Jump to content

Thrustmaster TFRP Seitenruder FS2020 funktioniert nicht


flor0
 Share

Recommended Posts

Hallo miteinander,

bin brandneu hier und möchte mein Problem mit dem TFRP bekannt machen und hoffe auf Hilfe.

Egal wie die Pedalen getreten werden, das Seitenruder macht unkontrllierte Ausschläge nach rechts oder links.

Stehe ich auf einer runway zum Start und habe die Außenkamera auf Ansicht hinten gerichtet, kann man sehen,

beim Treten vom z.B. linken Pedal, schlägt das Ruder aus und kommt selbsttätig zurück, obwohl ich das Pedal noch

durchgetreten habe. Die Pedale im Flieger machen diesen Ablauf auch.

Dieses Fehlfunktion hat zur Folge, dass nach einer Landung die Maschine von der Bahn gelenkt wird. Soweit ich

festgestellt habe, ist diese Fehlfunktion Flugzeugtyp unabhängig.

Kann mir hier jemand helfen?

Gruß flor0

Link to comment
Share on other sites

Hi flor0,

 

ich vermute eine doppelte Zuweisung des Seitenruders von USB Eingabegeräten. Z.B. hast Du einen Joystick mit Drehgriff zum Seitenruder und die Pedale nun auch zum Seitenruder zugeordnet. Somit folgt das Seitenruder unterschiedlichen Befehlsgebern mit unterschiedlichen  Anweisungen.

Das Resultat ist ein unkontrolliertes Zucken, Vollausschläge und sonstige geisterhafte Bewegungen des entsprechenden Ruders, Gashebel oder whatever.  Du solltest nun in den MSFS Einstellungen nach diesen Doppel-/Mehrfachbelegungen suchen und korrigieren.

Bei Erfolg hast Du Deine erste Ghostbuster Mission erledigt.

 

Ahoj

-Uwe

 

PS. mache Dich bitte mit der Forenstruktur vertraut. MSFS ist nicht der einzige Flugsimulator der Welt. Hier bist Du mit Deiner Frage mehr beim Prepar3D und dem alten FSX / FS4 gelandet. 

 

Link to comment
Share on other sites

Hi Uwe,

vielen Dank für Deine Analyse. Das Problem scheint größer zu sein und ich würde es sehr begrüßen, wenn Du mich weiter unterstützen könntest.

Erst zu meiner Harware: WIN 10-64bit,Gaming-Gehäuse, Prozessor: AMD Ryzen 9 3900X,Board: Asus Prime X570-Pro,32GB RAM,Grafik: Geforce RTX3080,C-Platte: 1 TB pro M.2,D-Platte: 2TB pro M.2, von Thrustmaster Hotas Warthog (Schubregelung und Joystick) und separat Thrustmaster TFRP-Pedale. Weiter wird im FS2020-Kofig die USB-Maus sowie Standard-Tastatur als Eingabegeräte gezeigt. Der Joystick hat keinen Drehgriff. Habe verschiedene Setups ausprobiert, z.B. Pedala ganz weg, nach dem Aufsetzen bricht der Plane nach rechts aus und ist nicht mehr zu kontrollieren. Die Einstellungen von den Steuereinheiten habe ich akribisch hinsichtlich der Seitenruder-Einstellungen geprüft. Ich werde weitere Test's machen, z.B. USB-Maus weg und Dir berichten. Bin jedoch mit meinem Latein zuiemlich am Ende. Soweit erstmal dies als Zwischenstandsinfo.

Gruß Flor0

 

Link to comment
Share on other sites

OK Flor0,

 

dann lass uns mal so anfangen. Tastatur+Maus werden bestimmt nicht die Störsender sein. Schließe die 3 USB Kabel für Throttle, Stick und Rudder an. Hast Du die T.A.R.G.E.T Software installiert, dann aktivieren diese nicht. Plain Vanilla.

Windows10 aktueller Stand, ebenso Grafikkartentreiber

Starte den PC und gehe in die Gerätekonfiguration->Geräte und Drucker->Joystick (irgend eine Warnung am Bildschirm sichtbar ?)

Gamecontrollereinstellungen-> der erste Joystick -> Eigenschaften->Einstellungen->Kalibrieren->Anweisungen folgen. 

Wiederhole das für die beiden anderen Geräte auch.

Es muss jetzt alles sauber in der Kalibrierungsseite Windows funktionieren.

 

Hattest Du mal unter T.A.R.G.E.T den MSFS betrieben?  Für FSX und P3D galt die Regel, einmal TARGET, dann immer TARGET. Der Wechsel war am besten mit dem löschen der Controllerkonfig des Simulators zu lösen. (Da gab es ansonsten auch solche seltsame Probleme)

 

 Hast Du FSUIPC7 in Betrieb ?

