Jump to content

Wunschliste: Zukünftige X-Plane 10/11 Funktionalitäten


Guest

Recommended Posts

ich rede von Objekten, beispielsweise Häusern und Straßen.

Das wird auch jetzt schon weitestgehend so gemacht, allerdings auf äh.. unorthodoxe Art und Weise.

Ich vermute man war schon recht weit bei Rendering Engine, als Apple auffiel, dass sie sich selbst die Karten legten und eine strikte Trennung durchführten. Intern hat sich Mac Os X inzwischen in vielen Bereichen weit von den eigenen Linux/BSD Ansätzen abgewandt und sich voll auf die Anforderungen ihrer höheren Ebenen konzentriert. Doch plötzlich hatte Mac Os X ein Legacy Bit was eine strikte Trennung der alten Kompatibilitätsebene (mit OpenGL 1 und 2) und den neueren (bis OpenGL 4.1) erzwang.

Das dürfte ein Freudentag für Laminar gewesen sein, als sie das Problem erkannten.

Doch offensichtlich entschied man sich lieber die neuen OpenGL Funktionen auf 2.1 umzumappen (dank der sehr einfachen Objekte war das durchaus möglich), anstatt durch den ganzen alten Code zu gehen um ihn irgendwie auf OpenGL 3.0 zu bringen.

Doch jetzt müssen sie sowieso wechseln (bisher hieß es in 10.30) denn sonst würden einige Punkte ihrer Roadmap nicht laufen, doch Ben Supnik warnt vor zu hohen Erwartungen an die Performance (unter Windows konnte man ja beurteilen wie der Unterschied der alten und der gehackten Fassung war).

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 302
  • Created
  • Last Reply
Möglichkeit, Runways nur für Landungen (EDDF 25L/07R) oder Takeoffs (EDDF 18) zuzuordnen oder für sämtlichen Verkehr komplett zu sperren (EDDF 36) Auch die ATC muss das dann entsprechend berücksichtigen

Ich bilde mir ein, das geht mit dem WED (Worldeditor) einzurichten. Bin mir jetzt aber nicht sicher.

"Kräftigere" Beleuchtung von Runways und Taxiways. Das erscheint mir alles so "dunkel" und irgendwie so "dünn".

Es gibt da eine replacement-lights.txt mit der man die XP-Lichter heller machen kann.

Benutzerfreundlicherer Kopierschutzmechanismus. Diese "DVD1-Geschichte" ist doch längst überholt

Ich find's so wie es ist eigentlich optimal. Ein Image der 1. DVD erstellen, als virtuelles Laufwerk installieren und nie mehr Probleme mit irgendwelchen Kopierschutzmechanismen, Aktivierungen etc. .

Ein- oder ausschaltbarer Startscreen, in dem man seinen Flug individuell vorbereiten kann - Flugzeugauswahl, Wetter, Flugplan, Gate am Start- und Zielflughafen und deren Reservierung für den Spieler im XP, Uhrzeit (falls nicht auf PC-Zeit synchronisiert)

Bitteschön: Menü "File" -> "Quick Flight setup" und dort kann man einstellen, ob man den Startbildschirm haben will oder nicht (ich lasse den Startbildschirm übrigens Startbildschirm sein ;))

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Ich würde mir folgendes wünschen:

-Komplettüberarbeitung des ATC, besonders für die VFR Flieger

-Mehr Traffic, der Routen folgt und nicht so aufwändig berechnet werden muss

-Die angezeigte Flugkarte zu vergrößern

-Die Wolkendarstellung verbessern

-Mausrad Bedienung der Drehknöpfe

Gruß

Chris

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

danke für die vielen weiteren Ideen und Wünsche.

Und ein gutes Neues Jahr ......

Mitte Januar werden wir (Aerosoft) ja nach Amerika zu Laminar fliegen und die weiter Entwicklung des X-Plane 10 / 11 besprechen.

Da sind Eure Posts hier wirklich willkommen...

