Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

zunächst einmal: Ich bin von TS210 wirklich begeistert!

Besonders die Editoren (der Szenarioeditor) sind wirklich einfach toll durchdacht und leistungsstark.

Und Fehlerchen wie fehlende Abfahrtspfiffe und fehlendes Zugschlusslicht sind mir erst bewusst geworden, als ich davon in Foren las - bei meinen Testfahrten war mir das gar nicht aufgefallen :rolleyes: ...

Also, wie gesagt, super gemacht!

Eine Sache aber trübt meinen Spielgenuss: Ich habe eine Auflösung von 1440x990px eingestellt, in den Grafikkarten-Optionen von ATI werden all die Dinge wie Antialising etc. auf schlechteste Qualität = beste Leistung gezwungen.

Außerdem sind in den Optionen im Spiel selbst auch alle Einstellungen auf "Geringe Qualität" und die Szenariodetailstufe steht auf 1.

Trotzdem habe ich - mit eigentlich gar nicht so schlechter Hardware - extreme Probleme mit der Spielbarkeit.

Da mich besonders die Editoren interessieren und ich mit diesen auch schon am meisten zu tun hatte, will ich das auch bei diesen schildern: Fliege ich (beschleunigt mit "Umschalt") über die Landschaft, so bleibt das Spiel vllt. alle 10 Sekunden für 3 Sekunden hängen.

Auch sonst, egal, ob ich ein Menü aufrufe, etwas platziere oder sonstirgendetwas mache: Immer sind damit 2-3 Sekunden Wartezeit verbunden, in denen das Spiel eingefroren ist.

Und das bei den o.g. schlechten Grafikeinstellungen :blink: !?!

Wenn ich es dann wage, die Grafikeinstellungen weiter hoch zu schrauben, ist das Ergebnis, dass das Spiel nicht mehr 3 Sekunden, sondern vllt. 5 - 10 einfriert...

Das macht keinen Spaß :angry: ....

Und fahren kann man auf den geringen Detailstufen auch gleich vergessen, denn über eine grüne Wiese fahren, dass konnte ich im MSTS (der bei mir mit 16x Antialising und allen Optionen auf Voll flüssig bei 30+ FPS läuft) auch...

Betriebssystem: Windows Vista Home Basic

Prozessor: Intel Core 2 CPU 2x 1.80Ghz (2x 1.80 = 3.60Ghz) (= empfohlen sind 3Ghz - und TS2010 unterstützt doch mehrere Rechenkerne? Oder muss man das vllt. irgendwo einstellen?!?)

Grafikkarte: MSI Raedon X1550 (Display Memory: 510MB) (zugegebene - keine Gamingkarte :huh:... - Aber die Vorraussetzungen für TS2010 erfüllt sie...)

RAM: 1022MB (empfohlen sind auch genau 1GB)

Wo leigt bei diesem System das Problem? An der Grafikkarte? Oder muss man nur igrendwo einstellen, dass TS2010 zwei Rechenkerne ausnutzt?

Ich bekomme in zwei Monaten zwar eh einen neuen PC, ab er bis dahin halte ich es nicht aus, immer die tollen Screens in den Foren zu sehen und selber nur mit einer Grafik schlechter als der im MSTS (wenn man dort alle Optionen auf 0 stellt) rumzufahren :(

Vielen Dank im Vorraus

Philipp

Link to post
Share on other sites

Schau mal, ob du im Betriebssystem beide CPU-Kerne aktiviert hast. Der folgende Screen ist zwar aus Windows 7, sollte bei Vista aber sehr ähnlich sein.

post-31422-12752149851_thumb.png

Ob das bei dem Problem wirklich hilft, kann ich dir allerdings nicht versprechen.

Link to post
Share on other sites

Hi Philipp,

dein Rechner ist zu Schwach.

Deine Grafikkarte hat nur 128 MB. Den Rest knappst die Grafikkarte von deinen mageren Hauptspeicher (1024 mb) ab und die CPU ist auch nicht die Schnellste.

Gruß kohlenpit

Link to post
Share on other sites

Hallo,

zunächst einmal: Ich bin von TS210 wirklich begeistert!

Besonders die Editoren (der Szenarioeditor) sind wirklich einfach toll durchdacht und leistungsstark.

