If you want a Honeycomb Alpha for Christma you better order fast because we are quickly running out of stock!

Jump to content
airway pirat

Pedals für X-Plane

Recommended Posts

Hallo X-Planer.

 

Ich würde gerne meine Hardware mit Pedals ergänzen. Ich nutze bisher den Thrustmaster T.16000 M Joystick und bin am überlegen, ob ich mir die Thrustmaster - T.Flight Rudder Peddals zulegen soll. Mir ist bekannt, dass es durchaus hochwertigere Hardware gibt, aber ich möchte es jetzt erst einmal mit diesen Pedalen versuchen. Hat jemand diese in Betrieb und kann etwas dazu sagen?

 

Gruß Hermann

Share this post


Link to post

dann berichte ich mal über meine Erfahrungen:

 

Ich besitze (noch) den " Thrustmaster - TFRP Rudder" (Neupreis damals vor einem Jahr 90 €, aktuell 80 €).

positiv: er funktioniert

negativ: die Dosierung ist problematisch, da es beim Lenken wie auch beim Bremsen kaum Widerstand gibt

 

Ich werde ihn deswegen ersetzen durch den "MFG Crosswind" (Neupreis 304 €):

https://mfg-sim.com/en/rudders/1-mfg-crosswind-v2-graphite.html

über den kann ich zwar noch nix sagen, weil ich ihn noch nicht besitze, aber habe nur Gutes gehört.

 

Fazit: Ich würde jedem raten, der das Hobby länger betreiben will, gleich die 304 € zu investieren.

Falls jemand die Kohle nicht hat, ist die Entscheidung eh klar...

 

Günter

Share this post


Link to post

Hallo Günther,

danke für den Tipp. Das Ding macht in dem Video ja wirklich einen sehr stabilen Eindruck, was ja auch verständlich sein sollte bei dem Preisunterschied von über 200 €.  Auch die Einstellmöglichkeiten haben mich neugierig gemacht. Bis jetzt fliege ich ja noch ohne Pedals, das geht, aber mit guten Pedals ist das Fliegen eben doch noch ein wenig realistischer.

 

Ich lasse das noch ein wenig auf mich "wirken" und dann denke ich, werde ich die Pedals bestellen.

 

Gruß

Hermann 

Share this post


Link to post

Ich habe seit langem die Saitek Rudder Pedals (heute Logitech) und bin gut zufrieden. Vermutlich qualitativ nicht mit den MFG vergleichbar, es wird aber auch nur ca. 1/3 des Preises aufgerufen. Von mir durchaus eine Empfehlung.

Share this post


Link to post

Ich habe ebenfalls  die Logitech Pedale.

Die Betätigung des Seitenruders funktioniert ganz gut, jedenfalls um Klassen bersser als ganz ohne Pedale,

richtig schlecht dagegen ist die Bremsfunktion.

"Echte" Bremsvorgänge regelt man mit Kraft, nicht mit Pedalweg.

Ohne auf eine richtig kräftige Gegenkraft zu stoßen ist es so gut wie unmöglich, beide Bremsen zu bedienen ohne dabei in's Schlingern zu geraten.

Ein Drucksensor statt eines Wegesensors (Poti) wäre wahrscheinlich eine weitaus bessere Lösung.

Da jede popelige Küchenwaage solche Sensoren verwendet, wäre für die Bremsen eine Bastellösung denkbar.

Nach 1-2 cm Pedalweg müsste der Drucksensor die Bewegung begrenzen.

Share this post


Link to post

Ich habe mir jetzt etliche Berichte auf YouTube über die angesprochenen Pedals reingezogen und ich muss feststellen, ich tendiere schon stark zu den von  "Guenni 99" erwähnten MFG Rudder Padels. Sie machen auf mich einen sehr stabilen Eindruck und die Einstellmöglichkeiten mittels Federn sind vermutlich haltbar bis X-Plane Version 20.15 😊!

 

Okay, 300 Euros sind ne Stange Geld, aber wie sagt man im Schwobaländle: wer billig kauft, kauft zwoimol!

 

Ich schlafe noch eine Nacht darüber und dann denke ich, geht die Bestellung raus!

 

Gruß

Hermann

Share this post


Link to post

Wenn es dir das Geld wert ist, sicher eine gute Wahl! :-)

Share this post


Link to post

Ja dann muss eben die Beste aller Ehefrauen auf die neuen Winterstiefel bis nächstes Jahr warten 🤣!  

 

Ich hoffe natürlich, dass die Pedals das Geld wert sind, aber für sein Hobby muss das eben drin sein. Und ehrlich gesagt, Pedale habe ich schon immer vermisst, seitdem ich X-Plane betreibe. Nur mit Joystick ist die Fliegerei zwar machbar, aber wenn man die reale Fliegerei kennt, dann fehlt doch die "Fußarbeit" sehr!!