Also gern weiterposten. Möglichst nicht diskutieren (ob es machbar ist .... usw...). Und wie gesagt auch wenn der Wunsch oder die Idee schon gepostet wurde: trotzdem posten (Gewichtung...).

Viele Grüße

Heinz

Link to comment
Share on other sites

realistisches Flugverhalten!!!

...weder die Be58 Baron noch die neuere C340 von Carenado verhalten sich bei Wind wie reale Flugzeuge !

...schon bei 10Kts Seitenwind reicht ein voller Seitenruderausschlag nicht mehr aus um die Maschinen auf der Landebahnachse zu halten (natürlich bei gekreuzten Rudern)

...vom tänzeln in der Luft bei leicht böigem Wetter ganz zu schweigen ,da würde real kein Fluggast einsteigen!

Gruß

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Auch wenn wir hier nicht diskutieren sollen, möchte ich kurz etwas zu Uwesped und Flo anmerken.

Danke für die Tips zum "erhellen" der Beleuchtung. Werd's gleich mal ausprobieren.

Dennoch. Es ist doch wichtig, dass der Sim selbst eine Bahnbefeuerung -zumindest an großen Airports- darstellt, die auch wie im richtigen Leben weithin gut sichtbar ist. Wenn man es "pimpen" kann, kann es auch von vornherein durch den Sim richtig dargestellt werden, oder? Auch die Taxiwaybeleuchtung sollte so aufgehellt werden, dass man sie nach der Landung nicht erst suchen muss. Ausserdem, "pimpen" kann und will vielleicht auch nicht jeder.

Der Startscreen (Quick Flight Setup) ist im jetzigen Zustand bei mir auch abgeschaltet. Er bietet von dem was ich an Verbesserung vorgeschlagen habe, nur einen Bruchteil.

Klar habe ich auch die DVD1 als ISO in ein virtuelles Laufwerk eingebunden. Aber, kann das auch der "Otto Normalverbraucher"?

Wenn der Sim schon besser gemacht werden soll, dann doch für alle, oder?

Wg. der Takeoff/Landungseinstellung im WED werde ich mal dort reinsehen. Danke für den Tip.

Wenn wir darüber weiter diskutieren müssten, sollten wir einen neuen Thread aufmachen oder diese Diskussion woanders fortführen. Es ist für Heinz besser, den Überblick zu behalten.

Link to comment
Share on other sites

realistisches Flugverhalten!!!

...weder die Be58 Baron noch die neuere C340 von Carenado verhalten sich bei Wind wie reale Flugzeuge !

...schon bei 10Kts Seitenwind reicht ein voller Seitenruderausschlag nicht mehr aus um die Maschinen auf der Landebahnachse zu halten (natürlich bei gekreuzten Rudern)

...vom tänzeln in der Luft bei leicht böigem Wetter ganz zu schweigen ,da würde real kein Fluggast einsteigen!

Gruß

Jürgen

Also, bei mir gibt's da nicht das geringste Problem, zumindest mit der C340; die Baron von Carendao habe allerdings ich nicht, kann's da also nicht beurteilen, habe sowas bisher aber noch nirgendwo anders gelesen.

Aber wir wollen ja nicht diskutieren ... wobei ... wie lösen wir das? Am besten einen neuen Thread mit Link auf den ursprünglichen Beitrag setzen ...

Allerdings fiel mir gerade noch ein, was ich gestern Abend (bzw. heute morgen) ja auch noch schreiben wollte, aber dann doch vergaß wegen "schon so spät" - nämlich ein Wunsch bezüglich der Airports: und zwar, dass man für jeden Airport getrennt speichern kann, ob "terrain follows contours" oder eben nicht.

EDIT:

sehe gerade, a350pilot hat auch schon die "neuer Thread für Diskussion"-Idee aufgebracht.

Link to comment
Share on other sites

Wünsche:

Realistisches ATC (Viel mehr verschiendene Stimmen und Dialekte bzw. Aussprachen, Landestypisch)

AI-Verkehr (z.B. FSX World of AI)

Realistische Wetterengine

Bessere Bodentexturen

Und vielleicht die User öfter über den Stand der Dinge bei der Entwicklung informieren.

