We got a new video from World of Aircraft: Glider Simulator and are asking for some alpha/beta testers! Check this post.

 

Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest

Landschaftsverbesserungen mit X-Plane 10 Mitteln

Recommended Posts

Hallo,

ich möchte hier einmal "kurz" beschreiben, wie man im X-Plane 10 die Landschaft mit X-Plane 10 Mitteln, passend zur vorhandenen Hardware verbessern kann.

Es soll hier weder um die ja im X-Plane 10 standardmäßig nicht mehr verwendeten Fototapeten für Flächenszenerien, noch um die OSM Verbesserungen gehen.

Dargestellt werden die Möglichkeiten durch X-Plane 10 Einstellungen und die Landschaftsverbesserungen von Andras Fabian (alpilotx.net).

Landschaftsdarstellung im X-Plane 10:

X-Plane 10 erzeugt die Landschaft ja mit Hilfe eines komplexen Autogen Algorithmus unter Zuhilfenahme verschiedener, die Realität möglichst genau abbildenden, Datenbanken.

Diese sind z.B. :

OSM (OpenStreetMap): Reale Darstellung der Strassen, Eisenbahnlinien, Küsten, Gewässer, Hochspannungsleitungen usw.

(Wichtig für VFR Flieger...).

Landklassen Datenbanken wie NLCD für die USA, CORINE für Europa usw...

Hier werden sehr präzise und feinmaschige Landklassen der Art Wälder, Felder, Wiesen, Gestein, Abbaugebiete, Dörfer, Städte, bewirtschaftetes Gebiet usw gespeichert.

Mit Hilfe dieser und weiterer Daten, sowie dem internen Globalen Gitternetz (Mesh), baut X-Plane 10 die Landschaft zusammen.

Die Landschaftstexturen werden also (etwas einfach gesagt) mit diesen Informationen passend auf das Globale Gitternetz gelegt.

Hinzu kommt der Autogenalgorithmus für 3D-Gebäude, 3D-Wälder (Bäume...) usw...

Durch die präzisen Datenbanken ergibt sich eine der Realität schon sehr nahekommende Landschaft.

VFR Fliegen nach einer realen Strassenkarte ist z.B. ohne Probleme möglich.

Hinzu kommen noch die durch diese Art der Darstellung möglichen modernen Shadertechniken der aktuellen Grafikkarten...

Shader verbessern nocheinmal die Darstellung der einzelnen Landschaftstexturen pro Netzgitter (dreieckig).

Es gibt z.B. Shader für Bergstrukturen, die dafür sorgen, dass die Texturen an den Berghängen nicht verzerrt werden.

Auch im Flachland werden Shader eingesetzt, die die gleichmäßige Wiederholung der Texturen weitgehend verhindern.

All das zusammen ergibt eine schon sehr "realistische" Landschaft. Strassen sind der Realität entsprechend, genauso Eisenbahnlinien, Gewässer...

Dörfer, Städte liegen an den richtigen Stellen. Das einzelne Haus ist hierbei zwar nicht der Realität entsprechend platziert, aber wer kennt schon jedes Haus auf unserem Globus?

Die wichtigen Objekte entsprechen der Realität. Wer trotzdem eine genaue, reale Platzierung der einzelnen Objekte (Häuser...) wünscht, kann dies mit zusätzlichen OSM Daten bewerkstelligen.

Siehe auch meinen Post zum Thema OSM hier:

http://forum.aerosof...fur-einsteiger/

Landschaftsverbesserung:

X-Plane 10 bringt im Simulator Menü "Darstellungsoptionen" bereits viele Einstellungsmöglichkeiten mit, um die Landschaft zu verbessern.

Die Möglichkeiten hängen natürlich von der Leistung des verwendeten Rechners ab.

Die Texturauflösung sollte nicht zu niedrig eingestellt werden, damit die Landschaftstexturen nicht schwammig werden.

Unter "Zeichnen" sind folgende (3d) Regler wichtig:

"number of trees" (3D Baumdichte)

"number of objects" (3D Häuser- usw Dichte)

"number of roads" (Strassendichte)

"number of cars" (Fahrende 3D Autos)

"world detail distance" (wie weit sieht man Details...)

"airport detail" (Detailgrad einiger Airport Objekte)

"shadow detail" (Einstellbar sind Schatten der Objekte, nur Flugzeugschatten, oder globale Schatten....)

"water reflection detail" (Einstellbar ist, ob die 3D Objekte sich im Wasser spiegeln usw...)

