Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content

uwespeed

Members
  • Content Count

    929
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by uwespeed

  1. Dabei ist in der aktuellen Beta (noch) nur ca. die Hälfte von Fuerteventura und Lanzarote drin. Diese beiden waren bis vor 4 Monaten in OSM noch zu ca. 90% leer. Die anderen Inseln waren hingegen schon recht gut bestückt. In der Zwischenzeit habe ich Fuerte und Lanzarote weiter gefüllt (über 200.000 Punkte gesetzt, was ca. 37.000 Gebäuden entspricht), damit sind rund 90% fertig. Ende August werde ich damit fertig sein und wenn X-Afrika dann nochmal neu generiert wird, dann wird's noch besser aussehen.
  2. Für den OSM-Editing Anfänger (in diesem Fall Kanaren), empfehle ich mit Corralejo/Fuerte und Costa Teguise/Lanzarote zu beginnen - da sind viele gleichförmige Apartments für Touris vorhanden und man kann leicht und viel in recht kurzer Zeit erreichen.
  3. Zu den Tutorial-Videos (und ggf. Fragen zum OSM-Editing): ich würde vorschlagen, dass wir das unter X-EUROPE OSM Verbesserungen weiter besprechen. Ich werde meinen nächsten Beitrag auch gleich dort posten.
  4. Es geht aber noch sehr viel einfacher 😉, nämlich mit dem buildings tool-Plugin. Wird im Video unten erklärt, wie man das bekommt und installiert. Wobei ich 2 Sachen anders (noch einfacher 🙂) machen würde. Bei ca. 1:15 min wird etwas mit Remote Control in den Einstellungen erklärt, damit man (ab 1:30 min) mit dem Humatiarian Openstreetmap Team Tasking Manager Gebiete öffnet/downloadet. Das brauchen wir nicht. Gebiete öffnen/downloaden einfach mit dem grünen Pfeil nach unten aus der Symbolleiste. Wobei zu beachten ist - Kartenausschnitt mit der rechten Maustaste zu bewegen. Bei Imagery (bzw. auf Deutsch "Hintergrund"), empfehle ich Esri - die sind auf den Kanaren genauer als Bing. Für's erste würde ich dann mit einfachen rechteckigen Häusern beginnen. Das Erzeugen von Gebäuden mit etwas komplizierten Umrissen ist in dem Video auch unnötig aufwändig gezeigt. Wie es einfacher geht (zumindest meiner Meinung nach ...) werde ich in einem Videoschnipsel zeigen - muss ich aber erst noch erstellen und hochladen. https://www.youtube.com/watch?v=DcKewl94jR4 P.S.: wie kann man ein Video hier direkt einbinden? Ich bilde mir ein, dass das früher automatisch funktionierte, sobald man den Link als Text oder Hyperlink postete.
  5. @Othello NML heißt Normal Maps L... irgendwas (Lighting?) - habe mich schon länger nicht mehr so im Detail mit XP beschäftigt. -> Normal Mapping. Die Kanaren sind bei den Deutschen doch sehr beliebt - würdet ihr nicht gerne mithelfen, dass die Szenerie schneller fertig wird? Umso mehr Leute mitmachen, desto besser. Echt jetzt !!! 😂 Und ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen, es ist wie die angelnden Sachsen sagen "a very rewarding feeling", wenn die Szenerie fertig ist, über die "eigenen Häuser" zu fliegen. So als ob man in real über das wirklich eigene Haus fliegt. Oder eine Henne ganz stolz ist, ein Ei gelegt zu haben 😅. Es ist kein Hexenwerk - im einfachsten Fall lässt sich ein Haus mit 2 Klicks in OSM erzeugen. Ich würde sogar ein kleines Tutorial(video?) machen.
