Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content

dannyblood

Members
  • Content Count

    26
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About dannyblood

  • Rank
    Flight Student - Groundwork

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi, ja, vielen Dank für die Erklärung, das hab ich verstanden. Dann werd ich mal testen. Im Video sieht das schonmal gut aus. Vielleicht geht das mit weiteren Szenerien als einziehender Standard einher. Allgemein ist die Effektsimulation im XP, bzw. Wetterkonditionen eher noch dürftig... LG Danny
  2. Hello, laut diesem Online Artikel https://www.thresholdx.net/news/bert13 sollen wohl einige Neuerungen neben besserer X-Europe Vegetation, wie z.B. Nässe und Schnee Effekte auf Oberflächen eingeflossen sein. Fragen: Wie sehen die Effekte aus und brauchen die besondere Bedingungen zur Anzeige? Was bedeutet Update Ground Traffic auf 1.52+, bzw. was ändert das? Vielen Dank schonmal vorab für die Infos LG Danny
  3. Hallo Micha, wenn Du nur eine Tastenbelegung bei der Schubumkehr hast, dann schau mal nach ob diese auf der Funktion steht: Bedeutet wenn Du die gedrückt hälst dann hält er den Schub - lässt Du los und sie löst sich wieder. Wichtig kurz vorm Aufsetzen ist, dass Du den Schub auf 0 (idle) reguliert hast. Sollte das nicht fruchten, dann schau mal nach ob Dein Schubregler auch wirklich kalibriert ist, bzw. dass bei 0 Schubstellung in der Zuordnung der Balken an der Stellungsanzeige auch 0 ist. Die Speedbrakes musst Du sonst nach Aktivieren wieder lösen. Das war an für sich m.M.n. schon immer so. Zur Not nochmal ein neues Profil für die Steuerelemente erstellen, Kalibrieren und Zuordnen. VG Danny
  4. Hallo, vielen Dank für die Info. Die Version 1.21 war bei mir noch nicht auf dem Radar. Nutze noch die 1.2 vom August. Die jetzige ist von Ende Oktober. Da werd ich mal updaten und wenn da immer noch manche Marshaller nicht zur Arbeit erscheinen, dann geb ich Bescheid... Vielen Dank für die Tips Gruß Danny
  5. Hallo, meinerseits hat es oft am laufen. Meine Hardware i9 9900k, NVidia RTX 2080ti, 32 GB RAM und XP auf einer NVm Samsung 960 evo 1TB. Die Einstellungen im XP sind Auflösung 1920 x 1080, Visuelle Effekte HDR, Qualität der Texturen sehr hoch mit Kompresion, 4 x SSAA, Anzahl Objekte hoch, Reflexionen aus. Beispielswiese auf Aerosoft EDDF mit ZL17 Ortho Kachel, Traffic Global, komme ich im Flight Factor A320 auf ca. 27 bis 38 FPS (je nach Sicht von Frankfurt City zu- oder abgewandt) bei vollem Bedeckungsgrad und Niederschlag. Bei vereinzelter Bewölkung auf ca. 30 bis 40 FPS. Bei CAVOK auf ca. 32 bis 45. Im Vergleich Standard XP Wetter bei voller Bewölkung ca. 10 FPS weniger und bei vereinzelter Bewölkung ca. 7-8 FPS weniger. Bei CAVOC sind kaum Unterschiede zu merken. Was ich gut finde: -Wolken bewegen und verändern sich mit der Windgeschwindigkeit (Das kann sonst nur SkyMax Pro, bei XP Standard oder UWXP sind die Wolken festgenagelt) -Die aktuelle Version bringt Jahreszeiten, bespw. Schnee, egal ob Standard Texturen oder mit Ortho XP, auf Freeware oder Payware Szenerie (da muss noch nachgebessert werden) - die logik muss verbessert werden, bspw. bei 4 bis 6 Grad C wird schon leichter Schnee auf der Szenerie platziert, es gibt auch einen dunkleren effekt der Rollwege und Runways welche nässe simulieren - das sieht manchmal gut aus und machmal auch nicht -Das Gesamtbild sieht m.M.n. sehr stimmig aus im Bereich der Bewölkung -Man hat das Gefühl, dass es einen Horizont gibt (Bei Standard XP oder anderen Addons wirkt der Horizont von der Darstellung wie abgeschnitten) -Bei einigen Fliegern werden Lichteffekte, bzw. Art volumetrisches Licht an Wolken oder Dunst erzeugt -Man verspürt eher einen