 

Gruß

Hermann

  • Like 1

Share this post


Link to post

Da hast Du sicher recht, was die Pedale/Fußarbeit anbelangt!

 

Meine "Unverzichtbar-Reihenfolge" wäre:

- HOTAS Warthog

- TrackIR

- 3440x1440-Monitor

- Pedale

- (Oculus Rift S)

 

Letzteres in Klammern, weil ich sie bisher nur für die DCS F/A-18 einsetze. XP fliege ich irgendwie immer noch lieber mit dem TIR.

 

Schönen Gruß an die Frau und meine Bewunderung und meinen Glückwunsch über eben jene an Dich! :-)

Jörg

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden , Othello sagte:

...

richtig schlecht dagegen ist die Bremsfunktion.

"Echte" Bremsvorgänge regelt man mit Kraft, nicht mit Pedalweg.

Ohne auf eine richtig kräftige Gegenkraft zu stoßen ist es so gut wie unmöglich, beide Bremsen zu bedienen ohne dabei in's Schlingern zu geraten.

...

 

Ich habe mir Abhilfe verschaffen.

Kann ja sein, dass das Script für den einen oder anderen die Bremspedale etwas aufwertet.

 

 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden , airway pirat sagte:

Ich hoffe natürlich, dass die Pedals das Geld wert sind, aber für sein Hobby muss das eben drin sein.

 

 

Hallo,

... ich kann nur bestätigen,dass die "MFG Crosswind -Pedale" gegenüber vielen schon von mir getesteten Pedalen jeden Cent wert sind.

Dieses Teil ist in seiner Qualität , Einstellungsmöglichkeiten etc. imHo perfekt und im Prinzip "unkaputtbar" für ein extrem langes Flusileben.

Share this post


Link to post

Bedanke mich bei allen für die Ratschläge! Die Bestellung für die "MFG Crosswind -Pedale" ist soeben gesendet worden.

 

Gruß

Hermann 

Share this post


Link to post

.. dann berichte mal über deine Erfahrungen.

Werde das Teil auch demnächst bestellen, mein Finanzminister hat schon zugestimmt, jetzt muss aber erst ein Projekt abgearbeitet werden, damit ich Zeit zum testen habe.. 🙂

Share this post


Link to post

Hallo Guenni!

Das werde ich machen, sobald das Teil bei mir eingetroffen, entpackt, montiert, installiert und eingeflogen ist!!  

Share this post


Link to post

Hallo XPlaner.

meine MFG Crosswind Rudder Pedals sind in Betrieb. Ich bin erfreut über die Qualität des Materials. Keine spur von Plastik. Alles wirklich solide gebaut. Schon die Verpackung hat mich überzeugt. Hier kann beim Transport nichts kaputt gehen, auch wenn das Paket unsanft behandelt wird. Der Zusammenbau war wirklich unkompliziert. Das kann jeder. Als Werkzeug wird nur ein Innensechskant benötigt, der aber mit geliefert wird. Fast wie bei dem bekannten schwedischen Möbelhaus. Die Einstellungen sind auch schnell und einfach durchzuführen. Die Software für die Pedals werden auf der Website von MFG heruntergeladen und dann muss nach dem Anschluss an den Computer nur noch kalibriert und für den jeweiligen Flugzeugtyp Einstellungen angepasst werden.

Ich habe einen kurzen Flug mit der C172 durchgeführt und bin jetzt mit der "Zibo" unterwegs. Bremsen funktioniert problemlos, und die Boeing lässt sich wunderbar auf der Centerline halten mit den Pedalen. Mein bisheriges Fazit: die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt und ich kann dieses Teil jedem empfehlen!

 

Gruß

Hermann

  • Upvote 1

Share this post


Link to post

Danke für den Erfahrungsbericht. Habe das Teil auch schon bestellt....

Share this post


Link to post

Ich habe die Pedale ebenfalls seit gestern im Einsatz.
Hermann hat das meiste schon gesagt, bleibt nur noch zu berichten, was mir besonders auffällt.

 

Die Pedale müssen auf ein Brett oder ähnliches montiert werden, ohne Montage kippen sie beim getreten werden.
Der Pedalweg der Bremsen ist mir etwas zu groß, hat da jemand eine Idee, wie sich dieser verkürzen lässt?

Mein Problem damit ist, wenn ich die Neigung der Pedale für eine entspannte Fußhaltung beim Steuern einstelle, sind die Pedale bei einer Vollbremsung nahezu flach.

Stelle ich sie so ein, dass beim Bremsanschlag noch genügend Neigung vorhanden ist, sind die Pedale beim normalen Steuern zu steil.