  6. Hallo zusammen, ich hatte ja auch geschrieben "Die Gebäude werden allerdings noch hellere/weißere Fassaden bekommen, um den lokalen Gegebenheiten besser zu entsprechen." Damit waren im Grunde auch die Dächer gemeint. Fiel vielleicht nicht so auf, weil es nicht im Haupttext, sondern über einem Bild stand - und ich hätte vielleicht (?) auch noch "Work in Progess" schreiben sollen. Keine Sorge, alles wird gut . @Othello Zum Thema "Ich finde die Optik der Städte nach wie vor zu dunkel, düster, schwer, gesättigt. Man sieht das Besonders, wenn keine 3D-Bauten die Fotodarstellung überdecken:": Das hat ja dann aber auch eher was mit der Farbe der Fototapete zu tun, oder mit den Wettereinstellungen oder Sicht-datarefs, oder verstehe ich da was falsch? Das Originalfoto von Puerto del Rosario war übrigens gegen die untergehende Sonne gemacht, daher auch nicht repräsentativ. Davon abgesehen, würde ich mich freuen, wenn es trotzdem noch Leute gibt, die mit helfen. Pitt153 hatte auch schon was gemacht, aber er hat auch andere Projekte am Laufen, da könnte ich weitere Unterstützung also brauchen.
  7. Da die Kanaren ja im Augenblick , noch in der X-Europe drin * sind (erst ab der Version 5.0 kommen sie nach Afrika rein), wollte ich ein paar Fortschrittsmeldungen zeigen. Knapp 100.000 Punkte in OSM gesetzt, das ergibt 19.866 Gebäude Stand heute. Dabei habe ich erst rund 2/3 von Fuerteventura und ca. 50% von Lanzarote fertig. Es wird also noch etwas dauern - vielleicht bis Ende Juli/Anfang August (wenn ich weiterhin so vorankomme wie bisher). Auf Gran Canaria und Teneriffa sind die Hauptstädte gut gefüllt, da muss ich also nichts (?)/nicht viel tun, und auch sonst ist OSM da viel besser gepflegt. Auf El Hierro, La Palma und Gomera ist es teils/teils, aber die sind ja nicht so groß. * Gibt's dann später einen eigenen Thread X-Africa? Puerto del Carmen/Lanzarote - vorher/nachher ... ... bzw. aus anderer Perspektive. Die Gebäude werden allerdings noch hellere/weißere Fassaden bekommen, um den lokalen Gegebenheiten besser zu entsprechen. Playa Honda/Lanzarote - nur nachher (keinen "vorher" Screenshot gemacht - war aber alles leer): Arrecife (Inselhauptstadt Lanzarote - vorher zu ca. 95% leer). Caleta de Fuste/Fuerteventura (vorher alles leer): Puerto del Rosario (Inselhauptstadt Fuerteventura - vorher zu 95% leer). Und zum Vergleich - Original. Schlussendlich Morro Jable/Jandia auf Fuerteventura. Hier war vorher immerhin schon ca. 50% in OSM drin. So lange es mit dem Urlaub in der "fernen weiten Welt" ja noch etwas mau ist, kann man damit immerhin ein das wenig Fernweh ✈️ lindern .
  8. So ... Freiwillige vor !!! Wer hat zu viel Zeit 🙂 und möchte mithelfen? Es ist nicht zwingend notwendig, sich auf den Kanaren auszukennen, aber es hilft natürlich. Bitte ggf. mitteilen, wo ihr euch am besten auskennt, dann können wir das koordinieren, wer welchen Teil übernimmt.
  9. Ach so, jetzt verstehe ich erst, was Peter weiter oben mit "OSM Verbesserungen" meinte. Ich dachte ursprünglich, das wäre ein (Unter-)Forum bei OSM selbst, habe da aber nichts gefunden. Dass es nun aber hier ist ... ich habe halt noch nicht alle Threads entdeckt, seit ich wieder dabei bin. Muss ich mich also noch etwas weiter in die Struktur hier vertiefen.
