Recently we have seen a lot of codes used to unlock our products being offered for discounted prices. Almost all of them are bought using stolen credit cards. These codes will all be blocked by our systems and you will have to try to get your money back from the seller, we are unable to assist in these matters. Do be very careful when you see a deal that is almost too good to be true, it probably is too good to be true.

Jump to content

Papierflieger

members
  • Content Count

    169
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

-2 Poor

About Papierflieger

  • Rank
    Flight Student - Solo

Recent Profile Visitors

2099 profile views
  1. Hallo Pikachufan ! Schade, daß noch niemand geantwortet hat. So eine Zusammenstellung ist immer etwas schwierig. Zunächst solltest du einen Blick auf das Board werfen, denn es ist wichtig, was es leistet. Das Board kann M.2....die M.2 - SSD `s sind sehr schnell und auch bei Simulatoren kommt es auf Geschwindigkeit an. Deshalb solltest du für das Betriebssystem auch eine M.2 - SSD verwenden. Was die CPU betrifft....die ist gut, aber für Spiele...also für`s Gaming nicht so gut. Sie ist eher für die Videobearbeitung gut. Dazu solltest du die Tests der CPU aufmerksam lesen. Grafikkarte dürfte ausreichend sein....jedoch sind neuere Modelle auf dem Markt, die natürlich verbessert sind. In einem Test wurde vorgeschlagen, mindestens eine " GTX 2080 " oder eine " GTX 2080 Ti " für X - Plane 11 zu verwenden. Ich denke aber trotzdem, daß das nicht sein muß, wenn der Rechner mit gut abgestimmten Komponenten bestückt ist. Bei mir werkelt der " Core I7 - 7700 K ".....ein Vierkerner, der schon etwas älter ist, aber mit X - Plane 11 bestens zurecht kommt. Generell ist es schwierig, den passenden Rechner zu finden und oftmals muß man dann den Simulator anders einstellen, um fliessend spielen zu können. Ein richtiger " Gaming - Rechner " ist eben sehr teuer, aber ich denke, du bist auf dem richtigen Weg. Gruß, Papierflieger
  2. Hallo , Airway Pirat ! Keine Sorge..ich habe auch nur sehr bescheidene Kenntnisse und deshalb baue ich bestimmt auch Fehler ein. Deshalb möchte ich das nun nochmals beschreiben: Bevor ich losrolle, aktiviere ich das Menü, wo man die Fluggesellschaft, Flugzeugtyp, Zielflughafen, Flughöhe.....eingibt, damit die Funkverbindung zum Tower auch automatisch aktiviert wird b.z.w. bleibt. Anschließend habe ich die gleichen Werte in " X -Life " eingegeben und " send to ATC " bestätigt. Dabei scheint " X - Life " auf den 1.Blick etwas schwieriger, ist aber auch recht informativ. " X-Life " zeigt mir schon lange vor der Landung an, welche Landebahn des Zielflughafens zur Landung vorgegeben wird. Später folgt dann der vorgesehene Taxiway zur endgültigen Parkposition am Zielflughafen. Soweit ist das alles kein Problem....außer in der Schweiz, weil der Tower einem dort falsche Flughöhen anweist. Fliegt man bei guter Sicht, kann eigentlich nichts passieren, aber nachts sieht das ganz anders aus....nämlich mehr als dunkel --> tiefschwarz ! Zwar bekommt man dann natürlich Warnungen, wenn man zu tief fliegt, aber manchmal ist das zu spät. Zum Beispiel dann, wenn sich ein Berg neben dem Flugzeug befindet, den man im Dunkeln dann garnicht sieht. Dreht man dann eine Kurve lt. Anweisung des Towers, knallt man bei einer Flughöhe von 3000 Fuss gegen den Berg. Fliegt man etwas höher, z.B. 3500 oder 4000 Fuss, funktioniert das alles einwandfrei....nur die Landung wird wegen dem Anflugwinkel etwas schwerer. Deshalb meine ich, daß das geändert werden muss......damit es der Realität entspricht. Fliegende Grüße und " Happy Landings " Papierflieger
