Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Ludwig48

Landung

Recommended Posts

Hallo. ich fliege über FSA (fsairlines.net) . Mit dem neuen X-Plane 11 wird mir immer eine harte Landung bescheinigt , 5 % runter in der Bewertung und die maschine kann anschließend gleich zu Reperatur.

Wie kann man das Problem lösen , das heißt eine weiche Landung hinbekommen.

Ich mache beim ILS-Anflug nichts anderes wie auch beim FSX. Wie fängt man das Flugzeug im X-Plane besser ab,  um eine weiche landung hinzubekommen.

Gruß Günter(Ludwig48)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hattest du im FSX auch eine Bewertung? Mit welcher V/S setzt du denn auf?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja , im FSX auch , aber fsairlines,net bewertet die Landung im FSX nicht , sondern nur landinglights , wrong airport , etc . . Was ist V/S ?

Der Flug wurde so bewertet, war eine automatische ILS-Landung

Route

Abflug Geplante Ankunft Ankunft
ENGM \ 11:11 ESSA ESSA \ 11:54
Entfernung Dauer Landesinkrate
208nm 00:43 (0.7h) -1353 fpm

Noch ein Flug mit harter Landung :

Route

Abflug Geplante Ankunft Ankunft
EDDB \ 09:59 GCRR GCRR \ 12:15
Entfernung Dauer Landesinkrate
1853nm 02:16 (2.3h) -755 fpm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls du die Landegeschwindigkeit meinst 135 mit der   B738

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, ich meine die FPM,  welche in deinen beiden Fällen deutlich zu hoch ist. Gerade bei schlechten Wetterbedingungen ist zwar auch mal ein deutliches Aufsetzen angebracht, aber nicht über 400 feet/Minute. Normal sollten 50 bis 300 sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der automatischen ILS-  Landung macht doch das der Flusi , dann müsste ich manuell eingreifen und dann müsste ich die Sinkrate berechnen , die ich dann brauche bis zur Landung .

Wie machst du das ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

V/S meint die vertikale Sinkgeschwindigkeit, ist also ein Indikator wie weich oder hart man aufsetzt. Guck dir mal echte Landungen mit solch schweren Maschinen an und vergleiche deine mit der Wiederholung, dann weißt du wo es fehlt, das kann man nicht pauschal sagen, da gibt es zuviele Fehlerarten.

 

Erstelle dir am besten eine Situation auf dem Gleitpfad ein paar Meilen weg vom Aufsetzpunkt und dann wiederholst du solange bis es sitzt. Da hilft nur Üben und Üben und dann noch Üben. Doch wenn du einmal den Bogen raus hast, gelingen dir immer öfter bessere Landungen. Viel Erfolg!

 

Edit: Berechnen musst du gar nichts zum Aufsetzen, gucken (auf Höhe, Geschwindigkeit, Fluglage) und gefühlvoll steuern reicht. ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willst du mir echt erzählen, dass dein Flugzeug bei einem Autoland  mit über 1000 fpm aufsetzt? 

Bei einem notwendigen Autoland greifst du nicht ein, aber ich denke, da stimmt bei dir was nicht mit der Konfiguration.

 

Normal fliegst du ab einem Punkt X manuell und solltest in der Lage sein vernünftig zu flaren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten, Ludwig48 sagte:

Bei der automatischen ILS-  Landung macht doch das der Flusi , dann müsste ich manuell eingreifen und dann müsste ich die Sinkrate berechnen , die ich dann brauche bis zur Landung .

Wie machst du das ?

 

Offenbar hast du einen kleinen Denkfehler bezüglich der vertikalen Geschwindigkeit bei Landungen. Die Sinkrate musst du nicht berechnen. Diese ist zwar Bestandteil einer guten und einfachen Landung, aber nicht besonders wichtig.

  • Was entscheidend ist, ist der Abfangbogen über der Landebahn! Jedes Flugzeug (egal ob Ultralight oder Dickschiff-Airliner) fängt seine Abwärtsbewegung noch über der Landebahn ab und versucht dann so lang wie möglich nur wenige Zentimeter über der Landebahn parallel zu fliegen. Dabei wird das Flugzeug schnell langsamer, der Flügelauftrieb wird weniger und das Flugzeug setzt sich quasi von allein auf die Landebahn. Je tiefer man dabei war, um so sanfter wird die Landung. Bei einer perfekten Landung sollte die vertical-speed-Anzeige tatsächlich zu ungenau sein, und irgendetwas um 0 (+-100ft) anzeigen.

Hier kannst du das sehr schön sehen. Die 747 nimmt kurz über der Landebahn die Nase hoch und fliegt parallel zum Boden!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

×
×
  • Create New...