Jump to content

Twin Otter Reverseproblem Throttlequadrant


Metacarpus
 Share

Recommended Posts

Hallo !

Möchte gern die Twin Otter mit meinem CH-Throttle Quadranten auf dem Wasser steuern können. Dabei möchte ich sowohl Throttle als auch Reverse ( Schubumkehr ) pro Hebel gebrauchen.

Also wie in Wirklichkeit für den linken und rechten Propeller auf meinem Throttlequadranten einen linken und rechten Hebel benutzen können.

Im Moment geht nur Throttle, also Schub. Wie bekomme ich den Reverse mit auf die Achse ?????

Bitte um eure Hilfe... :)

Frohe Weihnachten

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Das ist leider nicht so ganz einfach, weil der FSX den Reverser nicht als Achse sondern nur als Button festlegen kann.

Du kannst höchstens mit FSUIPC die Achsen so belegen, dass der Nullpunkt nicht bei 0% sondern bei ca. 20% Schub liegt. Wenn der Hebel weiter drunter ist, soll FSUIPC den Reverser einschalten.

Ich habe das so bei meinen Saitek Throttles gemacht, dazu hab ich dann die Teile aufgeschraubt und an der entsprechenden neuen 0-Stelle eine Kerbe in die Laufschiene gebohrt, so dass der Lever an der Stelle einrastet. :D

Das ist aber nicht empfehlenswert (Verfall der Garantie,...), daher würde ich eher (auch wenn es unrealistisch wirkt) einen Button für den Gegenschub festlegen.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank Thorsten... :D

Habe mir mittlerweile auch ausgeholfen mit dem CH-Throttle-Quadranten.

Er hat ja eh schon für die Schubumkehr an allen Hebeln eine gerastete Vorrichtung, doch

mein Anliegen, die Reverser dosieren zu können ist damit leider nicht möglich.

Haben wir beide halt nur durch "Schubumkehr an" oder "aus" die Möglichkeit schnell zum Stehen zu

kommen.

Bin absoluter Malediven-Freak und bin halt mehrmals mit den TMA`s oder Maledivian Airtaxis

geflogen... wär halt geil das Flugzeug seperat zu reversen um perfekt am Steg anlegen zu können...schade!

Trotzdem vielen lieben Dank erstmal...!

PS.: Deine Scenery MaledivenX ist echt super!

Link to comment
Share on other sites

Danke fürs Kompliment - genau für diesen Zweck hab ich meinen Throttle auch umgebaut. Ein realistisches Einparken der Twotters ist ohne separaten Reverser unmöglich. Leider ist das Problem bei der Twotter auch, dass die Maschine in dem Moment, in dem man auf idle geht, nochmals kurz beschleunigt (wegen der Propellerstellung vermutlich). Dadurch braucht es viel Übung, um sich zwischen den anderen MAT- oder TMA-Twottern am Steg einzusortieren. Vielleicht zeig ich bei Gelegenheit mal ein Videotutorial dazu.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo zusammen,

ich bin seit ein paar Tagen nun auch als Twotter-Pilot unterwegs und habe viel Spaß dabei, allerdings auch das Problem mit dem Beschleunigen nach der Nutzung des Reversers.

In den englischen Beiträgen scheint dies kein Thema zu sein. Gibt es hier inzwischen ein Patch? Oder kann man dies irgendwie umgehen? Evtl. mit der Tastatur? Vor allem auf dem Wasser ist es doch sehr lästig.

Viele Grüße

Till

Link to comment
Share on other sites

Das ist natürlich keine sehr befriedigende Antwort... :angry:

Kann man es nicht ändern, weil es bei der echten Twin Otter auch so ist oder woran liegt es? Ein ähnliches Phänomen ist mir bei keinem anderen Flugzeug bekannt. Ich kenne aber auch kein anderes Wasserflugzeg mit Props.

Wie wär's dann mit einem Work-around, damit man auf dem Wasser irgend wie klar kommt. Vielleicht kann man etwas im Hintergrund ablaufen lassen?

Notfalls wäre natürlich auch das oben angesprochene Tutorial ganz hilfreich, damit wir Unwissenden etwas üben können. :blush:

Danke und viele Grüße!

Das lässt sich nicht ändern.