  3. Hallo Airwaypirat ! ja...richtig verstanden.... Ob sich beide irgendwie in die Quere kommen oder einer automatisch abgeschaltet wird, weiß ich leider nicht. Ich habe " X - Life " erst viel später bekomen und bin es gewohnt, das " X - Plane ATC " zu nutzen. Vorallem das Rollen zur Startbahn und die damit verbundenen Prozeduren finde ich gut. Aber ich habe nun beschlossen, das mal nur mit " X - Life " zu probieren...... Gruß, Papierflieger
  4. Hallo zusammen ! Danke für die zahlreichen Antworten. Ich fliege ebenfalls mit " X - Life " und möchte nicht ausschließen, daß ich dabei einen Fehler mache..... Aber...vielleicht ist der Fehler, beides zu aktivieren....also sein Ziel im X - Plane ATC und im " X - Life ATC " einzugeben. Ich sollte mich vielleicht für eines der Beiden entscheiden.... Ein Flugzeug hat bei mir die Landebahn noch nie blockiert....das finde ich sogar gut, wenn das passieren würde. Zwischendurch habe ich " LSZA " wieder angeflogen, bin aber dieses mal um 500 Fuss über der Anweisung geblieben und dann klappte es, auch wenn es dann etwas steil abwärts ging. Übrigens...." Leben ins Cockpit " ist ein gutes Stichwort, aber mir fehlen andere Flugzeuge am Himmel.... Es wäre doch gut, wenn ein Add - On mal Leben in den Himmel bringen würde.....vielleicht gibt es dazu auch noch Tipps. Fliegende Grüße, Papierflieger
  5. Dankeschön. Heinz ! Ich denke, eine Antwort ist in dem Fall nicht so ganz einfach und zwischenzeitlich habe ich das nochmals versucht....nur vorsichtiger. Bin entgegen der Anweisung über den 3000 Fuss geblieben...und dann klappt es. Die Maschine habe ich nur bis auf 3500 Fuß sinken lassen und bis auf eine Warnung passierte nichts....gut gelandet. Befolgt man die Höhenangabe des Towers.....kracht es....dafür ist ein Airbus A 330 zu schade..... Fliegende Grüße, Papierflieger
  6. Hallo Flieger ! Ich habe dauernd Probleme mit dem Landeanflügen, denn oftmals liegt die Landebahn schon im Sichtbereich....alles würde passen....und dann bekommt man vom Tower die Anweisung, abzudrehen. Hinzu kommt die Anweisung, auf eine geringere Höhe zu sinken. Plötzlich aber sind die Berge zu hoch.....die Maschine knallt im Dunkeln gegen einen Berg, weil man sich nach den Anweisungen gerichtet hat. Überhaupt sind die Anweisungen stark änderungsbedürftig, denn normalerweise ändert der Tower die Anweisungen nicht, wenn man sich in der Anflugphase befindet.....es sei denn, es gibt einen Notfall. Aber dann muß auch die Höhenvorgabe ändern..... Irgendwie ist da der Wurm drin.....und der hat mich schon mehrere Male getroffen, da ich in letzter Zeit viel via Schweiz fliege. Dabei lande ich meistens auf LSZH....heute war es LSZA...aber dort war es leider ebenfalls wie geschildert. Vielleicht gibt es dazu schon eine Lösung, die ich noch nicht kenne....... Fliegende Grüße, Papierflieger P.S.: ...für das Team --> sollte das hier falsch sein, dann bitte verschieben !.....dankeschön.
  7. Hallo 737Fan ! Dankeschön....leider ist aber von deinem Bild nichts zu sehen 😲.....irgendwie weg ! Natürlich wünsche ich dir trotzdem lange Zeit Freude mit deinem neuen Rechner und " Happy Landings " Fliegende Grüße, Papierflieger
  8. Hallo ! Dankeschön für den Tipp, denn den Fehler hatte ich ebenfalls. Mit dem Update , der Betaversion, funktioniert es wieder einwandfrei. Fliegende Grüße, Papierflieger
