New releases: Geneva professional and OnAir: Airline Manager

Jump to content
Joschua Haß

Home Cockpit mit X-Plane 11 & Raspberry Pi

Recommended Posts

Moin,

ich hatte geplannt ein eigenes Home Cockpit selber zu bauen. Ich wollte dabei etwas Geld sparen und viele Elemente selber anfertigen. Leider habe ich dazu nicht viel im Internet gefunden und wollte hier mal nach Rat & Tipps fragen. Ich wollte ganz gerne die Knöpfe und Schalter im Cockpit über Rasperry Pis laufen lassen. Ist dies Möglich?

 

Gruß Joschua

Share this post


Link to post

Hallo Joschua,

Einen Raspberry ist eigentlich zu teuer um ihn nur zum Steuern von Ein- und Ausgängen zu verwenden. Desswegen ist ein Arduino hier die bessere Wahl.

Wie bei Mobiflight, Teensyduino, oder SimVim. Du kannst aber, wie bei Sim Vim, einen (oder mehrere) Raspberry zum Anzeigen von Instrumenten auf zusätzlichen Monitoren nutzen.

   

Gruss, Meik

Share this post


Link to post

Hallo auch von mir!

 

Ich habe leider keinerlei Erfahrungen mit dem Bau eines Homecockpits, aber ich habe des öfteren gelesen, dass anstelle eines Rasperrys der Einsatz eines Arcaze empfohlen wurde.

Es gibt einige Tutorials zum Arcaze auf YT, die eigentlich recht einfach anmuten. Vielleicht mache ich das auch mal, wenn mal die Zeit dafür vorhanden ist! Die Idee/den Wunsch habe ich schon seit langem im Hinterkopf...

 

Viel Erfolg!

Jörg

Share this post


Link to post

Hi !

 

Möglich: Ja, aber zu teuer und die Bootzeiten sind zu lang.... und zu viel Software muss man selbst machen...Wüsste da jetzt nichts,

was Dir Zugriff auf xplane gibt....

 

Arduinos (Teensy) sind da die bessere Wahl:  Teensy flight sim, da bist Du erstmal richtig.

 

An einem Teensy kann man z.B. 4 OLEDs anschließen plus (mit den entsprechenden Treibern) x*64 LEDs und Schalter.

(z.B.MAX7219CNG). Und die kann man Kaskadieren...

 

Gruß

 

Thomas

 

Share this post


Link to post

Ich würde ebenfalls ein Arkaze Modul nehmen,

mit wenigen Scriptzeilen FlightWithLua) lassen sich Schalterzustände dirkt auf X-Plane Dataref mappen.

 

Bevor ich jetzt irgend etwas zusammenstammele, lass ich liebe gleich den Meister sprechen:

https://github.com/X-Friese/FlyWithLua/blob/master/FlyWithLua/Documentation/Ein_Arcaze_USB_ansteuern.md

 

Es geht aber auch einfacher, als oben beschrieben, z.B. dann, wenn ich den Wert des Schalters (0 oder 1 z.B.) direkt in eine Dataref schreiben will.

 

Da würde dann eine Zeile genügen:

 

create_switch(807, "sim/cockpit/switches/gear_handle_status",0,1,0)

 

Diese Zeile verbindet die Schalterpins des Arkaze, welche die Nummer 807 haben, mit der dataref "sim/cockpit/switches/gear_handle_status".

Mehr ist nicht nötig, um mit dem Schalter das Fahrwerk ein- oder auszufahren.

 

Die 3 Zahlem am Ende:

 

1. Ziffer:

Datarefs sind Arrays, d.h. über Indizies angesprochen können sie mehrere Daten haben (z.B. Für Batterie 1 bis Batterie 8  )

Hier wird der erste Wert belegt, also    "gear_handle_status[0]"

 

2. Ziffer

Der Wert, der in die Dataref geschrieben werden soll, wenn der Schalter ON ist

 

3. Ziffer

Wie 2., jedoch für den Schalterzustand OFF

 

 

Siehe auch hier:

https://xplane-addons.de/tastenbelegung-lua-script/

 

 

/Othello

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...