Jump to content

londi

Members
  • Posts

    19
  • Joined

  • Last visited

About londi

londi's Achievements

Apprentice

Apprentice (3/14)

  • Week One Done
  • Dedicated Rare
  • Collaborator Rare
  • Reacting Well Rare
  • First Post Rare

Recent Badges

0

Reputation

  1. Cliffs of Dover : https://store.steampowered.com/app/754530/IL2_Sturmovik_Cliffs_of_Dover_Blitz_Edition/?curator_clanid=1949621&curator_listid=34866 Hatte ich mal vor Jahren gekauft als ich mit der Fliegerei anfing. Kam auch kurz in der Fernsehwerbung. Szenario ist der Luftkrieg anfangs der 40er mit England. Grafisch ganz aufwendig gemacht. Auch die Flugzeuge und ihr Flugverhalten realistisch. Wurde dann vom Hersteller aufgegeben, aber von Enthusiasten weitergepflegt. Die machten die Sache so gut daß der Hersteller wieder einstieg. Jetzt gibt es eine Afrika - Variante. Nun - das England der 40er Jahre von oben kenne ich zur Genüge. Über weite Sandwüsten fliegen ist auch nicht so mein Ding. Die Militärfliegerei mit immer bum-bum wird auch langweilig. Eigentlich ist für mich das Fliegen an sich ( Technik, Bedienung ) das Interessanteste. Da bietet die Vielfalt der Zivilmaschinen schon einiges . X-Plane ist da eigentlich genau so aufgebaut. Vielleicht noch etwas aufwendiger. Wenn man noch dazu über heimatliche Gegenden fliegen kann ist das auch schön. Jeder wie er eben mag .
  2. Jetzt habe ich mich bei youtube etwas dazu umgesehen. Einer hat so ein Ding zerlegt und Kabeladerbrüche geflickt. So wie ich sehen konnte sind da Potentiometer verbaut welche man bei den Elektronikversendern bekommen kann. Also eher kein Problem mit der Ersatzteilbeschaffung. Manche wird eher das Zerlegen abschrecken. Aber halb so wild wenn man etwas Werkzeug und einen Lötkolben besitzt. Vielleicht kaufe ich mir mal so ein Ding. Gefallen würde es mir.
  3. Ok . Darauf kam ich jetzt nicht. Bei CloD konnte man ran bis auf Tuchfühlung und da fehlte nichts. Danke !
  4. Wenn ich fliege und die Verfolgungssicht eingestellt habe fehlt hinten das Heck. Also Höhen/Seitenruder. Man kann in das Flugzeug blicken. Unten ist der Rumpf auch offen. Kurz vor dem Landen kann man sehen wie sich die Teile wie von Geisterhand selbst anbauen. In einer anderen Ansicht allerdings ist alles komplett. Bei einer großen Düsenmaschine welche ich für den Start aufgerufen hatte fehlten ebenfalls Teile wie Tragflächen usw. bereits beim Stehen . Ich finde hier nichts dazu welches mir weiterhelfen könnte. Grüße
  5. So habe ich es auch angenommen. macht auch Sinn. Mal eine andere technische Frage : Ich habe so einen Saitek Throttle - Kasten. Jetzt sah ich den Honeycomb Bravo Throttle Quadrant. Quasi das Luxus - Modell. Bei meinem Saitek hatte ich mal das Problem von Störungen beim Schubhebel, den man am häufigsten bewegt. Ursache war ein abgenutztes Potentiometer. Dier Dinger sind ja super billig aufgebaut. Da es bei Saitek dieses Teil nicht als Ersatz gibt ( man soll ja eine neue Box kaufen ) habe ich anderweitig das Ersatzteil für billigst Geld gefunden und repariert. Kennt jemand von euch den inneren Aufbau dieser teuren Throttle Quadranten bzw. sind da auch solche Potentiometer verbaut. Oder - was ich eher nicht glaube - werden da kontaktlose Geber verwendet. Die also nicht verschleißen. Würde mich interessieren denn das ist die Schwachstelle-falls Potentiometer verwendet sind.
  6. Danke für die zusätzlichen Tipps ! Jetzt läuft es immer besser. Komme langsam rein in die Funktionen. Grafik habe ich auf höchste Stufe gestellt. Läuft ohne Probleme. Klar - die Ladezeiten sind länger. München habe ich noch nicht probiert. Kommt noch. ron - der Gedanke kam mir dann auch. Der mitgelieferte Flugsimulator von Google ist für Simulatorflieger nach meiner Ansicht keine Wahl.