 

Sag Bescheid, wenn Du soweit bist. Ich habe eine recht ähnliche Computerzusammenstellung.  Als Rudder habe ich den MFG Crosswind. Die Tischgeräte sind ebenso TM Hotas Warthog.

 

Ahoj

-Uwe

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Uwe,

ich war eine Woche außer Gefecht. Danke für Deine Unterstützung. Du bist der Fachmann und hast den Finger auf dem richtigen Loch

Ich bin dabeigegangen und habe die T.A.R.G.E.T Sofware (nach diversen anderen Versuchen) nochmals über die bestehende Einrichtung als

Reparatur installiert. Ergebnis null.

Dann habe ich T.A.R.G.E.T Software kompl. deinstalliert und neu installiert. Das Problem ist gelöst.

FSUIPC7 habe ich nicht. Habe mich eben erst mal schlau gemacht was das ist. Habe mir das Video von Kosta angesehen. M.E. brauche ich

die Software nicht, oder wie siehst Du das?

Gruß

Flor0(Rolf)

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Rolf,

 

die T.A.R.G.E.T Software braucht man prinzipiell auch nicht für den MSFS/P3D/XPlane/u.v.m., und das gilt auch für den FSUIPC für FSX/P3D/MSFS. Nur beide können das Leben im Simulator etwas erleichtern. Für die Landeklappen nehme ich am Warthog links unten neben den Gashebel den 3Wege Schalter. Dabei fahre ich für die Rasterung nach hinten die Klappen jeweils eine Stufe aus, nach vorne eine Stufe ein. Die Mittelstellung des Schalters ist ohne Funktion. Im P3D/XPlane kann ich bestimmen, das die Rasterung nach vorne/hinten nur ein Event auslöst. Im MSFS geht das zur Zeit nicht. Die Raste wird wie eine auf Dauer gedrückte Tastaturtaste als Wiederholung ausgelöst. kkkkkkkkkkkkkkkk

Das hat zur Folge, die Klappen fahren voll aus, bzw. komplett ein.  

 

So ein Verhalten kann ich mit Target oder FSUIPC korrigieren, ein gedrückter Button (Schalter) löst auf Wunsch nur einmalig aus.

oder die Ruder (Stick)/Ruderpedale)  reagieren zu nervös. Ein Fall für Target / FSUIPC.  (Target + Rudder nur, wenn Deine Pedale von dieser Software unterstützt werden) 

oder (der Warthog hat nur zwei Schubhebel) der Flieger hat 4 Motoren.  Könnte ein Fall für FSUIPC werden.

oder es gibt Schalter im Flieger, die nur per Maus bedienbar sind. Diese Bedienung könnte per FSUIPC (besser noch mit dem Aufsatz FSUIPC+LINDA) auf einen Button gelegt werden. (unter Vorbehalt, da dies von Flugzeug zu Flugzeug mehr oder weniger unterstützt wird)

und vieles mehr 

 

Es ist wie damals beim Trabi, das Auto gab es nach 18 Jahren Vorlauf. Das Lenkrad war m.W. Sonderzubehör, um das Fahren etwas zu erleichtern. So ist hier FSUIPC und bedingt Target als Erleichterung/Erweiterung zu sehen.

 

Viel Spaß mit Deinem neuen Simulator

 

Ahoj

-Uwe

 

PS. den Zweitakter dürfte ich auch mal in seiner natürlichen Braunkohleumgebung fahren. War ein tolles Erlebnis 🙂

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Uwe,

möchte Dir mal ein kleines update geben.

Leider hatte die Einstellung (siehe zuvor: dann habe ich T.A.R.G.E.T Software kompl. deinstalliert und neu installiert. Das Problem ist gelöst. ) nicht sehr lange

funktioniert. Ich habe dann in den sauren Apfel gebissen und die Pendular Rudder (TPR) gekauft. Funktion ist deutlich besser, aber das vorhandene Gerät

hat einen Fehler. Es ist nicht auf "0" kalibriert, das Ruder steht mit 7-8% aus der Mitte. Die Kalibrierungssoftware löst das Problem nicht. Habe Kontakt zu

Thrustmaster aufgenommen.

Habe heute div. Übungsflüge gemacht und wurde konfrontiert mit ca. 12 Abstürzen des FS2020. Diese Instabilität kannte ich bisher nicht. Ist das mittlerweile

ein bekanntes größeres Problem?

Herzlichen Gruß

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...