Link to comment
Share on other sites

Hier noch ein paar weitere Wünsche.

- Bessere Verteilung der Rechenlast auf alle CPU-Kerne und stärkere Nutzung der GPU

- Bessere Ausnutzung des System-RAM und des Grafik-RAM

- Aktuelles OpenGL verwenden

- Knöpfe per Mausrad bedienen

- Sound der Flugzeuge deutlich verbessern

- Sound der ATC deutlich verbessern

- Einstellen von Surround Sound (entsprechende Hardware vorausgesetzt)

Mal so am Rande, Heinz. Fliegst Du mit nach USA?

Link to comment
Share on other sites

Moving Docking Bridges ohne zusätzl. Plugins.

Editierbare Texturen für die Bridges je nach Airport

Follow Me Car oder eine Taxiroute zum Gate, bzw. zur Runway analog FSX

Winter Texturen

Frei einstellbare Monitorinhalte bei Multimonitorsystemen. Kein einzeiger Desktop, der auf mehrere Monitore ausgedehnt wird.

Link to comment
Share on other sites

Joystick config: Support für 8-Wege Coolie Hats

Quick start dialog: Option zum Laden gespeicherter Situationen

Save Situation: sollte unbedingt die aktuelle Sicht mit abspeichern, sowie ob der Simulator gerade gepaust ist. Ferner sollte man im Speichern Dialog existierende Dateien per Maus auswählen können

Link to comment
Share on other sites

hi zusammen,

vor ab: Plausible Welt’ durch auto-generierte Landschaften (AutoGen), mit nahezu allen Straßen, Gewässern etc. nun das kann ich für meinen geschmack nicht feststellen, da ich in edls das fliegen gelernt habe und edly nicht einmal im simulator enthalten ist.

Die eingebaute Flugsicherung begleitet Sie vom Triebwerksstart bis hin zum Stopp auf dem Zielflughafen. Zudem werden sämtliche Flugbewegungen um Sie herum von der Flugsicherung kontrolliert. Diese „anderen“ Flugzeuge verhalten sich keineswegs so mechanisch wie in anderen Simulatoren, sondern interagieren mit der Welt in gleichem Maße wie Ihr eigenes Flugzeug. na ja, dazu muss ja wohl nichts gesagt werden oder auf die nachbesserung warten wir immer noch.

ich hätte gerne ein produkt was auch hält was es verspricht. ein simulator sollte realistisch sein keine frage. dabei kommt es auf die system breite sowie auch auf die tiefe an. der simulator sollte mit einer engine geschrieben werden, dass man auch vernünftig fliegen und genießen kann und nicht andauernd hier etwas runter regeln muss das dann auch noch, macht einfach keinen spaß leute. was sollte der neue x-plane noch haben, z.b. alles was es im fsx auch gibt. sollte eigentlich eine selbstverständlichkeit sein wenn es eigentlich nur zwei simulatoren gibt, die sich, ich nenne es mal so,; den markt teilen. das atc vom fsx finde ich voll und ganz in ordnung, es macht spaß beim alleine fliegen und es funktioniert auch noch schau schau. genau so wie das navigieren auf dem boden. siehe fsx wie es sein sollte. wie beim fsx, gehört für mich auch der flugverkehr in einem flugsimulator, man kommt sich im xp 10 soooooo alleine vor,schlimm.

wenn ich es richtig verstanden habe, kann man beim xp 10 mit zwei leuten in der gleichen maschine fliegen und auch alles zusammen bedienen, also schüler lehrer prinzip, das finde ich absolut genial, ein ganz dickes plus gegenüber dem fsx.

vögel im flugsimulator, die mit einem zusammen stoßen können ist real und auch gut, bitte keine rehe mehr mit rein nehmen, ist absolut sinnfrei. bei der realität finde ich , ist es sehr wichtig, dass man auch alles mit erleben kann. brennt der motor, dann soll es auch brennen, rauch und öl was fließt und die windschutzscheibe verschmutzt, etc. etc. also sollte man einen mix bauen aus fsx, xp10, dc combat, ul2 sturmovik und ich habe den perfekten simulator.