  7. Ich hatte auch kurz an den neuen Microsoft FS gedacht. Wahrscheinlich mit meiner Hardware katastrophal. Aber ich las dann zufällig viele Kritiken welche nicht positiv waren. Ewig lange Ladezeiten und Probleme mit der SW. Wie eben beim Betriebssystem was mir in die Erinnerung kam. Man sollte daran denken daß bei einem solchen Flugsimulator der Flugbetrieb im Mittelpunkt steht. Nicht das Anschauen von Gänseblümchen auf den überflogenen Wiesen. Wenn man landschaftliche oder städtebauliche Details sehen will ist Google Earth immer das Mittel der Wahl. Habe noch einige CD ´s in 3D von reality maps. Die sind noch besser im Detail. Aber vom Stand her veraltet und viel angesehen habe ich sie auch nie. Da hätte ich dafür X-Plane de Luxe bekommen .... Überlege mir gerade ob ich x-Plane nicht auf eine SSD umziehen soll. Hätte noch eine übrige 250 GB rumliegen. Sollte auch etwas Tempo bringen. Ich kann doch den gesamten Ordner von der HDD auf die SSD rüberkopieren - oder ? Entgegen von Windows ist hier doch nichts in das Betriebssystem installiert. Dann wäre der Umzug einfach. Ich glaube ich muß mir allein schon deswegen einen neuen Rechner bauen um den ganzen jahrealten Mist mal so zu werden den man nie braucht. Ist wie bei einem Messie ...
  8. Danke für den Hinweis ! Mir fehlt noch der Überblick und ich muß mit grundlegenden Dingen kämpfen. Ich merke daß ich gedanklich noch immer etwas an Cliffs of Dover hänge. Diese Sim hat eine hervorragende Grafik welches Modelle ( bis auf jede Niete genau ) und auch die Landschaften anbetrifft. Aber insgesamt ist die Einstelltechnik doch deutlich einfacher. Gut - ich muß nicht jedes Haus detailgenau sehen. Doch ist es für die Orientierung hilfreich wenn man die Ortschaften erkennen kann. Super wäre es natürlich wenn X-Plane mit der Google-Earth Darstellung daherkäme. Aber da könnte ich technisch wohl auch nicht mit meiner Hardware mitmachen. Jetzt muß ich noch die R2-Library richtig einbinden. Da bin ich noch am knobeln. Wo sollte da der Ordner rein ? Bekomme immer den Hinweis . Die Münchner Szenerie sitzt ansonsten. Da diese einen großen Teil des Südens und Bayerns abdeckt sollte mir das mal erst genügen. Ich will in heimatlichen Gefilden fliegen . Da weiß der Vogel wo sein Nest ist :)) Nachtrag: Jetzt die Grafik auf hohe Detailstufe gestellt. Soweit gut. Kein Ruckeln. Die Ortschaften sind in der Darstellung ok. Ich glaube es ist angesichts meiner Technik eine gute Lösung. Zumindest bis jetzt. Muß mich doch mit dem Gedanken an ein neues Desktopleben beschäftigen. Der Rechner ist 10 Jahre alt. Da hat doch was getan. Ich kaufte im Herbst einen ASUS Vivobook Laptop mit 1 TB Pci 3/M2 und Ryzen 7 4700U. Ich habe das Gefühl daß dieser deutlich schneller ist bei den Arbeitsvorgängen. Kein Wunder. Nur die Grafik meines Desktop ( Nvidia Geforce 1660S mit 6 GB ) wird es nicht erreichen. Ist aber eine ungünstige Zeit. Die Bauteile sind teuer geworden. Momentan wird überall mit dem Corona-Argument abgegriffen. Mit der Grafikkarte habe ich Glück. Da habe ich eine durchaus gute Karte. Der Grafikkartenmarkt " ist versaut " wie mir ein Bekannter sagte der sich da auskennt.
  9. Angemeldet. ... und endlich den Trick auch gefunden : Nicht der Download Knopf ist es ( funktioniert trotz Anmeldung nicht ) sondern auf der Beschreibungsseite das blaue Feld über File - Information. Das ist eben so weil jeder alles anders macht. Man wird übermüllt mit Infos. Na ja - wieder was gelernt :)) Dann werde ich mal fliegen. Grüße
  10. Danke ! Mache ich . Gibt es da auch eine deutschsprachige Ecke ?
  11. Der Simulator ist schon etwas kompliziert - muß ich feststellen ... Wie lade ich aus der Package Szenerie ( https://forums.x-plane.org/index.php?/tags/vfr germany/ ) jettzt München herunter ? Rechts ist ein Download-Knopf. Rührt sich aber nichts und sonst finde ich nichts Klickbares. Danke für eure Geduld. Aber ich mache Fortschritte. Heute in Kempten-Durach gestartet. Eine Runde Oberallgäu und dann in Memmingerberg gelandet. Natürlich alles ok. Nur - auch so eine Frage : Warum gibt es nirgends Ortschaften ? Nur graue Flächen ? Wäre schön wenn das gleich wie bei Google aussähe.