  9. Hallo Carsten74 ! Ich habe mir das einfach mal angeschaut und auffällig sind Fehler im ATC, die gelistet wurden. Da wurden Punkte nicht gefunden....Frequenzen vom Tower.... 0:00:18.337 W/ATC: Rewrote KCEA atc_ControllerRole_Twr's freq: 127250 to 118025 for being in conflict! 0:00:18.337 W/ATC: Rewrote WSAC atc_ControllerRole_Twr's freq: 118250 to 118000 for being in conflict! 0:00:18.337 W/ATC: Rewrote RJCJ atc_ControllerRole_Del's freq: 121900 to 118000 for being in conflict! 0:00:18.337 W/ATC: Rewrote WASS atc_ControllerRole_Twr's freq: 122400 to 118000 for being in conflict! 0:00:18.337 W/ATC: Rewrote KNSE atc_ControllerRole_Twr's freq: 121400 to 118000 for being in conflict! ....und es geht um Straßen, die Probleme machen..... 0:32:52.129 E/DSF: The DSF Custom Scenery/simHeaven_X-Europe-3-network/Earth nav data/+50+000/+50+008.dsf has a number of problems with its road network: 149 doubled nodes, 0 direction reverses, 0 short segments, 66 roads deleted. 0:33:28.299 W/ATC: Could not find an appropriate flow at XED12...attempting to autogen one on the fly 0:33:28.299 W/ATC: Adding autogen'ed flow AUTOGEN: North to the list for XED12 0:33:28.299 W/ATC: Could not find an appropriate flow at EDER...attempting to autogen one on the fly 0:33:28.299 W/ATC: Adding autogen'ed flow AUTOGEN: North to the list for EDER --=={This application has crashed!}==-- Es gibt also einen Konflikt zwischen der " Global Scenery " des X - Plane und der " Custom Scenery " von " Sim Heaven "...wozu du bitte unseren " Pilot Balu " kontaktierst. Denn der blickt da bestimmt durch. Jedenfalls werden während des Fluges Straßen gelöscht und somit auch die Punkte, die der Simulator für den Flug benötigt. Da er diese dann nicht findet, stürzt er ab. So jedenfalls interpretiere ich das mal....mit meinem minimalen Wissen...... Fliegende Grüße, Papierflieger
  10. Hallo ph1p0 ! So einfach lässt sich das allles nicht beantworten, denn es kommt zum Einen immer darauf an, wofür ich meinen Rechner nutze und zum Anderen, was ich eventuell in naher Zukunft damit vor habe. Tester haben jedoch herausgefunden, daß die 20xx - Serie um ca. 15 % schneller ist als die 10xx - Serie. Das macht es für den Kunden natürlich nicht einfacher, aber die 15 % machen schon viel aus, denn während bei den Einen der Speicher bereits am Rande der Leistungsfähigkeit ist, hat die Andere eben noch Luft. Ich würde eigentlich lieber in die neuste Hardware investieren, um für die kommende Zeit erstmal gerüstet zu sein, weil Spiele sich ebenfalls weiterentwickeln und es deshalb schnell passieren kann, daß man seine ältere Technik nicht mehr wie gewohnt nutzen kann. Deshalb würde ich, wenn es der Geldbeutel erlaubt, eher zur 2080 greifen. Fliegende Grüße , Papierflieger
  11. Hallo, Frank Hübschmann ! Stimmt...ein neuer Rechner soll schon für die nächsten Jahre gerüstet sein, aber das ist ein schwieriger Spagat, denn man weiß ja nie, was die Industrie alles in der Schublade hat. Deshalb ist beim Kauf / Bestellung darauf zu achten, daß die Komponenten ziemlich aktuell sind und eine Aufrüstung zudem problemlos möglich ist. Man sieht es ja an den einzelnen Komponenten, wie schnell ein Nachfolgeprodukt auf den Markt kommt. Meinen habe ich selbst zusammengebaut und nun merke ich, daß meine Grafikkarte langsam nicht mehr nachkommt..... Also könnte ich eine zweite Grafikkarte nachrüsten oder gleich eine deutlich bessere.... Ein Computer ist eine ewige Baustelle.....und meine Baustelle soll ca. 5 jahre halten. Übrigens wirst du die Händler bestimmt glücklich machen, dank deren Kalkulation. Deshalb habe ich die Komponenten bei verschiedenen Händlern gekauft, denn so ließ sich der Preis ein wenig drücken.....unter dem Strich ein paar Prozent. Fliegende Grüße, Papierflieger
