Jump to content
OPabst

AES 2.23a verfügbar

Recommended Posts

Eine Frage zu dem Spanair repaint und zu anderen.

Erkennt AES die Texturen auch, wenn ich diese in LEXX und GCXX umbenenne, sodss AES diese Texturen auf allen Airports mit LE und GC beginn bereitstellt?

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Frage zu dem Spanair repaint und zu anderen.

Erkennt AES die Texturen auch, wenn ich diese in LEXX und GCXX umbenenne, sodss AES diese Texturen auf allen Airports mit LE und GC beginn bereitstellt?

Frank

Erst ab der nächsten version morgen, hat Oliver glaube ich gesagt

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Oliver,

ich möchte , auch wenn ich davon ausgehen, dass es beachtet wurde, nachfragen, ob es in der neuen Version dann so sein wird, das man die repaints regional zuordnen kann,

ALSO EDXX für alle Airports in Deutschland usw ABER das die Airport Pakete wie EDDV EDDK usw seperat erkannt werden

Möchte nur sichergehen das dies beachtet wurde, ohne jemanden auf den Schlips treten zu wollen:-)

PS

Habe heute Nachtschicht und kann den ganzen Tag testen:-)

Danke für die Erweiterungen

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich möchte , auch wenn ich davon ausgehen, dass es beachtet wurde, nachfragen, ob es in der neuen Version dann so sein wird, das man die repaints regional zuordnen kann,

ALSO EDXX für alle Airports in Deutschland usw ABER das die Airport Pakete wie EDDV EDDK usw seperat erkannt werden

Guckst Du hier: http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/51357-aes-repaints/page__view__findpost__p__374743

Liest Du dort:

Derzeit geht es erstmal darum, überhaupt etwas Abwechselung reinzubringen. Spätestens Morgen erweitere ich die Funktion nochmals etwas, sodass man Texturen auch für Regionen (Länder) benennen kann, also zum Beispiel mit ED-- als Texture ID, diese werden dann für alle deutschen Airports genutzt, sofern keine vollständiger (also z.b. EDDF) vorhanden ist.

;)

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

"sofern keine vollständiger (also z.b. EDDF) vorhanden ist."

sorry, irgendwie war dieser Satz nicht in mein Auge gefallen:-( ;-)

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr geehrter Herr Pabst,

Fleisaufgabe erledigt:-)

Spanair Texturen sind nun in LE-- und GC-- vertreten

Griechenland liegt in der Hand von Aegean

Die LSG fährt durch ganz ED--

Sehr sehr schön, freue mich aber auf die automatische Zuweisung:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Textureset sollten für beide nutzbar sein, der FSX sollte keine Probleme damit haben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oliver Frankfurt ist Hochgealden und könntest du bitte noch das r hinzufügen habe es garnicht bemerkt sorry.

Gruß Julian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend aus München,

habe den 2.23a installer drauf und die LSG Texturen in die AES textures verschoben. Für EDDM habe ich Level 3+4=ED-- + EDD- ausprobiert, beide Male kamen die LKW mit schwarzen Texturen daher. Erst bei EDDM = Level5 waren die LSG Texturen sichtbar!!!Was mache ich falsch bzw. warum bleibt der LKW bei den Leveln 3+4 schwarz.

Servus Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil, denn ich habe 1. vergessen nach der Umbenennung AESHelp zu aktivieren sowie 2. statt Minus einen/zwei Bindestrich gesetzt! Auf jeden Fall sind die Texturen für EDDM jetzt auch im Level 3+4 sichtbar!

Jetzt aber ab ins Bett!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

... 2. statt Minus einen/zwei Bindestrich gesetzt! Auf jeden Fall sind die Texturen für EDDM jetzt auch im Level 3+4 sichtbar!

das sollte egal sein - ich machte auch bindestriche und alles funktioniert. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal Danke Oliver für dieses tolle Update; wirklich absolut spitze. Das wertet AES nochmal deutlich auf :)

Wäre schön, wenn bald auch die endgültige Version käme. (Also die, wo man die Serviceprofile für Airlines und Flughäfen bestimmen kann;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hab mir das alles mal durchgelesen und vll bin ich a bissel doof, aber kann mir mal irgenjemand erklären, wie ich die paints jetzt wo genau installiere ?