Eine Sache aber trübt meinen Spielgenuss: Ich habe eine Auflösung von 1440x990px eingestellt, in den Grafikkarten-Optionen von ATI werden all die Dinge wie Antialising etc. auf schlechteste Qualität = beste Leistung gezwungen.

Außerdem sind in den Optionen im Spiel selbst auch alle Einstellungen auf "Geringe Qualität" und die Szenariodetailstufe steht auf 1.

Trotzdem habe ich - mit eigentlich gar nicht so schlechter Hardware - extreme Probleme mit der Spielbarkeit.

Da mich besonders die Editoren interessieren und ich mit diesen auch schon am meisten zu tun hatte, will ich das auch bei diesen schildern: Fliege ich (beschleunigt mit "Umschalt") über die Landschaft, so bleibt das Spiel vllt. alle 10 Sekunden für 3 Sekunden hängen.

Auch sonst, egal, ob ich ein Menü aufrufe, etwas platziere oder sonstirgendetwas mache: Immer sind damit 2-3 Sekunden Wartezeit verbunden, in denen das Spiel eingefroren ist.

Und das bei den o.g. schlechten Grafikeinstellungen blink.gif !?!

Wenn ich es dann wage, die Grafikeinstellungen weiter hoch zu schrauben, ist das Ergebnis, dass das Spiel nicht mehr 3 Sekunden, sondern vllt. 5 - 10 einfriert...

Das macht keinen Spaß angry.gif ....

Und fahren kann man auf den geringen Detailstufen auch gleich vergessen, denn über eine grüne Wiese fahren, dass konnte ich im MSTS (der bei mir mit 16x Antialising und allen Optionen auf Voll flüssig bei 30+ FPS läuft) auch...

Betriebssystem: Windows Vista Home Basic

Prozessor: Intel Core 2 CPU 2x 1.80Ghz (2x 1.80 = 3.60Ghz) (= empfohlen sind 3Ghz - und TS2010 unterstützt doch mehrere Rechenkerne? Oder muss man das vllt. irgendwo einstellen?!?)

Grafikkarte: MSI Raedon X1550 (Display Memory: 510MB) (zugegebene - keine Gamingkarte huh.gif... - Aber die Vorraussetzungen für TS2010 erfüllt sie...)

RAM: 1022MB (empfohlen sind auch genau 1GB)

Wo leigt bei diesem System das Problem? An der Grafikkarte? Oder muss man nur igrendwo einstellen, dass TS2010 zwei Rechenkerne ausnutzt?

Ich bekomme in zwei Monaten zwar eh einen neuen PC, ab er bis dahin halte ich es nicht aus, immer die tollen Screens in den Foren zu sehen und selber nur mit einer Grafik schlechter als der im MSTS (wenn man dort alle Optionen auf 0 stellt) rumzufahren sad.gif

Vielen Dank im Vorraus

Philipp

Hallo Philipp!

1. Zu deinem Prossessor möchte ich sagen, das es bei 1.8Ghz bleibt, weil man nicht die Taktung der zwei Kerne zusammenrechnet, sondern die zwei Kerne sich die Arbeit nur aufteilen.

2. Zu deinem Arbeitsspeicher muss ich sagen, das er doch meiner Meinung zu wenig ist, da du nur 1Gb hast und alleine Windows Vista davon schon ne Menge für sich selber beansprucht.

3. Zu deiner Grafikkarte muss ich sagen, das sie zwar genug Grafikspeicher hatt, sollte es sich um die 512MB version ohne Hyper-Memory handeln, aber doch von der Leistung zu schwach ist.

Systemanforderungen:

Minimum - CPU mit 1,8 GHz

1 GB RAM

Grafikarte mit 128 MB RAM und Pixel Shader 2.0

6.0 GB Festplattenspeicher

Windows XP SP2/Vista

Bei diesen Systemanforderungen handelt es sich um die minimalen Anforderung, aber wirklich gut spielbar ist der Tain Simulator-Railworks 2010 mit diesen Anforderungen nun wirklich nicht.

Also ich denke mal, wenn du deinen neuen Rechner bekommst, sollte es keine Probleme betreff der Performance mehr bei dir geben.

Viele Grüße,

Bahner2010

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...