Unter Spezialeffekte sollte man alle Haken setzen. Schaltet man HDR ein, sollte man auch "athmospheric scattering" (stellt die Athmosphärischen Sichtweiten besser dar) einschalten.

Für HDR (Verbesserte Rendering Darstellung) muss die Grafikkarte geeignet sein (alle neueren Grafikkarten sind geeignet).

"Wolkendetail" regelt den Detailgrad der Wolkendarstellung.

Mit Hilfe dieser Regler kann man "seine" Landschaft der Rechnerleistung entsprechend anpassen.

Hier kann man kaum Empfehlungen aussprechen, hier muss jeder für sich experimentieren...

Weitere Landschaftsverbesserung (immer noch mit X-Plane 10 Mitteln).

Um eine weitere Landschaftsverbesserung zu erreichen, kann man das im X-Plane 10 zugrunde liegende globale Gitter (Mesh) verfeinern.

Mit dem X-Plane 10 64 Bit wird es hier keine Speicherprobleme geben... Es sei denn, man hat zu wenig RAM oder Video-RAM verbaut.

Auch diese Verbesserungen sind ohne zusätzliche Kosten (Donationware) möglich. Hier hilft uns einer der Entwickler der Standard X-Plane 10 Landschaft: Andras Fabian.

Auf seiner WebSite http://www.alpilotx.net/ stellt uns Andras einige Möglichkeiten als Download zur Verfügung:

1. X-Plane 10 New Zealand pro (Installation im Custom Scenery Ordner)

Extreme verfeinertes Mesh, verbesserte Baumreihen (Autogen), viele extra 3D Objekte...

2. X-Plane 10 Tree Lines and Farms (Installation im Custom Scenery Ordner)

Verbesserte Baumstrukturen entlang der Landstrassen... für Europa und USA

3. X-Plane 10 HD Scenery Mesh (Installation im Custom Scenery Ordner):

Ein sehr verfeinertes globales Gitternetz (Dreiecke) zur Verbesserung/Verfeinerung der darstellbaren Landklassen.

Gleichzeitig wird hierdurch natürlich auch das Landschaftsprofil verfeinert (Hügeliges Gebiet, Berge...).

Durch das feinere Netz können die bereits vorliegenden präzisen Landklassendaten genauer im X-Plane 10 dargestellt werden.

Das macht sich z.B. an genaueren Flussläufen, genaueren Waldgrenzen und Bebauungsgrenzen usw bemerkbar.

Achtung: Will man sich das gesamte globale HD Mesh laden, benötigt man ca. 21 GB an zusätzlichem Platz (SSD) im Custom Scenery Ordner des X-Plane 10.

4. experimental (dense) forests

Zu finden im Download Bereich beim HD Scenery Mesh.

Dieser Zusatz verbessert die Baumdichte enorm (sieht mit dem HD Mesh sehr gut aus), muss aber im X-Plane 10 internen Verzeichnis

.../Resources/default scenery/1000 forests/ installiert werden. Die dortigen standard Dateien werden also überschrieben (vorher sichern).

Mit diesen zusätzlichen Verbesserungen, die immer noch auf dem X-Plane 10 Standard Verfahren beruhen (also die moderne Shadertechnik z.B. nicht

verhindern) bekommt man (je nach Rechnerleistung) eine enorm gut aussehende Landschaft, die auch bezüglich der Realität kaum noch Wünsche offen lässt (meine Meinung).

Für die Landschaftsverbesserungen von Andras Fabian bitte unbedingt die entsprechenden Installationshinweise lesen!!

Was jetzt noch gebraucht wird, sind Flughäfen, Flugplätze, Mega Airports und Fluggerät....

Aber das ist eine Sache der Entwickler... und daran wird ja bekanntermassen intensiv gearbeitet...

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier einmal 2 Bilder vom Bodensee zum Vergleich:

1. X-Plane 10 Standard Mesh ------------------------------------------ 2. mit HD Mesh, Tree Lines, Forest Dense und Wasserreflexionen

post-56537-0-83774800-1360860867_thumb.j post-56537-0-34905800-1360860893_thumb.j

Man sieht sehr schön, die mit HD Mesh usw genauere Landklassendarstellung (Wald, Dorf-Schnipsel links unten), und die Baumreihen an den Strassen....

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

hier ein paar Bilder von Flügen (Beech Baron B58) in New Zealand mit den "alpilotx" Verbesserungen (New Zealand Pro...) und ein paar Freeware Flugplätzen...

