Jump to content

Susing

Members
  • Posts

    28
  • Joined

  • Last visited

About Susing

Recent Profile Visitors

843 profile views

Susing's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

6

Reputation

  1. Heinz, Deine Vermutung mit den "Heli Ramp Starts" war die Lösung! Ich hab jetzt mal die apt.dat in einen älteren WED (1.2) geladen und der hat H1-H7 einfach ignoriert. Hab dann die apt.dat zurück exportiert und siehe da, EDDM ist kein Heliport mehr. Also nochmals vielen Dank für Deine Idee. Gruß Ingbert
  2. OK, Heinz, danke Dir für Deine Mühe. Ich ignoriere diesen Eintrag einfach, denn es funktioniert ja alles und das ist die Hauptsache. Dann mal weiterhin "Hals und Beinbruch" und bleib coronafrei! Ich werde jetzt mit der B737 von EDDM nach LOWI fliegen und hoffentlich auf der "26" die Schwelle treffen. Meistens schiesse ich über die Bahn hinaus, hab's aber immerhin schon einige male geschafft. Man muss beim Aufsetzen sofort "Reverse" aktivieren und Speedbrakes "FULL". AutoBrakes funktioniert leider nicht, das muss ich also selbst machen. Auf der Gegenbahn versuch ich erst gar keine Anflüge, ist ne echte Herausforderung, ha...ha...ha...
  3. "Steam" überprüft das jedes mal automatisch, wenn ich den PC hochfahre. Log.txt apt.dat
  4. Das steht bei mir und das tut meinem Auge weh ;-))
  5. Heinz, da bin ich nochmals. Wo sind denn die "features" zu finden? In der apt.dat habe ich nichts gefunden. EDDM ist übrigens der einzige Flughafen in Deutschland mit diesem "Schönheitsfehler". Ich weiß, dass das rein optisch ist, aber wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich das gern abändern 😉
  6. Liebe Fliegergemeinde, wenn ich X-plane 11 öffne und dort rechts oben im Suchfeld den gewünschten Platz, nämlich EDDM eingebe, so erscheint dort "München Franz Josef Strauss EDDM Hubschrauber-Landeplatz"! Ob die Münchner da wohl beleidigt sind ;-)) Wie kann ich das abändern? Wenn ich WED öffne, so steht dort "Airport" und das soll ja auch so sein. Seltsam, seltsam! LG aus St.-Augustin Ingbert
  7. Hab noch was vergessen: Das Canopy ist mausgrau anstatt transparent und das hängt nicht mit „paint.png“, wie weiter oben beschrieben, zusammen. Was nun? Dann ist das erzeugte „canopy.obj“ leider nicht x-plane konform und muss erst einmal mit Hilfe von SKETCHUP oder ein anderes 3D-Programm in ein neues x-plane taugliches Objekt umgewandelt werden. Ich öffne also das „canopy.obj“ (meinetwegen mit SKETCHUP) und exportiere es ohne jegliche weitere Bearbeitung als X-plane Objekt (export x-plane Objekt), das ist auch schon alles.
  8. Das scheint es gewesen zu sein und ich habe jetzt 5 FPS mehr. Ich sehe jetzt in großer Höhe zwar keine blauen patches mehr aber noch ein paar blaue Linien in der Ferne, die ein bisschen flackern, was ich aber gern in Kauf nehme. Vielen Dank für den Tipp! 🙂. Ich werde noch weitere tests machen und berichten.
  9. Hallo Gemeinde, obiges Problem scheinen offensichtlich sehr viele Simmer zu beobachten u.a. auch ich. In Corona-Zeiten hat man ja viel Zeit und so habe ich etliche Versuche gemacht um hinter dieses Problem zu kommen. Ich habe 10 Flüge mit einer B777 von Düsseldorf nach München absolviert und zwar in verschiedenen Höhen und habe dabei festgestellt, dass dieser Fehler mit den blauen "patches" immer nur in Höhen über 5000 ft auftritt. Ich habe sämtliche Grafik-Einstellungen ausprobiert, ohne Erfolg. Ich habe den Ordner "Custom Scenery" fast gänzlich geleert, kein Erfolg. Ich habe den Ordner "preferences" gelöscht, kein Erfolg. Also eine Lösung habe ich nicht gefunden aber vielleicht kann man sich anders arrangieren, damit man sich nicht jedesmal über den wunderschönen X-plane 11 ärgert. Perfekt ist kein einziger Flugsimulator! Also ich mach das so: Wenn ich mit Kleinflugzeugen fliege, so bleibe ich unter 5000 ft und kann die wunderschöne Landschaft unter mir genießen. Fliege ich mit Airlinern in großen Höhen, so kreiere ich vor dem Start eine fast geschlossene Wolkenschicht in ca. 5000 - 10000 ft. Wenn ich diese Wolkenschicht durchstoßen habe, so sehe ich den Boden und somit die blauen patches auch nicht mehr, was mich aber nicht weiter stört, weil ich dann eh nicht vorhabe eine Sightseeing-Tour zu machen. Wenn ich dann vor der Landung wieder nach unten durch die Wolkenschicht stoße, gibt es keine störenden blaue Felder mehr 😉. Wünsche Euch allen noch viel Freude mit X-plane 11.