  10. Ich weiß 🙂 . Und dazu noch z.B. a und x. Ich schaue bei einem mir neuen Programm meistens gleich von Anfang an, was ich mit der Tastatur machen kann. Aber was man eben Zeichnen muss, ist halt immer mit Geklicke verbunden. 1000 oder mehr Klicks pro Stunde sind da schon schmerzhaft. Ein Grafiktablett wäre da sicher hilfreich, aber die sind halt sehr teuer - dachte ich, bis ich gerade mal eben geschaut habe. Heute gibt's die schon für recht wenig Geld. Muss ich halt nur eines finden, das auch für Linux geeignet ist. Falls X-Afrika aber für einen Release schon in 1-2 Monaten gedacht ist, dann wird's mit den Kanaren wohl noch nicht klappen, alles auf OSM-Basis zu machen. Schaun' mer mal.
  11. Uff ... 2 kleine Ortschaften im Südwesten (La Pared und Cardon) geschafft. Ist zwar wirklich einfach zu machen, aber mir tun schon von dem bisschen die Griffel weh vom ganzen Geklicke. Bis man da durch die ganze Insel durch ist, dauert noch Monate. Ganz zu schweigen von den anderen Inseln. Und danach darf ich mich mit Sehnenscheidenentzündung einliefern lassen. Ich weiß, warum ich das Mausschubsen hasse und alles was möglich ist, per Tastatur mache.
  12. Oh Himmel (bzw. Peter) hilf - so viel Plugins für JOSM verfügbar. Welches ist das Richtige für unsere Zwecke? Ich weiß ja noch nicht mal, wie man ein einzelnes Gebäude anlegt 🙂. Ok, das würde ich zwar schnell lernen, aber die Anzahl der Plugins erschlägt einen geradezu. Wenn ich weiß, welches nötig ist, fuchse ich mich da aber schon ein ... Wer will mithelfen? Ich würde Fuerteventura machen, da kenne ich mich am besten aus. Ist Weibsvolk ... äähh ... Kanaren-Fachvolk anwesend?
  13. Ok ... k.v. - kannst vergessen. Im Inselinneren von Fuerte sind die meisten Orte leer und selbst die Hauptstadt ist nur zu ca. 10-15% gefüllt. Nur die Tourigebiete sind relativ vollständig. Auf Lanzarote genauso. Auf Gran Canaria und Teneriffa sind auch die Hauptstädte recht vollständig, die Tourigebiete auch, das Landesinnere aber wiederum ziemlich leer. Bei den 3 kleineren Inseln teils, teils. Erledigt 🙂
  14. Also ... als Kanaren-"Kenner" würde ich mich jetzt nicht bezeichnen 😛 , aber immerhin auf Fuerte (und da vor allem im Süden) kenne ich mich relativ gut aus. Da sieht's mit der OSM-Abdeckung auch recht gut aus - ich würde sagen, so ca. 90%. Im Norden (ebenfalls Touri-Hochburg) wird's vermutlich auch recht gut aussehen, da die ganzen Touris da wahrscheinlich ihre Arbeit getan haben. Wie es im Landesinneren aussieht, muss ich erst noch überprüfen. Und bei den anderen Inseln wird es wohl ähnlich sein. Davon unabhängig habe ich mir trotzdem interessehalber Fuerte in JOSM importiert und den Pfad mit den Hausern, den ich gestern gezeigt hatte, darin angeschaut. Da wird jedenfalls mehr angezeigt als in OSM auf deren Webseite (wusste ich bislang nicht). Der Pfad mit den Häusern besteht nun seltsamerweise (siehe unten) aus mehreren Konstrukten: zuerst im Süden Multipolygon, dann Highway=track, nochmal Multipolygon, dann aus mehreren einzelnen "walls" usw. Komisch, dass sich W2XP daraus eine einzige Linie gebastelt hat. Und weiter südwestlich die Küste entlang, gibt es (teilweise) "highway=path" & "foot=yes", weil man