Von NZQN nach NZMO

post-56537-0-23236800-1361035732_thumb.j post-56537-0-70747900-1361035735_thumb.j

post-56537-0-72974400-1361035719_thumb.j post-56537-0-85234400-1361035724_thumb.j

post-56537-0-24530200-1361035727_thumb.j post-56537-0-95867400-1361035729_thumb.j

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

hier ein paar Bilder von Flügen (Beech Baron B58) in New Zealand mit den "alpilotx" Verbesserungen (New Zealand Pro...) und ein paar Freeware Flugplätzen...

Gruß

Hallo Heinz,

die Grafik ist wirklich spitzenmässig!! Sicherlich hast du auch ein starkes System und eine noch stärkere Grafikkarte. Würde das mit meiner Karte, einer GTX570 1,25 GB auch so aussehen?

LG Simmer52

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simmer52,

ja, mein System ist relativ gut. NVIDIA GTX670 4GB, i7....
Die 570 ist aber auch gut. Die 1.25 GB könnten etwas gefährlich werden. Dann musst Du die Objekte, Trees etwas reduzieren....
Das kommt letzlich auch auf Deine anderen Komponenten an. Die sollten alle gut zusammenarbeiten...
Da das aber ja alles Freeware ist, spricht ja nichts gegen ein paar Tests... Verkehrt machen kann man da kaum etwas.

Wenn Du Dir erstmal nur New Zealand Pro lädst, und damit probierst, dann siehtst Du schon, ob es klappt.
Und im New Zealand Pro hat Andras die anderen Verbesserungen (Mesh, Treelines...) schon mit eingebaut.
New Zealand besteht aus 2 Teilen:
new_zealand_overlay und
new_zealand
Beide gehören ans Ende des Custom Scenery Ordners (new_zealand_overlay über new_zealand).
Das muss unbedingt so in der scenery_packs.ini (befindet sich auch im Cutom Scenery Ordner) stehen.
Die ini kannst Du ja mit einem einfachen Editor bearbeiten...

Wenn weitere Fragen sind, gern hier Posten...

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und hier sind noch ein paar Bilder....

Weiterflug von NZMO nach NZRC (Ryans Creek) meiner Neu Seeland Tour.

Demnächst auch als Flugplan in der "Mitflugzentrale :)

Muss nur erst noch alles einmal abfliegen, um die schönste Route zu finden ...

post-56537-0-30540000-1361042727_thumb.j post-56537-0-65625100-1361043118_thumb.j

post-56537-0-92128900-1361042820_thumb.j post-56537-0-60794400-1361042823_thumb.j

Und zum Feierabend noch ein wenig "Spaßfliegen" am Ryans Creek mit einer gecharterten WACO-YMF5 (Video hier...). Das ist erlaubt in Neu Seeland... :) Gibt dort nur wenige "Controller".

Den GA Flugverkehr regeln dort die Piloten unter sich.... Und das klappt!

post-56537-0-54216900-1361064415_thumb.j post-56537-0-92110100-1361064412_thumb.j

post-56537-0-55640400-1361064418_thumb.j post-56537-0-85278700-1361064420_thumb.j

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und hier sind noch ein paar Bilder....

Weiterflug von NZMO nach NZRC (Ryans Creek) meiner Neu Seeland Tour.

Demnächst auch als Flugplan in der "Mitflugzentrale :)

Muss nur erst noch alles einmal abfliegen, um die schönste Route zu finden ...

Und zum Feierabend noch ein wenig "Spaßfliegen" am Ryans Creek mit der WACO-YMF5. Das ist erlaubt in Neu Seeland... Gibt dort nur wenige "Controller".

Den GA Flugverkehr regeln dort die Piloten unter sich....

Gruß

Hallo Heinz,

die Bilder von Neuseeland sind eine Augenweide, man hat wirklich das Gefühl, "da" zu sein. Tolle Szenerien.

Bei meinem System habe ich die Regler auf ca. 75 %. Die Texturenauflösung hab ich auf sehr hoch, das verschafft mir doch etwas mehr Spielraum, und sieht auch nicht schlecht aus.

Ich denke, bei XP10 hat man viel mehr individuelle Möglichkeiten zur Einstellung, das finde ich sehr gut.

Vielen Dank für die guten Tipps!

