Recently we have seen a lot of codes used to unlock our products being offered for discounted prices. Almost all of them are bought using stolen credit cards. These codes will all be blocked by our systems and you will have to try to get your money back from the seller, we are unable to assist in these matters. Do be very careful when you see a deal that is almost too good to be true, it probably is too good to be true.

Jump to content
Hotzenplotz

Update auf x-plane 11.30

Recommended Posts

Hallo zusammen,

seit dem Update auf die Version 11.30 ziehen die Flugzeuge Rauchfahnen hinter sich her, und zwar nicht nur hinter den Motoren/Triebwerken, sondern auch von den Außenkanten der Flächen und des Höhenruders, was sehr hässlich aussieht. Wie bekommt man das weg? Drücke ich auf der Tastatur auf "x", wird die Rauchfahne hinter dem Motor/Triebwerk geringer, die Fahnen an den Flächen und am Höhenruder bleiben. 

Share this post


Link to post

Hallo Hotzenplotz,

 

mit diesem Problem bist Du nicht der Einzige. Bei mir ist das genauso seit dem Update auf 11.30 und wegbekommen habe ich das auch noch nicht.

Hast Du weitere Probleme feststellen können?

 

Aber ich habe noch weitere Probleme seit diesem Update. Ein Einverständnis vorausgesetzt stelle ich die einfach mal hier bei Deinem Post mit ein - quasi so als

Sammlung der 11.30-Probleme:

 

Bell 407 Autopilotenmodus: die Flughöhe läßt sich weder manuell noch mittels programmiertem Schalter verändert (SAS ist eingeschaltet)

C-47: wie bei der Bell 407, keine Möglichkeit im Autopilotenmodus die Flughöhe zu verändern.

Boeing 737-800 (Laminar Research Version): Im Nav-Display (ich weiß jetzt gerade die richtige Bezeichnung nicht) rechts neben dem PFD wurde bisher immer oben rechts in der Ecke der Name des nächsten Wegpunktes, die noch benötigte Zeit und die noch zu fliegende Entfernung zum nächsten Wegpunkt angezeigt. Das ist jetzt nicht mehr der Fall, die Info fehlt gänzlich.

Soundeinstellungen: Bei voller Lautstärke ist der Copilot ist so gut wie nicht mehr zu hören und die Funkgeräte sind insgesamt auch zu leise. Lediglich die Regler für die Gesamtlautstärke sowie die Außen- und Innengeräusche funktionieren. Das ist bei allen Fluggeräten der Fall.

 

Wie gesagt, das sind alles Probleme die seit den Update auf 11.30 aufgetaucht sind.

 

Herzliche Grüße

Alpha Tango

 

Share this post


Link to post

Das mit den dunklen Rauchfahnen ist bei mir genau umgekehrt. Seit dem Update 11.30 wurden die dunklen Dieselabgase durch ein realistisches Luftflimmern ersetzt 👍

Funktionen Autopilot 737-800 und Cessna wurden geändert. Alles gut, hatte zuerst auch Fehler vermutet 👍

 

Leider verlangt das Update mehr Rechnerleistung und ich musste meine Einstellungen verringern.

Das nächste Update soll aber wieder Verbesserungen bringen, habe ich irgendwo gelesen.

 

Günter

Share this post


Link to post

Hallo Günter,

 

weißt Du denn zufällig wie man den Autopiloten jetzt bedienen soll? Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Funktion entfallen sein soll. Dann wäre das Update ja nur eine Verschlechterung oder besten falls eine Verschlimmbesserung... 😂🤣

 

AT

Share this post


Link to post

Ich habe folgende Tipps hier im Forum bekommen. Vielen Dank nochmals dafür:grouprespect_s:

 

Autopilot AUS Cessna Skyhawk jetzt: Steuerhorn links oben den roten Knopf drücken.

 

Autopilot AUS Boing 737-800: Schalter DISENGAGE rechts unten auf dem Autopilot Panel (Bild)

 

Änderungen in anderen Flugzeugen sind mir nicht aufgefallen, fliege meistens die Cessna und Boing.