Effekt näher an der "Realität" bei Wolkendurchflug -Die Metardaten passen ganz gut in Europa, bzw. werden auch einzelne Windschichten simuliert, oftmals auch Turbulenzen innerhalb der Wolkenschichten An was gearbeitet werden muss: -Auch wenn die FPS oftmals gar nicht so weit in den Keller gehen, treten dennoch Ruckler auf, denn die Frame Zeiten, welche bei ca. 0,1 bis ca. 0,18 gehen sollten gehen gern auf 0,2 bis 0,3 hoch. Das passiert öfter bei Übergang Dämmerung zu Nacht mit starker Bewölkung -Ein Grisseln bei einigen Wolkendarstellungen (man nennt das wohl Graining) wurde verbessert dennoch ist es ab und zu da bzw. present -Es fehlt der Effekt der Bodenlichtreflektionen bei Wolken in der Nacht -Man kann den XP Standard Nachthimmel hinzuschalten - dann hat man auch Mond und Sterne, doch sieht der Dämmerungsübergang seltsam aus -Am Horizont treten manchmal Artefakte von Bergen auf -Der Dunst ist manchmal zu hoch beim Fliegen über 10000 F -Die FPS gehen bei höherer Auflösung, bei über 1920p, in den Keller -Die Grafikkarte geht bei höheren AA Einstellungen gern an das Limit von GPU und VRAM Soweit erst mal. Wahrscheinlich habe ich noch einiges dazu nicht genannt. VG Danny
  6. Hallo, wollte freundlich anfragen, ob es eine Auskunft zur Behebung der SAM Parkpositionen gibt. Mit der Version 2 erscheint immer noch auf einigen Stands das falsche Hinweisschild zur SAM Version. Lieben Dank für eine kurze Antwort. Danny
  7. Hallo Pilot Balu, wow, das ging flott. Das nächste mal schreib ich dazu, kein Stress... Verstehe, Erbsen zu zählen ist mühsam... Zum Leipziger Bahnhof, der ist im Eingangsbereich 27m hoch. Quelle: Google Ich denke, dass die eigentlich gewölbte Form ein wenig irritiert, wenn sie flach dargestellt ist. Man kann sich auch mit der VFR Szenrie von G. Kremp behelfen, welche die Gebäude m.M.n. gut darstellt, doch dabei mit Performace Einbrüchen zum Vergleich mit XEurope eventuell zu rechnen ist (bei mir jedenfalls). Zu EDDP werd ich nochmal versuchen den JustSim in den WED zu bearbeiten, vielleicht tauchen da die Bäume auf, leider "verrutschen" nach den Spiechern immer die Taxi Brücken... Ich kann mir nur nicht erklären wo die Bäume herkommen. Vielleicht hat diese Herausforderung jemand hinbekommen...? VIELEN DANK!
  8. Hallo Pilot Balu, erst mal ein dickes Danke für die Neuerungen. Quer durch Deutschland ist mir aber auch folgendes aufgefallen. Im Stadtgebiet Leipzig passen die Gebäude nicht so recht, bzw. fehlen m.M.n. ein paar von den höheren Gebäuden. Vorher mit Version 2 war das "passender". Besonders auffällig ist ein seltsam gestrecktes Gebäude und der Bahnhof ist ziemlich platt: Zudem sind wieder Bäume in den Taxi- Brücken auf EDDP (JustSim v.1.3) und die A14 verschwindet auf einer Richtung im Tunnel. Das ist allerdings ein Problem seit XP 11.30 egal ob HD Mesh, Standard XP mesh, oder mit OrthoXP (wo anscheinend irgendwas seitens LR verändert wurde). Kann das vielleicht mit XEurope gefixt werden? Ansonsten ist die Erweiterung in vielen Gebieten sehr schön geworden. Kann es zu Leipzig ein Patch geben? Vielen Dank fürs Feedback und viele Grüße Danny
  9. Hallo Eberhard, wie der Vorredner schon erwähnte, ist vermutlich die Grafikkarte dein "größter Flaschenhals". Ein Veto zum Prozessor möchte ich loswerden. Das ist der Sockel 1155, doch der Chipsatz ist auch schon recht in die Jahre gekommen. Das bedeutet hier könntest Du höchstens bis zum I7 3770k (also eine Gen. weiter) mit deinem Mainboard nachrüsten, welcher dann im Turbo auch bis 3.9 GHz taktet. Eine GTX 1070 würde momentan auch noch ein wenig ausgebremst, da DDR3 RAM verbaut ist, bzw. die GTX 1070 im PCi exp. nicht ganz ausgelastet wäre. Das könntest Du mit dem I7 3770k besser lösen, da dieser auch deinen jetzigen RAM mit 1600 MHz bedienen könnte (der 2700 k kann bis 1333 MHz). Ich denke auch mit einer 1070 er Grafikkarte und SSD Betrieb würdest Du schon FPS hinzugewinnen. Beim asuwechseln der Graka solltest Du darauf achten, dass Dein Netzteil genug Power hat. VG Danny