LG Simmer52

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simmer52,

ja, Du hast recht. Neu Seeland ist wirklich klasse geworden. Und das mit X-Plane 10 Mitteln. Man sieht doch, was in dem Simulator steckt.

Er ist eben "skalierbar" je nach Rechner Leistung. Und das halte ich für wichtig, und wollte das mit diesem Topic auch einmal aufzeigen.

Es freut mich, wenn die "Verbesserungen" auch bei Dir funktionieren. Wenn Neu Seeland klappt, dann sollten die anderen Möglichkeiten von "alpilotx" (HD Mesh usw...) auch funktionieren.

Hier sind einmal meine Einstellungen:

post-56537-0-88607400-1361100895_thumb.j

Und die FPS sind in meinen Bildern ja zu sehen. Ich habe die Texturauflösung auch "nur" auf "very high", da ich ja nicht davon ausgehen kann, dass jeder eine 4 GB Grafikkarte hat.

Und ich möchte ja, dass möglichst viele Leute diese Landschaften "erzeugen" können...

Bei einigen Bildern habe ich auch den "Globalen Schatten" noch eingeschaltet. Das kostet etwas Frames und muss aber nicht unbedingt sein.

Gruß

PS: Du musst nicht unbedingt jedesmal meinen Beitrag per Klick auf Reply wiederholen denke ich :) . Das macht das Forum so lang und etwas unübersichtlich.

Einfach in das "Add Reply" Feld unten schreiben geht auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hätte soeben deine empfohlenen Einstellungen fast (!) übersehen, wow ... da kann ich glatt noch nachbessern und hab noch mehr Spielraum. Thx, Heinz und demnächst als Add Reply :lightbulb_s:

LG Simmer52

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simmer52,

:)

Die Einstellungen kommen natürlich auch auf das verwendete Flugzeug an... Und auf die Gegend..

In Neu Seeland gibt es vielen Gegenden ja kaum Häuser. Dafür umso mehr Wälder :)

Viel Spaß und wenn Du Lust hast, Poste ruhig mal ein Screenshot.

Und wenn weitere Fragen sind.... Posten .

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heinz, danke für die detaillierten - und treffenden - Infos über die Global Scenery und meine "kleinen" Extras (die hoffentlich im Jahre 2013 paar Verbesserungen erfahren werden).

Übrigens - nur weil weiter oben gefragt wurde - ich mache das auch alles auf einer GeForce 570 ohne Probleme!

Andras Fabian

www.alpilotx.net

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andras,

dass du auch eine GTX 570 hast, geht mir runter wie Öl. :hi2_s:

Nach einigen zufriedenstellenden Tests mit XP10 werde ich meinen PC neu organisieren, 3 TB externe Festplatte mit USB 3.0, eine 250 GB SSD, evtl. auch Windows 7 neu aufsetzen (lassen). RAM rüste ich direkt von 8 GB auf 16 GB. Sicher ist sicher.

Auch dir vielen Dank für diese tolle Freeware ... !!!

@Heinz: ich flieg ja gern diese Rasenmäher, keine aufwendig grafischen Cockpits ... ich denke, dank der vielen "Kalibrierungsmöglichkeiten" von XP10 und den ständigen Updates, bin ich zuversichtlich. Thx ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simmer52,

ja, mein System ist gut. NVIDIA GTX670 4GB, i7....

Hallo Heinz,

hast Du also Deinen Q6600 getauscht in einen i7?! Was hast Du denn für einen eingebaut, wenn ich fragen darf? Ich bin noch immer mit meinen QX6850 von 2007 unterwegs mit 8GB RAM und ´ner GTX580 3GB und ich muss sagen, der gute alte 6850er macht immer noch fleißig seine Arbeit. :)

Gruß

Lars

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lars,

ja, richtig. Den guten alten Q6600 mit 4x2,4 GHz habe ich aber noch auf dem 2. PC laufen. Und der ist immer noch gut :)

Dort läuft eine GTX 550Ti.

Aber der i7 (3770) passt besser zur Grafikkarte (GTX 670 4 GB).

Dazu habe ich gleich auf 32 GB DDR3 RAM aufgerüstet, da die Speicher im Moment sehr billig sind ...

Mainbord ist MSI Z77A-G41.

Die Komponenten passen sehr gut zusammen, und das ist am Wichtigsten.

