Jump to content

Tom57

members
  • Content Count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Tom57

  • Rank
    Ramp Agent
  1. Hallo Ratte, vielen Dank erstmal für deine Antwort. Guter Tip habe ich auch schon versucht mit mäßigem Erfolg, es ruckelt und ich vermute mal stark es liegt an der NVIDA K2200, ist halt eine reine CAD-Graka. Aber bevor ich nun eine bessere kaufe wollte ich schon wissen ob der Bus des Mainboards dazu überhaupt kompatibel ist. Daher war die Frage auch eher an einen Technik-Experten gerichtet. Wenn ich jetzt eine neue Grafikkarte kaufe, dann welche passt zu meinem System und auch ggf, zu einem anderen Board mit i7-Prozessor, wenn das in meinem PC nicht funktioniert. Dazu ist mein Budget leider viel zu begrenzt. Dann könnte ich zumindest mit der empfohlenen Grafikkarte anfangen mir ein neues System zusammen zu kaufen. LG Tom
  2. Hallo Indy, erstmal herzlichen Dank für deine Antwort, Hmm, das du das Ganze über einen i5 Prozessor machst Respekt. Wie gesagt ich habe gar keinen Plan von Gaming PC's außer, das immer wieder eine i7 CPU empfohlen wird und ausreichend RAM und natürlich eine passende Grafikkarte. Mein System hat nun einen Intel XEON-Prozessor der leistungsmäßig klar über einem i7 liegt, aber der Teufel steckt oft im Detail. Mit dem Ausbau von x-plane auf Mehrkernbetrieb sollte das doch klar Vorteile haben und 32 GB DDR 4 RAM sollten auch ausreichen. Was mir etwas Kopfzerbrechen macht ist folgendes:. 1. Reicht der vorhandene BUS des Main-Boards aus. Dafür bedarf es sicher jemanden, der sich mit Chipsätzen auskennt. 2. Ist das Netzteil stark genug um eine leistungshungrige Grafikkarte zu versorgen 3. Die Grafikkarte und wenn ja welche sollte es sein? Natürlich nicht das 'Teuerste', auch etwas gebrauchtes wäre o.k. 4. Zum Thema SSD, da ist eine SSD 860 Pro von Samsung mit 500 GB eingebaut. Braucht man dann überhaupt noch eine 2. SSD? Der PC wird ansonsten wenig genutzt, natürlich hat er Windows 10 1809 Pro und Office 365Pro drauf aber meine wichtigen Daten liegen alle außerhalb auf einer NAS. Die SSD ist 50/50 aufgeteilt. C und D und auf Laufwerk D ist nichts drauf. Ich habe aber auch noch eine 250er SSD Samsung EVO Pro hier liegen, auf die ich dann nur das Betriebssystem installieren könnte und die 500er dann als reines Datenlaufwerk nutzen könnte. Ich hoffe ich erhalte diesbezüglich noch weitere Feedbacks Liege Grüße Tom
  3. Hallo erstmal und einen herzlichen Gruß aus Hannover, ich bin neu hier und hab da gleich mal eine Frage an die Experten hier. Ich würde auch gerne x-Plane spielen wollen, allerdings habe ich mal nicht eben 1500€ und mehr am Start um mir einen neuen PC zusammenbasteln zu können. Allerdings habe ich hier einen jetzt knapp 2 Jahre alten PC stehen eine HP Workstation Z440 Der stammt noch aus meiner selbständigen Beschäftigung als CAD-Designer, ist jetzt allerdings Geschichte. Ich schreibe mal die wichtigsten technischen Daten auf: Intel® Xeon® E5-1680 v4 (3,4 GHz, 20 MB Cache, 8 Kerne, Intel® vPro™) Chipsatz Intel C612 32 GB DDR4-2400-SDRAM NVIDIA® Quadro® K2200 (4 GB) sicher nicht für x-Plane geeignet und fliegt dann raus!! Erweiterungssteckplätze: 2 PCIe Gen3 x16; 1 PCIe Gen3 x8 1 PCIe Gen2 x4 1 PCIe Gen2 x1 1 PCI SDD Samsung 512 GB Pro Netzteil: 525 W, Wirkungsgrad 85 %, Weitbereich, Active PFC; 700 W, Wirkungsgrad 90 %, Weitbereich, Active PFC Monitore habe ich 3 HP Z24i da dran. Das komplette Datenblatt auch nochmal im Anhang. Nun zur Frage: Meint Ihr wenn ich da eine gute Gaming-Grafikkarte und eine 2. SSD reinbaue, kann man damit dann auch gut x-Plane spielen? Nehmt es mir nicht übel, aber von Gaming PC's habe ich überhaupt keine Ahnung. Für eure Antworten bedanke ich mich schonmal im Voraus Liebe Grüße Tom 4AA5-3651DEE.pdf
×
×
  • Create New...