Jump to content

airsimmer

members
  • Content Count

    27
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by airsimmer

  1. Bei ASRock ist der Prozessor gelistet bei dem Board (https://www.asrock.com/mb/Intel/Z370 Pro4/index.de.asp#CPU). Habe bei Wiki mal gelesen (Dein Link). Ich verstehe dies komplett anders. Die Prozessoren Skylake und Kaby-Lake Prozessoren können auf den Z370 Boards nicht verwendet werden (sind älter). Die 300 er Serie (Chipsatz) wurden ja für die neue Generation geschaffen. Von daher sehe ich hier kein Problem.
  2. Habe gerade beim MB nachgeschaut, ob der RAM unterstützt wird. Dabei fiel auf, dass DDR4 die 3000 er Module nicht erwähnt werden. Wenn man dann bei Details nachsieht, werde 3000 er Module zwar angegeben, aber bei der Modulbezeichnung erscheint die der Aegis nicht. Ist das negativ? Oder haben die bei ASrock das einfach durch Zufall nicht getestet?
  3. Hallo Leute, folgende Komponenten sollen es nun werden: - CPU: Intel Core i7 8700; 3.20GHz 6x - CPU Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev. B Turm - RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit - Board: ASRock Z370 Pro4 (90-MXB5X0-A0UAYZ) - PSU: 450 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold - - DVD: Asus DRW-DVW 24D5MT SATA Schwarz Stille - Ultron Ultron 75 3.5" Multi - Slot Kartenleser - Gehäuse: Sharkoon Skiller SGC1 mit Sichtfenstern Midi Tower - HDD: 2 TB Toshiba P300 Hochleistungs-HDWD120UZSVA 64MB (8,9 cm) oder Seagate Barracuda - GPU: 8GB KFA2 GeForce GTX 1070 Ti EX Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - SSD: 500GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Was haltet ihr von der jetzigen Zusammenstellung? Danke für’s lesen bis hier hin und für eure Antworten!
  4. Hallo Papierflieger, nach meinen Recherchen ist der Leistungsunterschied bei dem M.2 Anschluss zu herkömmlichen sehr marginal. Ich vermute, dass M.2 teurer ist. HDD ist eher für die normalen Programme und Datenspeicherung. Da kommt es nicht so auf die Schnelligkeit an. Laufwerke und Kartenleser extern finde ich nicht so toll, da es dann alles rumliegt. Was meinst Du mit RAM: sollten schnellste Geschwindigkeitsraten haben. Die CPU gibt als maximal 2666 Mhz an. Warum sollte ich dann höhere Taktarten einsetzen. Das wird dann gar nicht unterstützt oder sehe ich das falsch? Sind denn die 16 GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2666 DIMM CL15 so lahm?
  5. Hey, vielen Dank nochmal für Eure Hinweise und Empfehlungen. Habe jetzt noch eine Weile recherchiert und auch durch Eure Hinweise noch einiges verändert. Folgende Komponenten stehen fest: - CPU: Intel Core i7 8700; 3.20GHz 6x - CPU Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev. B Turm - RAM: 16 GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-2666 DIMM CL15 Dual - Kit- - Vorstand: ASRock Z370 Pro4 (90-MXB5X0-A0UAYZ) - PSU: 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold - - DVD: Asus DRW-DVW 24D5MT SATA Schwarz Stille - Ultron Ultron 75 3.5" Multi - Slot Kartenleser - Gehäuse: Sharkoon Skiller SGC1 mit Sichtfenstern Midi Tower - HDD: 2 TB Toshiba P300 Hochleistungs-HDWD120UZSVA 64MB (8,9 cm) Bei der Grafikkarte bin ich noch unsicher. GTX1070 ja, aber normal oder Ti? Hier hatte ich mir folgende angesehen und kann mich nicht entscheiden: 8 GB Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming 8G RGB (1860 MHz) 428,95 € 8GB Asus GeForce GTX 1070 Expedition OC (1797 MHz) 459,00 € 8 GB Palit GeForce GTX 1070 Super - Jetstream (1835 MHz) 465,95 € 8GB Asus GeForce GTX 1070 Strix OC (1860 MHz) 489,00 € 8 GB Gigabyte GeForce GTX 1070 Ti Windforce (1721 MHz) 457,00 € 8GB Asus GeForce GTX 1070 Ti Cerberus Erweiterte ( 1746 MHz) 474,95 € Ebenso habe ich bei der SSD zwei zur Auswahl: 500GB Samsung 860 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-76E500B/EU) 480GB Toshiba OCZ TR200 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (TR200-25SAT3-480G) Was haltet ihr von der jetzigen Zusammenstellung? Wie würdet Ihr Euch bei der GPU und der SSD entscheiden? Danke für’s lesen bis hier hin und für eure Antworten! Gruß Andreas
  6. i7-7700 K Das ist noch wieder etwas neues. Ist also eine Generation davor und hat nur 4 Kerne. 32GB ist mit Sicherheit anzustreben. Mal sehen, ob es preislich alles so passt. Wenn nicht starte ich erst einmal mit 16 GB und rüste dann später nach (Preise beobachten etc.).
