Jump to content

Pfälzer

members
  • Content Count

    26
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Pfälzer

  • Rank
    Flight Student - Groundwork

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, vielen Dank für eure Hilfe. Inzwischen habe ich mir auch die neue Version von ORBX-Central runtergeladen und dabei die Library-Funktion gesehen. Jetzt muss ich mich nur noch mit meinen externen Festplatten neu organiesieren. Happy Flight vom Pfälzer
  2. Hallo Heinz, sorry versehentlich passiert. Vielen Dank für deine Hilfe. Mal sehen ob hier überhaupt jemand helfen kann, scheint ein Bug bei ORBX zu sein. Müsste schnellstens ein Update kommen. Happy Flight vom Pfälzer
  3. Hey, aus Platzgründen habe ich auf getrennten externen Festplatten X-Plane 11 mit jeweils Szenerienvon ORBX Graet Britain S/C/N, bzw. Washington, usw. installiert. Auf einer PC internen Festplatte sind D/A/CH/I-Szenerien und ORBX-LOWI installiert. Bei der alten FTX-Central-Version wurde die jeweils angeschlossene externe Festplatte mit ihren ORBX-Szenerien erkannt und konnten mit FTX-Central upgedatet werden, die neue Version 4.0.6 erkennt die angeschlossenen externen Festplatten nicht und somit auch die dort installierten ORBX-Szenerien und Flughäfen. Wie kann ich mit der Version 4.0.6 die externen Festplatten integrieren? Vielen Dank für eure Hilfe. Happy Flight Bertsche
  4. Sorry, hatte ich nicht so verstanden, weil anfangs die Landmarks überhaupt nicht in der INI-Datei platziert waren. 🙂 Danke nochmal. Happy Flight vom Pfälzer
  5. Hi Pilots, mein Problem mit GB South ist gelöst. In der INI-Datei muss London Landmarks, und das über denTEGB-Lines, enthalten sein. ORBX hat Platzhalter, wie z.B. für TowerBridge, London-Eye, etc. dafür gesetzt. Happy Flight vom Pfälzer
  6. Danke FlyAgi für die ehrliche Antwort. Leider hat auch die Korrektur in der INI nicht zum Erfolg geführt. Ich habe auch zwischenzeitlich ein Verify Files mit dem FTX-Central durchgeführt. Auch danach leider keine Veränderung. Wenn nicht schon mal an den jeweiligen Plätzen die "echten Gebäude" gestanden hätten, würde ich ja auch nicht meckern und wüsste nicht, dass es besser geht. Ich geb auf und fliege halt nicht mehr über London, das ich halbwegs kenne. In den anderen Regionen kann ich nicht sagen ob Landmarks fehlen oder nicht. Unten noch einmal aus der Scenerie einige Bilder. Happy Flight vom Pfälzer
  7. Danke FlyAgi für die Antwort. Aber sorry, habe vergessen zu erwähnen, dass ich die Laminar London Landmarks schon immer, bzw. nach jedem Update immer wieder entfernt habe. So sieht meine aktuelle scenerie_packs.ini aus, wenn ich die Insel befliegen will. Ich habe mir für die verschiedenen Regionen wie z.B.: für DACH/US/Mittelmeerländer jeweils auch einen getrennten Custom Scenery-Ordner angelegt. Ich tausche sie immer vor einem Start durch Entfernen/Verschieben im X-Plane 11-Verzeichnis aus. Ich bin der Meinung, dass ich durch die jeweils auf die Regionen bezogene schlankere INI auch die Ladezeiten deutlich verkürze. Und es klappt bis jetzt einwandfrei. Ich habe vor mir demnächst die neu bei ORBX erschienene Washington-Scenerie mit entpackten 207 GB dann auch mit einer kompletten X-Plane 11-Installation auf eine externe Festplatte zu legen, nur für den amerikanischen Kontinent, mit den tollen kostenlosen Flughäfen von X-PlaneOrg und den Kaufscenerien Sedona, Arlington, Bella Coola usw. Vielleicht etwas umständlich, oder - was meint ihr? Man probiert ja immer mal wieder was aus. Danke für eure Antwort. Happy Flight vom Pfälzer
  8. Hi Pilots, ich habe mal wieder ein Problem mit der ORBX GB South Scenery. Zwischenzeitlich habe ich auch die beiden anderen, Central und North mir zugelegt. Einfach Spitze. Und nun plötzlich: In der Londoner City fehlen auf einmal die Tower Bridge (bzw. wird mit einem Wohnblockklötzchen dargestellt), das Wembley-Stadion, das Riesenrad London Eye, etc. Dafür sind meiner Ansicht nach mehr Wohngebäude, Bahnlinien, jede Menge Baukräne, usw. zu sehen. Ich habe mal alles aus meiner Custom Secenery rausgeschmissen, was nicht mit Great Britain zu tun. Nur noch MisterX_Library, Global Airports, OpenSceneryX und Original ORBX-Airports stehen drin. Nun frage ich mich, warum hat es die ganze Zeit einwandfrei geklappt. Hängt es evtl. mit den öfteren Updates der ORBX Libraries zusammen? Habt ihr eine Idee, was hier auf einmal bei mir schief läuft. Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe. Happy Flights der Pfälzer