Da die Bremsen kalibriert werden können, wäre ein kürzerer Pedalweg ohne Nachteile.

 

Aber jetzt das dicke Plus am Ende:

Das Steuern um den Nullpunkt herum ist aus einem Guß!
Der Übergang von einer Seite zur anderen ist nicht wahrnehmbar, absolut geschmeidig und feinfühlig!

EDIT: Ich habe die 5er Kulisse montiert (8 Eu Aufpreis)

 

Jetzt macht das Rollen richtig Spaß, wozu noch fliegen?   🙂

 

Günther

 

Mein Script bleibt im Einsatz, wenn ich keinen Fehler beim Bremsen mache, ändert sich nichts am Verhalten, falls ich doch einen mache, wird geholfen.

Wie beim ABS  🙂

Share this post


Link to post

Der Günther "Guenni99" müsste eigentlich Provision von MFG bekommen, denn er hat uns ja auf die Pedale erst aufmerksam gemacht 😉.

Ich komme eigentlich mit dem Pedalweg beim Bremsen ganz gut zurecht. Aber beim Airliner wie der 737 sollte die Bremse auch nur sparsam eingesetzt werden. Ich habe die Neigung der Pedale auf 30° eingestellt, so kann ich auch keine Kippneigung feststellen. Aber das liegt wohl auch an meiner Sitzposition. Bei Start und Landung sind meine Füße fast senkrecht zu den Pedalen und im Reiseflug arbeitet ja der AP. für mich.  

Da ich bisher im Sim nur mit Joystick geflogen bin ist es schon eine Umstellung für mich. Die Hand will immer noch am Joystick "gieren" und ich muss mich immer wieder auf die Fußarbeit konzentrieren.  Da ich ja über die Anschaffung des  Honeycomb Alpha Flight Controls nachdenke wäre das dann auch erledigt.  Aber ich denke das gibt sich nach ein paar Flügen. Auf jeden Fall macht das Fliegen jetzt noch viel mehr Spaß.

 

Ach was, vergiss das Fliegen. Rollen macht jetzt doch viel mehr Spaß!! 

Share this post


Link to post

Dafür geben wir ihm ja auch gerne Argumentationshilfen der nichfliegenden(?) Partnerin gegenüber  🙂

Share this post


Link to post

Danke für das Angebot für die Argumentationshilfen gegenüber der nichtfliegenden (!) Partnerin, die Genehmigungsphase ist überstanden (Kompensationsgeschäfte funktionieren in solchen Fällen meist ganz gut), das Teil ist schon auf dem Weg zu mir (freu).

Provision will ich gar nicht, sowas macht nur abhängig und schränkt Freiheiten ein ...

 

Share this post


Link to post

Mit "Provision" wollte ich nur deutlich machen, dass ich dir für den Tipp mit den MFG Pedalen sehr dankbar bin.  

Share this post


Link to post
On 25.10.2019 at 16:59, Othello sagte:

....Die Pedale müssen auf ein Brett oder ähnliches montiert werden....

.. welche Brett-Größe empfiehlst Du denn?

Share this post


Link to post

Ich habe das Problem, dass ich auf dem glatten Laminatboden mit meinem Bürosessel nach hinten wegrolle, wenn ich die Bremsen betätige. Dazu habe ich noch einen Eckschreibtisch, so dass ich die Pedale nicht an der Wand abstützen kann.

 

Wie Othello - Günther schon angemerkt hat, werde auch ich mir zur Lösung des Problems ein Brett anfertigen. In das Brett werde ich an einer Stirnseite zwei Löcher (Durchmesser 6cm) fräsen. Da kommen zwei Rollen meines Sessels hinein, so dass dieser nicht mehr wegrollen kann. Ist kein Flugbetrieb 🤣 hebe ich den Stuhl aus den Bohrungen und er ist wieder frei beweglich. Auf das Brett (Größe 60x80 ) schraube ich die Pedale. Ich werde die nicht genutzten Abstandshalter zur Wand nutzen, um die Pedale auf dem Brett so zu befestigen, dass ich den Abstand zum "Pilotensitz" geringfügig verstellen kann!  

 

Also ab in den Baumarkt. Bastelstunde!

 

Gruß

Hermann

 

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden , Guenni99 sagte:

.. welche Brett-Größe empfiehlst Du denn?

 

Ich habe ein übriges Billy Bord Regalbrett genommen (20cm x 60cm) und die Pedale mit 4 Holzschrauben plus Unterlagscheibe durch die 4 freien Löcher des Gestells verschraubt.

 

Am Boden habe ich das Brett mit zwei breiten Streifen klebbarem Klettband befestigt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...