  7. Hi Papierflieger, habe vor einigen Wochen mal zum Unterschied der SSD (M2 usw.) gelesen. Ich hatte für mich dann entschieden, dass die gering schnellere Leistung den Preis nicht Wert ist. Sehe ich das so falsch? Dein Vorschlag für für das günstigere Board ist mehr als die Hälfte weniger. Das klingt schon sehr gut. Bis zu 64 GB RAm gehen dort auch drauf. Das kleine Extraprogramm ist den Aufpreis dann aber auch nicht Wert. Obwohl ich da total unerfahren bin und mir so etwas helfen könnte. Was die Anzahl der Kerne angeht: Es kann natürlich auch ein 4-Kerner einen defekt haben, ähnlich Deinem 6-Kerner. Die Auswirkungen wären wahrscheinlich die gleichen. Am Ende steht für mich dieser Punkt aber immer noch in der Diskussion. Welchen Prozessor nimmt man? Habe gerade etwas von Prozessoren erfahren, die bei Caseking verändert werden (der8auer - Bauer). Die haben dann deutlich höhere Taktraten pro Kern. Hat jemand von Euch mit den Dingern mal Erfahrungen gesammelt? Da wäre z.B. der I5-8600K. Was haltet Ihr davon?
  8. Hi Papierflieger, Danke für Deine Hinweise. Zusammenbauen wollen wir den auch selber. Habe es schon mehrfach gemacht und traue es mir daher zu. Habe gerade erfahren, dass X-Plane für 2018 sogar noch Multicore fähig gemacht werden soll, das ist natürlich nicht ganz unwichtig. Daher wäre ein 6-Kerner nicht zu verachten. Ok, DDR4 ... Du hast recht. SSD und HDD. Fürs System wollte ich SSD und für den Rest HDD nehmen. In Hinsicht auf Performance wäre allerdings eine SSD für X-Plane zu überlegen. Ist auch eine Preisfrage. Muss es ein so teures Board sein?
  9. Hey liebe Experten, ich möchte mir einen neuen PC anschaffen. Leider weiß ich nicht welche Komponenten gut miteinander harmonieren, deshalb möchte ich euch um euren Rat bitten. Ich habe vor, mit meinem PC hauptsächlich, und damit wahrscheinlich auch als leistungsaufwendigstes Spiel, X-Plane 11 (+Addons: z.B. FF A320U, Ultimate Mod, Reshade, X-Camera) zu spielen/simulieren. Des weiteren schneide ich Filme mit der Standardversion von Magix (Magix Video Deluxe). Wie ihr vielleicht wisst, ist X-Plane 11 bisher ein sehr Single-Core-lastiges Spiel. Es ist oft zu lesen, dass man CPUs mit hoher Taktrate verwenden sollte. Außerdem lädt X-Plane bei sehr hohen bis maximalen Grafikeinstellungen, welche ich natürlich am liebsten verwenden würde, den GPU-Speicher schnell voll. Bisher werden hauptsächlich Nvidia Graka’s empfohlen. Folgende Komponenten habe ich bisher ausgewählt: - CPU: Intel Core i7 8700; 6x 3.20GHz - CPU Kühler: Noctua NH-D14 Tower Kühler - GPU: 8GB Gainward GeForce GTX 1070 Ti - RAM: 16GB G.Skill Ares DDR3-2400 DIMM CL11 Dual - SSD: 256GB Patriot Spark 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC - HDD: 2TB Toshiba DT01ACA200 64MB SATA 6Gb/s - PSU: 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold Wie euch sicher aufgefallen ist, fehlt bis jetzt ein Mainboard. Dies habe ich weggelassen, weil ich davon gar keine Ahnung habe. Es wäre cool, wenn ihr mich da beraten könntet. Was haltet ihr von dieser Zusammenstellung? Preisvorstellungen 1.000 bis 1.500 Euro. Danke für’s lesen bis hier hin und für eure Antworten! Gruß Andreas
  10. Man kann in X-Plane doch Systemausfälle einstellen (an, aus, viel, wenig usw.). Probiere doch mal, die Ausfälle auszustellen. Mal sehen, ob es dann auch noch passiert.