  10. Vielen Dank für den Tip. Das hat leider nicht wirklich geholfen, die Bäume sind zwar mit den HDv4 Overlay verschwunden, doch jetzt sind unter den Taxi-Brücken die Straßentunnell und allgemein auf dem Ortho Tile sehen die Straßen noch ein wenig "verrückter" aus, wenn man sich vom EDDP entfernt. Auch die Overlays von der globalen XP Welt, führt da zu seltsamen Ergebnissen. Zum extrahieren habe ich das die momentane Version Orth.4XP 1.3 genutzt. Ich bekomme allgemein das Gefühl nicht los, dass sich grundlegend ab der XP Vers. 11.30 die Geländedaten hier und dort nicht mehr stimmig sind, bzw. LR "Irgendwas" an der Geo. Verarbeitung geändert hat. Ich würde dennoch nochmal die Frage stellen, ob ich die Vorgänger Version von X-Europe (2) iwie beziehen kann.? Vielen Dank für weitere Hinweise
  11. Hallo Miteinander, nach Update der neuen X-Europe habe ich auf EDDP (von Digitaldesign) Bäume in den Taxiway Brücken, bzw. verläuft die A14 jetzt nicht mehr beidseitig durch die Szenerie, die wird Richtung Halle durche einen Tunneleingang geführt und es gibt jetzt "seltsame" Brücken- und Straßengebilde: Das passte alles wunderbar mit der vorherigen X-Europe Version 2. Leider hab ich davon kein Backup mehr - mein Fehler. Ich vermute andere OSM Daten? OpensceneryX ist auf dem neuesten Stand. Kann das gefixt werden, bzw. wenn nicht, kann ich irgendwo den Vorgänger von X-Europe, vor Version 2.1, beziehen? Vielen Dank vorab für die Hilfe. Ich wünsche noch einen schönen Sonntag VG
  12. Hallo Micha, erst einmal vielen Dank für Deine Antwort. Ich denke, dass ich Diene Aüßerungen verstehe. Was mich heutzutage auch öfter "stört", dass man sehr oft "halbfertige" Produkte bekommt, von anständiger Dokumentation ganz zu schweigen. Ich habe beruflich auch viel mit Soft- und Hardware aus dem IT- und Industriesektor zu tun. Einen Vergleich zu den 90 er Jahren kann man nicht mehr anstellen. Die Produktreife wahr früher viel weiter ausgeprägt, denn ein Update für Software oder Firmware war meist mit hohem Aufwand, zusätzliche Disketten oder später CDs zu versenden, verbunden. Das kann man mit der heutigen globalen Welt und dem Druck, so schnell wie möglich zu liefern aber nicht mehr vergleichen. Es ist wie Du erwähnst die Zeit die alles hoch hält oder fallen lässt. Niemand möchte sicherlich seine private Zeit vergolden. Dennoch denke ich, dass die Flugsimulation für viele Menschen ein Hobby ist, vielleicht ausgenommen den Piloten. Hobbies haben es meist an sich, dass man oft auch zum "Basteln" Zeit mitbringen muss. Wenn diese Zeit aber in keiner Relation mit dem Leben steht, dann sollte man für sich entscheiden, ob es das richtige Hobby ist. Was ich aber im Kern meinte ist, dass man manchmal mit ein wenig Geduld an die Sachen rangehen sollte. Ich erlebe im Beruf viele Menschen, die ungeduldig sind und bei den kleinsten Anzeichen von Fehlern zur "Hochform des exzentrischen Jammerns und Verurteilens" auflaufen, obwohl diese eigentlich Verantwortung für viele andere Leute oder Sachen haben und eigentlich eher ruhig und besonnen ein Problem lösen sollten. Diese Menschen wollen alles Perfekt und so schnell wie möglich... Doch die Wahrheit sieht anders aus. Man kann nur Schritt für Schritt Probleme lösen. Um es abzukürzen..., diese Leute verzetteln sich mehr in Ihrer Betroffenheit und Machen das Treiben verrückt, anstatt nach einer Lösung zu Suchen. Oftmals hätte es aber gereicht, dass Sie Ihre Emails oder