Bzw. ich hab mir das neue AES runtergeladen installiert und dieses Paint Kit. In diesem Paint Kit is en Ordner Vehicles aber da sind bei weitem nich so viele Dateien drin wie oben erwähnt ....

Wär klasse, wenn mir mal jemand auf die Sprünge helfen könnte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles halb so wild:-)

Die fertigen Pakete (EDDV, EDDK) kopierst Du in den AES/Texture Ordner Fertig...Diese werden in EDDV und EDDK bereitgestellt

Die anderen Texturen musst Du umbenennen...Standartmäßig sind die Texturen mit XXXX , diee XXXX musst Du umbenennen in den Airport, an dem Du diese TExturen haben möchtest..

DAs Zuordnen geht über mehrere Level

Beispiel für Spanien, Mallorca

LE-- =alle AIrports dessen Icao mit LE beginnt, haben diese Texturen

LEP- = alle AIrports dessen Icao mit LEP beginnt, haben diese Texturen

LEPA= Nur auf Malle gibts die Texturen

Die umbenannten Texturen kopierst du auch in den AES/Texture Ordner, startest DANACH AES HELP einmal, dann den FS starten und los gehts:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hab mir das alles mal durchgelesen und vll bin ich a bissel doof, aber kann mir mal irgenjemand erklären, wie ich die paints jetzt wo genau installiere ?

Bzw. ich hab mir das neue AES runtergeladen installiert und dieses Paint Kit. In diesem Paint Kit is en Ordner Vehicles aber da sind bei weitem nich so viele Dateien drin wie oben erwähnt ....

Wär klasse, wenn mir mal jemand auf die Sprünge helfen könnte

Den Paintkit brauchst Du nur, wenn Du selber Texturen ummalen willst. Ansonsten reicht das "Repaint Install INFO" Pdf das Du als Anhang hier oder im AES Hauptverzeichnis auf deiner Platte findest.

Die von anderen bereits erstellten Texturen findest Du hier im Downloadbereich, die lädst Du runter, entpackst diese in ein temporäres Verzeichnis, nennst Du Texturen wie im Dokument beschrieben um, je nachdem wo sie benötigt werden und kopierst sie dann in das TEXTURE Verzeichnis unterhalb deines <FS>\Aerosoft\AES Ordners.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super was da mittlerweile alles in AES implementiert wird, muss ich auch baldmöglichst versuchen, custom Texturen für verschiedene Airports/Gebiete zu installieren. Was ich aber, sorry to say, absolut nicht begreifen kann, ist wie eine AES Version (2.23a) nur Stunden (!) vor einem Aerosoft-Airport (USSS) veröffentlicht werden kann, OHNE AES-Support für ebendiesen Airport anzubieten. Gibts da keine interne Kommunikation? Wird Yekaterinburg je mit AES versorgt werden? (kann dazu auch keine Infos finden...). Verstehe ich manchmal nicht, wahrscheinlich wurde aber USSS von einem externen Entwickler unter Aerosoft entwickelt und dadurch entstand die Verwirrung, habe ich recht?

Grüsse

Christian

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oliver Frankfurt ist Hochgealden und könntest du bitte noch das r hinzufügen habe es garnicht bemerkt sorry.

Gruß Julian

Das kannst Du selbst machen, einfach auf das Packet klicken, unter den Bilder den Text "Upload new version" klicken, dann kannst Du den Text ändern, ohne das File oder die Version anzupassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was ich aber, sorry to say, absolut nicht begreifen kann, ist wie eine AES Version (2.23a) nur Stunden (!) vor einem Aerosoft-Airport (USSS) veröffentlicht werden kann, OHNE AES-Support für ebendiesen Airport anzubieten. Gibts da keine interne Kommunikation? Wird Yekaterinburg je mit AES versorgt werden? (kann dazu auch keine Infos finden...). Verstehe ich manchmal nicht, wahrscheinlich wurde aber USSS von einem externen Entwickler unter Aerosoft entwickelt und dadurch entstand die Verwirrung, habe ich recht?

