irgendein 3D Benchmark Tool welches z.B Direct X aber auch Open GL (wie X-Plane) nutzt, dann sehe ich mit dem ThunderMaster Tool unter Status oder auch parallel in GPU-Z wie die Taktrate recht deutlich in Richtung Boostrate geht. Begrenze ich die Boostrate zum testen mal auf die 1518MHz, dann gehen die Benchmark FPS Werte auch deutlich runter.

 

Ergo kann¬† ich eigentlich davon ausgehen, dass die Performance unter X-Plane auch steigen m√ľsste, wenn die Graka dort in die Boosttaktrate geht.

 

Tut sie aber eben nicht, sie bummelt quasi in ihrer Standard Bummel Taktrate 1518MHz vor sich rum, so als wenn sie √ľberhaupt nicht bemerkt, dass sie es hier mit einem Game oder Simulation zu tun hat.

 

Kennt von euch jemand das Phänomen oder kann das generell bestätigen?

 

Woran erkennt die Grafikkarte eigentlich generell, dass sie von einem Game oder Benchmark gefordert wird, so das sie vermeintlich automatisch hochtaktet?

 

Fehlt da von X-Plane eine Information oder kann man irgendwo was einstellen?

 

 

 

Share this post


Link to post

So funktioniert der NVidia-Boost letztlich. Je nachdem, was du f√ľr ein Monitorsetup verwendest (Aufl√∂sung, Anzahl der Monitore, Antialias etc) ist die 1080ti schlicht nicht gefordert und ben√∂tigt den vollen Boost nicht, taktet also nicht voll hoch. Au√üerdem h√§ngt der Boost ganz stark auch von Leistungsaufnahme und Temperatur der Grafikkarte ab, den Boosttakt einfach anzuheben ist eventuell gar nicht zielf√ľhrend, da dieser innerhalb der Parameter Leistungsaufnahme und Temperatur schon blockiert wird. Hier kannst du dann das Leistungs-Ziel anheben (liegt normal bei 100% und kann je nach Hersteller auf 115-120% angehoben werden) und falls die Temperaturen limitieren auch die Temperaturbegrenzung - dabei ist aber Vorsicht geboten, zu hohe Temperaturen sind nicht unbedingt gesund. Auch eine bessere K√ľhlung kann ganz ohne Eingriffe Wunder bewirken, das habe ich mal mit einer damaligen GTX 760 erlebt, die ich mit einem miesen K√ľhler gekauft hatte - nach Tausch des K√ľhlers taktete die Karte ganz von allein ohne OC oder sonstwas dann knapp 200 MHz h√∂her (knapp 1200 MHz anstatt 1000, Zuwachs 20 %) und war weit schneller als vom Hersteller angegeben.¬†

 

X-Plane selbst d√ľrfte mit einer 1080ti in den meisten F√§llen durch die CPU limitiert sein, was dann letztlich bedeutet, dass du die Grafikkarte beschleunigen kannst wie du m√∂chtest, du wirst keine signifikante Leistungssteigerung bekommen wenn die CPU die Handbremse ist. Um das zu beurteilen solltest du dir die Frametimes von CPU und GPU im XP ansehen (strg + shift + F), ist die CPU-Zeit durchweg signifikant h√∂her als die GPU-Zeit bringt dir eine Verbesserung der GPU (ob upgrade oder overclocking) wenig bis gar nichts.

 

Fazit: Die Performance in XP steigt nur, wenn du durch die Grafikkarte limitiert bist, was ich bei einer 1080ti stark bezweifle. 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Indeed, with that graphics card you need a $500+ CPU to make it the bottleneck.

Share this post


Link to post

Danke, habt recht. Mir ist vorhin etwas aufgefallen.

 

Nutze X-Enviro. Die aktuelle Version 1.11 erzeugt jetzt ja echte 3D Wolken mittels einer Rauschgenerierung. Sieht z.T genial aus, hat aber aktuell das Problem, dass die Wolken im Randbereich etwas flimmerig sind. Das l√§sst sich minimieren, in dem man die Kantengl√§ttung zur√ľcknimmt.

 

Stelle ich diese hingegen wieder auf Maximum muss auch die GTX1080TI wieder mehr arbeiten. Da geht jetzt die Taktrate dann im Boost doch von 1518 auf 1900 MHz hoch. (keine √úbertaktung vorgegeben, nur Temperatur und Leistungsaufnahme). Die FPS bleiben aber gleich bzw. brechen nicht ein. Von daher habt ihr vollkommen Recht, die GTX wurde vorher nicht gefordert und d√ľmpelte so mit Standard Takt vor sich hin. Man sieht leider aber auch eindeutig, dass bei mir die CPU die aktuelle Bremse ist.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden , Mathijs Kok sagte:

Indeed, with that graphics card you need a $500+ CPU to make it the bottleneck.

 

My new Ryzen 3700X is pretty much high end currently and it's still the limiting factor with a weaker GTX 1070 - even with the high end intels you can expect just about 10% more CPU performance so this does not change at all.

