We got a new video from World of Aircraft: Glider Simulator and are asking for some alpha/beta testers! Check this post.

 

Jump to content
e.magic

4 Kern CPU Auslastung

Recommended Posts

Hallo Flusianer,

ich habe mir eine 4 Kern CPU zugelegt (Intel Core 2 Quad Q9650) und habe gehofft das der Flusi jetzt auch mit EDDF X

und ähnlichen Airports halbwegs flüssig läuft, dem ist aber nicht so. Ich komme in EDDF kaum über 10 Bilder/sek. hinaus. Im Windows Taskmanager sehe ich das von den 4 Kernen eigentlich immer nur ein Kern vollbelastet läuft,vieleicht weiss hier jemand an welcher Schraube man drehen muss damit alle 4 Kerne belastet werden.

Mein System: Board: ASUS P5K Premium

CPU: INTEL Core 2Quad Q9650 3,00GHz

Graka: NVIDIA GeForce 8800 GTS

Arbeitssp.: 4 GB

Festplatten: 1 ST3200822AS, 200 GB

1 ST3320820AS, 300 GB

WIN XP 64

Anbei ein Screenshot vom Taskmanager

Ich bedanke mich für eure Bemühungen

Erwin

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Flusianer,

ich habe mir eine 4 Kern CPU zugelegt (Intel Core 2 Quad Q9650) und habe gehofft das der Flusi jetzt auch mit EDDF X

und ähnlichen Airports halbwegs flüssig läuft, dem ist aber nicht so. Ich komme in EDDF kaum über 10 Bilder/sek. hinaus. Im Windows Taskmanager sehe ich das von den 4 Kernen eigentlich immer nur ein Kern vollbelastet läuft,vieleicht weiss hier jemand an welcher Schraube man drehen muss damit alle 4 Kerne belastet werden.

Mein System: Board: ASUS P5K Premium

CPU: INTEL Core 2Quad Q9650 3,00GHz

Graka: NVIDIA GeForce 8800 GTS

Arbeitssp.: 4 GB

Festplatten: 1 ST3200822AS, 200 GB

1 ST3320820AS, 300 GB

WIN XP 64

Anbei ein Screenshot vom Taskmanager

Ich bedanke mich für eure Bemühungen

Erwin

Hi,

[JOBSCHEDULER]

AffinityMask=n

where

n num of cores scheduled

1 = 1 core 0001

3 = 2 cores 0011

7 = 3 cores 0111

15= 4 cores 1111

Eigentlich sollte er nach dem ACC.Pack automatisch diesen Prozessor ansteuern. Allgemein sollte die FPS stiegen. Der Prozessor kann mit mehr Power auch mehr Daten schneller transportieren, wie von Wetter-Add-Ons usw. .

Der Prozessor teilt sich aber auch die Aufgaben. Zum Beispiel, der eine macht Mesh, der andere Texturen. Vereinfacht gesagt.

Ich habe genau den gleichen Proz. drin. Ich habe mehr Power zur Verfügung gehabt, ebi gleichen Einstellungen zum Prozessor davor. Also ich habe nur den Prozessor gewechselt und nicht die Einstellungen im FSX.

Weil, wenn du eine neue CPU einbaust und dann alle Einstellungen nach oben katapultierst, dann darf man sich nicht wundern.

Gruß,

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

[JOBSCHEDULER]

AffinityMask=n

where

n num of cores scheduled

1 = 1 core 0001

3 = 2 cores 0011

7 = 3 cores 0111

15= 4 cores 1111

Eigentlich sollte er nach dem ACC.Pack automatisch diesen Prozessor ansteuern. Allgemein sollte die FPS stiegen. Der Prozessor kann mit mehr Power auch mehr Daten schneller transportieren, wie von Wetter-Add-Ons usw. .

Der Prozessor teilt sich aber auch die Aufgaben. Zum Beispiel, der eine macht Mesh, der andere Texturen. Vereinfacht gesagt.

Ich habe genau den gleichen Proz. drin. Ich habe mehr Power zur Verfügung gehabt, ebi gleichen Einstellungen zum Prozessor davor. Also ich habe nur den Prozessor gewechselt und nicht die Einstellungen im FSX.

Weil, wenn du eine neue CPU einbaust und dann alle Einstellungen nach oben katapultierst, dann darf man sich nicht wundern.

Gruß,

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Chris,

erstmal besten Dank für deine schnelle Antwort und dann, ich habe am Flusi nach dem Einbau der 4 Kern CPU nichts höher gestellt.

