Jump to content

Die Perfekten Einstelllungen


MomoBair
 Share

Recommended Posts

Moin,

mein Fsx läuft nicht so ordentlich rund find ich, und ich wollte daher anfragen ob mir jemand ein paar Einstellungs tipps geben kann was den FSX betrifft. Damit mal auch in GAP 3 Hamburg und der DA Fokkker 100/70 ich eine FPS Rate über 20 erreiche. Tools die die FPS zahl beeinflussen könnten sind installiert,unzwar Ground Enviroment X Europa und Ultimate Traffic 2. Mein System steht unten in der Signatur!

Vielen Dank.

Moritz (Momo)

Link to comment
Share on other sites

  • Developer

Die ultimative Einstellung gibt es nicht, dass musste ich auch gerade feststellen. Jede Hardware Kombination ist anders und reagiert anders.

Eine ganz wesentliche Basis ist eine vernünftige (ggf. auch kompromisfähige) Einstellung der Grafikkarte bezogen auf Anti Aliasing und Filter Settings. Wenn man hier dem FS dies überlässt, wählt er ggf. das maximal Mögliche, was aber nicht immer das Performanteste ist. Das bestmöglich bezogen auf die Darstellung bis ins letzte Eck ist auch sicher nicht immer das schnellste.

Alles, was man per Google zum "tweaken" der FS9/FSX CFG lesen kann, kommt danach.

Link to comment
Share on other sites

Außerdem kommt es auch ganz darauf an, was du mit dem FSX vorhast(VFR oder IFR) und auf was du in Sachen Grafik besonders wert legst.

An deiner Stelle würde ich erst wie Oliver vorgehen und danach die verschiedenen Regler so mixen, dass deine Bedürfnisse abgedeckt sind.

Ich hab einen wesentlich schlechteren PC als du und mit etwas recherche, nach längerer Probezeit und vielen Änderungen bin ich Momentan sehr zufrieden.

lg

Max

Link to comment
Share on other sites

Moin,

mein Fsx läuft nicht so ordentlich rund find ich, und ich wollte daher anfragen ob mir jemand ein paar Einstellungs tipps geben kann was den FSX betrifft. Damit mal auch in GAP 3 Hamburg und der DA Fokkker 100/70 ich eine FPS Rate über 20 erreiche. Tools die die FPS zahl beeinflussen könnten sind installiert,unzwar Ground Enviroment X Europa und Ultimate Traffic 2. Mein System steht unten in der Signatur!

Vielen Dank.

Moritz (Momo)

Hallo Moritz,

wie Oliver und Max schon geschrieben haben. Hier gibts kein "Allheilmittel". Da geht probieren über studieren. Eine Einstellung die für die eine Szenerie gut ist, macht sich in einem anderen Gebiet wieder nachteilig bemerkbar.

Ich habe dir unten mal meine FSX Einstellungen angehängt. Da sich unsere beiden Systeme in etwa ähneln.

Allerdings überlasse ich gewisse Steuerungen der Grafik nicht dem FSX. (Oliver hat es ja schon erwähnt) Das steuere ich über die Nvidia-Systemsteuerung. Da du ATI verbaut hast, und ich mit mit ATI SW nicht auskenne, kann ich dir dazu auch keine Tipps geben.

Ich fahre mit dieser Einstellung recht gut, und habe auch mit komplexen Flugzeugen (CS757, LevelD767) auf den Addon Airports keine Probleme. Es ist ein Kompromiss zw. Optik und Leistung. Muss aber auch dazu sagen, das ich überwiegend nach IFR unterwegs bin. Und auf FL360 ist es mir ehrlich gesagt egal wie es da unten aussieht. Und beim starten und landen habe ich auch keine Zeit um die Landschaft zu bewundern. wink.gif

Wäre mein Schwerpunkt nun die VFR-Fliegerei, dann würden meine Prioritäten natürlich anders gelagert sein, und ich manche Einstellungen verändern.

Mit FlusiFix habe ich diverse Sachen noch angepasst, und ein paar Sachen zum tweaken der FSX.cfg einfließen lassen.

Gruß Gerd

post-25843-1283148699,31_thumb.jpg

post-25843-1283148728,24_thumb.jpg

post-25843-1283148739,37_thumb.jpg

post-25843-1283148749,68_thumb.jpg

post-25843-1283148760,24_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • Developer

Bei ATI gibt es das Catalyst Center oder als Tool RadeonPro, ansatzweise vergleichbar mit nHancer für NVidia.

Supersampling sollte man vermeiden, gibt zwar schöne Bilder, ist aber oft sehr "performancefressend" besonders in Wolken.