  12. Michael, jetzt muß ich dumm fragen : Wo finde ich erwähnte X-Plnae11.dmg Datei ? Nur um diese dreht es sich doch - oder ? Ich habe CD1 im Laufwerk und diese geöffnet. Diese .dmg finde ich nirgends. Da ist drin : x-plane11, x-plan11 installerapp, autorun.inf, dvd_version.txt, how to install.rtf, x-plane.ico, x-plane 11 installer.exe, x-plane11 installer.linux
  13. Jetzt bestellte ich mir die Aufrüstung auf 16 GB. Auf 32 GB wäre zu teuer geworden für meine doch alte Hardware. Wie ich in den Anforderungen sehe dürfte ich damit gut auskommen. Habe ja XP11. Na ja - und wenn ich wirklich so flugsüchtig werden sollte daß ich XP12 brauche werde ich mir eben die richtige Maschine dafür bauen. War ja quasi berufslebenslänglich in der Flugzeugbranche und Elektronik tätig :))
  14. Ich habe X-Plane 11 in der Metallbox mit CD von MM gekauft. Ich dachte mir daß es nichts schaden kann wenn man die SW " in der Hand " hat. Die Installiererei ist gar nicht mal so lang. So wie ich das logischerweise verstehe wäre es ja eigentlich egal wie ich meine SW auf den Rechner bringe. Denn ob runtergeladen von CD oder Netz . Haupsache eine Lizenz ist vorhanden. Ist ja bei Windows auch so. Mit der gekauften Installationslizenz kann ich genau so vom Netz installieren. Denke daß das bei X-Plane auch so sein sollte. Nur eben die Lizenznummer sollte man bei CD - Betrieb zur Hand haben. Für den Fall des Defektes der Scheibe. Dann würde das nervige Nachladen von CD bei Nachinstallieren entfallen. Das regelmäßig verlangte Einlegen der CD 1 muß nicht sein wenn ich - das Einverständnis zur Datenabfrage vorausgesetzt - dies einmal gemacht habe. Inzwischen auch auf Linux draufgemacht. Läuft nicht schlecht. Mindestens genau so gut wie mit Windows. Werde daher dabei bleiben. Ich wollte mir beim Flug mit der Cessna zum Vulkan nebenher die Auslastung ansehen. Also bei Mint den Systemmonitor angemacht. Leider wird der von der X-Plane Darstellung weggedrückt. Wie der immer im Vordergrund bleiben kann, dahinter kam ich noch nicht. Mit der RAM - Größe kann das schon so sein. Man sieht die Spitzenauslastungen nicht. Werde ich wohl nochmal in die Tasche greifen. Habe den minösen zweiten USB-Joystick der immer nervt indentifiziert. Das ist die von mir zusätzlich angehängte USB-Encoderplatte mit der ich zusätzlich 13 Schalterfunktionen plus 6 Stickfunktionen ermöglichen kann. Hat auch eine Joystick-Funktion. Jetzt muß ich nur noch die Datei finden um die Bezeichnung ändern zu können. Die Forschungsreise geht weiter . Vermutlich werdet ihr euch jetzt denken daß ich mir das Leben kompliziert mache ...
  15. Gut - auf 16 GB könnte ich ja aufrüsten. Wäre eine relativ niedrige Zusatzinvestition. Das Problem ist daß das Gigabyte Motherboard ( H67 Chipsatz ) 10 Jahre alt ist und noch DIMM3 RAM hat. Da möchte ich eben nicht mehr zuviel reininvestieren. Ein neues Motherboard kommt heute mit schnelleren Speichern daher. DIMM3 ist dann Müll. Der Rechner läuft an sich tadellos und die Leistung ist sicher dann ausreichend für x-Plane 11. Ich hatte gestern ein paar Aufhänger beim Spielen. Kann das mit dem zu knappen RAM zusammenhängen ?. Ließ sich nur mit Zwangsabschaltungen ( Netzstecker raus ) beheben. Vielleicht ist das ja auch dem Windows10 geschuldet. Heute möchte ich die Installation nochmals mit Linux probieren und die Auslastungen der Hardware vergleichen. Es ist doch möglich unter der gleichen Lizenz zweimal auf einem gleichen Rechner zu installieren ? Wie ist das eigentlich wenn die CD1 defekt wird. Kann man die Lizenznummer irgendwo auf ihr auslesen und notieren für einen Ersatz. Oder kann man eine Sicherungskopie anfertigen ? Ich glaube da kämen bei mir noch einige Fragen auf. Darum danke ich euch für eure Geduld.
×
×
  • Create New...