Jump to content

Recommended Posts

Meinst du bei der Kühlung?

Eigentlich reicht der Standard Kühler aus. Ich kenne mich mit Kühlern aber net so aus, ich möchte lieber nix falsches erzählen.....

Naja, mit der Standartkühlung kommt man bei dem 2500K nicht sehr weit (also GHz mäßig). Diese reicht vlt. für die normalen 3,8 GHz des CPU´s im boost mode (Auto-Übertaktung), aber sonst kann man die vergessen. Ich persönlich benutze einen Scythe Mudgen II Kühler, der bisher seine Arbeit sehr gut macht. Die höchsten Temparaturen bei Benchmarktest waren so um die 70-75°C bei 4,5 GHz, im FSX sind so um die 65-70°C normal, da er um einiges weniger "schwer" die CPU belastet als die Tests. Und dabei ist mein Gehäuse eher schlecht, was den Luftstrohm, also die Kühlfähigkeit angeht.

Falls du dir nicht sicher bist, welchen Kühler du nehmen sollst, melde dich einfach.

Link to post
Share on other sites

Da es hier noch nicht gesagt wurde und immer wieder falsch im Netz der Netze verbreitet wird bzw. die Poster vermutlich auf den digitalen Placeboeffeckt hereingefallen sind (da sie Leistungssteigerungen sahen, die technisch nicht möglich sind), möchte ich den Sachverhalt hier einmal richtigstellen:

Speichernutzung bei unterschiedl. Betriebssystemen

1. Windows XP 32Bit kann nur max. 3 GB RAM verwalten, mehr Speicher bringt nichts!

2. Windows 7 32 Bit kann nur max. 3,2 GB RAM verwalten, ALLE Editionen!

3. NUR Windows 7 64 Bit kann je nach Edition mehr als 4 GB RAM Speicher nutzen.

gugst Du hier: http://www.winvistaside.de/artikel/windows-7-versionen-im-vergleich/ oder bei Microsoft.

Nicht die 64 Bit bringen den FSX auf Trab, sondern die Speicherverwaltung. FSX ist eine 32Bit-Software!

Genau aus diesem Grunde nutze ich einen 64 Bit Rechner mit Windwos 7 Professional. 8 GB ausreichend,

Aufrüstung auf 12 GB hat keine spürbaren Verbesserungen gebracht.

Zudem verteile ich die Aufgaben auf mehrere Rechner in einen Netzwerk, das schaufelt u.a. beim FSX-Rechner RAM frei.

100 GBit/s sind ausreichend, 1000 GBit/s besser.

Mein Rechner im Eigenbau (siehe Signatur) hat mich rund 1000 Euro gekostet, vergleichbare (für FSX optimierte) Rechner im Handel kosten 1500 bis 2000 Euro. Aufgrund der Architektur des FSX verlaufen Kosten und Leistungssteigerung für bessere Hardware nicht linaer, sondern logarithmisch, d.h. bei geringer Leistungssteigerung steigen die Beschaffungskosten überproportional.

Anstatt z.B. unnötig in Harware zu investieren sollte man für FSX optimierte Addons nutzen. Sowohl in Bereich Payware als auch bei der Freeware werden Addons für den FSX angeboten, die ursprünglich für FS9 entwickelt wurden. Solche Altlasten reißen die Frameraten des FSX in den Keller.

  • Upvote 2
Link to post
Share on other sites

Ursprünglich hatte ich gedacht, ich gebe dem Threadstarter hier mal eine Einkaufsliste an die Hand. Aber dazu sind mir noch viel zu viele Fragen offen. Mich würde zumindest mal interessieren in welche der vier Ecken von Deutschland sich dondo versteckt, Norden, Osten, Süden oder Westen. Und welches ist sein bevorzugter Flughafen und sein bevorzugtes a/c?

Wenn man das weiß, dann kann man eine optimierte Einkaufsliste herausgeben, die nicht nur auf regional niedergelassene Händler eingeht, sondern auch auf Hardware, die speziell auf die von dondo bevorzugten AddOns abgestimmt ist.

Also, dondo, wo steckst du und was fliegst du am liebsten? Wie gesagt, ich gebe gerne so viele Tips wie ich kann. Aber ohne Zielflughafen kann der beste Pilot nicht arbeiten. -_-

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Kleine Nachfrage: Habe oft verschiedene Meinungen gelesen, ob der FSX CPU lastig ist, oder nicht. Ich stelle mir die Frage, was beim FSX wichtiger ist, die Grafikkarte oder der Prozessor. Natürlich muss es im Verhältnis zueinander bleiben, das ist mir klar :) .