Dein Tip mit dem Eintrag in die FSX.cfg habe ich ausgeführt, hat aber auch nichts gebracht. Ich bedanke mich für deine Bemühungen, hast du vieleicht noch andere Vorschläge, dann her damit.

Oder hat noch jemand im Forum einen hilfreichen Tip.

Mit freundl. Grüssen

Erwin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Chris,

erstmal besten Dank für deine schnelle Antwort und dann, ich habe am Flusi nach dem Einbau der 4 Kern CPU nichts höher gestellt.

Dein Tip mit dem Eintrag in die FSX.cfg habe ich ausgeführt, hat aber auch nichts gebracht. Ich bedanke mich für deine Bemühungen, hast du vieleicht noch andere Vorschläge, dann her damit.

Oder hat noch jemand im Forum einen hilfreichen Tip.

Mit freundl. Grüssen

Erwin

Kannst Du im Taskmanager bei Prozessen diew Zugehörigkeit auf CPU 0 bis 3 festlegen? Also den Prozess FSX.exe mit rechter Maustaste anklicken, dann Zugehörigkeit festlegen wählen. Meist sind die CPU´s schon angewählt aber erst nach duiesem Aufruf wirklich aktiv. Bei meinem Zwei-Kern-system gehts so und die Auslastung auf beiden Kernen ist danach sichtbar.

hope this helps...

Steffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Ich habe ähnliche Probleme wie e.magic

Auch Quad-Core-Prozessor und an den Groß Fluhäfen eine richtig eingeschränkte Bildwiederholungsrate.

Würde daher auch gerne eine Lösung für dieses Problem finden.

Zum Post von Chris, in welche datei soll man deiner Meinung nach

[JOBSCHEDULER]

AffinityMask=n

where

n num of cores scheduled

1 = 1 core 0001

3 = 2 cores 0011

7 = 3 cores 0111

15= 4 cores 1111

einfügen?

Gruß Miko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Ich habe ähnliche Probleme wie e.magic

Auch Quad-Core-Prozessor und an den Groß Fluhäfen eine richtig eingeschränkte Bildwiederholungsrate.

Würde daher auch gerne eine Lösung für dieses Problem finden.

Zum Post von Chris, in welche datei soll man deiner Meinung nach

[JOBSCHEDULER]

AffinityMask=n

where

n num of cores scheduled

1 = 1 core 0001

3 = 2 cores 0011

7 = 3 cores 0111

15= 4 cores 1111

einfügen?

Gruß Miko

Hi,

also man darf generell nicht erwarten, dass man auf einmal 50 FPS bekommt nur weil man auf einem Quad-Core umgestiegen ist.

Eine spürbare Verbesserung von C2D auf C2Q sollte allerdings schon eintreten.

Hast du einen 4-Kern-Prozessor, dann solltest du mal folgendes in die FSX.cfg einfügen:

[JOBSCHEDULER]

AffinityMask=15

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke

habs direkt mal eingefügt.

Normalerweise hab ich auch immer eine gute Bildwiederholungsrate, nur an den Flughäfen halt nicht.

Hier ist mein System:

Intel® Core™2 Quad CPU @2.66GHz 2.67 GHz

Arbeitspeicher (Ram) 4,00Gb

Vista 32 Bit

FSX SP2 Acc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst Du im Taskmanager bei Prozessen diew Zugehörigkeit auf CPU 0 bis 3 festlegen? Also den Prozess FSX.exe mit rechter Maustaste anklicken, dann Zugehörigkeit festlegen wählen. Meist sind die CPU´s schon angewählt aber erst nach duiesem Aufruf wirklich aktiv. Bei meinem Zwei-Kern-system gehts so und die Auslastung auf beiden Kernen ist danach sichtbar.

hope this helps...

Steffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Erwin,

gerade gestern hatten wir das Problem in ähnlicher Weise. hast du im FSX die Einstellungen bei den FPS auf unbegrenzt?

Wenn ja, dann kannst du ja mal versuchen auf 30 zu reduzieren. Es scheint das es zumindest möglich ist, das je höher und besser das System, man die Einstellungen bei den FPS reduzieren kann.

Gruß Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Steffen,

nach dem ich mich intensiv mit meinem Motherboard der CPU und der GRAKA beschäftigt habe möchte ich jetzt das Ergebnis mitteilen.