Dass Dein 6850 gut läuft, glaube ich gern. Auch die GTX 580 mit 3GB ist sehr gut.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heinz,

habe die Scenery heute installiert und auch einmal Deine Route abgeflogen. Bin mir aber nicht sicher, ob alles ganz richtig installiert wurde. Ich habe einen Imac. Die ini-Datei hatte schon den Eintrag der beiden Dateien. Im Ordner kann ich die Reihenfolge nicht ändern, in der ini schon.

viele grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jürgen,

ja, wenn die Dateien sich im Custom Scenery Ordner befinden, dann werden sie auch beim X-Plane 10 Start in die ini übernommen. Allerdings immer erstmal an den Anfang.

Ändern kann man die Reihenfolge im Custom Scenery Ordner nur durch eine entsprechende Namensgebung der Szenerien. Ist aber dank der ini Datei ja nicht mehr notwendig.

Die Reihenfolge in der scenery_packs.ini ist auf jeden Fall die, die X-Plane 10 verwendet.

Und hier sollten die "alpilot" Erweiterungen ganz am Ende stehen.

Das muss dann, wenn Du alle installiert hast (nicht nur New Zealand Pro) etwa so am Ende der ini Datei aussehen (die zzz's in der Namensgebung sind nicht mehr relevant):

(Wichtig ist, dass unterhalb der jeweiligen Szenerieordner gleich mindestens ein Eintrag "Earth nav data" vorhanden ist

und nicht erst noch ein Unterordner mit dem Szenerienamen.)

.....

.....

SCENERY_PACK Custom Scenery/zzz_Treelines_Farms_Europe/

SCENERY_PACK Custom Scenery/zzz_Treelines_Farms_USA/

SCENERY_PACK Custom Scenery/zzz_new_zealand_overlay/

SCENERY_PACK Custom Scenery/zzz_new_zealand/

SCENERY_PACK Custom Scenery/zzz_hd_global_scenery/

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, Heinz, für die schnelle Antwort. So richtig begriffen habe ich das allerdings noch nicht so richtig, aber ich werde mich ranarbeiten. :-)

viele Grüße

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

zu diesem thema hätte ich auch mal eine frage: habe xp10 2mal installiert auf laufwerk i: einmal minimal die normale version und einmal die letzte beta mit diversen osm-sceneryn. funktioniert auch super. nun wollte ich in die scenery_packs.ini in der normalen version einen pfad zu den osm-sceneryn der beta version einfügen. aber bei jeden start der normalen version wird die scenery_packs.ini wieder ohne meien einfügungen zurückgeschrieben. z.b.

SCENERY_PACK Custom Scenery/LOWI Demo Area/

SCENERY_PACK Custom Scenery/OpenSceneryX/

SCENERY_PACK Custom Scenery/i:x-plane10/osm-europe/ -------Diese zeile verschwindet wieder

SCENERY_PACK Custom Scenery/ruscenery/

Hast du vielleicht ein beispiel wie die einfügungen aussehen müssten:

Viele grüsse Heinz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo hrsoft (Heinz),

der Pfad müsste so aussehen: SCENERY_PACK I:\x-plane 10\Custom Scenery\osm-europe/

Zugleich muss allerdings ein Verzeichnis-Link im Custom Scenery Ordner der normalen Version vorhanden sein, sonst verschwindet der Eintrag bei jedem Neustart von X-Plane 10 wieder.

Am besten so vorgehen:

Den selbst erstellten Eintrag aus der scenery_packs.ini löschen.

Die osm-europe Datei der "Beta" Version mit der rechten Maustaste nehmen und in den Custom Scenery Ordner der "normalen" Version schieben. Rechte Maustaste dort loslassen und dann "Verknüpfung hier erstellen" wählen.

Dann befindet sich ein "Verknüpfungsordner" in Custom Scenery Verzeichnis der normalen Version.

Dann X-Plane 10 (normale Version) starten und wieder beenden. In der Scenery_packs.ini muss sich jetzt der Eintrag am Anfang der Datei befinden in der Art:

SCENERY_PACK I:\x-plane 10\Custom Scenery\osm-europe/

Der Eintrag muss dann nur noch an die richtige Stelle verschoben werden (unter die Airports...).

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen dank für die schnelle antwort. der tip mit den verknüpfungen war super. habe nun jede zusatz scenery nur noch einmal in meinem testsystem und eine verknüpfung im orginal ordner. nachdem meine ordner schon mit dem richtigen namen (zzzphoto...) versehen waren, waren die einträge im scenery_pack.ine gleich in der richtigen reihenfolge. nochmals vielen dank und grüsse aus dem wintewrlichen münchen heinz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...