da den Strand entlang wandern kann. Kilometerweit ... allerdings auch wieder nicht so weit, wie Häuser da in der Szenerie sind. Vergessen wir alles, was ich gerade geschrieben habe. Ich habe JOSM zwar schon seit Langem installiert, aber eigentlich nie wirklich genutzt. Also, erstes Bild unten vergessen, aber da habe ich gelernt, dass das (fast?) alles auf einem Multipolygon "El Jable" liegt. Der umfasst aber nicht alles, was in der Szenerie mit Häusern abgedeckt ist. Aber vielleicht gibt's da andere Multipolygone? Ja, gibt es: nämlich den Multipolygon "Peninsula de Jandia". Und das ist genau das, wo man die Häuser an der Perlenschnur hat. Was aber dennoch komisch ist: an den anderen Multipolygonen sind keine Häuser *kopfkratz*. Mal schauen, wie weit und bis wann ich auch die anderen Inseln auf Vollständigkeit in OSM überprüfen kann. Wann möchtest du X-Afrika generieren? Ach so, hatte ich nicht daran gedacht. Wobei Seatraffic unter XP11 ja leider nicht mehr läuft, und Marinetraffic nur unter Windows (ich bin seit über 3 Jahren nur noch auf Linux). Aber egal 🙂 ... ich setze mir halt selber ein Kreuzfahrtschiff dahin.
  15. Ich habe jetzt nochmal etwas genauer geschaut. Die beiden roten Kreise zeigen jeweils das selbe (Doppel-Kreisverkehre), die blauen Kreise auch das selbe, nämlich wie ein Feldweg (blauer Pfeil) eine Nebenstraße kreuzt sowohl in der Szenerie als auch bei openstreetmap. Allerdings mündet der Feldweg bei openstreetmap am nördlichen Ende in einen querenden Feldweg, während er in der Szenerie weiter Richtung NNW geht. Hilft uns das jetzt weiter? 😉 Weiß ich nicht, wollte ich aber mal berichtet haben. Der grüne Kreis oben in der Mitte zeigt noch die Position des Ganzen weiter herausgezoomt. Ich habe aber natürlich auch wieder was zu motzen 🙂 . Bei meinen (realen) Rückflügen aus Fuerteventura hatten im Hafen von Puerto del Rosario (Inselhauptstadt) immer auch Kreuzfahrtschiffe angelegt. Nicht aber in der Szenerie (siehe unten). Wobei dieses Jahr keines da war, weil die Kreuzschifffahrt aus bekannten Gründen ja eingestellt ist - so gesehen also doch realistisch 😛. Aber keine Kritik ohne Anregung (bzw. Frage): ich weiß ja, dass bei kleinen Häfen Fischerboote (und auch Yachten?) in den Szenerien angezeigt werden, wenn's in openstreetmap mit "marina" (oder so) getaggt ist. Ließen sich bei einer Fähren-Anlaufstelle auch Fähren platzieren? Kreuzfahrtschiffe gibt's ja nicht in allen Häfen ...
  16. Nein, leider nicht 😞 🙂 . Liegt aber daran, dass ich außer auf Fuerte noch nirgendwo anders geflogen bin. Ich habe da eben auch nichts entdeckt. Wäre ja auch Quatsch, eine geschlossene Wohnstraße entlang der Küste und über alles rund 80 km zu setzen. Wäre für mich selber kein Problem, mir da ggf. eine exclusion zone drüber zu legen. Vielleicht hat ja bei der Generierung ein kleines Virus 🙂 Schaden angerichtet, und bei erneuter Generierung von X-Afrika verschwindet das "wie durch ein Wunder" wieder. Gut ... das nächste Mal laufe ich da zu Fuß entlang 🙂 . Ist zur Zeit aber ebenfalls verboten, in Spanien gilt seit 15. März auch Strandverbot. Die Polizei hat das per Heli sogar kontrolliert, die sind da auch nicht (wesentlich 😛) höher geflogen.