Dein Tip mit der Aktivierung des FSX, im Taskmanager, erbrachte die annähernd gleichmäßige Belastung der 4 Kerne, die 4 Kerne waren zwar angewählt aber anscheinend nicht aktiv, an den Bildern/sek im FSX änderte sich dagegen nichts merkbares. Dann habe ich angefangen an den diversen Stellschrauben im Board-Bios und der GRAKA zu drehen und das Ergebnis war das ich jetzt in EDDF X zwischen 16 - 22 Bilder/sek. habe, damit kann man den FSX ganz gut betreiben, ohne in Frustgeheul auszubrechen. Hallo Peter die FPS sind bei 22 Bilder/sek. eingestellt, hintergrund das menschliche Auge kann mit höheren Bildraten nicht mehr allzuviel anfangen.

Ich möchte mich noch einmal herzlich, bei allen bedanken, die auf meine Mail geantwortet haben.

Im Anhang 2 Screenshots.

Mit freundl. Grüssen

Erwin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es eine Möglichkeit, dass du dein Wissen mit uns andern teilst die das gleiche Problem noch haben

Das wäre toll.

Gruß Miko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es eine Möglichkeit, dass du dein Wissen mit uns andern teilst die das gleiche Problem noch haben

Das wäre toll.

Gruß Miko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Miro,

ich bin auf das was ich gemacht habe nicht näher darauf eingegangen um Dir oder anderen, Wissen nicht mitzuteilen, sondern weil man das nicht allgemein anwenden kann. Denn es gibt ja zig verschiedene Motherboards und das dazugehörige Bios von den Herstellern, bei den Grafikkarten sieht es änlich Vielfältig aus und wenn man anfängt zu tunen dann sollte man sich darüber im klaren sein das, das was man da macht fast einer Operation am offenen Herzen entspricht. Es kann zum Verlust der CPU der GPU der Arbeitsspeicher oder auch des Motherboards führen.Ratschläge dazu oder Anweisungen sind auch schlecht über einen Forumsbeitrag mitzuteilen. Ich versuche es trotzdem mal.

Zuerst sollte man erstmal in Erfahrung bringen ob man an seinem Motherboard und der Grafikkarte überhaupt Frequenzen und Spannungen ändern kann, wenn ja, dann von den Herstellern der CPU des Motherboards der Speicherriegel und der Grafikkarte die thermischen und elektrischen Spezifikationen holen (Internet Homepage).

Dann braucht man noch einige Softwaretools mit denen man die Temperatur die Spannung und den Frequenzverlauf der Bauteile darstellen kann, bei den Herstellern suchen.

Das Bios auf dem Board muss einem auch noch die Möglichkeit eröffnen an der Spannung und der Frequenz Veränderungen vorzunehmen.

Wenn man jetzt sein PC-Innenleben immer noch befingern möchte dann fängt man mit der FSB-Frequenz (Front-Side-Bus Frequenz der CPU)an, immer nur in 1-2 MHz-Schritten dabei wird sich nach der 3 od. 4 Frequenzerhöhung die CPU-Kernspannung verringern,

die Spannung muss wieder erhöht werden aber auf keinen fall über die elekt. spezifikation hinaus und nur in kleinen Spannungswerten 0,1-0,2 Volt und noch etwas die elekt.- und thermischen Spezifikationen sollte man nicht bis an die Grenze ausreitzen. Mit der Spannung bleibt man ca. 0,5 Volt unter der oberen spezif. Grenze.

Nach jeder Frequenzerhöhung, den PC starten, FSX starten und Bildrate anschauen immer den gleichen Airport gleiches Gate gleiche Blickrichtung, Tageszeit und Wetter, für hohe Last sorgen, Temparaturen beobachten.

Im FlusiFix gibt es eine Erweiterung für die Bildratenanzeige mit Ist-Min.-Mittel und Max.-Wert wesentlich aussagekräftiger

wie die Anzeige die MS im FSX Installiert hat.

Bei einigen Boards kann man auch die Arbeitsfrequenz und Spannung der Speicherriegel manipulieren, aber auch hier gilt die

spezifikations Grenzen nicht ausreitzen.

Bei der Graka kann man in der Regel nur mit Softwaretools des Herstellers an der GPU etwas machen.

Der Zeitaufwand für die ganze Prozedur wenigstens 1. Tag.

Es kann auch passieren das der PC abstürzt und das Betriebssystem erneut installiert werden muss.

Für Schäden die durch Eure Tuningversuche an Hard-Software, Personen oder anderen Gegenständen entstehen, lehne ich jedwede Haftung ab.