  11. Hallo zusammen, wie in anderen Beiträgen auch geht es um eine Neuanschaffung eines PCs für X-Plane 11. Ich verfolge die anderen Beiträge sehr interessiert. Heute habe ich einen Bericht über Ryzen CPUs bei Hardware Journal (Bericht: AMD Ryzen Prozessor im Vergleich – AMD R3 bis R7 im Test) gelesen, den ich sehr interessant finde. Weiß jemand, ob es so etwas auch für Intels CPUs gibt oder besser sogar ein Vergleich der beiden Anbieter? Danke und Gruß Andreas
  12. Hallo und guten Abend, vor einem Jahr bei der ersten Installation von X-Plane 11 haben wir nur die Region Europa installiert. Nun wollte mein Sohn nach New York fliegen. Er hat also den Installer gestartet und die Region ausgewählt. Das dauert ja ewig. Hat jemand von Euch eine Idee, wie man das schneller hinbekommt? Wir haben X-Plane als Download Version, also ohne CD/DVD. Außerdem haben wir über Vodafone eine 100 er Leitung. Da sollte es eigentlich nicht dran liegen. Interessant war auch, das im Installer gefragt wird, welche Scenery man nach installieren möchte. Daher hatten wir nur die USA ausgewählt. Am Ende war es so, dass der Rest weg war. Man muss also scheinbar immer alle Regionen auswählen, obwohl die ja eigentlich installiert sind. Ist das richtig? Wie gesagt, wie schaffen wir es, für die Installation keine 23 Stunden zu brauchen? Über Eure Hilfe wären wir Euch dankbar. Gruß und gute Nacht Andreas PS: Ein Kumpel hat eine DVD- Version. Dürfte man diese einfach nehmen oder gibt es mit den Lizenzen Probleme? Eine Lizenz haben wir ja beide.
  13. Hallo Thomas, vielen Dank für Deinen Hinweis. Zwei Fragen: 1) Lohnt sich das Update auf V3.2r1? - Schaue zwar nur sporadisch ins Forum bei JARD und kann vor allem kaum Englisch, aber wenn ich das richtig verfolge, scheint es immer mal wieder Bugs zu beheben, aber auch neue hinzukommen. 2) Im Forum gibt es auch noch ein Download/Update Forumsteil, in der von der A320neo in der Version 2.7r1 die Rede ist. In der Klammer dahinter steht aber X-Plane 10. Das ist dann wahrscheinlich die A320 für den X-Plane 10 ? Danke und Gruß Andreas
  14. Hallo, im April habe ich mir den JARD A320 gekauft. In meiner Erinnerung eigentlich die neo. Irgendwie bin ich derzeit aber sehr verwirrt und ich weiß nicht, ob ich nun die normale oder den neo habe. Wie finde ich heraus was ich habe? In der Kaufbestätigung steht JARD A320. Vor einiger Zeit hatte ich in X-Plane für den A320Neo von JARD die Meldung, dass eine neue Version verfügbar sei. Im Cockpit wird bei mir "JD320 V3.0R6" angezeigt. Es gibt im Ordner aber auch einige Dateien mit dem "neo" hinter 320. Weiß jemand, wie ich das herausfinde? Danke und schönen Sonntag noch. Gruß Andreas