 

 

737 Autopilot 01.PNG

Share this post


Link to post

Hallo Günter,

 

ich danke Dir für die Infos. Die Schalter sind mir bekannt, nur hat es damit plötzlich nicht mehr geklappt. Bisher hatte ich einen völlig stabilen Sim, auf dem alles geklappt hat. Jetzt verschwinden aufgetauchte Problme plötzlich und andere tauchen dafür auf, Beispiel:

 

Boeing 737-800 (Laminar Research Version): Im Nav-Display (ich weiß jetzt gerade die richtige Bezeichnung nicht) rechts neben dem PFD wurde bisher immer oben rechts in der Ecke der Name des nächsten Wegpunktes, die noch benötigte Zeit und die noch zu fliegende Entfernung zum nächsten Wegpunkt angezeigt. Das ist jetzt nicht mehr der Fall, die Info fehlt gänzlich. Das ist jetzt wie von Geisterhand behoben!!!!

 

Dafür habe ich aber jetzt das Problem meiner Bell 407 auch bei der 737: Autopilotenmodus: die Flughöhe läßt sich weder manuell noch mittels programmiertem Schalter verändern.

 

Hinzu kommt jetzt aber noch das sich die 737 in der Luft zweimal zerlegt hat. Ausgangslage: Normale Reiseflugkonfiguration des Fliegers mit Mach 0.75 in FL180. Ich habe lediglich den IFR-Flug gecancelt und mich ein paar Minuten später wieder bei ATC gemeldet für eine erneute IFR-Freigabe. Plötzlich reagierte der Funk nicht mehr und ein paar Minuten später war das Cockpit dunkel, die Triebwerke brannten und der Flieger fiel vom Himmel. "Vielleicht fliegen beim Funken ja Funken und dann explodiert da was" ... hahaha.....

 

Irgendwie erscheint mir dieses Update 11.30 nicht geheuer, entwickelt ein seltsames Eigenleben. Na ja, mal sehen was das hier noch wird mit diesem Update!

 

Schönes WE noch!

AT

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Bei Funkausfall, Triebwerkbrände usw. vielleicht im Menü " Schaden am Flugzeug" o.ä. deaktivieren.

Ich werde auch abwarten und dann vielleicht über eine Neuinstallation nachdenken. Schon von einigen Erfolgserlebnissen gelesen.

Share this post


Link to post

Habe ich auch alles schon probiert.Leider ohne Erfolg!

Jetzt schimpft mich ATC ständig an ich möge doch meine Flughöhe halten. Konkret fliege ich in FL180. Je nach dem ob ich nun mit Höhenmessereistellung QNH oder 29.92 fliege muß ich steigen oder sinken. Es ist ihm also keine Höhe recht. Eigentlich wäre ja ab der Transitionlevel 29.92 richtig! hm....

Ich fliege das jetzt mal bis zum Ende druch, um wenigstens zu sehen ob ich weider vom Himmel falle.

 

Habe aber gerade gelesen, daß ein neues Update auf 11.31nochwas rausgekommen ist. Das schaue ich mir jetzt mal näher an.

Share this post


Link to post

Insgesamt bin ich mit dem Update auf Version 11.30 nicht glücklich. Die Bell 407 und die C 47 fliege ich nicht und kann daher nichts dazu sagen. ATC benutze ich auch kaum, weil die Einblendung der Funksprüche oben links auf dem Bildschirm (mit der von mir benutzten Auflösung von 3840 x 2160) so winzig klein ist, dass ich sie nicht entziffern kann.

Bei der Boeing 737 - 800 sind die Angaben im EFIS über den nächsten Wegepunkt, dessen Entfernung usw. bei mir weiterhin vorhanden.

Das Problem, mit den Rauchfahnen scheint von Flugzeug zu Flugzeug unterschiedlich zu sein. Gerade bin ich mit der DO 228 geflogen, da gab es die Rauchfahnen nicht, nur ein dezentes Hitzeflimmern hinter den Motoren, was völlig in Ordnung ist. Allerdings war die Bildwiederholungsrate bei der DO 228 im Keller und ich finde es schade, dass ich nun die Grafikeinstellungen runterschrauben muss. Bei der DASH 8 Q 400 sind die Rauchfahnen nicht weg zu bekommen.

