Jump to content

Markus-fh

Members
  • Content Count

    52
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

5 Neutral

About Markus-fh

  • Rank
    Markus Frank
  1. Bei allen Modellen, oder nur bei einer bestimmten, also -600/700, 800/900 und auf welchem Airport
  2. Wo kommen die selbst gemachten Texturen den hin? Wenn ich die Texturen in AES überschreibe, gilt das doch dann für alle Airports, oder kommt da die Anleitung erst mit dem Repaint-Kit? Hoffe es kommt dann vor Sonntag, sonst ist das WE wieder um und es fehlt die Zeit zum testen...
  3. Ist Herr Pabst in Urlaub? Seit Tagen/Wochen, keinen Post hier mehr von Ihm gesehen...... Wünsche allen hier ein frohes Osterfest !!
  4. Da ich nur einen PC benutze, würde es mich sehr freuen, wenn es das AES Remote als App geben würde. Da man AES ja nur am Start- und Zielflughafen braucht, wäre die Phone/Pad Lösung einfach Ideal! Habe einige kleine Tools für den FSX auf meinem iPad und bin sehr begeistert davon (AirTrack, IVAO).
  5. Ich denke, beide Programme haben ihre Stärken und Schwächen... Da ich alle FSDT Airports besitze, bietet sich natürlich die Nutzung von GEX auf den Airports an, weil da kostenlos. Auf Aerosoft Airports ist eindeutig AES im Vorteil, alleine schon wegen der Jetways die von GEX nicht unterstützt werden und die Default CTRL-J Funktion fehlt. Ich habe GEX gekauft und kann daher einfach testen, was sich auf dem Flughafen besser eignet, man muss halt jetzt nur sehr gut überlegen, wo man seine Credits von AES aufbraucht! Frankfurt-Hahn hat zwar keine Jetways, also eigentlich optimal für GEX, allerdings stehen auf dem Vorfeld sehr viele Fahrzeuge, so das z.b. der Pushback Truck von GEX hinter einen Zaun parkt, oder der Kofferwagen beim Start in einem anderen Fahrzeug steht, hier also wieder ein + Punkt für AES, auch ohne Jetway.....
×
×
  • Create New...