  17. Wo wir schon bei den Kanaren sind ... Also, erst mal ... melde ich mich pflichtbewusst nach längerer Zeit zurück 😀. Ich war vom 13. März bis 27. (zumindest wollte ich so lange) auf Fuerteventura, musste dann aber aus bekannten Gründen schon am 21. zurück *seufz*. Ich wollte dann zumindest virtuell den Urlaub verlängern und habe im Süden der Insel viele Häuser am Strand (aber nicht Strandhäuser) entdeckt. Und zwar befinden sie sich wie unten gezeigt - wie an einer Perlenschnur aufgereiht. Das 1. Bild oben ist beim unteren Kreis aufgenommen, das 2. bei dem rechts oben. Ich habe in OSM reingeschaut, kann da aber nichts finden, was das verursacht haben könnte. Und wenn wir schon gerade dabei sind 🙂 - noch eine andere Kleinigkeit, die vielleicht auch andere facades betrifft: nämlich dass sie nicht dem Terrain folgt, wie die meisten anderen. Ist natürlich nix Schlimmes, aber wenn scho', denn scho' (fiel mir auf, weil ich gleich in der Anlage weiter hinten dem Strand entlang untergebracht war).
  18. Dann müsste ich mir das Maschinchen ja mal zulegen. Erinnert mich an meine Ausbildung - da wurde das auch gemacht, z.B. Höhe im Kurvenflug halten, obwohl Vario und Höhenmesser abgedeckt sind. Ich hatte das in XP mit anderen Fliegern schon gemacht, und dabei einfach nicht auf die Instrumente geschaut/geschielt, sondern strikt nach außen. Das ist ja auch genau, was man machen muss, wenn Vario und Höhenmesser ausfallen. Das empfehle ich hiermit allen Flusi-Piloten - ist eine interessante Erfahrung, sich das anschließend in der Wiederholung anzuschauen.
  19. Da habe ich mich auch schon drauf gefreut (war zu XP9-Zeiten mein erstes Payware-Addon - daher die "besondere Beziehung" zu diesem Flieger). Lade also das Update herunter - nur 10,2 MB groß (???) - ach so, ist dann bestimmt nur der Installer. Also entzippt: MU2-osx-installer.dmg und MU2-windows-installer.exe. Toll !! Ich bin ja seit ca. einem Jahr komplett auf den Pinguin umgestiegen. X-Aviation macht leider nur Mac und Windows #§$%"&
  20. Also ... auch wenn's nicht direkt mit der LPMA-Szenerie für XP zu tun hat, aber ich kündigte ja an ... Ich hatte mir auf der LH-Webseite die europäischen Ziele angeschaut und herausfordernde/schöne Anflüge herausgesucht, nämlich LOWI, LSZA, LPMA, LGKR und LGSR. Zum Eingewöhnen an einem "einfachen" Flughafen ließ ich mich in EDDN auf der 28 platzieren. Ich war etwas verwundert ob ich richtig platziert wurde, die Flughafengebäude waren nämlich rechts zu sehen. Also noch ein Blick auf die Instrumente, diese wiesen in Richtung 278°, also richtig. Komisch ... Na, egal - also gestartet, eine erweiterte Platzrunde geflogen, und beim Landeanflug die Stadttexturen und die Runway betrachtet, ebenso die Flughafengebäude ... und die sind tatsächlich nördlich der runway dargestellt - also falsch. Dann noch kurz mal einen Landeanflug in EDDM zum Gewöhnen an die ungewohnte Hardware ... Hier sind die Flughafengebäude allerdings eher rudimentär und auch die Bodentexturen sehr generisch. Nächstes Ziel (noch nicht zu schwierig) LGKR oder LGSR im Teardrop-Approach. Allerdings ... da nur die tatsächlich mit der 737 angeflogenen Ziele auch im Sim eingebaut sind, fielen leider LSZA, LGKR und LGSR schon mal weg. Also denn gleich mal