Jump to content

alpilotx

Members
  • Content Count

    476
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by alpilotx

  1. Was ich sehr gut nachvollziehen kann ... denn diese Verhalten der User ist nicht nur auf Software beschränkt, sondern auf so ziemlich alles was die Community anbietet. Armin und ich (und sicher noch viele Andere) können davon ein Lied singen ... Ist tatsächlich nicht immer einfach. Aber zumindest habe ich als Freeware "Anbieter" immer noch die Möglichkeit jemanden zu ignorieren der es übertreibt. Und ich kann mir -gerade so wie ich Tony kenne - gut vorstellen dass er sein Tool durchaus in einem engen Kreis rausgeben könnte (hoffentlich hat ORBX ihm da nicht vertragliche Riegel vor
  2. Wie schon an einige - meist englischen - anderen Stellen angemerkt: Ich respektiere durchaus die Ortho4XP User und bin von so manchem Screenshot oder Video auch sehr begeistert (auch wenn ich selber keine Ortho4XP User bin). Trotzdem frage ich mich, ob der Umgang mit den dazugehörenden Tools nun unbedingt in den HD Mesh Scenery v4 Threads diskutiert werden muss? Wäre es nicht sinnvoller dazu ein eigenes Thread zu eröffnen? Insbesondere da die oft nahezu gleiche Frage wieder und wieder gestellt wird (an zahllosen Ecken verstreut). Vielleicht (oder recht Wahrscheinlich) sind diese F
  3. Für BitTorrent Benutzer (für alle anderen ist das uninteressant) gibt es jetzt noch eine zusätzliche Komfort-Option! Und zwar alle 174 torrent Files in einem ZIP als "bundle", damit man sich nicht einzeln diese bei flightsim.com zusammen fischen muss: http://www.alpilotx.net/downloads/x-plane-11-hd-mesh-scenery-v4/#Torrents
  4. Ganz kurz für alle die mit den Dateinamen nicht zurande kommen (die werden übrigens weitgehend automatisch von einem Skript vergeben da ich mir natürlich nicht die Finger wund tippe für 174 Files). Eigentlich gibt es für die ideale Navigation auf meiner Webseite eine schöne, große, dynamische Karte wo man sich seine Region visuelle wählen kann und nach dem Anklicken die LIste der möglichen Download-Links bekommt (da ist dann auch der Link zurück auf Aerosoft dabei). Damit sollte - hoffe ich - jeder zurechtkommen: http://www.alpilotx.net/downloads/x-plane-11-hd-mesh-scenery-v4/#Mirro
  5. Hi Armin, Ja, deinen Ansatz hier finde ich auch ziemlich gut ... denn es füllt genau die Lücke, wo es nach am meisten fehlt (eben diese ganzen "standard" Landmark .. welche zwar an sich nicht hoch speziell sind, aber der Landschaft dann doch ein eigenes Gesicht geben). Von daher werde ich mir deine Arbeit sicher auch mal bei Gelegenheit näher anschauen.
  6. Der Bodensee-Bug in XP11 ist bekannt (und ist bei mir gelandet vor ein paar Monaten). Das Thema wird definitiv behoben sein mit dem kommenden Update der XP11 default Mesh (die kommt noch). Ursache war ein völlig hirnrissiger OpenStreetmap Tag der damals in den Daten vorhanden war. Zum Glück wurde dieser Tag mittlerweile auch in OSM korrigiert und damit taucht der Bodensee auch wieder auf. Übrigens: mit der neuen default Mesh Version werden auch weltweit deutlich mehr Hochhäuser bzw. höhere Häuser (ca. ab 20m Höhe) in den Städten auftauchen ... zumindest überall wo OSM "height"
  7. Ich lese hier im Thread nicht regelmäßig, aber da ich schon mal da bin, zwei kleine Punkte: UHD Mesh Scenery v1 basiert zumindest in Europa auch auf den 30m Viewfinderpanorama Daten. Übrigens stehen alle Datenquellen ja auch auf der Seite: http://www.alpilotx.net/downloads/x-plane-10-uhd-mesh-scenery-v1/#Data-Sources-Acknowledgments Zweitens noch mal der vorsichtige Hinweis: für den Privatgebrauch (also wenn ihr Scenery nur für euch zimmert), kann gerne auf die HD / UHD Mesh (G2XPL) oder Overlay Daten (orthop4XP) zurückgegriffen werden. ABER sobald ihr das Ergebnis teilt oder in eu
  8. Dem schließe ich mich auch an! Denn auch ich habe in den letzten Jahren unzählige Male die Erfahrung gemacht, dass User meinen sie wüssten Bescheid und lesen keine Zeile der Dokumentation / Installationsanleitung .... und fragen dann - im günstigen Fall - freundlich nach Hilfe (aber eben nach Dingen, die beschrieben sind ). Also auch von mir an alle (wer sich nicht angesprochen fühlt, sollte es auch nicht sein ) : LIEST BITTE DIE ANLEITUNGEN! Wir schreiben die nicht aus Langeweile!