Share this post


Link to post

Kurze deutsche √úbersetzung fur unsere Kunden, die mit englisch Probleme haben:

Post:

 

Mathijs Kok:

Bei dieser Grafikkarte ist in der Tat eine CPU √ľber 500 US-Dollar erforderlich, um den Engpass zu beseitigen.

 

Antwort:

FLYAGI:

Mein neuer Ryzen 3700X ist im Moment ziemlich high-end und es ist immer noch der limitierende Faktor bei einer schw√§cheren GTX 1070 - selbst bei den High-End-Intel-Modellen kann man mit nur etwa 10% mehr CPU-Leistung rechnen, so dass sich dies √ľberhaupt nicht √§ndert.

 

:) Heinz

  • Like 1

Share this post


Link to post
On 9.8.2019 at 10:10, Othello sagte:

Die 60% Auslastung gelten wahrscheinlich nicht f√ľr die CPU.

Die CPU hat 4 Kerne, ohne Hyperthreading also 4 Ausf√ľhrungseinheiten. Die Auslastung einer Einheit zu 100% w√ľrde als Auslastung der CPU von 25% angezeigt.

 

Wenn die Auslastung der CPU 25%-30% beträgt, lässt das Vermuten, dass die CPU (ein Kern) am Anschlag ist und höhere Framerates verhindert.

Lass dir von X-Plane die Framerates anzeigen und vergleiche die Rechenzeiten pro Frame der CPU und GPU.

Vermutlich braucht die CPU deutlich mehr Zeit als die GPU und bestimmt somit die Zeit f√ľr einen Frame und somit die FPS.

 

Warten auf Vulcan wäre dann auch hier die Lösung.

Hallo Othello,

da ich die gleichen Probleme ( wie meine Vorredner ) ¬†mit der schwankenden FPS habe, m√∂chte ich nicht das Gleiche schreiben, was zur Gen√ľge geschrieben und ausreichend beantwortet wurde, sondern eine Frage zu " Vulkan / Metal " stellen. Beides sind Grafikschnittstellen f√ľr Win/MAC. Du schreibst, ein Warten auf Vulkan ist die L√∂sung.

Wann erfolgt die Anpassung des XPlane auf die beiden Schnittstellen? Ich habe mich um die Antwort im Forum bem√ľht, aber leider nichts gefunden.

Verzeih bitte meine fachunkundige Ausdrucksweise. 

Vielen Dank f√ľr die Info. Freundliche Gr√ľ√üe

Micha

Share this post


Link to post

Guten Abend zusammen,

da mich das Thema auch extrem besch√§ftigt und ich unter 25fps¬†keine Lust habe zu fliegen, habe ich folgendes f√ľr mich festgestellt.

Egal auf welchem Flughafen ich am Gate stehe, ich starte stets mit größer 35FPs. In den Aussenansichten teilweise größer 50fps.

Nun wird das Flugzeug aus C&D startklar gemacht ( ist eigentlich egal welche meiner Favoriten ) und aus dem Nichts geht die Performance

direkt in den Keller. 

Die CPU und GPU Zeiten sind dann annähernd gleich, um die Frames aufbauen zu wollen.

Ein Zufall, der bislang bei mir hilft ist, die Wolkenansicht zu ändern. Wenn ich z.B. die Wetteransicht auf Broken habe und die Frames 

abrauschen, wechsele ich die Ansicht in Zirrus und habe dann bis Flugende eine top hohe Performance.

Vielleicht ist dies eine Idee zum Ausprobieren

sch√∂nen Abend und freundliche Gr√ľ√üe

 

Micha

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden , Michael1955 sagte:

Nun wird das Flugzeug aus C&D startklar gemacht ( ist eigentlich egal welche meiner Favoriten ) und aus dem Nichts geht die Performance

direkt in den Keller.

 

Liegt an den Flugzeugen... den Leistungsverlust habe ich nicht bei allen festgestellt, wohl aber bei vielen Payware-Flugzeugen mit SASL-Plugin, da zieht allein das Starten des Motors dann mal gern 10 FPS.

 

 

vor 4 Stunden , Michael1955 sagte:

Die CPU und GPU Zeiten sind dann annähernd gleich, um die Frames aufbauen zu wollen.

Ein Zufall, der bislang bei mir hilft ist, die Wolkenansicht zu ändern. Wenn ich z.B. die Wetteransicht auf Broken habe und die Frames 

abrauschen, wechsele ich die Ansicht in Zirrus und habe dann bis Flugende eine top hohe Performance.

 

Hier sind die Standard-Wolken das Problem, immer bei Cirrus zu fliegen kann aber keine Lösung sein, ich rate daher die Wolken per Tweak zu entschärfen (kosten dann fast gar nichts mehr und sehen teils noch besser aus) oder ein AddOn zur Wolkendarstellung zu verwenden (wobei die auch eventuell leistung kosten, derzeit scheint SkyMaxx Pro das einzige zu sein, welches sich da noch in Grenzen hält).

