Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

euf2000

Düsseldorf

Recommended Posts

da ich diesselben probleme habe(wie oben auch von mir beschrieben)

eine kurze anmerkung: ich habe und hatte kein aktivesky oder ähnliches addon im fsx installiert.

nur fsx, einige airports, aes und ein paar flieger(mit fs2crew) halt....

die probleme scheine also anderer natur zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe und hatte kein aktivesky oder ähnliches addon im fsx installiert.

nur fsx, einige airports, aes und ein paar flieger(mit fs2crew) halt....

die probleme scheine also anderer natur zu sein.

dito

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sagen wir mal mit FSX Wetter, ganz ohne gehts wohl nicht weil irgendwas ist immer eingestellt, ob schön o. schlecht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Raymond,

weil bei mir, wenn ich mich richtig erinnere die 06L die gleichen Probleme aufgetreten sind wie bei der 23R in Düsseldorf.

Endanflug 100ft Maschine fängt an aus dem Takt zu tanzen und ich muss ein Go Around fliegen.

Gruß

Marcel

Heute probiert, keine Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abend zusammen.

Bin jetzt von Frankfurt nach Düsseldorf geflogen. Das Wetter vom FSX habe ich auf "klarer Himmel" gesezt.

Das löscht nach eigener Aussage die bisherigen Wettereinstellungen. Die Wetterbedingungen sind dann: QNH 1013 , Temperatur am Boden 15°C, Wind ruhig.

Ausserdem habe ich noch unter "Einstellungen->Anzeige->Wetter" das Häkchen bei "Turbulenz- und Thermikeffekte am Luftfahrzeug deaktivieren" gesetzt. Ansonsten habe ich bis auf die Flughäfen und FTXG keine add-ons benutzt.

Das Ergebnis war, dass ich, wie schon vorher bei den Platzrunden und dem Flug von Hamburg nach Düsseldorf (bei Letzterem hatte ich wohlgemerkt die Wetterengine am laufen) keinerlei Probleme hatte.

Induziert das FSX eigene Wetter möglicher Weise, wie oben von Oliver anhand von Active Sky beschrieben (Christian hat ja auch schon in diese Richtung gedacht), unter bestimmten Wetterbedingungen von uns ungewollte Turbulenz- und/oder Thermikeffekte (kann Standard FSX-Wetter das überhaupt?), die uns dann an dieser immergleichen Stelle die Landung vermiesen? Ist nur rein spekulativ und ansonsten habe ich momentan auch keinen anderen Erklärungsansatz mehr...

Raymond, du hattest doch ein Bild von einer Landung auf der 23L geposted. Hattest du dort nur das Problem mit RAAS, oder auch das Problem mit dem "pitch nach oben" Moment?

Grüße, Mathias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Raymond, du hattest doch ein Bild von einer Landung auf der 23L geposted. Hattest du dort nur das Problem mit RAAS, oder auch das Problem mit dem "pitch nach oben" Moment?

Grüße, Mathias

Das Bild hat der Aleister gepostet, aber ich habe selbstverständlich die 23L sowie die 05R/L ebenfalls mehrmals probiert.

Alle Anflüge verliefen ohne Probleme ab, weder ILS noch RAAS fehler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Bild hat der Aleister gepostet, aber ich habe selbstverständlich die 23L sowie die 05R/L ebenfalls mehrmals probiert.

Alle Anflüge verliefen ohne Probleme ab, weder ILS noch RAAS fehler.

Upps! Mein Fehler, hätte nochmal nach schauen sollen, bevor ich hier blöde Fragen stelle, hihi :D.

Hm, vielleicht ist es ja wirklich die Absenkung der Bahntrasse hinter 23R, die uns hier einen Streich spielt. Nachdem was Oliver gesagt hat, ist das zumindest für mich bisher der plausibelste Ansatz, zumal das Problem so oder so ähnlich anscheinend auch auf anderen Airports auftaucht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möglich, aber das Flugzeug folgt ja den ILS Leitstrahl, egal wie die Bodenbeschaffenheit darunter ist.

Wenn sowas in der Realität passieren würde, wäre das fatal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das bestreite ich ja auch gar nicht... :) Aber der Fehler selbst hat ja anscheinend mit unseren Flugzeugen an sich herzlich wenig zu tun, da der Fehler Flugzeugübergreifend auftritt. Versuch doch mal bei deinem nächsten Flug nach Düsseldorf die Option "Turbulenz- und Thermikeffekte am Luftfahrzeug deaktivieren" aus und schau, ob du dann normal runter kommst. Nur so ne Idee...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Turbulenz- und Thermikeffekte am Luftfahrzeug deaktivieren" aus und schau, ob du dann normal runter kommst.

wozu soll das gut sein? 23l geht selbst bei miesestem wetter im al(da ist es dann ja wirklich vonnöten)

auf der 23r ist auch bei schönstem wetter nix zu machen..

man kann ja schon mal einiges festmachen: am flieger scheints nicht zu liegen

an der flugplanung auch nicht(bzw. den ils frequenzen)

zusatzprogramme, die das flugverhalten beeinflussen sind ja auch wohl nicht im spiel.

was noch übrigbleibt ist fsx und eddl.

stutzig macht mich halt nur das der fehler nicht bei jedem reproduzierbar ist.

gibts da nicht dateien, die man mal direkt vergleichen kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du FSUIPC in der registrierten Version installiert?