Share this post


Link to post

Diese Rauchfahnen sind vom Wetter abhängig :

 

Diese Streifen werden Kondensstreifen genannt. Kondensation bedeutet, dass ein Stoff aus einer Form in eine andere übergeht. Zum Beispiel aus dem gasförmigen in den flüssigen Zustand.

Kondenswolken sind längliche Wolken. Sie entstehen, wenn Wasserdampf aus den Triebwerken der Flugzeuge an den Rußteilchen der Abgase oder an Eispartikeln kondensiert. Sie werden dann gebildet, wenn die Luft in der Flughöhe genügend feucht und kalt ist. 

Behalten die Kondensstreifen ihre Form und lösen sie sich langsam auf, deutet das auf eine beständige Hochdrucklage, also auf schönes Wetter hin. Breiten sie sich aus und werden sie zerrissen, weht in den oberen Luftschichten ein starker Wind. Dann ist zumeist ein Tiefdruckgebiet, also eher schlechtes Wetter im Anmarsch.

 

Gruß Martin.

Share this post


Link to post

Hallo pilot-a320,

nur zur Klarstellung: Ich sprach von Rauchfahnen, nicht von Kondensstreifen. Rauchfahnen werden gelegentlich bei Kunstflug eingesetzt zur besseren Visualisierung. Sie werden in der Regel durch Paraffin erzeugt, wobei die Verwirbelung an den Flächenenden sichtbar gemacht werden. Die DASH 8 Q 400 ist nicht kunstflugtauglich, deshalb gehören die Rauchfahnen nicht dort hin. Und dies schon mal gar nicht am Höhenruder, das - im Gegensatz zu den Flügeln - aerodynamisch neutral ist. Außerdem stört mich die dunkelgrau Farbe.

Die Veränderungen beim Update auf die Version 11.30 sind einfach ärgerlich. Sie sind vielleicht gut gemeint, aber liederlich umgesetzt. Und das gilt nicht nur für die Rauchfahnen.

Gruß von Hotzenplotz

Share this post


Link to post

@Hotzenplotz

 

Bist du sicher dass es Rauchfahnen sind?

Ich frage deshalb, weil ich diese bisher bei keinem meiner Flieger gesehen habe, Kondenstreifen jedoch schon.

Die habe ich sogar schon bei etwas kräftigerem Wind an der Fahrwerkverkleidung parkender Flieger gesehen. (!?)

 

Wenn du magst, kannst du folgendes versuchen:

 

Beim Abspeichern werden eventuell von PlaneMaker an Fliegern, welche nicht für 11.30 erstellt wurden, Anpassungen an die neue Release vorgenommen,

diese können von Vorteil sein, im dümmsten Fall aber auch von Nachteil.

 

Deshalb:

 

0) den Ordner des betroffenen Fliegers sichern!!

 

1)  starte PlaneMaker

2)  öffne den betroffenen Flieger

3)  wähle:  experts/invisible parts

4) im unteren Block kannst du verschiedene Effekte abwählen,

    bei mir half Abwählen des 1. und 3 Effektes

5) Änderung speichern

 

Sollte es sich tatsächlich um Rauch handeln, habe ich wieder etwas dazu gelernt.  🙂

Nur, in diesem Fall wüsste ich nicht einmal, wie ich diesen Effekt einschalten sollte.

 

Gruß

Othello

 

EDIT

Eine kurze Bemerkung zur Höhenflosse,

diese ist aerodynamisch ganz sicher nicht indifferent.

Center of Lift (CL) und Center of Gravity (CG) liegen bei einem Flugzeug etwas auseinander und wenn es nicht falsch beladen wurde,

dann liegt CG vor CL.

Dadurch ergibt sich ein Drehmoment um die Querachse, welches dazu führt, dass die Nase des Fliegers nach unten möchte.

Um das Nicken  (im stationärem Geradeausflug) zu verhinden, wurde der Einstellwinkel der Höhenflosse so gewählt, dass diese einen Abtrieb erzeugt und so das Flugzeug ausbalanciert.