4x Multisampling AA und 8x AF ist ein guter Anfang.

Link to comment
Share on other sites

Moin,

kann all dem oben schon geschriebenen nur beipflichten - es gibt weder für FSX noch FS9 eine allgemeingültige optimale Einstellung. Völlig unmöglich.

Mal zur Einschätzung:

FS9, EDDV, aktuelles GAP, Situation zu gewisser Uhrzeit mit entsprechendem Wetter, Flugzeug etc... abgespeichert.

FS neu gestartet und diese Situation neu geladen, dann ein wenig gewartet und Frames verglichen.

- mit vollem Multisampling auf 140 Frames

- mit Supersampling auf 40 Frames

Sprich - alleine dieser eine Parameter der Grafikkarte kostet u.U. 100 Frames.

Nun sieht Supersampling besser aus, von daher - und wenn genügend Frames als Puffer vorhanden sind - kann man dies trotzdem wie in meinem Fall als sinnvoll ansehen.

Utopisch, dann jemandem sinnvolle Tipps für Einstellungen zu geben. Zumal es auch nichts nützt, wenn man die FS-Einstellungen hochtreibt, dann aber ein einziges beteiligtes Subsystem (sei es Festplatte, Motherboard-Southbridge, etc..) nicht in der Lage ist, die Daten rechtzeitig zu übermitteln.

Ciao,

Rainer.

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte Gerds Tipps gern ein wenig einschränken, denn einige Einstellungen wie Musterauflösung 10m können Probleme mit bestimmten AddOns verursachen. Auch die Szeneriedichte sollte gerade bei AddOn-Szenerien nach Möglichkeit höher sein, dafür finde ich die hohen Wolkeneinstellungen einen unnötigen Performance-Fresser.

Aber wie bereits geschrieben wurde: Hier muss jeder seine optimalen Einstellungen selbst finden.

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte Gerds Tipps gern ein wenig einschränken, denn einige Einstellungen wie Musterauflösung 10m können Probleme mit bestimmten AddOns verursachen. Auch die Szeneriedichte sollte gerade bei AddOn-Szenerien nach Möglichkeit höher sein, dafür finde ich die hohen Wolkeneinstellungen einen unnötigen Performance-Fresser.

Aber wie bereits geschrieben wurde: Hier muss jeder seine optimalen Einstellungen selbst finden.

Hi Thorsten,

danke für die Hinweise. Habe zwar mit der Einstellung keine Probleme. Aber wenn es noch besser geht, dann mach ich das.

Werde das morgen mal ausprobieren, und dann die Erkenntnisse mal hier posten.

Nun muss ich erst mal 8 h auf Spätschicht :-(

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

Vielen,vielen Dank für eure Antworten. Weitere Tipps, immer her damit! ;)

Ich werde mich mal etwas probieren. Und so wie ich das verstanden habe, muss ich jedes Flugzeug mit verschiedenen Enstellungen testen damit ich dann reibunglos fliegen kannn. Natürlich kommen auch noch die Airports dazu und dann heißt es zusammen fügen. Aber zuerst versuche ich mich dem Tool für meine Grafikkarte. Hatte noch nie eine ATI. Mal schaun. Probieren geht über Studieren. Wenn ich noch Probleme mit dem Tool für meine Grafikarte haben sollte, dann werde ich gleich das Sorgenkind hier abseilen. :help_s:

Also, bis dahin

Momo :)

Link to comment
Share on other sites

Aaalso: schon viele gute Tipps hier, denen ich nur ein paar Anmerkungen hinzufügen kann.

Ich weiß nicht, ob das bei Deiner ATI auch so ist, aber meine damalige (4850er) mochte keine Wolken. Den Framerate-Unterschied zwischen keine Wolken und bedeckt und regnerisch nenne ich obszön, da waren mehr als 50% Unterschied dazwischen. War ein Grund, warum ich auf NVidia umgestiegen bin, die 285GTX kümmert sich nicht im Geringsten um Wolken (kann mit 20 Layers fliegen ohne es wirklich zu merken).

Die ganze linke Seite bei den Szenerieeinstellungen kannst Du mit Deinem System (bis auf Wasser!!!!) getrost ganz nach rechts schieben - FSX nimmt sich eh nur das, was da ist (wenn Du z.B. kein Spezialmesh hast sondern in Europa mit dem Standard fliegst (38 oder 76m), bringt 1m weder etwas in der Darstellung noch kostet es Performance.

Rechts Szeneriekomplexität ruhig einen Tick höher, dafür auf der Wetterseite Wolkendarstellung ganz nach links, mehr bringt wenig und kostet viel.