Link to comment
Share on other sites

Das Problem besteht im Prinzip bei allen Turboprop-Flugzeugen im FSX, nur fällt es bei normalen Flugzeugen wegen der Radbremsen nicht auf - und die meisten Wasserflugzeuge sind keine Turboprops.

Es empfiehlt sich einen doppelten Throttle zu benutzen, also eine entsprechende Hardware zur separaten Steuerung der Triebwerke. Dazu muss man über FSUIPC die Achsen so einstellen, dass die IDLE-Stellung nicht am Minimum ist sondern bei ca. 10-15%. Der Grund hierfür ist, dass der FSX standardmäßig leider keine Achse für den Reverser zulässt, sondern nur "Reverser an" oder "Reverser aus" kennt. Daher ist z.B. beim Saitek-Throttle der Reverserbereich (also unterhalb des IDLE) keine eigentliche Achse sondern gewissermaßen ein Button. Wenn man dort also in den Reverserbereich geht, dann kann man dort den Gegenschub nicht kontrollieren sondern nur 0 oder 1 eingeben.

Ist etwas kompliziert zu erklären...

Wie gesagt, wenn man den Idle-Bereich bei ca. 10% einstellt, dann kann man den Reverser einsetzen, indem man den Throttle bis zum Anschlag zurücknimmt, also in den Reverser-Bereich geht. Auf diese Weise ist der Übergang zum IDLE bzw. Vorwärtsschub nach meiner Erfahrung nicht so massiv. Das müsste man aber selbst ausprobieren, ich habe hier lange in FSUIPC rumgeknobelt bis ich eine für mich akzeptable Einstellung gefunden hatte.

Wem das alles zu kommpliziert ist, entscheidend ist bei der Twotter, dass man die 5-10m einplant, die das Flugzeug nach vorn fährt, sobald man vom Reverser in den Idle geht. Solange man ein wenig Platz am Anleger hat, kann man auf diese Weise meist recht gut einparken.

Link to comment
Share on other sites

Hi Thorsten,

ich bin gestern mal wieder mit der Twin Otter auf dem Wasser unterwegs gewesen und habe die Steuerung im VC genutzt. Da treten die Probleme mit dem "Sprung" nach vorne nicht auf. Wenn man von Reverse auf Idle geht, macht das Flugzeug keinen "Sprung" nach vorne. Auch hatte ich den Eindruck, dass der Reverser durchaus in % Bereichen gesteuert werden kann und nicht nur "an" oder "aus". Kann das sein? Ich hatte den Eindruck, dass die manuelle Steuerung über das VC (mit der Maus die Hebel bewegen) gut (realistisch) funktioniert. Ich werde dass bei Gelegenheit noch mal genauer ausprobieren.

Könnte man aus dieser "Erkenntnis" etwas für die Programmierung der Hardware nutzen?

Gruß Till

Link to comment
Share on other sites

Genau so ist es, Till. Wie gesagt, es gibt leider keine Möglichkeit den Reverser auf einfache Weise auf eine Achse zu legen, weil der Befehl innerhalb des FSX nur einer Taste zuzuordnen ist. Aber mit der oben beschriebenen Methode und FSUIPC geht das, ebenso indem man mit der Maus die Throttles bewegt; Letzteres finde ich persönlich aber nicht praktikabel, aber solange es den gewünschten Erfolg bringt... ;)

Link to comment
Share on other sites

Komisch, ich habe den Gegenschub über das FSX-Menü auf einen Taster des Sticks gelegt und kann den Gegenschub in Stufen erhöhen. Das funktioniert auch mit der F2-Taste.

Die PTL-Triebwerke reagieren aber sehr träge, da muss man vorausschauend bremsen.

Wenn das Flugzeug nach dem Zurücknehmen des Gegenschubes wieder schneller wird, ist der Gegenschub evtl. zu kräftig. Ich fliege mit Verstellpropellerhebel, evtl. bringt das Vorteile. Ich kann jetzt aber nicht überprüfen (anderer PC), ob die Twinnotter eine automatische Propellerregelung hat.

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Hallo Zusammen,

ich gebe mich mal der Hoffnung hin, dass dieses Problem auf der To-Do-List für die neue Aerosoft Twinotter (Extended) steht und damit dieses Problem nicht mehr bestehen wird oder liege ich da falsch?

@ Thorsten, wenn das mit dem Tutorial noch klappen würde, wäre ich wirklich dankbar.

Viele Grüße, Till

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...