wolfmoeck

members
  • Content Count

    102
  • Joined

  • Last visited

About wolfmoeck

  • Rank
    Flight Student - Solo

Recent Profile Visitors

1170 profile views
  1. Update: Ich habe EDDM_4.01 installiert. Fazit: Flieger steht auf dem Vorfeld, der Pusher direkt davor und beginnt sofort nach Anforderung mit dem Rückwärts-Push. Somit alles, wie es sein soll und Thema geklärt. Grüße an alle Wolfgang
  2. Also, ich hab die Pushback-Prozedur auf "Franz-Josef Strauss", München, nochmal durchgeführt und mit dem Handy gefilmt. Dauer: Vom Start mit Anklicken des Servicemenüs und Anforderung des Pushback und dessen Ausführung selbst --> 4 Min 51 sec. Wieder Spielchen mit verschiedenen Fahrzeugen und dann, von links kommend, ganz langsamem Annähern des Pushers bis zum Ausführen und Beenden des Pushes. Morgen werde ich es mal auf EDDF oder EDDS probieren. Aber - wie gesagt, ich finde das ganze ganz lustig und durch die Spielchen mit den verschiedenen Fahrzeugen gar nicht langweiilg. Beste Grüße und gute Nacht. Wolfgang
  3. Naja, im Moment fliege ich mich, wie Du ja weißt, in die King Air ein, und - mir machen solche Sachen durchaus Spaß. Die Cessna ist aber mein Lieblingsflugzeug, weil sie den früher von mir geflogenen Fliegern am ähnlichsten ist. Das mit dem REP überlege ich mir. Ich finde diese Pushback Gags durchaus spassig, das zeigt (wenn das bewußt gemacht wurde), dass auch Programmierer mit Spaß dabei sind. Das ist doch auch was!!!! Danke, Gruß Wolfgang
  4. Hi, Martin, was kostet ein ein "Push" selbst für den Flieger? Ich muss doch nicht den Pusher bezahlen, sondern nur den Push. Dass so ein Gerät viel, viel Geld kostet, ist mir klar. Das ist ja kein Normalfahrzeug. Da muss ich ja froh sein, dass das am PC abläuft. Ich habe übrigens bei meinen richtigen Flügen (mit Reise-Motorsegler) nie einen Pusher gebraucht, auch nicht z. B. in Nürnberg oder Augsburg. 😊😆 Gruß Wolfgang
  5. Ich hatte eine Anzeige oder Ansage - nur ganz kurz - die, wenn ich mich richtig erinnere, von mir forderte, meinen Sprt zu bezahlen. Als (gelernter) Schwabe habe ich das n a t ü r l i c h n i c h t getan. 😭😭😁😄. Übrigens - mir ist das bei drei Starts nach einander passiert. Beim ersten Mal hab ich das gar nicht richtig realisiert, weil ich sowas noch nicht kannte. Mir hat die ganze Aktion jedenfalls Spaß gemacht und, wenn das jemand bewußt programmiert hat, finde ich das eine lustige Sache, die einen halt einen Moment Zeit kostet. Gruß Wolfgang
  6. Hallo Flieger, mir ist aufgefallen, dass die Bodenabfertigung in München sehr gemächlich vor sich geht. Ist das normal? Szenario: King Air C 90 oder Cessna Skyhawk - Bodenabfertigung angefordert, mündliche Bestätigung. Pushback-Fahrzeug fährt vorne vorbei nach links und verschwindet. Auto mit Genarator fährt vorbei, Tanklaster kommt und verschwindet wieder, Mercedes Limousine fährt heran, wendet und verschwindet, ..... Wartezeit,..... Pushback-Fahrzeug taucht langsam von links wieder auf, kommt ganz gemächlich zum Flieger und beginnt mit dem Pushback. Nach Ende erfolgt mündliche Abmeldung. Das Ganze dauert mindestens eine Minute,so was hatte ich vorher nie. Eigentlich eine ganz spassige Sache --> ist das gewollt? Mit besten Grüßen, ein amüsierter Wolfgang Drewes
  7. wolfmoeck

    Autopilot-Funktion King Air C 90

    Ja, Othello, Du hast Recht. Mittlerweile ist das Problem ja gelöst und ich habe auch schon meinen ersten Flug mit der C90 hinter mir. 😁😄 Ich hatte alle (möglichen) Schalter angemacht, in der Vargangenheit auch diesen - ohne dabei den Autopiloten zu benutzen - und das mit dem Torque war mir anfangs gar nicht aufgefallen. Naja, Problem gelöst. Die Schwierigkeiten liegen sicher auch daran, dass ich in meiner realen Flieger-Welt, auch auf unserem kleinen Flugplatz, niemals mit solchen Flugzeugen in Kontakt gekommen bin, immer nur Ein-Mots. Aber jetzt funktioniert alles, nochmals danke für Eure Hilfe. Gruß Wolfgang
  8. wolfmoeck

