Jump to content

Auslagerungsdatei sehr groß bei Xplane 11


Recommended Posts

Hallo erstmal an alle :)

 

Habe folgende Thematik, ja ich weiß dazu gibt es etliche Sachen im Internet zu finden, aber so richtig was passendes habe ich auch nicht wirklich gefunden.

 

Habe mir vor ca. einem Jahr einen neuen PC für X-Plane gekauft:
MB: MSI Z370 SLI PLUS
CPU: Intel I5 8600K 3,6GHz OC auf 4,6GHz
RAM: Corsair Vengeance 2x8GB bei 3000Mhz
GPU: MSI GTX 1070 Ti mit 8GB über Afterburner OC
Xplane 11 auf HDD
Windows 10 auf SSD

Addons:
Ortho4XP
HD-Mesh
einige Scenerien
X-Life


Testflugzeug Airbus A320 Ultimate von Flightfactor (sehr tief simuliert und daher auch Hardware lastig)
Als Ausgangspunkt stelle ich mich nach EDDM
Wetter zu Testzwecken auf Zirrus und Ortszeit immer die gleiche

Als erstes eine relativ ungetweakte und eingestellte Version von Xplane (extended dsf on; Nvidia Einstellungen Standart; Xplane Einstellungen als Anhang; 1920x1080)

 

Mit dem A320 in München und §D-Cockpit Anzeige und nach geladenem X-Life habe ich so ca. 33-34 Frames  (Frametime CPU ~ 0.0235; GPU: ~ 0.0300) 
Soweit alles ganz gut für den A320 gesehen, habe nur letztens MSI Afterburner laufenlassen und gesehen, dass wenn XP läuft meine Ramauslastung zwischen 11,5 und 14,2 GB liegt (von 16GB) und die Auslagerungsdatei an den 21GB kratzt.

Ich bin wohl mit den Frames mehr als zu frieden aber die Auslagerungsdatei machte mich doch sehr stutzig. Diese habe ich aber auch in den folgenden Tests nicht wirklich signifikant ändern können.

 

Als nächstes schalte ich das Extended DSF auf aus (über die Settings.txt): Frames 35-36 (Times: CPU ~ 0.190; GPU ~ 0.0280)

 

NVidia Einstellungen: Antialiasing - FXAA EIN; Dreifach-Puffer EIN; Threaded-Optimierung AUS (EIN bringt deutliche Verschlechterung) 34 Frames (Times: CPU ~ 0.0190; GPU ~ 0.0290)

 

Detailgrad der Reflexionen von Mittel auf Gering bringt kaum Verbesserung

Da die CPUTime doch wesentlich niedriger liegt als die GPUtime dachte ich erstmal, dass meine GPU das begrenzende Mittel ist, allerdings laut GPU-Z hat sie eine Memory Used von ca. 4,5Gb (von 8Gb) und eine Power consumption von ca. 80% TDP (Power Limit bei Afterburner bei 120%).
Da bei Afterburner aber die Auslagerungsdatei bei bis zu 21Gb liegt, denke ich eher dass ich zu wenig Ram habe und die GraKa gar nicht schnell genug die Dateien bekommt. Habe darauf hin habe ich, aus Kraft meiner eigenen Wassersuppe, einen 16GB-Ram Riegel gekauft (gleich wie die eingebauten nur 1x16 statt 2x8GB), welcher morgen ankommen sollte.


Denkt ihr, dass ich eine Verbesserung erreichen werde? Bin momentan durch den vielen Lesen zu durcheinander ^^

Meine Frage nach Verbesserung über Ram liegt daran, dass a) der Ram momentan sehr günstig ist und b) ich überlege ob ich mir demnächst VR zulege in Form eine Oculus Rift. Denkt ihr, dass ich mit meinem Setup eine VR-Brille gut versorgen kann oder wird dass dann zu einer Diashow? Es gibt wohl etlich Testprogramme für VR-Brillen (bei denen besteht mein PC natürlich) aber mein PC muss ja die VR-Brille UND XP bearbeiten.

 

Unterm Strich also folgende Fragen:
- Wird der Ram Verbesserungen bringen?
- Kann ich mit meinem Setup eine VR-Brille beim fliegen in XP betreiben?
- Gibt es noch weitere Sachen die ich bei XP optimieren bzw. testen kann, damit ich mehr Frames bei relativ gleichbleibender Grafik bekomme?

 

Ich hoffe auf viele und hilfreiche Antworten :)

 

Grüße Horsty211 alias Thomas

Xplane Einstellungen.png

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

mit X-Plane kann ich Dir leider nicht weiterhelfen aber zum Thema Auslagerungsdatei hätte ich evtl einen Gedanken.

So wie Du es beschreibst, steht Deine Auslagerungsdatei auf "automatisch" - in diesem Fall mach Windows was es für richtig hält. Bei 16GB kann es aber durchaus sinnvoll sein die Auslagerungsdatei auf einen kleineren Wert zu begrenzen. Hier muss Du einfach ein wenig experimentieren. (ich würde mit 4 bis max 12 GB arbeiten)Wichtig ist es die Auslagerungsdatei auf einen anderen physikalischen Datenträger als den Sim zu legen - sonst müssen die beiden sich einen i/O Kanal teilen (optimal wäre 3 Disks: System, X-Plane und eine auf der die Auslagerungsdatei liegt.)

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo, 

du schreibst, dass du Ortho4XP nutzt. Das sind riesige Texturen, die irgendwo hin geladen werden müssen. Und zumindest, soweit ich weiß werden die Texturen, die aktuell nicht angezeigt werden aber in absehbarer Zeit mit großer Wahrscheinlichkeit gebraucht werden, in den RAM geladen. Aktuell angezeigte Texturen sind im VRAM und auch einige, die X-Plane für so wichtig hält, dass sie auf jeden Fall in den VRAM kommen. Ich habe 64GB RAM und mein Rechner hat quasi nie überhaupt eine Swapdatei signifikanter Größe. Besonders dafür spricht für mich, dass es besser wird, wenn du die extended DSFs abschaltest.

 

Viele Grüße,

Stefan

 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...