 

Bei einem Stall (oder besser: relativ großem Anstellwinkel) liegt die Höhenflosse nicht mehr in der von der Tragfläche kommenden Luftströmung, dadurch verliert sie die Abtriebskraft und der Flieger nimmt die Nase nach unten.

 

Zur Anschaung:  https://aviation.stackexchange.com/questions/36409/what-is-the-relation-of-stall-speed-to-the-position-of-the-center-of-pressure-wi

Share this post


Link to post

@Hotzenplotz

 

Noch eine Kleinigkeit.

Damit wir nicht aneinander vorbeireden,

ich habe "use experimental flight model" aktiviert.

 

Ob das bezgl. der Rauchfahnen etwas ändert habe ich nicht ausprobiert.

 

Gruß

Othello

 

model.thumb.JPG.541af375e1d83fcc1fdf38fd59bf6233.JPG

Share this post


Link to post

... drück mal die Taste "X", damit schaltest du Rauchfahnen an/ab...

Share this post


Link to post

Hallo Othello,

vielen Dank für Deinen Hinweis! Ich habe die von Dir vorgeschlagene Veränderung im PlaneMaker vorgenommen. Wie das Foto zeigt, ist die Rauchfahne vom Höhenruder verschwunden, aber nicht von den Flächenenden. Ich habe mich bisher wenig mit PlaneMaker befasst und werde das mal vertiefen; denn Dein Ansatz leuchtet mir ein. Auf dem Foto kann man noch ganz schwach die dunklen Streifen erkennen, die aus den Triebwerken kommen. Drücke ich auf die Taste "x", mit der eigentlich die Rauchfahnen an den Flügelenden ein- oder ausgeschaltet werden sollen, werden die Abgase aus den Triebwerken stärker oder schwächer. Das ist so ok und stört mich nicht.

Was Du über die Höhenflosse schreibst, teile ich nicht ganz, aber das will ich jetzt nicht vertiefen.

Gruß von Hotzenplotz

Dash8Q400_XP11_10.png

Share this post


Link to post

Ich sehe bei der von mir verwendeten KingAir B200 diese Effekte an den Tragflächen nicht mehr.

Kann es sein, dass die von dir geflogenen Flieger nicht richtig mit der 11.30er Version zusammenpassen?

 

Share this post


Link to post

Vorsicht bei euren Interpretationen.

Mit 11.30 wurden die alten Default Effekte gelöscht und durch default Partikel-Effekte ersetzt. Man müsste in den Flugzeugmodellen alle entsprechenden Effekte ausschalten um die Effekte los zu werden.

Im Moment sind diese Effekte nicht mehr als Platzhalter und die Entwickler müssen aktiv werden um sie mit glaubhafteren Effekten und realistischen Grenzwerten zu ersetzen.

So ist Thranda gerade damit beschäftigt ihre ganzen JustFlight und XP11-Carenado Flugzeuge entsprechend zu aktualisieren.

FlyJSim hat auch seinen 737-200 schon überarbeitet, doch da sei gerade an einer Neuauflage der alten Dash 8 Q 400 arbeiten würde ich nicht erwarten, dass sie die alte Version überhaupt noch einmal anrühren.

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden , KarstenS sagte:

Man müsste in den Flugzeugmodellen alle entsprechenden Effekte ausschalten um die Effekte los zu werden.

 

Genau das wurde etwas weiter oben besprochen und auch umgesetzt.

Der Effekt ist damit aber nicht vollständig verschwunden.

 

Share this post


Link to post

Hallo an alle,

 

ich möchte nur noch eine Abschlußbemerkung posten, weil ich das hier nicht so offen stehen lassen möchte und mich für die Hinweise und neuen Ideen bedanken, die beim Umgang mit XP ggf. wichtig sein könnten.

Insgesamt läuft 11.30 bei mir jetzt recht gut und stabil und Abstürtze hatte ich in den letzten Wochen auch keine mehr. Warum? Ich kann es eigentlich überhaupt nicht verstehen. Kommt mir fast wie eine wunderbare Selbstheilung des Systems vor!

Egal, es läuft jetzt rund und macht wieder mächtig Spaß!

In diesem Sinne "Happy Landings" to all of you!

 

AT

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...