Jump to content

Nochmal der Aletsch Gletscher!


airway pirat
 Share

Recommended Posts

Was für ein Tag! Habe mir gedacht, was die Porter kann, kann die Beaver schon lange. Also die DHC2, mein "Beaverle" aus dem Hangar geholt und von Sion aus noch einmal auf den Aletsch Gletscher. Ich war sogar so mutig, dass ich den 9 Zylindern eine kurze Verschnaufpause gegönnt habe. Aber der Sternmotor sprang klaglos wieder an. Gelandet bin ich dann (Butterweich) in LSTA / Raron / Switzerland!  

 

Schönen Sonntag noch wünscht Hermann!

 

                                                                                     1995940957_DHC2_Beaver-Aletsch4.thumb.png.90c4ba81618c8c6798a988c3f8fbb1a8.png

                                                                                    

                                                                                     1338819906_DHC2_Beaver-Aletsch1.thumb.png.32c0063814038933073f222fdb12d1ed.png

                                                                              

                                                                                    902612301_DHC2_Beaver-Aletsch2.thumb.png.7573d40cbce77739c7edef621ca7eb97.png

 

                                                                                    1177606923_DHC2_Beaver-Aletsch3.thumb.png.59def98f59cc37f57faaad83cc02960f.png

                                                                                     

  • Like 2
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Dein Bericht hat mich neugierig gemacht.
Nach dem Motto "Besuchen sie die Gletscher, solange sie noch stehn .."  🙂

 

Da ich nicht landen wollte, sondern nur diese selten gewordene Besonderheit in Augenschein nehmen, machte ich meine heiß geliebte KingAir startklar; obwohl "die" und "King" irgendwie daneben ist...

 

Gestartet bin ich in Lugano, mit Kurs ca. 290° dauerte es nicht lange, bis die Schweizer Alpen in Reichweite waren, nur noch das Rhonetal lag dazischen.

 

 

i-hCfFzDB-600x375.jpg

 

 

 

 

Nörlich des Tales angekommen, geriet der hinter den ersten Bergspitzen verborgene Gletscher  in Sicht.

 

i-wjHK9qh-600x375.jpg

 

 

 

 

Blickt man in Richtung Westen ist das untere Ende des Gletschers zu sehen.

 

i-GkZ9DCV-600x375.jpg

 

 

 

 

Für uns ging es aber erst einmal bergauf.

 

i-S4bvvW7-600x375.jpg

 

 

 

 

Am oberen Ende macht der Eiskoloss einen Linksschwenk, kurz bevor er endet.

 

i-btSwXGn-600x375.jpg

 

 

 

 

Mit der großartigen Steigleistung der B300 konnte man einer steilen Umkehrkurve gelassen entgegen sehen,

um 180° gedreht ging es, wie in einer Eisbobbahn, steil und zügig wieder nacht unten.

 

i-zVSfb3M-600x375.jpg

 

 

 

i-g8x62rj-600x375.jpg

 

 

 

i-2McwRP3-600x375.jpg

 

 

 

 

Der Abfluß des Schmelzwassers hat tiefe Spuren hinterlassen.

 

i-kZLJKV4-600x375.jpg

 

 

 

i-RWjKSjH-600x375.jpg

 

 

 

 

Wieder Im Rhontal angekommen war nach einer kurzen westliche Strecke der Landeplatz Ravon) in Sicht.

 

i-pDhChsC-600x375.jpg

 

 

 

 

Dort müssen wir uns verfehlt haben 🙂

 

i-ZhFB8m5-600x375.jpg

 

 

Ach ja, Wetter und Zeit waren real 🙂

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Tolle Bilder von einer beeindruckenden Gegend. 

Aber das sind nicht die "default" X-Plane Landschaften, oder? Da hast du rumgeschraubt!! Bei mir sieht das nicht so gut aus. Vor allem treffen bei mir Sattelitenaufnahmen im Gletschergebiet aufeinander die zu verschiedenen Jahreszeiten aufgenommen wurden. Und das schaut "Sch....." aus!

Verrate uns doch einmal was du da benutzt! Bitte!!!

 

Gruß

Hermann

Link to comment
Share on other sites

@airway pirat

 

Huch, ich wusste gar nicht, dass die Orthos so gut sind, vor einiger Zeit hat mich jemand so richtig happy gemacht, indem er mir diese Dateien anvertraut hat.

 

Nachbearbeitet wurde da von mir nix, allerdings blende ich die generierten Straßen weitestgehend aus, das dürfte aber nur im Tal relevant sein.

 

Das mit den Jahreszeiten ist auch bei meinen Tapeten ein "Problem", nur sind wohl die Stoßstellen an anderer Position, damit muss man glaube ich leben.

 


 

Link to comment
Share on other sites

Danke Horst für den Tipp!

 

Ortho4XP ist nicht neu für mich. Die sehr gut gemachten Tutorials habe ich gesehen und gem. Anweisung auch meine "Tapeten" für fast ganz Europa erstellt. Das Problem sind die verfügbaren Sattelitenaufnahmen die oft jahreszeitlich verschieden sind und teilweise fürchterliche Farbunterschiede aufweisen.

Die Aufnahmen von Günther sind wesentlich besser als die die ich auf dem Rechner habe. 

Ich werde mal wieder bei Ortho4XP vorbeischauen, vielleicht gibt es ja neue Sat-Aufnahmen.

 

Auch VG

Hermann    

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hermann,

 

anfangs hatte ich die Bildvorlagen von Bing verwendet, habe dann aber alles auf Google umgestellt und bin damit besser zufrieden.

Man findet immer noch einmal Farbunterschiede, jedoch ist dies nicht so krass wie bei Bing.

Scheinbar hat Google auch die Satellitenfotos erneuert, es sind jetzt andere Jahreszeiten vorhanden, ich denke, früher Sommer. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden.

 

VG Horst

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...