!! Windows 7 no longer supported !!

As Microsoft will stop supporting Windows 7 on Jan 20th we will be unable to test any of our
products on that platform. It may work, or it may not, but no guarantees from our side. 

Jump to content
Sign in to follow this  
mace

PMDG 737-800 Problem

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe einige Probleme mit dem oben genannten Flugzeug:

1.) Das Flugzeug ist im Sinkflug fast immer zu schnell,ich muss sogar die Speedbrakes unter 10.000ft einsetzen,obwohl dies verboten ist. Beim Landeanflug muss ich auch die Klappen früher ausfahren,weil ich sonst zu schnell wäre,obwohl ich die Markierung am Speedtape noch nicht passiert habe.

2.) Bei der Landung sie die Spoiler auf ARMED unt trotzdem fahren sie nicht automatisch aus bei der Landung.

3.) Die automatische Landung ist zu hart: Das Flugzeug hüpft einmal hoch und landet erst dann halbwegs weich. Landeklappen und Speed hab ich am FMC abgelesen und am Autopilot eingestellt.

:? :? :?

Habe diese Probleme schon in einem anderen Forum gschildert,ich bekam auch tolle Antworten,doch eine Lösung habe ich inmmer noch nicht.

DANKE im voraus

Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. Es gibt da wohl mehrere Möglichkeiten: Die VS ist zu hoch..1500fpm sind Usus, notfalls kann man mal kurz auf 1800fpm wechslen. Die Geschwindigkeiten die im FMC und MCP eingestellt sind stimmen nicht überein. Schon beim beginn des Senkfluges die Zielgeschwindigkeit einstellen und aktivieren, bei richtiger Senkrate (1500) sollte das Flugzeug die Zielgeschwindigkeit bei FL100 erreicht haben (240-250KT). Die Geschwindigkeit der Maschine kann man auch über den Anstellwinkel ändern, zB die Senkrate auf 1200-1300 reduzieren falls es kritisch wird. Das ausfahren der Speedbrakes ist nicht verboten, gehört aber nicht zum "guten Pilotentum". Im Notfall müßen die Speedbrakes ja ausgefahren werden.

Beim einfangen des LOC-Strahls sollte die Maschine nicht schneller als 200KT fliegen. Der Clou: Das Fahrwerk ausfahren kurz bevor der LOC-Strahl erfasst wird, so erzeugt man Wiederstand und die Maschine wird langsamer.

Tipp mit den Flaps: Auf dem LOC Strahl habe ich die Flaps meistens schon auf 2..

2. Die Spoiler fahren nur aus wenn die Speedbrakes auf Armed Stehen und die Autobrakes auf 3 oder höher stehen!! Die ANzeige über den Autobrake Knopf muß Grün leuchten!

Autolandung: Die Geschwindigkeiten die man im FMC ablesen kann sind stets Richtgeschwindigkeiten! Reduziere auf ca 200 Fuß AGL um 5 bis 10KT - außer bei Tailwind!

Hast du den, falls vorhanden die Tailwind, Headwind und Crosswind hinzugerechnet?? Luftdruck und Radiohöhenmesser (Autoland arbeitet stets mit dem Radiohöhenmesser) richtig eingestellt? Beide Autopiloten aktiviert?

Wenn die Maschine "speingt" fliegst du noch...bist also zu schnell. Im Normalfall landet man die 737 mit Flaps 30...bei dieser Einstellung springt die Maschine bei mir auch mal. Wie ist es den bei dir mit einer Flaps 40 Landung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Es klappt einfach nicht. Wenn ich am Autopilot 200 einstelle und Speed auswähle und dan bei vs -1500 einstelle und vs drücke wird der flieger trotzdem zu schnell. wenn ich dann den vs reduziere bin ich einfach zu hoch und überfliege den airport. :(

ich will mir ja die 747-400 zulegen, doch ich habe angst,dass dan das gleiceh problem auftritt.

DANKE

Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Es klappt einfach nicht. Wenn ich am Autopilot 200 einstelle und Speed auswähle und dan bei vs -1500 einstelle und vs drücke wird der flieger trotzdem zu schnell. wenn ich dann den vs reduziere bin ich einfach zu hoch und überfliege den airport. :(

ich will mir ja die 747-400 zulegen, doch ich habe angst,dass dan das gleiceh problem auftritt.

DANKE

Marcel

So ist das nun mal. Gerade die 737NGs haben eben durch den geringen Luftwiderstand der Flügel diese Eigenschaft. Beim Sinkflug man eben darauf achten erst die Geschwindigkeit zu drosseln und dann zu sinken weil man sonst niemals langsamer wird. Ich empfehle dir den FLCH modus des Autopiloten zu verwenden und einzukalkulieren dass es einfach länger braucht die Maschine langsam herunterzubringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum denn das!?

Ist sie noch besser programmiert ?

Werde ich ein Problem haben ihr FMC zu programmieren,wenn ich es bei der 737-800 schaffe?

DANKE

Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum denn das!?

Ist sie noch besser programmiert ?

Werde ich ein Problem haben ihr FMC zu programmieren,wenn ich es bei der 737-800 schaffe?

DANKE

Marcel

Zum einen das und zum zweiten kann man bei der Queen die Geschwindigkeit viel einfacher abbauen.

Wenn du den FMC der 737NG programmieren kannst solltest du mit dem FMC der Queen kein Problem haben...fast das Gleiche. Man beachte die Betonung auf fast.. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich lasse den Flieger fast immer im VNAV Modus fliegen. Allerdings erreicht er immer Raten von 1600-1800ft/pm. Eindeutig wohl zu viel. Und ich muss auch immer bei 10.000ft. die Speedbrakes einsetzten, wenn es das FMC fordert (DRAG REQUIRED) und so bremse ich bei einer Sinkrate von 1300ft/pm in 1000 Fuß von 300 knoten auf 240 ab, denn die Aufforderung des FMC setzt bei ca. 11.000 Fuß ein.

So klappts auch mitm Nachbarn :wink:

PS: Ich finde es übrigens komisch das Düsseldorf keine STARS hat wenn man ihn vom Waypoint EKSAK anfliegen will...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

also ich leite den Sinkflug immer so ein, dass ich mit max. 1500 ft/min easy runterkomme. Das kläre ich alles schon bei der Flugplanung ab. Ich hab da auch keine Probleme auf 250 kn zu kommen. Mach ich was anders oder warum versteh ich das Problem nicht?

Aber ich lass auch nicht alles vom FMC erledigen, ich will ja auch noch was zu tun haben und nicht nur Kaffee trinken da oben.

Viele Grüße,

Sascha

Share this post


Link to post
Share on other sites

VNAV? Wasn das? 8)

Nee, mal Scherz beiseite. Der wird wohl seinen Sinn haben.

Wie war das eigentlich noch mit dem Cost-Index? ist der simuliert? Ich weiß es gerade gar nicht. Aber vielleicht liegt ja da der Hund begraben.

Gruß,

Sascha

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...