Da gibts bei den Winden eine Option "Add random turbulences". Das war bei mir mal ein Knackpunkt. Nur so ne Idee!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du FSUIPC in der registrierten Version installiert?

kanns auch nicht sein- ich habe nur die neueste "light" version installiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann machen was ich will. Bin eben gerade aus Frankfurt kommend auf der 23R gelandet. Ein wundervolle Automatiklandung ohne Einsatz der Seitenruder blieb die 737-700 der AirBerlin sauber in der Mitte der 23R stehen. Allerdings ist mir der heftige Einsatz der Trimmung kurz vor dem Aufsetzen aufgefallen. Sollte das das Problem sein, dann schafft es aber die PMDG den Flieger auf -700 ft/Min. zu halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dies hört sich wie das bekannte Problem mit der ThermalDescriptions.xml Datei im Wurzelverzeichnis von FSX. Umbenennen auf ThermalDescriptions.BAK oder ähnlich deaktiviert die Bildung dieser zufällig platzierten Thermals, die vor allem in Landebahnschwellennähe für diesen Ärger sorgen...

Quelle: AVSIM, http://forum.avsim.net/topic/406518-weird-behaviour-while-on-final-approach/?hl=%2Bthermals+%2Bannoying

Ausprobieren, mit Wetter aktiviert... :)

A

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ausprobieren, mit Wetter aktiviert... :)

werde ich sogleich in angriff nehmen, vielen dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

:excellenttext_s:

was soll ich sagen? eine blitzsaubere landung auf 23r mit aktualisiertem wetter im autoland!

ich werds noch mal im gewitter versuchen, habe aber ein gutes gefühl dabei.

vielen dank an alehead im speziellem und an alle anderen beteiligten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:excellenttext_s:

was soll ich sagen? eine blitzsaubere landung auf 23r mit aktualisiertem wetter im autoland!

ich werds noch mal im gewitter versuchen, habe aber ein gutes gefühl dabei.

vielen dank an alehead im speziellem und an alle anderen beteiligten.

Wie genau hast du diese .xml datei umbenannt? bei mir erscheinen die .xml dateien ohne Endung,

Hast du beim ändern einfach das .bak hinzugefügt?

Habe ich auch so gemacht, in der Beschreibung steht aber nach wie vor xml datei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe einfach nur umbenannt-dann sollte eine warnmeldung (diese datei kann evtl.nicht mehr genutzt werden....blabla)kommen.

klick mal auf die datei(mit rechter maustaste) auf "eigenschaften" unter "sicherheit"- es kann sein das du keine berechtigung hast.

falls nicht einfach unter "bearbeiten" die häckchen setzen bzw. unter "verweigern" entfernen-dann sollte es eigentlich klappen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Ramond,

öffne Windows-Explorer, klicke auf Extra, dann in der Liste "Erweiterungen bei bekannten Datentypen ausblenden", den hacken weg.

LG

Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Leute! Schön, dass wir des Rätsels Lösung wohl langsam näher kommen. :)

Bewirkt die von alehead angesprochene "ThermalDescriptions.xml" nicht im Endeffekt das, was durch die Option "Turbulenz- und Thermikeffekte am Luftfahrzeug deaktivieren" auch geschieht? Habe leider keinen Zugang zu dem verlinkten Artikel.

Habe übrigens noch einen weiteren Versuch von EDDF nach EDDL unternommen, diesmal mit aktivierter (externer) Wetterengine. Das Häkchen bei "Turbulenz- und Thermikeffekte am Luftfahrzeug deaktivieren" habe ich gesetzt und hatte keinerlei Probleme. Selbst RAAS hat diesmal so funktioniert wie es sollte. Gruß, Mathias

edit: Der Artikel war sehr hilfreich, vielen Dank für den link alehead.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe auch 3 Anflüge durchgezogen, funktioniert jetzt einwandfrei.

Einen grossen Dank an Alehead und allen anderen Kollegen die Ideen und Vorschläge

hier eingebracht haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, jetzt auch eine landung bei heftigem wetter(gewittersturm) hingelegt-keine probleme mehr, thx!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach dem Video in dem englischen Thema bei AVSIM ist mir auch klar, warum das bei mir nie ein Problem war. Ich lande grundsätzlich immer von Hand. Wenn der Anflugwinkel nicht stimmt, stelle ich die Triebwerke auf leise und drücke bei Bedarf die Nase runter oder das genaue Gegenteil halt. Habe gerade gestern mal wieder meine PMDG 747 entstaubt und einige Platzrunden in Kai Tak gedreht. Ohne manuelles Fliegen kommt man da nicht runter. Dann muß man Scheer-, Ab- und Aufwinde korrigieren können, ohne daß man die Landebahn direkt vor sich sieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...