defro

members
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

About defro

  • Rank
    Flight Student - Groundwork
  1. defro

    Frage zum N1 Knopf

    Hallo Herman, danke für die Info. Darf ich noch ergänzend hinzufügen, dass der TOGA Button im Falle von "Missed Approach" ausserdem den "go around mode" aktiviert. Dieser setzt im FD die Höhe auf die vorher eingestellte "missed Approach" Höhe. Gruß Detlef
  2. defro

    Frage zum N1 Knopf

    Hallo airway pirat, du hast natürlich Recht. Na ja, der Bequemlichkeit wegen hab ich ihn dann auf "f1" gelegt. Schönen Sonntag noch, Detlef
  3. defro

    Frage zum N1 Knopf

    Hallo Joachim. bei mir hat es so geklappt. Ich beschreib jetzt nur den Pfad. Einstellungen / Tastatur / Aktuell zugeordnet / Motoren / Grundlagen und dort bei "TOGA Schub aktivieren" die f1 Taste anlegen. So sollte es funktionieren, Gruß Detlef
  4. defro

    Frage zum N1 Knopf

    Hallo Carsten, klar kann ich machen. Aber vielleicht interessieren sich ja auch andere Piloten für deine Fragen. Ich kann jedenfalls immer viel lernen aus den Foren. Und wenn ich etwas nicht weis, dann gibt es mit Sicherheit viele Experten, die mehr wissen als ich. Gruß Detlef
  5. defro

    Frage zum N1 Knopf

    Hallo Carsten, dieses DPI ist so zu lesen. Der magentafarbene Bereich ist ja der Pfad, den dein Flieger einhalten sollte mit dem Toleranzbereich +/- 400ft. Links wird dargestellt wo sich dein Flugzeug befindet mit Angaben zur geforderten Navigationstoleranz RNP und der von deinem Flieger gelieferten Navigationstoleranz ANP. Dieser Wert 148 ist also lediglich eine Angabe zur Messgenauigkeit deines Radars. Entscheident ist die Angabe 512 im rechten Bild und 62 im linken Bild. Diese Werte geben an, wie weit die Mitte des Toleranzbereichs von 400ft. von der geforderten Mitte des Pfades abweicht. Der Flieger im rechten Bild ist also eindeutig zu hoch. Gruß Detlef
  6. defro

    Frage zum N1 Knopf

    Hi Carsten, nein, es bezieht sich nicht nur auf den Start. Ich habe ja gesagt, dass sich N1 bei Erreichen der Reiseflughöhe abstellt. Um den N1 Knopf zu verstehen, muss man wissen was er bewirkt. Er bewirkt in erster Linie eine Reduzierung der Triebwerksleistung bei Start und Climb um das Triebwerk zu schonen und damit die Lebensdauer zu erhöhen.Leider wird das in den Tutorials nicht behandelt, weil es im Grunde genommen im Simulator keine Rolle spielt. Wie man diesen Wert richtig einstellt, will ich kurz erklären. Wenn du im FMS auf die N1 Limit Seite gehst, siehst du ja links oben die Einstellung für den N1 Wert. Du drückst einfach auf den Button links oben, dann wird die reale Aussentemperatur im Feld daneben eigetragen. Ausserdem erscheint rechts der Wert in Prozent für die Triebwerksleistung an der N1 Welle. Wenn man diesen Wert akzeptiert, muss man nichts weiter machen. Aber in der Realität fliegt kein Pilot mit diesem Wert. Um jetzt eine Triebwerksleistung einzustellen, die das Triebwerk schont, muss ein weiterer Wert eingegeben werden. Man gaukelt der Triebwerkselektronik vor, dass es draussen wärmer ist und gibt deshalb eine höhere Temperatur ein. Für diese Temperatur gibt es Tabellen, die aus den Parametern "Startbahnlänge" und "Aussentemperatur" einen Wert vorgeben. Diesen Wert gibt man in das Scratchpad ein und überträgt es in das Feld oben links. Dort steht dann die wahre Aussentemperatur und davor die Eingegebene. Du wirst sehen, dass sich der Wert für die Triebwerksleistung geändert hat, also reduziert wurde. Wenn man keine Tabellen hat, woraus man den Wert ablesen kann, genügt es, einen Wert zwischen 30 und 45 einzugeben. Die Triebwerksleistung bei Start und Climb sollte ca.zwischen 94,5 und 96,5 liegen. Probier es einfach aus. Im Cruise stellt sich, wie gesagt der N1 Wert aus, weil das Triebwerk nicht mehr diese Belastung hat. Und im Sinkflug, falls du fragen würdest, regelst du die Geschwindigkeit ja sowieso mit der Hand, zumindest ab einer Höhe von 2000ft. Ich hoffe, das war verständlich, Gruß Detlef Frag sonst einfach nochmal nach.
  7. defro