Mit freundl. Grüssen

Erwin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Erwin,

Danke für deine tollen Ratschläge. Aber wie du schon meintest, da Risiko ist mir zu hoch meinen PC so krass zu manipulieren.

Dafür fehlt mir auf jeden Fall die technische Kenntnis und das nötige Hintergrundwissen.

Bevor ich mir da irgendetwas aus Unwissenheit kaputt mache, warte ich besser noch ein bischen bis ich andere Tipps finden aber trotzdem Vielen Dank dir.

Gruß Miko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo e.magic!

Wenn ich etwas verspätet noch mal eine Bemerkung loswerden darf. Ich glaube in deinem Fall nicht, das die miesen Fps an der gleichm. Auslastung der Kerne liegen. Meiner Meinung nach ist deine Graka zu schwach auf der Brust. EDDF + Addon flieger, vielleicht noch ein Traffic und ASA-Wetter oder so fordern für meine Begriffe eine Graka mit 1024 MB. Bei mir arbeitet auch ein 4-Kerner von AMD (ohne gleichm. Auslastung)mit ATI HD 5770, mittlere FSX-Einstellungen, EDDF+Wilco A320+Traffic2010+ASA. Stabile 30-35 Fps (mehr braucht unser Auge eh nicht), selbst bei schnellem Drehen in EDDF immer noch mind. 25fps. Ich denke auch, wenn man wenig benötigte Ding wie Fliegerschatten usw. abschaltet wirds besser mit den Fps. Erst mal diese Dinge probieren, bevor man den Geldbeutel öffnet.

Gruß von Matthias aus EDAB!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Meinung nach ist deine Graka zu schwach auf der Brust.

Die meisten(fast alle) Leute halten dagegen. FSX ist CPU-lastig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo e.magic!

Wenn ich etwas verspätet noch mal eine Bemerkung loswerden darf. Ich glaube in deinem Fall nicht, das die miesen Fps an der gleichm. Auslastung der Kerne liegen. Meiner Meinung nach ist deine Graka zu schwach auf der Brust. EDDF + Addon flieger, vielleicht noch ein Traffic und ASA-Wetter oder so fordern für meine Begriffe eine Graka mit 1024 MB. Bei mir arbeitet auch ein 4-Kerner von AMD (ohne gleichm. Auslastung)mit ATI HD 5770, mittlere FSX-Einstellungen, EDDF+Wilco A320+Traffic2010+ASA. Stabile 30-35 Fps (mehr braucht unser Auge eh nicht), selbst bei schnellem Drehen in EDDF immer noch mind. 25fps. Ich denke auch, wenn man wenig benötigte Ding wie Fliegerschatten usw. abschaltet wirds besser mit den Fps. Erst mal diese Dinge probieren, bevor man den Geldbeutel öffnet.

Gruß von Matthias aus EDAB!

Hallo Cessy,

entschuldige das ich erst jetzt auf deinen Beitrag antworte, keine Zeit gehabt.

Jetzt zu Deinem Beitrag, nach meiner Beobachtung ist die Graka oder der Graka-Speicher nicht das Problem der miesen FPS, den von den 640 MB werden nur ca. 200 MB gebraucht, zu sehen im Screenshot am Ende.

Die annähernd gleichmässige Belastung der 4 Kerne ist zwar nicht ausschlaggebend für hohe FPS beim Flusi, aber ich habe

gesehen das die Temp. des Kern 0 fast 10 °C höher liegt, wenn er voll belastet läuft, wie bei den anderen Kernen.

Nach aktivierung aller Kerne betrug die Temp.-Differenz nur noch ca. 3-4 °C, ich kann mir nicht vorstellen das so

hohe Temp.-Diff. auf so einem kleinen Bereich gut für die CPU sind.

Mein Problem mit den wenigen FPS habe ich soweit gelöst, jetzt habe ich in EDDF X, selbst mit der PMDG Queen so um die 20 Bilder/sek., auch mit recht ambitionierten Scenery Einstellungen, damit bin ich zufrieden. Grund für die geringen FPS auf EDDF änlichen Airports waren die doch recht restriktiven Einstellungen im Bios.

Die Spassbremsen habe ich jetzt mal bisschen gelockert, besonders die Bremsen in der Speicherverwaltung waren recht scharf angezogen. Das wars dann erst mal.

Für deine Gedanken zu meinem Problem

und auch allen anderen Flusifreunden

sage ich hiermit Danke.

Mit Freundl. Grüssen

Erwin

Im Anhang noch 3 Screenshots:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...