  9. Vielen Dank für eure Ideen, Habe beim Kaspersky Virenscanner Ausnahmen eingerichtet, hat ne halbe Minute gebracht (immerhin). Weiteres rumschrauben hat nichts genützt. Danach habe ich auf einer externen Festplatte eine zweite X-Plane-Kopie eingerichtet und im Custom Scenery-Ordner nur Great-Britain South und Central mit diversen Libraries installiert. Demnächst werde ich noch North dazunehmen. Jetzt sind die Ladezeiten von der freien Flugauswahl bis zum Sitz im Flieger mit 5 Minuten doch erträglich. Auch die fps laufen mit 30-40 recht flott. Anscheinend stößt X-Plane an seine Grenzen, wenn jede Menge Scenerien, Libraries, Meshes, Ortho-Verknüpfungen, etc. zu externen Festplatten installiert sind. Muss man vielleicht selbst erst die Erfahrung dazu machen. Vielleicht auch zu wenig im Forum gestöbert. Es müsste innerhalb des X-Plane-Programms die Möglichkeit geben, verschiedene CS-Ordner (die man natürlich selbst bereits zusammengestellt, mit der fertigen scenery_packs.ini abgespeichert hat) zu- und abzuschalten. Es müsste im Programmablauf vor der Seite mit den Flug-Wahlmöglichkeiten eingefügt sein. Vor einem Programmstart ist das ja manuell möglich, aber eben ziemlich umständlich. Vielleicht findet sich ein technisch versierter Tüftler, der in die Tiefen des Programms eintauchen kann und der dazu einen Script schreibt. Das wär's. Happy Flight vom Pfälzer PS: Bei mir ist somit mein Problem vorerst gelöst.
  10. Danke Uwe für deine Antwort. Ich habe das Antivirenprogramm von Kaspersky. Habe mal rumprobiert mit verschiedenen Deaktivierung von Diensten. Hat aber leider keine positiven Auswirkungen auf die Ladezeiten gebracht. Der Ansatz von dir war aber durchaus nachvollziehbar. Viel Spaß mit P3D und Happy Flight vom Pfälzer
  11. Hallo Zusammen, sorry, dass ich zu diesem Problem ich mich erst melde. Wie Joachim geschrieben hat, ist das Problem bedingt durch Updates, nicht mehr vorhanden. Alle Airport sind inzwischen einwandfrei umgesetzt. Starts und Landungen sind ohne Probleme möglich. Ich habe mir zu GB-South weiter die Flughäfen EGHR, EGKA und EGTR gekauft. Alle ohne Probleme zu befliegen und hervorragend in die Szenerie eingebunden. Inzwischen habe ich ein neues Thema aufgemacht, es betrifft GB-Central mit extrem langen Ladezeiten (bis zu 10 Min. und danach instabil mit 4-7 fps). Nach weiteren ca. 3 Min. bis zu 30 fps und einwandfrei zu fliegen. Mal sehen ob hier auch ein Update angeboten wird. Happy Flight vom Pfälzer
  12. Hallo Piloten, der Pfälzer hat mal wieder ein Problem. Habt ihr euch auch von ORBX Great Britain South und evtl. auch schon GB-Central zugelegt? Einfach spitzenmäßige Szenerien und man kann schön im VFR-Flug die Insel erkunden (ohne Brexit!!) Nun zu meinem Problem, es sind die Ladezeiten. Während man bei GB-South noch mit Ladezeiten von ca. 5 Min. hin/her mit hinkommt, warte ich bei GB-Central bis zu 10 Min. Selbst danach läuft die Sim noch nicht stabil und es braucht noch mal ca. 3 Min. bis man auf ca. 30 fps kommt und damit einigermaßen stabil losfliegen kann. Davor wackelt das Bild mit nicht mehr als 6/7 fps hin und her. Auch erscheint in letzter Zeit immer öfter oben im Sim-Fenster nach der Wahl 'Neuer Flug' KEINE RÜCKMELDNG. Aber trotzdem wird nach einer zu erwartenden Ladezeit der gewählte Flugplatz bereit zum Fliegen angezeigt. Klar, je mehr Szenerien in der INI, umso länger warten, - aber warum funktioniert es mit GB-Central nicht gleich wie GB-South? Auf der Supportseite von ORBX ist bis nicht einmal mein Problem erwähnt bzw. angesprochen worden. Hat einer von euch wieder eine zündende Idee? Wäre schön Happy Flight vom Pfälzer
  13. Vielen Dank an jeden von euch für eure tollen Tipps. Jeder hat geklappt. Super. Wie im richtigen Leben, es ist schön zu wissen wo man sich hinwenden kann, wenn man mal nicht weiter weiß. Bei mir mit dem X-Plane sicherlich nicht das letzte Mal. Happy flight
  14. Hallo, vielleicht wird über diese Frage gelacht, aber.. wo oder wie kann man bei der Standard-Cessna 172 den Autropiloten abschalten? Bei Payware-Flugzeugen ist das mit einem gesonderten Knopf möglich. Vielen Dank für euren Tipp. Happy Flight
  15. Danke für die Info. Wenn sich die Einstellungen jedesmal nach Beenden bzw. Neustart wieder auf X-Plane-Werte zurückstellen, muss man sich wirklich fragen, ob die immer wiederkehrenden Veränderungen für jedes mal fliegen Sinn machen. Schade, trotzdem werde ich dann mal "rumprobieren" Schaue mir mal die die Tutorials auf Youtube an. Happe Flight an alle!
×
×
  • Create New...