 

 

Share this post


Link to post

Was bei Wolken auch ungemein hilft ist: nicht alle Auflösungen der Wolken nutzen.

Share this post


Link to post

Hallo Frithjof,

vielen dank f√ľr deine Unterst√ľtzung. Ich habe lange gebraucht, um das was du schreibst zu verstehen und umzusetzen. Ich habe es versucht und das Fly with Lua Plugin runtergelassen.

Die Verständnisschwierigkeit lag und liegt nun darin, in welches Skript dein Tweak installiert werden soll.

Ich habe im Plugin Verzeichnis des XPLANE dies hier 

464897783_Bildschirmfoto2019-09-06um22_58_13.thumb.png.6a6eba7929d067a99a035714e160d3fc.png

 

Und in der Verzeichnisstruktur das 

1995865927_Bildschirmfoto2019-09-06um22_59_38.thumb.png.0e64bc76551585b5b9969e7e2dbf99b7.png

Letztendlich wei√ü ich aber auch nicht, was ich hiermit anfangen kann. Alles was ich √ľber FWL lese, geht in ¬†Ebenen der¬†Programmierung ein.

Ich bin damit √ľberfordert, weil ich Anwender bin und erwarte ¬†von den Systemlieferanten ¬†die ben√∂tigte Performance den in der Systembeschreibung erw√§hnten¬†

Mindestvorraussetzungen anzupassen und dann auch sicherzustellen. Und das mu√ü dann auch f√ľr die Entwickler gelten, die Flugzeuge und Szenarien etc im Verkauf betreiben. Zuletzt mu√ü die Summe an max Performance den min. Vorraussetzungen entsprechen. Und wenn die min Voraussetzung zum Betreiben eines X-Plane 11 eventuell 25FPS sein sollen, dann erwarte ich die auch, wenn eine z.B.¬†Payware von EDDT¬†und FFA320 habe. Und das vom Start weg bis zur Landung eines weiteren Payware Flughafens. Und damit sind Szenarien, Objekte Wetter etc mit gemeint.¬†

In den Mindestanforderungen eines Systems muß erwähnt werden, was mich erwartet, wenn ich nur diesem System entspreche. 

 

Gut, ich habe keine Highend Maschine, sondern nur einen IMAC Pro, der aber gute Performance liefert 

 

1670455589_Bildschirmfoto2019-09-06um23_36_39.png.c838b7887840051737615f8fdceacee0.png

 

Aber letzendes bekomme ich mit Payware EDDT am Boden mit FFA320 satte 55 FPS und wenn es dann vom Gate auf die Runway geht und ich kurz vor 08L stehe, bekomme ich nur noch 

15- 20FPS. Da hat der Pilot noch nicht mal aus dem Fenster geguckt um zu sehen , welcher Himmel heute ist.

Du zitierst mich mit : Hier sind die Standard-Wolken das Problem, immer bei Cirrus zu fliegen kann aber keine Lösung sein

 

Da hast du mich falsch verstanden, ich wechsele die Wolkenansicht dann, wenn die FPS abrauscht und gehe dann wieder zur√ľck in irgendeine Wolkenansicht, die nicht Zirrus entspricht.

Das kann Broken; Overcast; Scattered oder sonst was sein. Jedenfalls bleiben dann die FPS bis zur Landung konstant gut.

 

Und das ist dann der Fall, wenn ich z.B. in EDDT kurz vor 08L die Einbuße an FPS habe.

 

Allerdings hat das Geschrieben hier nicht nur was mit EDDT zu tun sondern gilt auch, wenn ich vom XPlane eigenen Airport LSZH oder ähnlich starten möchte 

 

Vielen Dank f√ľr das Lesen und f√ľr die Unterst√ľtzung

freundliche Gr√ľ√üe

 

Micha

 

 

 

Share this post


Link to post

FlywithLua selbst ist ja nur die Scriptsprache. Du brauchst also noch ein passendes Script dazu. Ich nutze da ein angepassten Ultimate Mod f√ľr mich. Da gibts dann die folgenden Eintr√§ge:

 

set( "sim/private/controls/clouds/first_res_3d", 3)
set( "sim/private/controls/clouds/last_res_3d", 4)

 

Damit nutze ich nur die Auflösung 3 und 4 welches ziemlich Frames spart.

 

 

Das mit den Zirruswolken kam aber nicht von mir sondern von FlyAgi
 

Share this post


Link to post

Hallo Frithjof,

verzeih bitte, ich wollte "FlyAgi" antworten und habe dich angeschrieben.

 

Aber danke f√ľr deine Antwort. :)¬†

Share this post


Link to post
On 6.9.2019 at 23:58, Michael1955 sagte:

Die Verständnisschwierigkeit lag und liegt nun darin, in welches Skript dein Tweak installiert werden soll.

 

Das Tweak Utility muss (siehe Installationhinweise beim Download) in das Scripts-Verzeichnis von FlyWithLua kopiert werden:

 

X-Plane 11/Resources/Plugins/FlyWithLua/Scripts

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...