ein ich nenne es mal adventure system oder generator muss mit rein, damit der spielsüaß nicht nach 1000 starts und landungen verloren geht. so wie z.b. fseconomy, lizenzen die erworben werden müssen, damit man bestimmte flugzeug muster fliegen darf.

was ich persönlich sehr begrüßen würde, wäre wenn man fähige flugzeug designer mit ins boot holen könnte. ganz ehrlich leute, beim xp10 sowie fsx sind die standart maschinen nicht sehr schön oder? ich weiß nicht ob es absicht ist, das man sich den simulator für 60 € kauft und dann für ein paar hundert teuro das ganze produkt erst einmal so zurecht gekauft habe wie ich es eigentlich gerne von anfang an haben möchte. ist natürlich alles marktpolitik nur nicht ganz so nutzerfreundlich. vielleicht gibt es da ja möglichkeiten sich endlich einmal aus dem schatten von microsoft zu lösen und markt führer zu werden, ich wünschte es mir sehr.

in diesem sinne, ein noch zahlender kunde :)

Link to comment
Share on other sites

hi zusammen,

was ich persönlich sehr begrüßen würde, wäre wenn man fähige flugzeug designer mit ins boot holen könnte.

Äh, die hat man doch im Boot. JRollon (CRJ 200, Jetstream 32) hat zum Beispiel den Jumbo gemacht, während TKyler (Mu-2, IXEG) hinter der Kingt Air steckt. Auch Philip (CRJ-200, FF///, FF 757) hat man inzwischen ins Boot geholt. Die Arbeiten schon mit, aber die Arbgeitsweisen sind vollkommen anders, als wenn sie ein Add-Pn Flugzeug entwickeln. Einer der wichtigsten Gründe: Sie müssen zum Teil erst mal die Tools schaffen, mit der sie bestimmte Features schließlich umsetzen können, Bei einem eigen Add-On Produkt kann man sich hingegen separate Hilfe noch einmal extra dazu kaufen.

Der Reiz für die Entwickler direkt am Simulator mitzuarbeiten ist ja genau komplett neue Ansätze ausprobieren zu können. Da fehlt schlichtweg der Ansporn einen Flieger komplett durch zu entwickeln. Daran haben weder der Designer, noch Laminar ein echtes Interesse.

Link to comment
Share on other sites

.......

Mal so am Rande, Heinz. Fliegst Du mit nach USA?

Hallo a350pilot,

nein, ich fliege nicht mit. Es fliegen Raphael und unser Chef. Ich denke, das sind auch die richtigen für den Job.

Mein Englisch ist auch zu schlecht. Ich wäre da wohl kaum eine Hilfe.....

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Servus Heinz,

ich persönlich finde das sehr schade. Denn eines ist doch unbestritten. Bei Aerosoft gibt es keinen zweiten Mitarbeiter, der "sein Ohr" so nah an der XP-Community hat, wie Du. Vom Boss oder von Raphael habe ich hier im Forum bisher nur sehr, sehr wenig gelesen. Und das "Englisch-Problem" ließe sich ja wohl ganz einfach lösen.

Es sei natürlich, Du möchtest nicht mit rüber fliegen.

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Hallo Joachim,

Ich bin natürlich für das Forum hier zuständig und nicht nur deshalb auch präsent. Insbesondere aus Leidenschaft für den X-Plane Simulator mit allem, was dazugehört (Community,Laminar, ....).

Raphael und andere haben andere Aufgaben. Und dort bin ich eben nicht so präsent. Das ist normal.

Aber....
mal nach America.... wäre vielleicht nicht schlecht..... vielleicht aber eher, um dort Musik zu machen :) Chicago Blues....... Das wäre etwas.
Gruß
heinz
Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.


×
×
  • Create New...