Aerosoft official retail partner for Microsoft Flight Simulator !! 
Click here for more information

Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest

Schub und FADEC Probleme

Recommended Posts

Weil der Airbus ein komplexes Schubkontrollsystem benutzt, auch als FADEC bekannt (Full Authority Digital Engine Control), ist es notwendig das es einen eigenen Kanal für die Schubkontrolle am Joystick gibt.

Es bedarf einer anderen Kommunikation zwischen Schubregler und den Triebwerken, als es bei anderen Flugzeugen der Fall ist.

Das Modul um das FADEC nachzubilden liest die Informationen des Schubreglers aus und gibt sie an das FADEC System weiter.

Danach entscheidet das automatische Schubreglersystem wie viel Schub für die angeforderte Geschwindigkeit benötigt wird und das FADEC System entscheidet danach,

wie viel Power die Triebwerke dafür generieren müssen.

In den meisten Flügen wird der Pilot somit den Schubregler kurz nach dem Start auf den CL(imb) Modus setzen und nur kurz nach/bei der Landung wieder aus dieser Position entfernen.

In diesem Modus wird der Schub nur auf Maximum gesetzt, wenn das Auto Throttle System dieses für notwendig erachtet.

Für die Simulation dieses komplexen Systems ist es notwendig, das eine eigene Achse für den Schubregler vorgehalten wird und es daher nicht mit der Tastatur gesteuert werden kann.

Sollte es dennoch nicht so funktionieren wie erwartet, gibt es einige Einstellungen die durchgeführt werden können.

  • die gesamte Steuerungshardware kalibrieren. Das wird sicherstellen, dass die eingespeisten Informationen die richtigen Rahmenbedingungen besitzen
  • wenn FSUIPC benutzt wird, um den Schubregler zu konfigurieren, verweisen wir hier auf diese FAQ Informationen: FSUIPC Achsenanweisungen
  • Die Benutzung von Software die mit den Joysticks geliefert wird ist nicht zu empfehlen, da sie häufig zu Problemen führt und für die Benutzung im FSX nicht erforderlich ist. Einige von ihnen sind sehr schlecht programmiert und manche rufen das Einfrieren des FSX für einige Zeit hervor.

Es kann weiterhin der Umkehrschub mit der Tastatur geregelt werden.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Reales Wetter (meistens alle Wetter Zusatzprogramme) und viele Turbulenzen können schnelle und starke Windveränderungen im FSX hervorrufen (dieses wurde in FS2004 deutlich besser programmiert),

welches das automatische Schubreglersystem dazu bringen kann, sehr stark auf die Veränderungen der IAS zu reagieren.

Sollte es zu einem Problem führen, empfehlen wir die „Wind Smoothing“ Option in FSUIPC zu verwenden (registrierte Version).

Dies führt zu einer deutlich realistischeren Winddarstellung im Wetter und der Airbus reagiert realistischer.

Andere Produkte wie Active Sky besitzen ebenfalls eine solche Option (DWC – Direct Weather Controll).

post-56537-0-12747200-1355307924_thumb.j

Manchmal können kleine Veränderungen der FSX.cfg auch hier helfen. Es gibt einige gute Informationen dazu auf dieser Webseite zu finden: http://support.hifit...raft-autopilots

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...