  9. Es gibt einen neuen, großen Artikel bei simflight.de (von mir geschrieben, mit vielen Bildern), welches mal die Grundlagen der Mesh Struktur (insbesondere, wie das mit den Landclass Informationen so funktioniert) beleuchtet. Es dürfte auch für die meisten User hier zahlreiche, interessante Details beinhalten: http://www.simflight.de/2014/08/15/mesh-und-landclass-der-x-plane-welt/
  10. Da ich paar Tage wweg war, wollte ich noch mal kurz was zu der RAM Frage beisteuern (die ich erst jetzt glesen habe): http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/80005-njam-njam-feinkost-aus-der-kuche-von-ben/page-2#entry574856 Sprich, sobald das Feature mit der hohen Sichtweite kommt, wird sich das Thema mit der RAM Nutzung verschärfen (zumindest wenn man das Feature benutzen will ... es wird optional). Da werden dann 16 GByte definitiv das Minimum sein, wenn man viel Scenery laden möchte (und eben die Sichtweitenverbesserung nutzen will!!! Die ja - nochmal - nicht Pflicht sein wird!) und mit
  11. Da der Ansatz der "Besiedlung" von Städten bei Autogen und world2xplane recht unterschiedlich ist, dürfte das nachträglich nicht so simpel sein. Bei Autogen stehen in den Scenery-Daten keine einzeln platzierte Objekte oder Fassaden (ok, letzteres stimmt nicht ganz ... vereinzelte Wolkenkratzer sind auch bei Autogen als Fassaden definiert), sondern die Stadt wird nur in zahlreiche kleine Zonen/Blöcke aufgeteilt (die Scenery beinhaltet eben nur die Umrandung diese Bereiche) und anschließend füllt X-plane "on-the-fly" (beim laden der Scenery) diese Blöcke mit Inhalt. Je nach definition des "A
  12. Weil das Autogen (je nach dem ob "default Global Scenery", "HD Mesh Scenery v2" oder "HDv2-based dsf for photo sceneries" - die letzten beiden sind in diesem Belang identisch - auch noch mit unterschiedlicher Genauigkeit) nur so genau sein kann wie die benutzten - rohen - Landclass Daten bezüglich der "Kennzeichnung" von Ortschaften sind. In Europa sind diese Daten relativ genau, ABER trotz dem sind darin nicht alle - kleinsten - Weiler enthalten (und vereinzelt fehlt auch schon mal ein kleineres Dorf). Insgesamt gilt - und das sollte ja aufgefallen sein - dass die X-Plane Scenery niemals
  13. Das sind dir großen Freuden wenn man mit OSM arbeitet ... ich könnte auch ein Lied von der schier unendlichen Kreativität mancher User bei der Wahl verschiedener Tag-Kombinationen singen :-)
  14. Ich schätze, dieErklärung dafür liefer OSM gleich frei Haus .... offenbar war dort tatsächlich ein Datenfehler .... Man siehe nur mal folgende Relation (die Außenumrisse von "Bad Honnef"): http://www.openstreetmap.org/relation/26747 Da steht auch im Kommentar (scheinbar erst vor 11 Tagen editiert ): Damit sollte das Problem mit neueren Daten behoben sein.