Christian, das wurde schon öfter hier festgestellt.

die sache ist zum einen so, daß jetways idealerweise eigens programmiert sein müssen um AES einbinden zu können. weiters bekommt Oliver oft erst die fertigen produkte (also nach release von Aerosoft) und kann damit immer nur hintnach hängen.

ich warte z.b. immer noch (ich glaube schon > 2 jahre), daß EGPF (Glasgow von UK2000) endlich auch für AES kommt. versprochen wurde es seitens Oliver für EGPF sobald eine neue version erscheint, aber sie will und will anscheinend nicht kommen. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oliver, noch eine kleine anregung an dich/aerosoft:

wäre es möglich, daß bei neuerscheinungen von airports, welche in AES umgesetzt werden auch die paints als extriger d/l mit dazu kommen? ich denke, daß da va. die entwickler bei den recherchen wohl den besten zugriff haben, wie und was da so an fahrzeugen rumwuselt. zumindest fotos davon könnten nicht schaden.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

die sache ist zum einen so, daß jetways idealerweise eigens programmiert sein müssen um AES einbinden zu können. weiters bekommt Oliver oft erst die fertigen produkte (also nach release von Aerosoft) und kann damit immer nur hintnach hängen.

Das ist mir bewusst, aber ich finde es trotzdem relativ bescheiden. Zumal zumindest die Designer, welche mit Aerosoft einen "Vertrag" haben, sicher schon von AES gehört haben und es sowohl dem Szenerie-Produkt als auch AES zuträglich wäre, wenn die Szenerien mit einem Vermerk über allfällige AES-Unterstützung veröffentlicht werden. Ich bin mir sicher, viele Aerosoft-Kunden sehen mittlerweile AES als Kaufgrund für eine Szenerie an und ein fehlender Hinweis auf AES ist sicherlich nicht verkaufsfördernd... ausser natürlich, dass gar nie mit einer AES Unterstützung geplant worden ist, das wäre natürlich schade...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Querer,

es ist jedem Designer selbst überlassen, wann und ob er sich mit mir in Verbindung setzt. Letztendlich ist wichtig, das er die Voraussetzungen zur technischen Umsetzungsmöglichkeit beachtet.

Und es bringt mir auch nichts, wenn ich schon früh ein Projekt erhalte, dass sich dann nach mal verändert, bis es veröffentlicht wird. Da einige für AES relevante Teile oft erst am Ende der Entwicklung entstehen, würde das nur Chaos und Doppelarbeit bedeuten. Daher ist es mir lieber und bringt am Ende mehr, wenn ich das fertige Produkt erhalte. Da ich eh immer eine lange Liste habe und jeder seinen Airport als den wichtigsten ansieht, wird man es eh nicht allen Recht machen können.

Dort, wo ich früh und durch eigene Entwicklungsteile am Projekt beteiligt bin, entsteht AES auch schon früh und ist somit zeitnahe zum Release fertig, wie bei Friedrichshafen, Hahn oder Anchorage.

USSS habe ich auch erst seit gestern und werde da nicht mit beginnen, bis nicht auch die FSX Version vorliegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Liebes Forum,

ich benutze den FSX. Rechner I5 OC auf 4.6 GHZ. Win7 64 (8GB)

Welche Texturen sind den eigentlich besser. Die nur für den FSX oder die für FSX/FS9

Die für den FSX haben meist 5 MB die für den FS9 nur 513 KB.

Z.b. Frankfurt oder Sapnien ist nur mit den kleinen Texturen ,schauen aber auch ganz gut aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Texturen sind den eigentlich besser. Die nur für den FSX oder die für FSX/FS9

Die für den FSX haben meist 5 MB die für den FS9 nur 513 KB.

Z.b. Frankfurt oder Sapnien ist nur mit den kleinen Texturen ,schauen aber auch ganz gut aus.

Meine persönliche Meinung: High Res. Texturen sind reine Spielerei, den Mehrwert im Aussehen wird mit viel Speicherbedarf bezahlt, der ggf. in gewissen Kombinationen (zb. Highres auf dem Flieger oder der Scenery) in Summe irgendwann zu unerwünschten Abstützen aufgrund eines Speicherüberlaufes führen kann.

Ob man das Riskio eingehen will und ob das (bessere) Aussehen dies rechtfertigt, muss jeder für sich entscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...