Jump to content

Hüpper

members
  • Content Count

    751
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

66 Excellent

About Hüpper

  • Rank
    Privat Pilot - SEP

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi Hajokl, mi der DVD muss ich passen. Schaue Dich trotzdem auf der Garmin Webseite um. Mit der vertx DA62 (nur P3Dv4) soll angeblich die beste Umsetzung des G1000 erfolgt sein. Das Modell verweist auf die Garmin-Seite als Referenz und insbesondere auf die beiden oben von mir aufgeführten PDFs. Viel Erfolg -Uwe
  2. Hi Hajokl, auf der Garmin Seite findest Du das Referenz Handbuch und das zusätzliche Pilots Guide. Eventuell hilft Dir das weiter, aber inwieweit das in der 182 T umgesetzt wurde entzieht sich meiner Kenntnis. Auch findest Du bei Garmin die Trainer Software im kostenlosen Angebot. Allerdings wirst Du wahrscheinlich teure Hardware dazu brauchen, aber Du fragtest nach billiger Software, und die kostet nüscht 😉 Die Flight1 Garmins und der Wettbewerber setzen die installierte Trainer Software voraus. Ahoj -Uwe
  3. Hallo Helmut und Peter, ich denke dieser passt besser https://www.avsim.com/forums/topic/391159-flusifix-2004-v65-for-fs9-fs2004-551-kb-last-updated-20080609/ allerdings wissen tue ich es nicht Ahoj -Uwe
  4. Hi Lier Juerg, Ich habe die CD Version von Aerosoft. In der ReadMe steht etwas von und für V4 und V3. Mehr geht das ReadMe nicht auf das Thema ein. Von PMDG wurde nach meiner Recherche ein DualInstaller entwickelt. Dieser war aber in der Anfangszeit (2017) noch fehlerhaft, was den V3 betraf. Der Brand der CD ist von 2017, also solltest Du unbedingt ein Ticket bei Aerosoft aufmachenund Deine Frage dort im Support stellen. Ansonsten bliebe Dir nu noch PMDG zu kontaktieren übrig. Auf der anderen Seite gefragt, gibt es einen besonderen Grund um bei dem 32bit P3D zu bleiben ? Ahoj -Uwe PS. Danke für Deine Frage, ich habe bei der Antwortsuche noch einen Gutscheincode (genauer, sogar zwei) gut versteckt unterhalb dem kleinen Handbuch auf der CD Hülle entdeckt. Werde ich mal bald einlösen. :-)
  5. Hi Sabre, falls es nur um die fehlenden Throttles geht, so könnte man additiv zu Deinem X52 auch einen Quadranten zuklemmen,. Der TM HOTAS WARTHOG ist ein ganz anderes Kaliber im Vergleich zum X52. Brauchst aber Pedale dazu. Ich habe die gleiche Ausstattung wie bavella. Ahoj -Uwe
  6. Hi Jochen, Jahreszeiten kennt XP zur Zeit nicht Ahoj -Uwe
  7. Hallo Franz, Du brauchst ein Konto bei LM unter dem Du Dich und Deine Einkäufe lizenzierst. Das ist hier bei AS ebenso, zumindest für die Download-Einkäufe. Für Box Einkäufe hier im Shop bin ich mir nicht sicher, Nur der Unterschied zu hier, außer der Sprache, liegt bei der Kreditkarte, Ohne diese geht es bei LM nicht. Solange Du im privaten Bereich Dich für die Luftfahrt ernsthaft interessierst reicht Dir die kleine Lizenz für ca. $60. Gewerbliche müssen die höherwertigen Lizenzen kaufen. Solltest Du den P3D nur als Spielerei verwenden wollen, so gibt es keinen Lizenztyp dafür. Um auf Deine Frage einzugehen, technisch gesehen musst Du vor dem Kauf ein Konto haben. Ob es während der ersten Bestellung angelegt werden muss, oder ob man es während des Bestellvorganges anlegt, das weiß ich nicht mehr. Es gibt Shops, die die Anlage Deines Kontos erst von Dir nochmals bestätigt haben wollen, andere lassen den Einkauf mit Kontoanlage direkt zu. Aber das erfährt man alles während des ersten Einkaufs. Und Du wirst in jedem seriösen Shop vor dem Kauf nochmals darauf hingewiesen: "Jetzt kostenpflichtig kaufen" oder "Abbruch" Ahoj -Uwe
  8. Hallo Günther, nein, dieses ( inoffizielle ? ) NASA Projekt benutzt ein Plugin für die Kommunikation auf UDP Basis. (Quellcode im Paket) Der andere Teil mit der Datenerfassung des/der Joystick(s) , Verarbeitung und senden an das Plugin ist dann ein externer Prozess. Ich wollte damals eine eierlegende Wollmilchsau für XP, FSX ,jetzt P3D, und andere Flusi haben. Daher schied das von Dir genutzte Fly With Lua leider aus. Das Ziel war, einen Joystick mit 2 Schubhebel auf Flugzeuge mit mehr Triebwerken zu bedienen. Der FSX/P3D kennt Flugzeuge bis 4, das XP bis 8 Motoren. Anfangs versuchte ich mich mit FSUIPC/XPUIPC, schlug aber wegen Inkompatibilitäten der einzelnen Flugzeuge/Softwarehaus zur Beschreibung das SDK Standard hart auf, bzw. ich fand keine Lösung. Zweiter Versuch mit XPlaneConnect und Simconncect brachten aber auch keine Verbesserung der Gesamtlage. Schlussendlich entschied ich mich für vJoy zur Übertragung an die beiden Flusis, und rückwärts lese ich über den jeweiligen Konnektor Daten vom Simulator. Als Beispiel: ein anderes Flugzeug wird