Dokumentationen wirklich durchlesen, anstatt mit tausenden Emails, Anrufen und Blosstellungen die Lösungen tage- und wochenlang nicht vor Ihrer Nase sehen. Ich denke, dass die Flugsimulation ein Nischenprodukt ist. Das ist ähnlich wie in der Branchensoftware. Man benötigt viel Aufwand für die Entwicklung und erreicht aber relativ gesehen einen kleinen Geschäftserfolg, auch wenn man etabliert ist. Zudem ist die Geschwindigkeit, welche die Kunden heute fordern, eher bedenklich. Und ja, es frustet natürlich den Kunden, wenn versprochene Funktionen nicht vorhanden sind. Das ist allgemein ein Problem der heutigen Zeit... "Im Agilen Entwicklungsumfeld wird dann halt einer neuer Sprint für die versprochenen Funktionen irgendwann gemacht, oder die Bugfixes erzeugt, wo es in den agilen Teams meist keine Tester mehr gibt. Dazu haben wir doch die Anwender/ Kunden die uns diese Abläufe triggern..." Wundern oder "Weh-tun" tut mich das schon lange nicht mehr. Der Mehrwert ist heute meistens geheuchelt und so abstrakt, dass der Himmel meist nicht mal mehr blau ist. Aber nicht vergessen - ohne Erfolg macht keiner mehr was. Wohin das führt kann man sich ein wenig ausmahlen - zu Nichten zu etwas Gutem... Aber es gibt ja wie Du erwähnt hast, auch die Möglichkeit mit zu entwickeln, bzw., besser in diesem Zusammenhang gesagt, zu basteln. Das war früher nicht möglich. Meistens hatte Software keine Schnittstellen zum Anpassen. Diese und auch die Baukästen gibt es Heute aber weit verbreitet. Und ein hoch auf die Entwickler, dass Sie diese Möglichkeiten geschaffen haben. Aber dennoch haben Dir ein paar Tips von den Menschen, die sich "opfern", meist aber auch einfach Freude an Ihrem Hobby haben, Dir ein Stück zur Lösung geholfen. In diesem Sinne - Luft holen und dann Stück für Stück... Gruß und weiter Gutes Gelingen
  13. Hallo Micha, soweit ich das vernommen habe, liegt das Problem beim Flightfactor wohl laut anderen Quellen daran, dass die sogenannten Datareffs (also Referenzierungen für Daten und damit auch Funktionen) beim Flight Factor 320 wohl mehr oder weniger eine "eigene Suppe" gekocht wurde, welche momentan nach und nach wohl jetzt den meistgenutzten Standards angepasst wird. Ich meine, dass dieses "Docking Problem", laut englisch sprachigen Foren, wohl damit zusammenhängt, dass der FFA320 wohl ein Dauer-An der Beacon Lichter hat. Das SAM plugin hört ja meines Wissens auf Maschinen und Beacon Lichter aus. Abhilfe habe ich mir geschafft indem ich die manuell andocke. Heist im SAM den Hacken bei Automatically connect jetways raus und das entsprechende Gate dann manuell (nach Hacken raus erscheint in der Einstellung die Gate Liste) connect oder disconnect auswählen. Bei vielen anderen Blechen kann der automatisch bleiben. Man korrigieren mich, fals ich da was falsches Meine. Ich hoffe auch, dass der Service-Bodenverkehr noch kommt... Zu deiner Frage weiter oben: Soweit mir bekannt, ist XLife wohl WIN und MAC fähig. Ob das EDDB - file dann auch unter MAC funktioniert - k.A., da ich Windows Nutzer bin Sorry für meinen Schreibstil, ist Heute nicht ganz mein Schreibtag... Vielleicht hilft Dir das? Gebe noch den Tip, dass man mit Geduld oft auch mal "schneller" ist Gruß Danny
  14. Hi there, if you want you can try the attached EDDB.xlf to get ready XLife. Put the file in your X-Plane 11\Resources\plugins\X-Life\Airports folder, start XP and XLife. But, please consider you need to have activate the BER NAV Data in your Limesim BER custom scenery (default is only SFX), because this file operates all two runways and I can give no guarantie that it works properly with your system. Hope this helps. Please give short feedback how is working for you. Best wishes EDDB.xlf
×
×
  • Create New...