Jump to content
Skybird04

Ersteindruck

Recommended Posts

Spiele dieser Art sind Nischenprodukte, kein Zweifel. Mein Interesse bezieht sich gar nicht mal auf U-Bahnen als solches, aber ich habe einen großen Teil meiner Schulzeit in den 80ern in Berlin verbracht (79-89). Die alten Wagen wiederzusehen, oder - wie bei TS Subway Berlin - die Originalstimme der Ansage, das ist schon irgendwie witzig. Wos1 habe ich nicht. Ich hab's halt nicht so mit New York.

So ist zu vermerken, daß spielerisch nicht viel geboten wird, und auch nicht geboten werden kann, angesichts der recht "linearen" Materie. Enttäuschungen bezüglich des Replay-Wertes von WoS1, wie mancherorts geäußert, erklären sich wohl vor diesem Hintergrund angesichts der möglicherweise unrealistisch hohen Erwartungen. Über WoS's Spielwert zu streiten, erscheint mir daher müßig.

Die Bahnhöfe sind visuell prima gestaltet. Ich nutzte damals hauptsächlich die südliche Hälfte der Linie U9 (und wünschte, die würde es mal im Simulator geben!) . Die dem Train Simulator haushoch überlegenen Lichteffekte erzeugen das gleiche Gefühl, die gleiche Farb- und Lichtwahrnehmung auf den wenigen Bahnhöfen der U7, wie ich sie in Erinnerung habe. Zwar ist das Durchgleiten der Lichtfelder beim Passieren einer Reihe von beleuchteten Zugfenstern nicht ganz schlüssig im Inneraum, aber das ist eine leicht zu verzeihende Kleinigkeit.

Die Geräuschkulisse finde ich alles in Allem gelungen. Ich weiß nicht, wie die Ansagen bei der BVG heute gelöst werden, aber ein wenig vermisse ich die "Originalstimme" wie sie in Subway Berlin verwendung fand.

Fahrphysik kann ich nicht aus Erfahrung beurteilen, aber sie wirkt auf mich in sich schlüssig und überzeugend, und sehr viel besser als in Subway Berlin. Insbesondere der Abbremsvorgang scheint mir doch sehr viel realitätsnaher abzulaufen.

Prima fand ich den regelmäßigen Gegenverkehr. Aber ich denke auch, der KI-Verkehr im Ganzen hätte noch etwas intensiver ausfallen können.

Leider hat die U7 keine Außenbahnhöfe über der Oberfläche. Angesichts der Länge der Strecke ist daher wenig Abwechslung durch einen Wechsel aus der Röhre an die Oberfläche zu erwarten. Das Programm ist in erster Linie ein "Bahnhof-bestaunen-Programm". Im linken Endbahnhof der Strecke kann man ja noch den Bahnsteig verlassen und in Grenzen die Halle ein Stockwerk höher bestaunen und auf den wartenden Zug hinunterschauen. Diese Möglichkeiten sollte es auf mehr Bahnsteigen geben, besonders den etwas komplexer aufgebauten. Vielleicht ist das ja auch in Arbeit!? Die Möglichkeit, an einigen Bahnhöfen die Oberfläche zu erreichen und einen touristischen Snapshot von der Umgebung an diesem Punkt der Stadt einzuheimsen, wäre in Anlehnung an Wos1, wo das ja wohl möglich ist, nett.

Alles in allem finde ich das Programm schon irgendwie urig, aber das begründet sich eben hauptsächlich in meinen persönlichen Erinnerungen. Was ich gekauft habe ist eine Art interaktiver Ansichtskarte. Das Konzept, zum Zwei-Drittel-Preis jeweils eine U-Bahn-Linie zur Verfügung zu stellen, halte ich jedoch langfristig für wenig belastbar. Ich bereue den Kauf nicht, aber weder werde ich WoS1 kaufen, noch würde ich eine zukünftige Strecke kaufen, es sei denn, sie ist meine heißgeliebte U9. Das Programm hat einige kleine Mäckchen, die wohl noch gepatcht werden, aber nachdem ich die Strecke jetzt einmal in beide Richtung abgefahren bin, sind mir keine Showstopper aufgefallen. Im Hauptmenü ist die Übersichts-Tafel für einen der U-Bahnzüge nicht aufrufbar - das ist noch das offensichtlichste Defizit.

Für 30 euro bieten die Strecken-Addons von German Railroads mehr. Und für weniger Geld, 20 euro, kriegt man die vergleichbar ereignislosen Langstrecken der Pro Train Serie, teilweise sogar im Doppelpack. Da nimmt sich WoS etwas ärmlich aus. Andererseit glänzt das Pogramm mit prima Fahrgefühl, und eine liebevollen grafischen Umsetzung besonders der Züge und Bahnhöfe.

Geschmacksache! Sicherlich nichts für jeden, aber etwas für den der die Simulation mit der Realität vergleicht, weil er berlin kennt. Für mich erfüllt es als Erinnerungswiederbelebung seinen Zweck. Ich würde empfehlen, einen Kauf in Erwägung zu ziehen, wenn man seine Erwartungen realistisch eingrenzt. Wer mehr als das Gebotene erwartet, wird - wie logisch! - enttäuscht.

Dreieinhalb von fünf Sternen für das Gesamtpaket und Grundkonzept, vier oder viereinhalb von fünf Sternen für die technische Umsetzung.

Mein Fazit ist demnach Wohlwollen! Enthusiastisch werde ich erst, wenn ich endlich meine U9 kriege. :P

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...