  15. Es gibt eine neue Seite mit guter Dokumentation zur Arbeit mit/für OSM: http://learnosm.org/en/
  16. Hi Gerhar, Ja, klar, natürlich kannst du es gerne auf deine Seite stellt. Nur bitte ich dich um eine genaue Quellenangabe (am besten Link hierher) und einen Verweis (als Quelle) auf meine Webseite (www.alpilotx.net). Andras
  17. In diesem Beitrag möchte ich allen ein gewisses Grundwissen über die allgemeinen Begriffe / Funktionsweise der X-Plane Scenery vermitteln. Dies soll dabei helfen Zusammenhänge besser zu verstehen, oder auch um häufig gestellte Fragen zu dem Thema (die sich häufig im Kern sehr ähnlich sind) zu beantworten. Einen recht ausführlichen Beitrag dazu (allerdings in Englisch) hatte ich mal vor gut 1 1/2 Jahren hier: http://xsimreviews.com/2011/12/10/developer-interview-andras-fabian-mr-x-terrain/ Man muss grundsätzlich zwischen verschiedenen Grundelementen in der Landschaft unterscheiden, ins
  18. Na ja, das ist eigentlich so ein "Klassiker" der teilweise recht schwer zu vermeiden ist. Wohl gemerkt, im Kontext einer "default" Global Scenery. Denn dass ist der entscheidende Punkt hier. Die Global Scenery ist schließlich ein weitgehend automatisch erstelltes Produkt (die "menschliche" Arbeit geht in die Vorbereitung der Daten und die Parametrierung der Algorithmen, bzw. später in die Erstellung der Grafikelemente wie Texturen, Objekte etc.). D.h. es werden riesige Mengen (im Prinzip fast die gesamte Erde) an geografischen Rohdaten mit komplexen Algorithmen in weitgehend ansehnliche Lands
  19. Update: 25. Juli 2012 – In beiden Paketen (Europa + USA) wurden die "Bodentexturen" (draped ground textures) unter den jeweiligen Bauernhöfen farblich etwas angepasst (vielen Dank an Albert Laubi - der auch für die neuen Texturen der Global Scenery 10 verantwortlich ist - für die Verbesserung!). Die neuen ZIP Files sind an der Endung "_2" zu erkennen Es ist keine große Änderung (sprich, die Baumreihen und Bauernhöfe sind identisch), aber vielleicht ist jemand an der kleinen Anpassung interessiert ...
  20. Heinz, danke für die exemplarische Darstellung der Kombination der Treelines mit OSM .... Sieht wirklich gut aus (und klar, da beide auf den gleichen OSM Daten basieren war auch zu erwarten/hoffen, dass sie optisch gut harmonieren).
  21. Hallo Heinz, Also noch mal zur "Korrektur", damit wir uns richtig verstehen. In den Rohdaten(!) für Europa (aber nur da), sind Tagebau/Bergbau als Landklassen sehr wohl vorhanden. Was aber momentan fehlt, ist die Abbildung dieser Rohdaten in einen eigenen Geländetypus in X-Plane (wie ich relativ weit oben versuchte zu erklären) .... und das könnte man schon durchaus mal bei Gelegenheit nachreichen. Ist allerdings relativ aufwändig (ich muss die Rohdaten in eine Zwischenform aufbereiten, wo dann diese Landklassen wie gewünscht drin sind) und benötigt eine Neurechnung der Global Scenery selbe
  22. Nun, ich habe gestern noch später am Abend kurz die HD Variante von Cottbus getestet ... wich ich eigentlich ahnte, hat es bei dem fraglichen Tagebau im Prinzip wenig (bus gar nichts) groß gebracht. Die Gegend bietet eben nur recht wenig Variationen im Höhenmodell, und daher bringt es auch nicht so schrecklich viel. Wie gesagt, längerfristig würde bei dem Thema nur helfen, wenn Tagebau/Bergbau tatsächlich als eigenständiger Geländetyp behandelt wird.
  23. Ja, natürlich, die HD Mesh hilft hier schon ein wenig aus dem von dir genannten Grund ... allerdings auch nur solange, wie das Gelände von den Rohdaten her genügen Abwechslung bietet. Gerade z.B. bei dem Tagebaue Jänschwalde (was ich mir gestern Abend exemplarisch angeschaut habe), könnte es zu wenig sein (scheint ja vor allem aus mehreren palteaus zu bestehen, die ja recht flach sind). Na ja, ich müsste mal für die Ecke um Cottbus bei Gelegenheit die HD Mesh erstellen und schauen wie viel es bringt.
  24. Hallo! Ich erlaube mal ein wenig auf die technische Seite des Ganzen zu blicken (als derjenige, der die Global Scenery von der Datenseite "verbrochen" hat ) Also, Tagebaus ist kein ganz simples Thema. Ich musste auch erst mal in meinen Unterlagen nachschauen, wie das alles gehadhabt wurde. Also, ganz klar, in XP10 gibt es keinen eigenen Landschaftstyp Tagebau. Dies habe ich vor einigen Jahren, als ich begonnen habe die verschiedenen Rohdaten aufzubereiten, so entschieden, da bis auf Europa (CORINE), keines der mir vorliegenden Quellen für den Rest der Welt (NLCD, GLOBCOVER etc) diese Di
  25. keine Ahnung . Ich habs echt noch nicht getestet, aber am besten du probierst es mal. Die Priorität sollte sich ja mit der neuen scenery_packs.ini (seit 10.10 Beta) halbweg gut organisieren lassen (Ben Supnik hat auch grad drüber geschrieben: http://developer.x-plane.com/2012/07/scenery_packs-ini-what-was-i-thinking/ ). Und bitte lass es mich wissen wie es sich nun im Ergebnis verhält, das würde mich auch interessieren (falls noch andere fragen)!
×
×
  • Create New...