im Simulator ausgewählt. Die erste Aktion ist dann das ermitteln des Flugzeugtyps/Softwarehaus, der Anzahl Triebwerke, sowie der Möglichkeit von Umkehrschub besteht. Bei gerader Anzahl Motoren ist dann je ein Schubhebel für die linke bzw. die rechte Seite zuständig, bei ungerader Anzahl (außer 0 oder 1) wird der eine Motor zwischen den beiden Schubhebelstellungen ausgemittelt. Im Falle von möglicher Reverseranforderung frage ich erst ab, ob der Flieger überhaupt Bodenkontakt hat, bevor ich auf einen zweiten vJoy umschalte, der für den Umkehrschub zuständig ist. Akustisch wird das mit einem "DingDong" bestätigt, bzw. beim Umschalten wieder auf Normalschub mit einem "Bong" Ton. Die TM HOTAS Schubhebel kann man in der Idle Position aushebeln, der Reverser geht im Idealfall an, und die Stärke des Schubs wird normal über die beiden Schubhebel angesteuert. Wieder aushebeln schaltet auf Normalschub um, bzw. automatisch, wenn der Hebel, nach vorheriger Überschreitung eines Schwellwertes, mindestens 2 sec auf Idle bleibt. Auf Besonderheiten von Flugzeugtyp/Softwarehaus muss ich gesondert eingehen. Beispiel ist die PMDG DC-6 für XP und für P3D, die ist was ganz besonderes. Das hat mit euren Schalterboxen zwar direkt nichts gemein, denke aber man kann das auch realisieren. Ahoj -Uwe
  9. Sehr schade, vielleicht ist das etwas für Dich ? Ich kenne es nicht, kann also dazu nichts sagen. https://joytokey.net/en/ Ahoj -Uwe
  10. Hi, Beispielsweise mit der Logitech Software G-HUB könnte das gehen. Ähnlich wie bei der SAITEK Software lassen sich Makros (Tastendruck/Text)aufzeichnen und einem Button zuweisen. Ahoj -Uwe
  11. Hallo Jörg, gerne. Ich für meinen Teil gehe ich einen etwas anderen Weg. Ich habe einen TM HOTAS WARTHOG, den ich mit der SDL2 ( https://www.libsdl.org/download-2.0.php ) abgreife. Diese Daten verarbeite ich mit Visual Studio C++ und übergebe sie dann für X Plane entweder über XPUIPC ( die neueste Version ist m.W. die 2.0.59 ) oder direkt an die DataRefs mit XPC ( https://github.com/nasa/XPlaneConnect ) oder über einen/mehrere virtuellen Joysticks, vJoy ( https://github.com/jshafer817/vJoy/releases ) obiger Link ist für Windows 10 ab 1903, für frühere Versionen sollte man diesen nehmen ( http://vjoystick.sourceforge.net/site/index.php/download-a-install ) oder eine Kombi aus oben genannten, um es zu komplettieren, für P3Dv4 Joystick über die SDL2 abgreifen Übergabe an P3D über FSUIPC oder direkt über Simconnect (API von P3D) (ähnlich der DataRefs in X-Plane) oder vJoy oder eine Kombi aus oben genannten Diese Projekt ist mein persönliches BER, eine ewige Baustelle 😉 Einen guten Abend -Uwe
  12. Ich habe davon auch keine Ahnung, bin aber auf dieses gestoßen https://www.pjrc.com/teensy/td_flightsim.html soweit ich das verstehe arbeitet teensy als Aufsatz zum Arduino. Programmiersprache ist C verwandt, Elektronikkenntnisse und sichere Lötkolbenhand scheinen die Grundvoraussetzungen für solch ein Projekt zu sein. Während die Softwaresprache für mich nicht das Problem darstellen würde, so bin ich aber mit meinem Elektrowissen niemals über Taschenlampenelektroniker hinaus gekommen. Gutes Gelingen und viel Erfolg -Uwe
  13. Hi Enes, wenn das USB Eingabegerät unter Windows kalibriert werden kann, und dort auch sich richtig verhält, dann sollte es auch unter P3D funktionieren. Hier meine Einstellungen Bild 1 und 2 Bild 3 zeigt die Möglichkeit von RAW- auf Direct Input zu wechseln. Das wäre auch ein Versuch wert, aber Achtung: alle bisherigen Einstellungen werden gelöscht !! Bild 4 zeigt den Speicherort der Controllerkonfiguration. Diesen Ordner kann man bei abgeschalteten P3D leeren. Während des Neustarts vom P3D wird dieser wieder mit Standardwerten gefüllt. Das individuelle muss wieder neu von Dir konfiguriert werden (wie bei Bild 3 es auch von Nöten wäre) FSUIPC ist bei Dir nicht im Spiel ? Ahoj -Uwe
  14. Guten Morgen Enes, das Bild mit dem Control Panel zeigt ein Problem. Wenn die Rudder unberührt in Neutralstellung sind, dann müssen die Balken für die Bremse entweder ganz oben, oder ganz unten stehen. Der Balken für die Pedale muss zentriert sein. Gehe unter Windows "Drucker und Geräte" (oder so ähnlich) auf die Seite, in dem auch die Joysticks angezeigt werden. Es darf kein gelbes Warnzeichen an den Sticks kleben. Falls doch, mit rechter Maustaste am betroffenen Gerät anselektieren und reparieren lassen. Auf alle Fälle sollten alle Sticks hier auf dieser Geräteseite unter Windows kalibriert werden. Erst wenn das passt, dann wieder im P3D weitermachen. Ahoj -Uwe
  15. falls es nicht klappt, dann mache ein paar screenshots Ahoj -Uwe
×
×
  • Create New...