Und wäre die HD7950 besser sein (mit höherem Grafikspeicher) oder die GTX 670 (mit höherer Geschwindigkeit)? Und halt ein i7 oder würde ein i5 auch reichen (bei vielen Addons, hohem AI-Traffic, Mega Airport und dabei alle regler im rechten Bereich)?

Link to post
Share on other sites

Hallo Dondo,

berechtigte Frage, aber ich kann dir definitiv sagen, dass der FSX S E H R prozessorlastig ist. Also, der Prozessor zählt

weitaus mehr als die GRAKA.

Die GTX670 ist besser, das ist meines erachtens ein Monsterteil, ist nur ein bisschen schlechter als die 680, die ja im Moment führend ist.

Ich habe die 560, die reicht schon völlig aus.

Ich selbe r hab e den i72600K (das K ist zum übertakten wichtig) und kann ihn nur weiterempfehlen. Der i5 2500k soll auch reichen, ich würde dir aber empfehlen das Geld

in den neueren i7 zu investieren. Hol dir aber keinen Ivybridge, die werden zu heiß.

Viele grüße

Link to post
Share on other sites

Danke für deine Einschätzung.

Das Überakten soll ja vorallem beim FSX sehr wichtig sein, aber muss man das auch wirklich machen und macht es einen Unterschied im Endeffekt, ob der Prozessor getaktet ist?

Und von der Logik müsste die HD7950 besser sein, wg. dem höheren Grafikkartenspeicher, wenn man das sich ansieht: http://www.abload.de/image.php?img=x-plane_2012_02_25_23zdkw0.png

geht der FSX sehr auf die Graffikkarte (Speicher)?

Was meint Ihr?

Link to post
Share on other sites

Ich würde für FSX nur NVIDIA Grafikkarten empfehlen, da ATI doch zum Teil Probleme mit den Shadern hat, was dann zu unschönen Artefakten werden kann.

Und ja, man merkt es schon, wenn der Prozessor übertatet ist. Zwar noch im FSX in Stock-Konfiguration, aber sobald man z.B. mit der NGX bei bewölktem Wetter (REX) Las Vegas (addon by FSDT) anflogen will, freut man sich über jedes MHz mehr.

Der i5-2500k (habe ich auf 4,5 GHz laufen) reicht dafür vollkommen. Jedoch macht es durchaus Sinn, einen neueren zu nehmen, da sie etwas besser bei der Stromaufnahme und den Temperaturen sind. Muss aber kein i7 sein.

Link to post
Share on other sites

Kleine Nachfrage: Habe oft verschiedene Meinungen gelesen, ob der FSX CPU lastig ist, oder nicht. Ich stelle mir die Frage, was beim FSX wichtiger ist, die Grafikkarte oder der Prozessor. Natürlich muss es im Verhältnis zueinander bleiben, das ist mir klar :) .

Und wäre die HD7950 besser sein (mit höherem Grafikspeicher) oder die GTX 670 (mit höherer Geschwindigkeit)? Und halt ein i7 oder würde ein i5 auch reichen (bei vielen Addons, hohem AI-Traffic, Mega Airport und dabei alle regler im rechten Bereich)?

Die Festplatte lesen/schreiben ist noch wichtiger ;-)

Link to post
Share on other sites

Hallo Freunde, darf ich mal eine Nachfrage zur Konfiguration stellen? Ich habe einen Rechner mit Intel Core i5 750, RAM 4 GB Dual Kanal DDR3@664mhz, einen Monitor (1920x1080@60Hz) und einen zweiten (1280x1024@60Hz), dazu eine Grafikkarte 512 MBGeForce 8400 GS (MSI). Seit dem ich den großen Monitor habe, funzt das ganze nicht mehr so richtig. Beim Betrieb mit beiden Bildschirmen streikt das System und beim Fliegen hängt sich das System sehr häufig auf. Ich denke, dass ich da eine neue Grafikkarte brauche. Welche ist bei der Konfiguration als Mindestanforderung zu empfehlen? Natürlich gibt es nach oben noch viel Luft, aber ich denke natürlich auch immer an den Geldbeutel...

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...