nach LPMA. Start auf der 05, sogar die Masten, die man in diesem Bild rechts oben auf dem Berg sieht, sind modelliert (in meiner LPMA natürlich auch ), dann nach rechts auf's Meer hinaus. Anschließend den Anflug auf die 05, allerdings mit Unterstützung des Instruktorpiloten am Throttle und kleinen helfenden Hinweisen auf Pitch und Sinkrate zu achten. Zwar habe ich das alles natürlich auch gemerkt, dass ich da vom Optimum abweiche, aber durch die fehlende Routine dauert die Reaktion bei einem Sesselpiloten ohne Übung im "realen" Flieger halt 1-2 sek. Es ist schon ein Unterschied zwischen Sessel zuhause und im "realen" Cockpit. Jedenfalls war die Landung erfolgreich, Flieger nicht geschrottet, sondern ganz ordentlich. Nächste Herausforderung: LOWI im Visual Approach. Auch hier, zunächst ein Start auf der 08, dann nach links gedreht in Richtung Berge zum "Ausholen", drehen um 180° nach rechts und dann südlich des Platzes entlang der Berge geflogen um schließlich wieder auf der 08 zu landen. Auch hier nur mit Unterstützung des Instruktors - hätte ich das alles von ganz allein geschafft, wäre ich ja auch ein Held und würde keine Szenerien für XP bauen, sondern (echter) Airliner-Pilot sein ... In Innsbruck haben sie, im Gegensatz zu EDDN und EDDM, aber sogar Fototexturen - da fühlt man sich wirklich mittendrin, wenn man das schon aus XP mit Fototexturen kennt. Auf jeden Fall ein tolles Erlebnis und bestimmt nicht das letzte Mal.
  21. Jau ... habe davon auch gehört. Leider gibt's auch ein real life da draußen (Familie und seit über 1 Jahr ganz besonders schlimm der Job). Ich komme noch nicht mal mehr zu Fliegen *, geschweige denn Szenerien bauen. Das bedauere ich sehr, aber es ist wie es ist. * Die einzige Ausnahme ist - ich schrieb es letzthin in einem anderen Thread - dass ich in Kürze (genau genommen, übermorgen) in Frankfurt bei LH-Training eine 737 pilotieren werde. Ich habe mir einige Flughäfen ausgesucht, und in XP Anflüge geübt. Es sind nämlich nicht gerade die einfachsten, die es so auf dem Planeten gibt , und zwar LOWI, LSZA, natürlich auch LPMA, außerdem LGKR und LGSR. Fotografieren und Filmen darf man da leider nicht, aber ich werde, falls ich die Zeit finde, ein wenig darüber berichten.
  22. ... und die ganzen "Mädels"-Smileys finde ich fast NOCH besser als die Flugbilder . Aber nur fast ...
  23. Finde es auch schade, dass es so ist, wie es gerade ist. Aber es hieß während der ersten Vorführungen durch Austin und Ben, dass die volle Funktionalität von XP10 auch in XP11 vorhanden sein soll. Ich vermute, dass sie die Einstellungen, zwecks weniger Verwirrung bei neuen Usern (und somit Reduktion des eigenen Stresses dadurch während der Beta-Phase), reduziert haben. Ich hoffe es zumindest ...
  24. Bei mir ist es umgekehrt, bin von Win7 auf Linux (Mint) umgestiegen . Tunen muss ich auch irgendwie, es gibt Mikroruckler - allerdings nicht nur bei XP11, sondern seltsamerweise auch bei normalen MP4-Videos, Es muss also irgendwas seltsam sein im System (aber das gehört dann nicht hierher ...) Habe ich heute nach längerer Zeit auch wieder gemacht, von meinem (ehemaligen) Segelflugplatz nach EDDM nach purem IFR ("I follow roads") . War ein Hochgenuss ... P.S. Welcome back ...
×
×
  • Create New...