AI-Traffic: KANN Frames fressen bis zum geht nicht mehr. Mein Tipp: My Traffic X und nur die DX10-Modelle installieren, dann spürst du auf 30% 30% für GA und IFR-Verkehr nach wie vor nix und hast gut gefüllte Flughäfen.

Da ich meine fsx.cfg grad nicht zur Hand habe, kann ich Dir momentan auch nix dazu sagen, aber da gibt es noch ein paar Kniffe, wie man noch etwas mehr Performance rausholen kann. Von System zu System verschieden - bei mir hat es den Unterschied zwischen unspielbar und schön gemacht - NUR Speichertuningeinstellungen in der fsx.cfg, KEINE Darstellunsgeinstellungen (die sind alle, mit Verlaub, ziemlich nutzlos).

Auch abseits von FSX kann man einiges tunen, um besser zu fliegen. Tipp des Jahres: OS und FSX NIE(!!!!!) auf der gleichen Platte haben. FSX braucht eine eigene Platte (möglichst schnell), die darf nie mehr als zu 50-60% voll sein und muss immer top-defragmentiert sein. Das macht insgesamt einen gewaltigen Unterschied.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Auch abseits von FSX kann man einiges tunen, um besser zu fliegen. Tipp des Jahres: OS und FSX NIE(!!!!!) auf der gleichen Platte haben. FSX braucht eine eigene Platte (möglichst schnell), die darf nie mehr als zu 50-60% voll sein und muss immer top-defragmentiert sein. Das macht insgesamt einen gewaltigen Unterschied.

Hab ich. Das ist eine Festplatte (D) mit einer Kapzität von 500 gb und davon verbraucht der Fsx mit allem drum und dran gerade mal 128 GB. Und die Fesplatte macht 7200U/min. Ja, ich weiß das ist nicht sehr schnell... aber als ich mir den Computer zusammen bestellt habe hatten sie keine schnelleren. <_<

Außerdem hab ich jetzt mal alles gründlich getestet und bin zu keinem besseren Ergebnis gekommen. 15 bis 18 FPS erwarten mich immer in Hamburg (GAP3) und der Fokker. Ich saß jetzt durchghend 5 Stunden dran.

970 Euro zum Teufel. :mad: Und da alles fast nur für den FSX. Ich könnt heulen.

Link to comment
Share on other sites

Nicht heulen. Hamburg ist kein leichtes Pflaster für den FSX - zählt neben Bremen zu den FPS-hungrigsten Airports von Aerosoft. Bremen hat MICH zur endlosen Verzweiflung gebracht, sonstwo Framerates um 25-30, Bremen 6-12. Bis man bei Aerosoft draufgekommen ist, dass ein File in Verbindung mit FSX+Acceleration Pack alles verlangsamte. FSX uns SP2 z.B. war kein Problem. Jetzt ist das File ausgetauscht, und Bremen flutscht bei ca. 20FPS.

Link to comment
Share on other sites

Bernhard, wir (normale Kunden und Forenbesucher) waren es, die in Bremen das Problem mit der einen Datei entdeckt haben. Oliver Pabst hat die negative Zusammenarbeit mit Accelerations SP2 entdeckt und daraufhin eine neue Datei erstellt. Hätten wir diese Datei nicht entdeckt (durch einzelnes Abschalten der BGLs, eine nach der anderen, hat gut 1 bis 2 Stunden gebraucht), glaube ich, dass in Bremen immer noch das FPS Problem existieren würde...

Meinen Dank an Oliver, unseren Hinweis auf die entsprechende Datei ernst genommen zu haben...

Andrew

Link to comment
Share on other sites

5 Stunden - 970 Euro? :blink: Das nenn ich mal eine Stundenpauschale. Ok, wenn ich im Kino war und der Film war mies, dann denke ich auch "in der Zeit hätte ich 100 Euro machen können", aber Deine Rechnung kann ich nicht ganz nachvollziehen. ;)

gemeint ist der Computer

Link to comment
Share on other sites

Hi,

habe nun mal nach Thorsten´s Vorschlag eingestellt. Eigentlich kein Unterschied zu vorher. Nur stehen nun halt etwas mehr Gebäude rum. Zum VFR fliegen ganz schön.

smile.gif

Bei den Wettereinstellungen hat sich meines Erachtens gar nichts verändert. Liegt aber wohl daran, das das ganze von REX gesteuert wird.

Morgen teste ich das mal noch in EDDF und EDDH mit der CS757. Mal schauen wie der FSX sich da verhält. Mit den alten Einstellungen lief es da problemlos.

Gruß Gerd

post-25843-1283422461,54_thumb.jpg

post-25843-1283422475,87_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...