Recently we have seen a lot of codes used to unlock our products being offered for discounted prices. Almost all of them are bought using stolen credit cards. These codes will all be blocked by our systems and you will have to try to get your money back from the seller, we are unable to assist in these matters. Do be very careful when you see a deal that is almost too good to be true, it probably is too good to be true.

Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Agrajag

WoS3: Schrift zu breit

Recommended Posts

Hallo, ich habe heute WoS3 London Underground gekauft und zumindest halbwegs zum Laufen bekommen. (Zuerst kein Ton, aber zumindest hat die Installation eines im Forum verlinkten Direct X das behoben, vgl. http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/45868-kein-sound/. Obwohl ich nicht verstanden habe, was genau ich da installiert habe. Ein Downgrade? Der Forumspost erläutert gar nichts und die Downloadseite von Microsoft ist unübersichtlich bis unverständlich.)

Aber nun das eigentliche Problem: Die Schrift scheint zu breit zu sein, siehe zwei Screenshots anbei. Mit abgeschnittenen Menüpunkten wie im zweiten Screenshot kann man ja noch leben, aber dass im Streckenmonitor das Tempolimit nicht lesbar ist, nervt schon gewaltig. Vor allem, weil ich auch keine andere Informationsquelle gefunden habe, welches Tempolimit bei Ausfahrt aus der ersten Station (in der Einführungs-„Mission“) eigentlich gilt. Wie ich übrigens überhaupt die Dokumentation extrem dürftig finde: Es heißt immer: Stellen Sie den Schalter X auf Position Y, ohne einmal grundsätzlich zu erläutern, was diese verschiedenen Schalterstellungen eigentlich bedeuten sollen.

Ich habe nun schon mit diversen Bildschirmauflösungen experimentiert (Auflösungseinstellungen in den Game-Settings selbst, Windows-Desktop-Auflösung reduziert und die Zoom-Optionen von Windows für hochauflösende Bildschirme komplett abgeschaltet (alles auf 100%)), Vollbild- und Fenstermodus ausprobiert – es sieht immer gleich aus!

(Game-Version 1.4, aktuell laut Aerosoft-Launcher, Windows 8.1 auf iMac 5K 27" in 4K-Auflösung und weniger, AMD Radeon R9 M295X 4096 MB, 4 GHz Intel Core i7)

post-135043-0-36492900-1423422482_thumb.

post-135043-0-07239500-1423422483.png

Share this post


Link to post

Hallo,

ich schließe mich an. Auf meinem PC genau das gleiche Problem.

Die Schrift im Streckenmonitor ist so breit, dass die Streckenlimits und die aktuelle Geschwindigkeit nicht lesbar sind. Screenshots erspare ich mir, da sie genauso aussehen würden, wie beim Thread-Ersteller.

Setze auch die aktuelle Version 1.4 ein.

Der PC drumherum:

Core i5-4440, 16GB RAM

nVidia GeForce 570

Ich bitte darum sich des Problems zeitnah anzunehmen, da es schon ziemlich nervig ist (siehe Begründung von Agrajag).

Danke und Grüße

Rumpelkumpel

Share this post


Link to post

Ich nehme an, die Frage ging an rumpelkumpel?

Bir mir zumindest spielt die Auflösung keine Rolle (wobei ich, wenn ich mich grad richtig erinnere, nur 16:9-Auflösungen ausprobiert hatte), und ein Update habe ich nie eingespielt, da die Downloadversion offenbar von vornherein 1.4 war.

Inzwischen habe ich mir damit beholfen, auf das englische User-Interface umzuschalten. Da passt alles.

Jetzt nerven nur noch die vielen Abstürze (einmal sogar beim Versuch, zu speichern). Offenbar hilft dagegen am besten, das Spiel vor dem Starten einer Fahrt grundsätzlich neu zu starten und keinesfalls nach Beenden oder Abbrechen einer Fahrt direkt eine weitere zu beginnen. Und mich stören Details wie die wenig hilfreichen Auflistungen beim Defriefing (Fahrplan angeblich nicht eingehalten, ohne Details (ich kann ja nicht immer auf die Sekunden genau abfahren, und die Meldung zeigt nicht an, ob ich lieber früher oder später abfahren soll, auch scheint in erster Linie das Tür-Schließen denn das Abfahren relevant zu sein, aber so ganz sicher verstehe ich das auch nicht) sowie dass ich es nicht schaffe, für die Kurzstrecke Hammersmith-Edgware Road eine korrekte Ansage einzustellen, die nicht behauptet, über Baker Street weiterzufahren. Oder dass bei der Rundstrecke Edgware Road - Edgware Road - Hammersmith beim zweiten Stopp in Edgware Road der Haltestellen-Monitor die geplante Ankunfts- und Abfahrzeit für den ersten Aufenthalt anzeigt und man gar nicht weiß, wann man von dort nun planmäßig abfahren soll …

Aber im Großen und Ganzen läuft's in der englischen Einstellung halbwegs.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...