  15. Hallo Heinz, vielen Dank, habe alles gefunden und die Einstellung hat geklappt.
  16. Hallo Heinz, Danke für die Info. Habe jetzt mal die IP Adresse eingegeben- Mal sehen, ob es nach dem neuen Start morgen auch noch so geht. Habe in der Software der Fritzbox leider keine Einstellung gefunden, dass immer die gleiche Adresse verwendet werden soll. DHCP ist aktiv. Gruß Andreas
  17. Hallo, wir nutzen mit unserem X-Plane 11 (64bit) die XUIPC, in der ja auch der WideClient enthalten ist. Diesen Clienten nutzen wir derzeit aber nicht. Leider gibt er uns bei jedem Start von X-Plane eine Fehlermeldung betreffs der IP-Adresse. Können wir diesen Clienten auch einfach deaktivieren? Danke und Gruß. Andreas
  18. Super, jetzt geht TrackIR. Danke für Eure Hilfe. Es war die fehlende XPUIPC. Nun muss ich noch die Kombination mit X.Camera ausprobieren und alles einstellen. Danke Euch.
  19. Hallo und vielen Dank für die Antworten. Das ist interessant. Wußte gar nicht, dass auch X-Plane die FSUIPC Schnittstelle braucht. Komme in den nächsten Tagen sicher nicht zum ausprobieren, aber melde mich, sobald ich etwas näheres weiß. Werde die genannten Dinge prüfen. Ist X-Camera Freeware?
  20. Hallo, hat wirklich keiner eine Idee?
  21. Hallo zusammen, ich besitze den TrackIR 4 (ich weiß, schon etwas älter) und den X-Plane 11. Bei den Grafikeinstellungen im X-Plane ist der Haken zur Verwendung des TrackIR gesetzt. Die Software des TrackIR ist gestartet und rechts unten habe ich auch die grüne und gelbe Leuchte. Trotzdem kann ich den TrackIR im 3D-Cockpit (Cessna, B737, JARDA320) nicht verwenden. Es rührt sich nichts. Hatte zwischenzeitlich auch eine Taste auf der Tastatur fürs aktivieren / deaktivieren gesetzt. Auch hier keine Änderung. Kann mir jemand einen entscheidenden Hinweis geben, was ich ggf. falsch mache bzw. welche Lösung es gibt? Danke schon mal.
  22. Danke Dir Thomas. 2) Prinzipiell ist es ja in Ordnung, wenn die Punkte nicht gelöscht werden, aber es wäre toll, wenn immer der weisse aktive Punkt auch im Sichtfeld wäre ... (lesen die Entwickler hier mit?) 3) Ok, ist zu verschmerzen. 4) Kann man den Bus eigentlich einfach neu installieren (drüber)? Gehen da irgendwie Einstellungen oder ähnliches verloren?
  23. Hallo, seit einigen Tagen besitzen wir mit dem X-Plane 11 die aktuelle Version der JARD A320 Neo. Während unserer ersten Flüge sind folgende Fragen aufgetaucht, vielleicht könnt Ihr uns helfen. Die Beiträge zum JARD Airbus haben wir bis 2015 rückwirkend im Forum gecheckt. 1) Nach Fertigstellung des Flugplanes inkl. SID / STAR können wir keine Vorgaben hinsichtlich Höhe und Geschwindigkeit an einem Waypoint machen. Normalerweise kann man ja auf der rechten Seite (1-6R) den Waypoint anklicken und bestimmten Höhen oder Geschwindigkeitsvorgaben machen. Zunächst scheint es so, als ob er sie annimmt, aber sie sind im FMC nicht zu sehen. Wenn wir dann auf den Waypoint klicken, sind die Vorgaben zu sehen. Komisch. 2) FMC: Während des Fluges wird der Flugplan nicht automatisch weitergeführt. Wenn ich nach langer Zeit einfach mal auf das FMC schaue, sind da noch Waypoints von vor einer Stunde. Muss dann mit dem Pfeil so lange einzeln klicken, bis ich beim aktuellen Point bin (in weiß). 3) Chrono kann zu Beginn des Fluges nicht gesetzt werden. Ist dies nicht umgesetzt? 4) ND: Bereits nach dem Start wird oben in der Mitte "ILS APP" angezeigt. Soll das so sein? Danke Euch schon mal. Gruß Andreas
×
×
  • Create New...