  12. Hallo Carsten74 ! Das sieht gut aus...ich denke, das wird für X - Plane ausreichen. Volle Leistung unter X - Plane 11 schafft wohl kaum ein Rechner, obwohl....manchmal möchte man schon. Viel Spaß mit deinem neuen Rechner wünscht, Papierflieger
  13. Hallo Matze09 ! Die Hardwarediskussion ist hier natürlich ein Dauerbrenner, denn einen PC zu bauen ist eine echte Wissenschaft. Nun ist es so, daß man schon einen technisch aktuellen Rechner haben sollte, um eventuell auch mal nachrüsten zu können. Leider ist die Technik so schnell, daß man nach 2 Jahren feststellt, daß alles schon wieder überholt ist. Nachrüsten ist manchmal gut, aber leider nicht immer, denn wenn man eine Komponente erneuert, zieht das weitere Verbessungen nach sich, weil das anders nicht geht. Bei deinem Rechner ist die Grafikkarte schonmal passend. Übrigens ist die andere, im System vorinstallierte Grafik abgeschaltet, wenn man eine gesonderte Grafikkarte einsetzt. Dein Arbeitsspeicher ist auf den ersten Blick ausreichend, jedoch fehlen da die Werte wie die " Taktfrequenz ". Das ist wichtig, denn wenn die 16 GB aufgrund der Taktfrequenz lahmen, bleibt auch der rechner insgesamt lahm. Sicher ist....für das Maximum in X - Plane reicht das alles bei weitem nicht....bei mir übrigens auch nicht. Dazu braucht man mit Sicherheit einen " High - End - Gaming - Rechner " und zudem einen guten Monitor. Dazu muß die Zusammenstellung stimmig sein, denn sonst gibt es einen sogenannten " Flaschenhals "....das bedeutet, daß eine Komponente technisch nicht passt und damit die anderen Komponenten ausbremst....also die erhoffte Leistung nicht erbracht werden kann. Übrigens hängt in Bezug auf die Speicherkapatzität alles vom Betriebssystem und dem Mainboard ab. Viele Mainboards können nicht mehr als 64 GB RAM verwalten und " Windows10 " hat eine Grenze von 128 GB Ram...soweit ich weiß. Bei mir stecken 32 GB ( 3733 MHz ) RAM drin und das reicht völlig. Du siehst...eine Menge Zahlen b.z.w. Daten sind zu beachten und deshalb können solche Fragen nicht so einfach beantwortet werden. Gruß, Papierflieger
  14. Hallo, Carsten74 ! Ich empfehle da eher den Vierkerner, z.B. den " Core I7 - 7700 K ", den ich auch bei mir aktiv habe, denn der rennt gut und ist für`s Gaming besser als der neuere 8700 K ( lt. diverser Tests ). Bin damit sehr zufrieden und wer möchte, kann den auch problemlos übertakten. Aber wozu ?....die Leistung reicht völlig aus. Mein Prozessor steckt auf dem Mainboard " ASUS Maximus IX Formula ", welches zu der Zeit noch recht neu war. Beides ist eine gute Kombination und kommt bei Gamern desöfteren vor. Gruß, Papierflieger P.S.:Ich habe vor wenigen Tagen die neuste Xplane 11 - Version installiert....läuft alles problemlos.
  15. Hallo Carsten74 ! Das mit dem Geld stimmt schon und trotzdem muß man meistens zähneknirschend etwas drauflegen. Bei dem Rechner ist der Prozessor ein absoluter Knackpunkt, weil dieser 8700 K sehr gut ist für die Vidiobearbeitung, aber leider nicht für`s Gaming. Das wurde mehrfach im Internet so beschrieben. Deshalb würde ich mich nach einem anderen Prozessor umschauen, es sei denn, du machst mehr Videobearbeitung als Gaming. Ansonsten auf dem 1.Blick alles O.K.. Gruß, Papierflieger
×
×
  • Create New...