Please put your post in the correct forum.
Today we had to move over 150 posts manually.  We do feel the forum structure is logical and the section names are clear. As redirecting posts pollute the forum a lot we will not add them anymore. So if you are unable to find your post, look for it in the most logical forum section.

Jump to content

papalpha

members
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About papalpha

  • Rank
    Flight Student - Groundwork

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. I am in Madeira too and the CC is ready to use...
  2. Vielen Dank für die bisherigen Gedanken und Anregungen. Als letztes mache ich mir nun Gedanken, welche Grafikkarte es werden soll. zur Auswahl steht nur noch eine Wassergekühlte Graka; hier überlege ich bei einer 2080 Super für um 1000 Euro oder bei einer 2080ti, die allerdings um 1450 Euro kostet zuzugreifen. Machen 3 GB mehr Speicher tatsächlich so viel aus? Die 30er-Generation wird wohl erst zur Mitte kommenden Jahres erschienen und insgesamt keinen besonders großen Sprung darstellen, anders mag es bei den 40er-Karten werden. Ich werde aber in den nächsten Tagen kaufen und brauche jetzt einen triftigen Grund, 450 Euro zu verbrennen ...oder eben sinnvoll anzulegen. Bald geht es ans basteln... :)
  3. Okay - es wird ein Rechner mit dem i9 - 9900K. Das ist zumindest zukunftsfähig. Danke für das Video Jörg. Das Mainbord soll ein ASUS Maximus Hero XI werden. Der RAM-Speicher mit 32 GB könnte der Corsair Vengeance LPX 32GB (2x16GB) DDR4 3200MHz C16 XMP 2.0 High Performance Desktop Arbeitsspeicher werden. Ist das ok? Ein Netzteil mit 750 Watt ist ausreichend? Viele Grüße, Andreas
  4. Danke für den Rat Jörg, die Videos bestätigt mein Bauchgefühl und mit der erhofften Anbindung an Vulkan sollte auch eine bessere Grafikengine bei X-Plane Einzug halten. Ich gehe auf einen Rechner mit hoher Leistung und überlege jetzt, welcher Prozessor angebracht ist. Soll ich tatsächlich einen i9-9900K nehmen, der extrem viel Kühlleistung beim Übertakten nimmt oder doch eher einen Prozessor mit weniger Kernen und leichter zu beherrschenden Temperaturen, da ich auf eine Custom - Wasserkühlung nach Möglichkeit verzichten möchte. Eine AiO-Wasserkühlung wäre noch denkbar. Als Gehäuse habe ich bereits ein Fractal Design Define R6 angeschafft. Die weiteren Entscheidungen treffe ich im Verlauf der kommenden Wochen; vielleicht gibt es um oder nach Weihnachten das eine oder andere Schnäppchen. doch derzeit soll erst die Entscheidung um den Prozessor fallen. Vielen Dank für die jetzt vielleicht leichter zu treffenden Ratschläge :-) Viele Grüße, Andreas
  5. Ein freundliches Hallo zunächst in die Runde... Bei mir wird ein neuer Rechner aktuell. Meine ursprüngliche Intention war ein i9-9900K mit einer RTX2080ti um 3 Full-HD Monitore zu betreiben. Mittlerweile bin ich auf die Idee gekommen, ggfls. 3 Rechner parallel zu betreiben und jeweils mit RTX 2060 und einem I7-7700K zu betreiben. Der Rechner soll eine A 320 von Flightfaktor betreiben und realistische Wolkendarstellung; selbstverständlich auch Custom-Flughäfen. Eine Bildwiederholrate sollte 20 FPS überschreiten, ich bin jedoch mit 25 - 30 vollauf zufrieden. Nachdem ich mich hier entschieden habe, werde ich wohl weitere Fragen haben und Empfehlungen brauchen - wichtig ist mir aber erst einmal, zu der Frage eines Einzelsystems oder eines gekoppelten 3-er-Systems Überblick und Informationen zu erhalten, was die Leistungsfähigkeit betrifft und welche Variante sinnvoller ist. Hals-und Beinbruch papalpha
×
×
  • Create New...