    Autopilot-Funktion King Air C 90

    Hatte ich auch gesucht, hab eine gefunden, aber da hab ich sowas nicht gelesen. Es war ´ne englische pdf-Datei, ich schau mal, ob ich sie wiederfinde. Also, ich habe folgende Datei gefunden - Adresse: http://x-plane.com/manuals/C90B_Pilot_Operating_Manual.pdf, Pilot Operrating Manual. Da sind ein Haufen Anleitungen drin, die hab ich aber noch nicht durchgearbeitet, hab die Datei aber gespeichert. Gruß Wolfgang
  9. wolfmoeck

    Autopilot-Funktion King Air C 90

    Danke Euch beiden, bin grade dabei neu zu starten, Ohello - habe den Schalter schon auf "ON" gestellt. Muss noch alles andere anmachen und dann nochmal neu losfliegen. Aber das mache ich wohl erst morgen. 😀 Im Moment gehts nicht mehr. Noch Mal vielen Dank für Eure Super-Hilfe. Nachtrag: Hahh, ich habe jetzt alle Schalter aktiviert, auch Wechselstrom und EFIS und dann probeweise AP ENG und HDG --> und siehe da, jetzt funktioniert der Autopilot. Heinz, Othello: Eure Tipps waren die entscheidenden, jetzt wird auch alles andere (morgen) funktionieren !!!! 😍 😀 😊 Man lernt eben nie aus!!!! Mit besten Grüßen Wolfgang
  10. wolfmoeck

    Autopilot-Funktion King Air C 90

    Danke Heinz, Du hast ja mal was zum Zurücksetzen gepostet: x-plane.prf´s sichern/löschen und X-plane neu starten - richtig? . Ich schau mir das nochmal an. Nochmals danke für Eure Hilfe. Gruß Wolfgang
  11. wolfmoeck

    Autopilot-Funktion King Air C 90

    An Heinz zur Neuinstallation King Air: Da ich X-Plane vor wenigen Tagen neu installiert habe (auch aus Update auf 11.31), die Frage, wird dann nur die King Air neu installiert oder muss ich alles neu machen? "Voreinstellunge zurücksetzen" werde ich zuerst machen. PS.: Wie geht das, was muss ich machen? Danke Heinz und Othello für die Hilfe Gruß Wolfgang
  12. wolfmoeck

    Autopilot-Funktion King Air C 90

    Hallo, ich habe die King Air nochmal gestartet, am Boden, und habe jetzt folgende Anzeigen (Master Warning und Caution habe ich manuell abgeschaltet): Wie man sieht, steht Torque immer noch auf - 0 -, die anderen Anzeigen sind jeweils in etwa gleich. Heinz, bezogen auf Deinen neuen Post "Ausfälle": Hab grad nachgeschaut - es sind keine Ausfälle eingestellt. Gruß Wolfgang
  13. wolfmoeck

    Autopilot-Funktion King Air C 90

    Danke Heinz, ob ich zufällige Fehler eingeschaltet habe, weiß ich nicht, zumindest nicht gewollt Wo finde ich diese Einstellung? Das mit Torque -0- ist mir auch aufgefallen, ich weiß aber nicht, wie ich das ändern kann. Hier nochmal ein neues Bild vom Cockpit, immer noch mit Torque 0; und ein Bild von der Gas/Propellersteuerung, so wie sie jetzt im Flug ist. Noch ein Hinweis: Im Cockpit leuchten die Lampen "Matser Warning" und "Master Caution" ununterbrochen auf. Abgesehen von den Flugzustands-Anzeigen spricht der Flieger überhaupt nicht auf den Autopiloten an - bei mir funktionierte das Aktivieren vom ersten Start an nicht. Ich werde den Flug in Kürze mal abbrechen und alle Einstellungen am Boden nochmal vornehmen. Gruß Wolfgang
  14. wolfmoeck

    Autopilot-Funktion King Air C 90

    Hallo Othello, ich habe soeben einen Flug gestartet, bin auf Höhe gegangen, den Flieger stabilisiert, habe dann den Flight Director gestartet, dann AP ENG, sowie HDG und ALT angeklickt - Ergebnis: Flieger steigt weiter und dreht durch die Kompassrose, bleibt also nicht auf dem HDG-Kurs stehen und hält auch nicht die erreichte Höhe und sie stabilisiert sich auch nicht von selbst. Feather und Fuel stehen auf voll (ganz nach vorn); wenn ich sie - ein wenig - zurücknehme, fängt die Maschine an zu sinken. Gas steht auf ca. 80%. Hier ein Cockpit-Bild. Gruß Wolfgang