  10. Hallo , liebe Simmer und X-Plane Fans, ich hab mich natürlich auch über das gesagte Problem geärgert, da ich gern mit dem O.E. arbeite. Die Lösung ist übrigens relativ einfach: Die Fehlermeldungen ignorieren und auf "OK" und weiter auf "X" klicken, d.h. das Anzeigefeld für die Fehlermeldung einfach wegklicken und schon funktioniert der O.E. ganz normal.
  11. @ Frithjof: Klar! Meine diesbezügliche Frage war auch blöd. Ich bitte die Geschworenen diese Frage nicht zur Kenntnis zu nehmen ;-))
  12. Vielen Dank! Was ist, wenn ich weder Ortho noch die HD-Meshs habe, vermutlich werden dann die sehr unschönen Standard-Strassen aus der Global Scenery geöffnet?
  13. Liebe Scenery-Experten, bei mir gibt es ein paar Unklarheiten bezüglich der DSFs innerhab der Custom Scenery: Wenn ich das richtig verstanden habe, werden die Sceneries hintereinander in der Reihenfolge geöffnet wie in der "scenery_packs.ini" eingetragen, also zuerst die "HD-Mesh", (falls vorhanden) dann weiter "Ortho" und Ähnliches, dann die DSFs aus den "Global Airports" und zum Schluss die selbstgestrickten Airports ganz oben. Nehmen wir einmal an, ich habe Ortho4XP installiert mit integrierten DSFs aus der HD-Mesh (nicht aus der Global Scenery). Der Vorteil ist, dass meine Strassenzüge sehr realistisch sind und nicht so eckig wie in der Global Scenery. Im weiteren Ladevorgang werden die "Global Airports" geladen mit ihren "Erweiterten DSFs". Ich nenne das mal so, weil diese DFSs auch Flughafenobjekte beinhalten. Diese DSFs stammen ja eigentlich aus der Global Scenery mit ihren ungenauen Strassen-Verläufen. Ist mein Gedankengang bisher richtig??? Jetzt meine Frage: Während des Ladevorgangs wurden ja zuvor bereits die DSFs aus der HD-Mesh geladen und dann im Nachhinein die "schlechteren" DSFs oben drauf gelegt. Werden jetzt die schönen HD-Strassen wieder gelöscht und durch Strassen von den "Global Airports-DSFs" ersetzt oder merkt sich X-Plane, dass eine entsprechende DSF bereits geladen wurde und entnimmt aus den (Global Airports-DSFs) lediglich die Overlays (objects), die bisher nicht geladen wurden, z.B. die Flughafen-Objekte? Ganz zum Schluss werden ja noch die einzelnen Flugplätze geladen und da existieren ja schon wieder neue DSFs, also Objekte, die ich selbst erstellt habe. Für eine Aufklärung wäre ich Euch sehr dankbar und der Sonntag wäre gerettet. Schöne Grüße aus EDKB Ingbert
  14. Wo ist der Pilot? X-plane 11.30 ist da, Ihr wollt Euren „F-15 Fighter“ spazierenfliegen und habt keinen Piloten mehr, bzw. er ist im Cockpit nicht mehr zu sehen. Auch mit anderen Fliegern habt Ihr das gleiche Problem. Es hängt damit zusammen, dass die transparenten „canopies“ im Planemaker (PM) als „Körper“ definiert sind und die „pilots“ als „Objekte“ (zu finden unter „Diverse Körper“ bzw. „Diverse Objekte“). Vor dem 11.30-Update waren die Piloten noch sichtbar und kein Mensch weiß warum Austin das jetzt nicht mehr will. Vermutlich ein Bug? Betroffen sind hauptsächlich Luftfahrzeuge aus früheren Versionen. Nun gut, was ist zu tun? Es gibt da eine Lösung, die mit etwas Arbeit verbunden ist. In verschiedenen X-plane Foren gibt es Lösungsansätze, wie z.B. im Verzeichnis „Diverse Objekte“, wo auch die Piloten eingetragen sind, einfach die Piloten an erste Stelle ganz oben zu setzen, aber das allein funktioniert auch nicht, auch wenn der Pilot tatsächlich an erster Stelle stehen muss. Ich hab da einen anderen Weg gefunden: Bevor man irgendwelche Versuche macht, ist es dringend erforderlich, dass man von dem betr. Flugzeug mit all seinen Dateien eine Kopie erstellt, die man dann beispielsweise umbenennen kann in „TEST_F-15“. Im PM öffnet man dann dieses Test-Flugzeug. Und jetzt geht es an die Arbeit: Man muss das „canopy“, welches als „Körper“ definiert ist, umwandeln in ein „Objekt“ und das geht mit Hilfe von PM. Da findet man unter „spezial“ einen Eintrag „Eine Flugzeug-Obj-Datei erzeugen“. Bevor man darauf klickt, muss man aber noch ein wenig arbeiten, denn man will ja nicht das ganze Flugzeug in eine Objekt-Datei verwandeln.. Ich muss jetzt im PlaneMaker alles entfernen bis auf das „canopy“, welches man unter „Diverse Körper“ meistens als „Teil 20“ wieder findet, es kann aber auch ein anderes Teil sein. Man findet das leicht heraus indem man da, wo man die Koordinaten einstellt, einfach mal bei „Teil 20“ den Wert unter „vert arm“ erhöht. Wenn anschließend in der Vorschau das canopy 1 oder 2 Meter über dem Flugzeug schwebt, ist es tatsächlich „Teil 20“, wenn nicht, den Wert wieder zurücksetzen und weiter probieren bei anderen Teilen. Unter Umständen muss ich das canopy auch unter „Rumpf“ suchen, denn die Glaskanzel könnte evtl. dem Rumpf zugehörig sein. Wenn ich fündig geworden bin, muss ich im PM, wie bereits erwähnt, alles andere löschen, so dass zum Schluss in der Vorschau nur noch das „canopy“ bzw. der „Rumpf mit integriertem canopy“ zu sehen ist. Klicke ich jetzt unter“spezial“ auf „Eine Flugzeug-Obj-Datei erzeugen“ so wird nur dieses „canopy“ bzw. Rumpf mit integr. Canopy in ein Objekt umgewandelt. Die betreffende Objekt-Datei findet man anschließend wieder im X-plane Hauptverzeichnis als beispielsweise „F-15.obj“. Diese „F-15 obj-Datei“ verschiebe ich jetzt in das Haupt-Verzeichnis des betr. Flugzeuges und gebe ihr erst einmal einen passenden Namen wie z.B. „F-15_canopy.obj“. Einen neuen Ordner mit Namen „Objekte“ braucht man übrigens nicht! Sollte er bereits vorhanden sein, muss die neue „canopy.obj.“ da nicht hinein. Den PM kann ich jetzt wieder schliessen aber bitte auf gar keinen Fall abspeichern, auch wenn das kein Super-Gau wäre, da ich ja mit der TEST-Datei arbeite. Eine obj-Datei benötigt natürlich die zugehörige texture-Datei mit Endung .png. Wenn ich nun das „F-15_canopy.obj“ mit dem Editor öffne, so kann ich ganz oben sehen auf welche „texture“ sich die obj-Datei bezieht. Da ist neben TEXTURE zu lesen „ Flugzeugname paint.png“, evtl. auch „paint2.png“. Diese „paint.png“ bzw. „paint2.png“ die ja im Flugzeug-Hauptverzeichnis vorhanden ist, kann ich aber nicht benutzen, dann wäre hinterher meine F-15 mausgrau incl. Canopy. Die „paint.png“ muss natürlich im Verzeichnis bestehen bleiben für andere Zwecke, aber ich brauche ihren Texture-Inhalt für mein canopy. Also kopiere ich die „paint.png“ irgendwohin auf den Desktop und gebe der Kopie den Namen „F-15_canopy.png“. Anschließend verschiebe ich sie wieder zurück in das ursprüngliche Verzeichnis wo sich auch die „paint.png“ befindet. In der „F-15_canopy.obj“-Datei muss ich natürlich dann auch den texture-Bezugsnamen abändern in „F-15_canopy.png“ anstatt „ .....paint.png“. Jetzt abspeichern, den PM öffnen und dort die „TEST_F-15“ suchen. Mein „F-15_canopy.obj“ muss jetzt eintragen werden unter “Diverse Objekte“. Dort einfach unten links auf „Hinzufügen“ klicken. Es entsteht ein neuer Eintrag wo ich rechts das leere Kästchen anklicken muss. Im Menue, welches sich dann öffnet, klicke ich meine “F-15_canopy.obj“ an und „Öffnen“. Jetzt die Koordinaten so abändern, dass mein Canopy an der richtigen Stelle ist (s. Vorschau-Fenster!). Irgendwo finde ich unter „Diverse Objekte“ auch den Piloten, den ich ja im Cockpit sehen will. Dieser muss zwingend ganz oben im Verzeichnis stehen und ausserdem darf weder „Ext Cockpit“ noch „Int cockpit“ angekreuzt sein, sonst verschwindet mein Pilot wieder. Selbiges gilt auch für mein neues „canopy-Obj.“, welches ich an zweite Stelle unterhalb des Piloten geschoben habe. Das „Verschieben“ geht übrigens unter „Diverse Objekte“ mit den Pfeilen ganz links. Jetzt hätte ich beinahe etwas vergessen: Unter „Diverse Körper“ ist ja mein canopy immer noch als „Körper“ vorhanden. Diesen Eintrag muss ich löschen indem ich bei „Körperkoordinaten“ das Häkchen entferne. Noch ein Tipp: Es gibt eine Sammlung von verschiedenen Piloten (obj-Dateien), die man herunterladen kann. Ich hoffe, dass mein Beitrag für Jedermann verständlich ist und wünsche allen Simmern „Hals-und Beinbruch“. Ingbert
×
×
  • Create New...