    Frage zum N1 Knopf

    Hallo Carsten, in Tim Rommens Buch "You have Control" liest man zum Start einer B737 folgendes: Bremsen lösen / Schubhebel so weit nach vorne dass die N1 Zielmarke au 40% N1 steht / Sobald sich die N1 bei 40% stabilisiert hat aktivieren sie TOGA / Rollen sie auf der Mittellinie …….usw. Da die ZIBO keinen TOGA Button hat, hab ich mir selbst einen auf F1 gelegt. Und siehe da, man schaltet damit N1 auf ! Es liest sich bei Rommen so, als würde eine reale B737 dann selbstständig weiter beschleunigen, tut die ZIBO 737 allerdings nicht,man muss von Hand weiter bescleunigen.! Normalerweise schaltet sich N1 beim Erreichen der Reiseflughöhe selbstständig ab, oder beim Betätigen der "Speed" Taste. Ach übrigens, bei Tim Rommen liest man dann noch: beim Erreichen von 500 ft. schalet man "CMD und VNAV" zu. Gruß Detlef
  8. defro

    Saitek X52 Pro Nullstellung

    Hallo Michael, dann hatte ich wohl die Erklärung von Uwe nicht richtig interpretiert. Ich hatte geglaubt, es handelt sich um Wippschalter, die bei jedem Drücken nach oben bzw. nach unten einen Wert nach oben bzw. nach unten zählen. Ich hatte übrigens auch schon mal die Trimmung auf einen Mehrfachwegeschalter gelegt, komme aber mit den Rädchen oben am Schubhebel besser klar. Es ist normal, dass du bei den kleinen Maschinen immer gegentrimmen musst, das simuliert der X-Plane im Gegensatz zum FSX korrekt. Wie man in den Foren lesen kann, ist das bei der Cessna ein wenig übertrieben. Man darf halt nicht gleich mit Vollgas losrollen, ersteinmal gefühlvoll gegensteuern und dann den Schubhebel durchdrücken. Dann bekommt man das besser in den Griff. Wie du sicher weist, ergibt sich das aus dem Drehmoment des Propellers und der Maschine. Mein X52 ist mittlerweile auch in die Jahre gekommen, und ich habe ab und zu das Problem, dass die Gierachse nicht immer sauber auf "Null" steht. Die Pedale zittern dann etwas, ist aber kein großes Problem. Gruß Detlef
  9. defro

    X-Plane 11.30 - Wo stehen wir?

    Danke für deine Antwort, bleiben wir also gespannt.
  10. defro

    Saitek X52 Pro Nullstellung

    Hallo Uwe, ah,OK. auf dem Bild welches ich gesehen hatte, sah es so aus, als wären das drehbare Regler. So kann man sich täuschen. Michael beschreibt, dass seine Trimmung mit den beiden Rädchen 3 bzw. 4 oben am Gashebel nicht funktioniert. Er sagt ja, er hat die Trimmung auf 2 Rädchen ohne Nullpunkt, unten rechts am Schubregler gelegt ?? Das sind dann aber nach deiner Beschreibung keine wirklichen "Rädchen", es werden nur Schritte über Schalter simuliert. Danke für die Aufklärung. Gruß Detlef
  11. defro

    Saitek X52 Pro Nullstellung

    Hallo Uwe, hab gerade mal bei Saitek nachgesehen. Der X52 pro hat tatsächlich 2 weitere Stellrollen unterhalb des Displays. Gruß Detlef
  12. defro

    Saitek X52 Pro Nullstellung

    Hallo Michael, Sehr interessant.Kann ich leider beim X52 ohne pro nicht nachvollziehen, weil er diese Rädchen nicht hat. Schön dass es bei dir jetzt funktioniert. Gruß Detlef
  13. defro

    X-Plane 11.30 - Wo stehen wir?

    Hi Karsten, das sind ja interessante und erfreuliche Infos. Hast du eine Ahnung, wie lange solch eine Umstellung von X-Plane selbst auf Vulkan dauern kann? Bin wirklich, wie viele andere wahrscheinlich auch, gespannt, was das bringt. Danke und Gruß
  14. defro

    Saitek X52 Pro Nullstellung

    wenn es an X-Plane liegt, ist ja die einfachste Möglichkeit, dass du ein Update machst. Dann werden ja alle fehlerhaften Dateien ersetzt. Noch viel Erfolg
  15. defro

    Saitek X52 Pro Nullstellung

    Hi XP-Michael, die Werte für "ailrn" bzw. "elev" müssten sich ja ändern, wenn du das Stellrad 3 bzw.4 betätigst. Der Wert der dich interessiert, ist ja der "ailrn" Wert für die Längsachse. Den musst du ja ständig nachstellen, weil dein Flieger ständig kippt. Sind eigentlich alle Flugzeuge betroffen? Du schreibst dein X52 ist neu, also wirst du vermutlich auch den neuesten Treiber haben. Hast du den Treiber mal gelöscht und neu installiert? Bei X-Plane brauchst du ja die Saitek-Software nicht. Gruß Detlef